SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 64,99 € bei gameware Evil Dead - The Game · ULTIMATE MULTIPLAYER-ERLEBNIS... UND ES GROOVT! · ab 44,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Scream - Neuer Film von Spyglass Media in Arbeit

Lange war es ruhig um einen möglichen fünften Scream-Film. Der bislang letzte Teil erschien 2011, eine Serie kam 2015. Und nachdem Dimension Films schon die Rechte am Halloween und Hellraiser-Franchise verloren hat, folgte nun auch Scream.

Wie Bloody-Disgusting berichtet, haben sie erfahren, dass Spyglass Media Group jetzt die Rechte besitzt und an einem neuen Film arbeitet. Ob es eine Fortsetzung oder ein Remake wird, ist noch nicht bekannt. Spyglass entwickelt aktuell auch das Hellraiser-Remake (wir berichteten).

Quelle: Bloody-Disgusting

Mehr zu: Scream (OT: Scream, 2022)

Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Kommentare

07.11.2019 09:22 Uhr - Rayd
2x
User-Level von Rayd 5
Erfahrungspunkte von Rayd 333
Na mal sehen ob das was wird. Hat Spyglass eigentlich bereits irgendwelche Referenzen?

07.11.2019 10:01 Uhr - The Undertaker
1x
DB-Co-Admin
User-Level von The Undertaker 35
Erfahrungspunkte von The Undertaker 54.426
Hier eine Liste ihrer produzierten Filme:

https://en.wikipedia.org/wiki/Spyglass_Media_Group

07.11.2019 10:32 Uhr - Kaiser Soze
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 27
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 17.844
Geil, einer meiner Lieblingsreihen! Teil 4 sollte glaube ich auch der Start einer neuen Trilogie werden und war für mich einfach sehr gut. Mal sehen, wie der neue Film wird, solange es nicht son Rotz, wie die Serie wird... Schade, dass Wes Craven tot ist :(

07.11.2019 10:54 Uhr - humptydumpty
User-Level von humptydumpty 6
Erfahrungspunkte von humptydumpty 576
Und nachdem Dimension Films schon die Rechte am Halloween und Hellraiser-Franchise verloren hat, folgte nun auch Scream
Ist nicht so ganz richtig. Nur an Halloween hat Dimension die Rechte wirklich verloren weil sie es nicht geschafft haben rechtzeitig einen Nachfolger zu Rob Zombies Halloween 2 zu produzieren. Im Zuge des Weinstein-Skandals ist TWC pleite gegangen und Lantern Entertainment hat 2018 die Weinstein Company inklusive Dimension Films aufgekauft. Lantern ist der größte Anteilseigner an Spyglass und wenn sie wollen, können sie sowohl Hellraiser als auch Scream unter dem Dimension Films Label herausbringen.

07.11.2019 10:59 Uhr - FordFairlane
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
Die Scream-Filme Teil 1-3 waren immer typische Slasher Filme, die das Genre mit einen ordentlichen Portion Ironie aufs Korn genommen haben. Der vierte war ein reiner Fansbonus.
Was man da fortsetzen will, ist die Frage?

Entweder ist der Killer

- Ein Nachahmungstäter
- Der Neue Killer ist verwandt mit dem alten Killer und will sich rächen.
- Ein Influencer der mit seiner Mord-Story groß rauskommen möchte.


Ich tippe bei der Fortsetzung auf den dritten Punkt.

07.11.2019 11:14 Uhr - The Undertaker
2x
DB-Co-Admin
User-Level von The Undertaker 35
Erfahrungspunkte von The Undertaker 54.426
Spoiler zur Reihe:

So gerne ich die drei Hauptdarsteller in den Filmen auch gesehen habe, hoffe ich aber, dass man neue nimmt. Die Luft ist nach vier Filmen einfach raus. Andere Leute, andere Stadt, von mir aus Nachahmungstäter und damit Bezug zu den Originalfilmen.

Aber zum 5. Mal sehen wie Sidney gejagt wird und Gale und Dewey mit reingeraten und am Ende zum 5. Mal vllt wieder alle drei überleben, brauch ich echt nicht. Das fand ich schon an den Fortsetzungen blöd, irgendwann hätte einer von denen sterben müssen. Deswegen sehe ich eigentlich nur Teil 1 und spare mir den Rest. Wobei auch dieser mit den beiden blöden/nervigen Charakteren (der eine Killer und der in der Videothek gearbeitet hat, was für ne blöde Szene übrigens mit den beiden) nur "ok" war für mich.

Deshalb mal abwarten was da kommt.

07.11.2019 11:40 Uhr - omajohn
1x
teil 1 war noch okay und was neues..aber die anderen teile danach waren nicht mein ding. werde mir den 5ten teil nicht ansehen

07.11.2019 13:25 Uhr - Ghostfacelooker
2x
User-Level von Ghostfacelooker 20
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 8.156
@ Ford Fairlane
Also vor Scream gab es kaum im Slasher Genre 2 Killer, also belebte dieser Meilenstein das Genre neu und war keineswegs typisch durch eben die angesprochene Ironie auf die Slasher vorher, aber man mag mich verbessern.
Ein fünfter Teil wäre wenn er die Geschichte aus Teil 4 aufgreifen würde und erweitern, besser als eine Neuverfilmung. Vielleicht schließt man auch die Grundstory der Serie mit ein, wer weiß

07.11.2019 13:50 Uhr - tomsan
2x
07.11.2019 13:25 Uhr schrieb Ghostfacelooker
@ Ford Fairlane
Also vor Scream gab es kaum im Slasher Genre 2 Killer, also belebte dieser Meilenstein das Genre neu und war keineswegs typisch durch eben die angesprochene Ironie auf die Slasher vorher, aber man mag mich verbessern.


Naja, war doch auch neu, dass die Charaktere wussten, dass es Slasher-Filme gibt und haben drüber diskutiert. Regeln wer überlebt, wenn man "einem Geräusch" nachgeht geht man hopps, Filmreferenzen wie "Psycho" oder Jamie Lee Curtis/ Scream Queen erwähnt, Hausmeister putzt in Freddy Krüger Outfit, .... etc

Jupps, und die 2 Täter war ne gute Überraschung. Plus der Showdown mit Selbstverstümmelung. Aber ich fand hier herausragender, dass die Akteure versucht haben, klüger zu agieren als sie es von anderen Filmen kennen (was für n Satz. Hoffe halbwegs klar ^^ )

07.11.2019 14:08 Uhr - Carno
Kann mich Ghost da nur anschließen.
Scream 1 war damals ein wirklich erfrischender Slasher für mich und das es 2 Killer gab war mal einfach was "Neues" oder mal was anderes, wenn man das so nennen darf.

Dennoch sehe ich dem skeptisch entgegen.
Wenn es nicht verdammt originell sein wird, wird es pauschal für den Sack, und Spott wird die Ernte sein für eine Filmreihe die bisher noch "ihr Gesicht wahren konnte". ;)

Wir werden sehen, ob es nun Teil 5 sein muss, überraschend ein Remake/Reboot wird, oder gar Start einer neuen Trilogie.

07.11.2019 14:29 Uhr - BigPokerKing
2x
Hoffentlich ein Fünfter Teil! Fand Teil 4 richtig gut und wesentlich besser als 2 und 3! Ein Remake oder Reeboot wäre aber auch interessant!

07.11.2019 14:53 Uhr - FordFairlane
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
07.11.2019 13:25 Uhr schrieb Ghostfacelooker
@ Ford Fairlane
Also vor Scream gab es kaum im Slasher Genre 2 Killer, also belebte dieser Meilenstein das Genre neu und war keineswegs typisch durch eben die angesprochene Ironie auf die Slasher vorher, aber man mag mich verbessern.
Ein fünfter Teil wäre wenn er die Geschichte aus Teil 4 aufgreifen würde und erweitern, besser als eine Neuverfilmung. Vielleicht schließt man auch die Grundstory der Serie mit ein, wer weiß


Der erste Slasher "Der Umleger" beschäftigte sich auch mit 2 Killern und ist mit 1976 einige Jahre vor Scream erschienen.
Nur zur Info.

07.11.2019 15:13 Uhr - Carno
2x
Wohl wahr!
Ghost merkte ja auch nur an das es kaum Slasher dergleichen gab vor Scream, geschweige denn dieses Genre merklich neu erfanden.

07.11.2019 16:07 Uhr - Ghostfacelooker
User-Level von Ghostfacelooker 20
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 8.156
07.11.2019 11:14 Uhr schrieb The Undertaker
Spoiler zur Reihe:

So gerne ich die drei Hauptdarsteller in den Filmen auch gesehen habe, hoffe ich aber, dass man neue nimmt. Die Luft ist nach vier Filmen einfach raus. Andere Leute, andere Stadt, von mir aus Nachahmungstäter und damit Bezug zu den Originalfilmen.

Aber zum 5. Mal sehen wie Sidney gejagt wird und Gale und Dewey mit reingeraten und am Ende zum 5. Mal vllt wieder alle drei überleben, brauch ich echt nicht. Das fand ich schon an den Fortsetzungen blöd, irgendwann hätte einer von denen sterben müssen. Deswegen sehe ich eigentlich nur Teil 1 und spare mir den Rest. Wobei auch dieser mit den beiden blöden/nervigen Charakteren (der eine Killer und der in der Videothek gearbeitet hat, was für ne blöde Szene übrigens mit den beiden) nur "ok" war für mich.

Deshalb mal abwarten was da kommt.
^

Diesmal sterben alle auch und vor allem Sydney und ihre Kinder die sie mit Patrick Demsey aus dem 3. Teil zeugte werden von unbekannten Killern a la The Strangers und Collector gejagt, an dem Grund muß Hollywood noch feilen, aber das war mein Skript bei der letzten Vorstandssitzung an der auch Jordan Peele teilnahm, der sich schon über viele Tote im Film freut^^^^^^^^^^^^^^^^^^

07.11.2019 16:17 Uhr - Rayd
User-Level von Rayd 5
Erfahrungspunkte von Rayd 333
07.11.2019 10:01 Uhr schrieb The Undertaker
Hier eine Liste ihrer produzierten Filme:

https://en.wikipedia.org/wiki/Spyglass_Media_Group


Danke, als ich das Logo gesehen hab ist mir aufgefallen, daß ich von denen doch schon einiges kenne und die gar kein neues Independent-Label sind. Allerdings soweit ich das eben überblicken konnte haben sie eher wenig mit Horrorfilmen am Hut 🤔

07.11.2019 16:41 Uhr - deNiro
1x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Gähhnnn....
Schließe mich da tendenziell Undertaker an.
Die Geschichte war mit Teil 1 eigentlich schon komplett erzählt.
Als gäbe es nicht schon genug Beispiele von Reihen, die komplett zu tote geritten wurden.
Aber egal, auch hier werden sicher wieder einige ins Kino rennen.

07.11.2019 19:58 Uhr - dicker Hund
User-Level von dicker Hund 17
Erfahrungspunkte von dicker Hund 5.061
Beim "Scream"-Franchise wundert mich immer wieder, dass der ironische Humor für so innovativ gehalten wird. Den hatten auch schon Titel wie das "Drive-In Massacre", "Jason lebt!" (Freitag Teil 6) und so ziemlich die gesamte "Nightmare"-Reihe. Der Unterschied ist allenfalls gradueller Natur.

07.11.2019 20:22 Uhr - Jack Bauer
5x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
07.11.2019 19:58 Uhr schrieb dicker Hund
Beim "Scream"-Franchise wundert mich immer wieder, dass der ironische Humor für so innovativ gehalten wird. Den hatten auch schon Titel wie das "Drive-In Massacre", "Jason lebt!" (Freitag Teil 6) und so ziemlich die gesamte "Nightmare"-Reihe. Der Unterschied ist allenfalls gradueller Natur.


Nicht der ironische Humor war das Innovative, sondern die Tatsache, dass der Film die Handlung komplett auf die Meta-Ebene verlegt hat. Die Protagonisten zitieren und referenzieren sich durch die komplette Geschichte des Slasherfilms und sind sich sozusagen bewusst, dass sie Teil einer Filmhandlung sind. Wie der Film die gängigen Stereotypen und Klischees einerseits unterläuft und sie andererseits dann doch bestätigt (Sidney beschwert sich einmal darüber, dass "die Blondine mit den dicken Titten immer zur Treppe rauf, statt zur Tür hinaus rennt" und muss dann das gleiche tun, weil die Haustür verschlossen ist und keine Zeit bleibt, sie aufzuschließen), ist die Krönung des Spaßes. Diese selbstreflexive Erzählweise war 1996 revolutionär und ist danach oft kopiert, aber in dieser Qualität nie wieder erreicht worden.
Deswegen gilt der erste SCREAM zurecht als einer der besten Horrorfilme der 90er.

08.11.2019 12:05 Uhr - slaytanic member
Also der vierte Teil hat mir schon nicht mehr gefallen...... Wenn sie die Story abschliessen würden wäre das ok ist langsam ausgelutscht....................

Aber Teil 1 ist sehr gut......

10.11.2019 13:00 Uhr - mfritz
07.11.2019 20:22 Uhr schrieb Jack Bauer
07.11.2019 19:58 Uhr schrieb dicker Hund
Beim "Scream"-Franchise wundert mich immer wieder, dass der ironische Humor für so innovativ gehalten wird. Den hatten auch schon Titel wie das "Drive-In Massacre", "Jason lebt!" (Freitag Teil 6) und so ziemlich die gesamte "Nightmare"-Reihe. Der Unterschied ist allenfalls gradueller Natur.


Nicht der ironische Humor war das Innovative, sondern die Tatsache, dass der Film die Handlung komplett auf die Meta-Ebene verlegt hat. Die Protagonisten zitieren und referenzieren sich durch die komplette Geschichte des Slasherfilms und sind sich sozusagen bewusst, dass sie Teil einer Filmhandlung sind. Wie der Film die gängigen Stereotypen und Klischees einerseits unterläuft und sie andererseits dann doch bestätigt (Sidney beschwert sich einmal darüber, dass "die Blondine mit den dicken Titten immer zur Treppe rauf, statt zur Tür hinaus rennt" und muss dann das gleiche tun, weil die Haustür verschlossen ist und keine Zeit bleibt, sie aufzuschließen), ist die Krönung des Spaßes. Diese selbstreflexive Erzählweise war 1996 revolutionär und ist danach oft kopiert, aber in dieser Qualität nie wieder erreicht worden.
Deswegen gilt der erste SCREAM zurecht als einer der besten Horrorfilme der 90er.


Wunderbar und sehr treffend zusammengefasst.
Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.
Danke!

10.11.2019 17:31 Uhr - Boo´ya Man
User-Level von Boo´ya Man 2
Erfahrungspunkte von Boo´ya Man 56
Ich LIEBE die Scream Filme, Teil 4 auch trotz der vielen negativen Kritikpunkte, und wäre sehr froh, wenn es doch noch eine 2. Trilogie gäbe.

Ob man Neve Campbell, Courtney Cox & David Arquette dafür noch einmal für ihre Paraderollen gewinnen kann ... glaube dafür wird es sehr sehr schwer.

Befürchte man wird eher ein "Next Generation a la Tel 4" züchten mit den heutigen . typischen Stilmitteln des Alltages.

Aber lasse mich gerne überraschen und warte auf erste Story News und Teasers ab.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)