SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ghost of Tsushima · Stahl und Schwertkampfkunst · ab 61,99 € bei gameware The Dark Pictures: Little Hope · Rette deine Seele · ab 29,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Cut and Run - FSK vergibt für Ex-Indextitel uncut Keine Jugendfreigabe

Ruggero Deodatos Cut and Run (Original: Inferno in diretta, 1985) existiert als Unrated Version und entschärfte R-Rated-Fassung. Die deutsche VHS basierte auf der R-Rated und wurde noch etwas weiter zensiert (Schnittbericht).

Von 1987 bis 2012 stand der Film bei uns außerdem noch auf dem Index. CMV Laservision brachte ihn später auf DVD in der Unrated Version heraus, 2019 folgte die Blu-ray in zwei Mediabooks mit eben dieser Version. Jetzt vergab die FSK für die Unrated Version "Keine Jugenfreigabe", wie uns auch nochmal vom Label bestätigt wurde.

Quelle: FSK
Mehr zu:

Cut and Run

(OT: Inferno in diretta, 1985)
Schnittberichte:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Irreversibel: Ungeschnittene Blu-ray mit Kinofassung & Straight Cut im Dezember 2020
Miami Vice - Kultserie aus den 80ern ab heute auf Blu-ray
I Spit on your Grave - Beschlagnahme von Original und Remake aufgehoben
Crank 2: High Voltage ist vom Index
Flucht aus Absolom wurde von BPjM rehabilitiert
Der Pate III - Recut ist fertig und kommt im Dezember 2020 ins Kino
Alle Neuheiten hier

Kommentare

26.01.2020 00:22 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
Für welche Fassung gab es keine Jugendfreigabe,wahrscheinlich für die R-Rated (die für die internationale Auswertung erstellt wurde),die Unrated (die für die nicht englischen Länder angefertigt wurde) kann ich mir nicht vorstellen..vielleicht muss ich den auch einfach nochmal gucken,hatte die französische VHS recht hart in Erinnerung.

26.01.2020 00:36 Uhr - teschi13
Für einen schnellen Vergliech bietet sich da ja die Szene an, in der das Reporterteam die ermordeten Leute findet. Das gibt es in der R-rated-Fassung alternatives Material zu sehen.

26.01.2020 00:59 Uhr - Sheldor der Eroberer
User-Level von Sheldor der Eroberer 1
Erfahrungspunkte von Sheldor der Eroberer 20
26.01.2020 00:22 Uhr schrieb FdM
Für welche Fassung gab es keine Jugendfreigabe,wahrscheinlich für die R-Rated (die für die internationale Auswertung erstellt wurde),die Unrated (die für die nicht englischen Länder angefertigt wurde) kann ich mir nicht vorstellen..vielleicht muss ich den auch einfach nochmal gucken,hatte die französische VHS recht hart in Erinnerung.


Die Laufzeitangabe auf der FSK-Seite (~90 Min. bei 24 BpS) lässt eher auf die Unrated schliessen. Außerdem hatte ich den jetzt nicht wirklich übler als so manch anderen FSK-18er-Titel in Erinnerung (Wobei das auch daran liegen könnte, dass man auf der alten Blood-Edition-DVD nur die Hälfte erkannt hat, so schlecht sah das da aus. Ihre franz. VHS dürfte dagegen ein Augenschmauss sein.)

26.01.2020 01:20 Uhr - VHS-Sammler
User-Level von VHS-Sammler 2
Erfahrungspunkte von VHS-Sammler 42
Es wurde natürluch die Unrated und nicht die R-Rated geprüft.
Warum sollte man auch nach Jahren erstmal die zensierte R-Rated-Version pressen und prüfen lassen, wenn man problemlos die bisherigen Unrated-Discs verwenden kann. Das wäre komplett sinnfrei.
Der Film selbst ist zudem nicht übermäßig hart und uncut recht gut mit dem KJ-Siegel bedient.

26.01.2020 02:20 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
26.01.2020 01:20 Uhr schrieb VHS-Sammler
Es wurde natürluch die Unrated und nicht die R-Rated geprüft.
Warum sollte man auch nach Jahren erstmal die zensierte R-Rated-Version pressen und prüfen lassen, wenn man problemlos die bisherigen Unrated-Discs verwenden kann. Das wäre komplett sinnfrei.
Der Film selbst ist zudem nicht übermäßig hart und uncut recht gut mit dem KJ-Siegel bedient.


Ist die Unrated bzw. digital überhaupt mal geprüft worden ? Bisherige Label haben bei diesem Titel (wenn ich jetzt richtig bin) immer den Weg über Österreich,oder ungeprüft genommen.Ob eine Fassung im deutschsprachigen Raum Unrated veröffentlicht wurde,hat ja nichts mit dem Weg über Deutschland zu tun...von daher bin ich an der Lösung interessiert....ich kaufe mir den nicht,um den mit dem Schnittbericht zu vergleichen,das hätte ich gerne vorher gewusst.

26.01.2020 02:28 Uhr - Sheldor der Eroberer
User-Level von Sheldor der Eroberer 1
Erfahrungspunkte von Sheldor der Eroberer 20
26.01.2020 02:20 Uhr schrieb FdM

Ist die Unrated bzw. digital überhaupt mal geprüft worden ? Bisherige Label haben bei diesem Titel (wenn ich jetzt richtig bin) immer den Weg über Österreich,oder ungeprüft genommen.Ob eine Fassung im deutschsprachigen Raum Unrated veröffentlicht wurde,hat ja nichts mit dem Weg über Deutschland zu tun...von daher bin ich an der Lösung interessiert....ich kaufe mir den nicht,um den mit dem Schnittbericht zu vergleichen,das hätteich gerne vorher gewusst.


cmv hatte ihre Fassungen (zum. laut Coverangabe) juristisch prüfen lassen. Laut den Einträgen hier ist auf den Teilen von cmv die Unrated drauf. Wenn das stimmt, dann wurde wohl die Unrated auch FSK geprüft, da die Laufzeitangabe aus dem Prüfbescheinigung mit der Laufzeit der Blu ray von cmv (laut OFDb-Eintrag) übereinstimmt.

26.01.2020 02:35 Uhr - VHS-Sammler
User-Level von VHS-Sammler 2
Erfahrungspunkte von VHS-Sammler 42
26.01.2020 02:20 Uhr schrieb FdM
26.01.2020 01:20 Uhr schrieb VHS-Sammler
Es wurde natürluch die Unrated und nicht die R-Rated geprüft.
Warum sollte man auch nach Jahren erstmal die zensierte R-Rated-Version pressen und prüfen lassen, wenn man problemlos die bisherigen Unrated-Discs verwenden kann. Das wäre komplett sinnfrei.
Der Film selbst ist zudem nicht übermäßig hart und uncut recht gut mit dem KJ-Siegel bedient.


Ist die Unrated bzw. digital überhaupt mal geprüft worden ? Bisherige Label haben bei diesem Titel (wenn ich jetzt richtig bin) immer den Weg über Österreich,oder ungeprüft genommen.Ob eine Fassung im deutschsprachigen Raum Unrated veröffentlicht wurde,hat ja nichts mit dem Weg über Deutschland zu tun...von daher bin ich an der Lösung interessiert....ich kaufe mir den nicht,um den mit dem Schnittbericht zu vergleichen,das hätte ich gerne vorher gewusst.


Man kann natürlich auch Probleme sehen, wo gar keine sind.

Richtig, Strassmann und co. haben den Film bisher lediglich ungeprüft bzw. mit JK-Freigabe vertrieben.
Diese Versionen waren jeweils uncut/unrated und wurden nun von der FSK geprüft. Da gibt es keine "Lösung", da es weder eine Frage, noch ein Problem gibt. ;) Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, warum Du zwanghaft das deutschsprachige Ausland heranziehst. Um das ging es bisher nicht und um dieses geht es auch jetzt nicht, da CMV Laservision die bisherigen Fassungen für den deutschen Markt produziert hat.
Bei Unsicherheiten einfach mal das Label bzw. den Chef bei Facebook anschreiben und der wird Dir genau das bestätigen.

26.01.2020 04:48 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
26.01.2020 02:28 Uhr schrieb Sheldor der Eroberer
26.01.2020 02:20 Uhr schrieb FdM

Ist die Unrated bzw. digital überhaupt mal geprüft worden ? Bisherige Label haben bei diesem Titel (wenn ich jetzt richtig bin) immer den Weg über Österreich,oder ungeprüft genommen.Ob eine Fassung im deutschsprachigen Raum Unrated veröffentlicht wurde,hat ja nichts mit dem Weg über Deutschland zu tun...von daher bin ich an der Lösung interessiert....ich kaufe mir den nicht,um den mit dem Schnittbericht zu vergleichen,das hätteich gerne vorher gewusst.


cmv hatte ihre Fassungen (zum. laut Coverangabe) juristisch prüfen lassen. Laut den Einträgen hier ist auf den Teilen von cmv die Unrated drauf. Wenn das stimmt, dann wurde wohl die Unrated auch FSK geprüft, da die Laufzeitangabe aus dem Prüfbescheinigung mit der Laufzeit der Blu ray von cmv (laut OFDb-Eintrag) übereinstimmt.


OFDB ist keine verlässliche Quelle...Ich habe zwar keine neuen Scheiben von CMV,aber bei den Jewel Boxen,steht meistens NICHT FÜR DEN VERKAUF IN DEUTSCHLAND drauf...somit sind die zumindest nicht in Deutschland vorgelegt worden...ist ja allerdings schön,wenn CMV den vorgelegt und prüfen lassen hat,nun noch die Frage,welche Fassung ist es jetzt ? Es gibt 2 und etwas konkretes konnte ich oben nicht erlesen...

Soweit ich weiss,wird nicht nur nach Titel,sondern auch nach Schnittfassung lizensiert,demnach müssten 2 Einträge vorhanden sein,wenn denn alles so hinkommt....und Thema Laufzeiten....im digitalen Zeitalter ist mir ein 90 Minuten zu wenig (man hat bei den Cassetten damals schon gemerkt,was das heißen kann),gerade wenn R-Rated und Unrated nicht nur alternative Szenen,sondern auch andere Schnittfassungen den Unterschied machen,warte ich auf genaue Zeit oder Fassungsangaben...auf jeden Fall gut,wenn die sich so lange Lizenzlaufzeiten leisten können,welches kleine Label kann sich seine Titel 10 bzw. 15 Jahre sichern ? Ich überlege dann weiter,wenn ich genauere Angaben bekomme...

26.01.2020 10:59 Uhr - Cryptkeeper78
1x
cmv geht zur FSK. Ich dachte die kennen den Laden gar nicht :-) Bei "Klasse von 1984" war das Siegel zumindest gefälscht, wie bei vielen anderen auch. Anfragen blieben unbeantwortet. Aber die FSK interessiert sich ja sowieso nicht für Falschkennzeichnungen. Hätten die also auch hier fälschen können.

26.01.2020 12:33 Uhr - FDbrGS
26.01.2020 00:22 Uhr schrieb FdM
Für welche Fassung gab es keine Jugendfreigabe,wahrscheinlich für die R-Rated (die für die internationale Auswertung erstellt wurde),die Unrated (die für die nicht englischen Länder angefertigt wurde) kann ich mir nicht vorstellen..vielleicht muss ich den auch einfach nochmal gucken,hatte die französische VHS recht hart in Erinnerung.


Am Besten den letzten Satz des Artikels noch einmal lesen. Dort steht zumindest:
Jetzt vergab die FSK der Laufzeit nach für die Unrated Version "Keine Jugenfreigabe".

26.01.2020 13:47 Uhr - Roadie
1x
User-Level von Roadie 1
Erfahrungspunkte von Roadie 25
@VHS-Sammler

Der Film ist nicht übermässig hart? Wie bitte?

Es werden Köpfe und Gliedmassen abgeschlagen, Macheten im Bäuche gerammt usw usw..

..on top die Szene in der John Steiner förmlich in 2 hälften zerissen wird!

Also eine FSK 18 Freigabe ist auch heute noch gerechtfertigt.
Da der Film immer noch seine härten hat in der Uncut.

26.01.2020 15:41 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
26.01.2020 12:33 Uhr schrieb FDbrGS
26.01.2020 00:22 Uhr schrieb FdM
Für welche Fassung gab es keine Jugendfreigabe,wahrscheinlich für die R-Rated (die für die internationale Auswertung erstellt wurde),die Unrated (die für die nicht englischen Länder angefertigt wurde) kann ich mir nicht vorstellen..vielleicht muss ich den auch einfach nochmal gucken,hatte die französische VHS recht hart in Erinnerung.


Am Besten den letzten Satz des Artikels noch einmal lesen. Dort steht zumindest:
Jetzt vergab die FSK der Laufzeit nach für die Unrated Version "Keine Jugenfreigabe".


Dazu habe ich oben was geschrieben,laut Laufzeit wurde schon viel geschrieben,zwischendurch wurde mal die Pal oder NTSC Laufzeit verwendet,nicht unbedingt hier,kam aber auch schon vor...in Zeiten wo Framezeiten auf Fassungen inklusive Logos oder falschen Transfer geäußert werden,muss ich sowas genau wissen,da ich sonst keinen Cent für nix ausgebe.... wie ein Kommentator oben schon erwähnt hat,gab es bei einigen Labeln auch damals Ungereimtheiten...
Ich habe am Anfang viel als "legit" gekauft,wo man dann Jahre später genaue Infos Zusammenhat und bemerkt,dass einige wohl geschummelt haben müssen,da sonst die VÖ nicht möglich gewesen wäre...
Ich finde es schön,wenn die Leute noch soviel Geld haben sich einen Titel zig mal zu kaufen,mir bringt es keine Freude irgendwann Jahre später zu erfahren,dass gerade über Österreich zu Anfang der DVD Zeit viel die Unwissenheit der Leute ausgenutzt wurde und man hier und da dann doch eine nicht lizenzierte VÖ gekauft hat...deshalb war die aber trotzdem nicht günstiger... Damals... : Haus an der Friedhofsmauer,Die Augen eines Fremden je 50 DM,die Christmas Edition 200 Euro (was dann ja schon fast ein Schnäppchen war)...

Fazit : Viele Label mit viel Output,nicht immer war alles so ganz im grünen Bereich...aber wer wusste das schon als einfacher Käufer ? Ich werde einfach mal abwarten,bis ich die Infos zusammen habe und dann entscheide ich weiter.

Laufzeit R-Rated 88 Minuten
Laufzeit Unrated 91 Minuten

Aufgerundet 90 kann auch die R-Rated Fassung sein..

26.01.2020 16:50 Uhr - Lowmaker
1x
Gehört hier jetzt vielleicht nicht unbedingt her, aber da wir gerade bei cut und uncut sind: Hat einer von euch schon die neue DVD von "Extreme Justice" und kann sagen ob die uncut ist ?

26.01.2020 17:29 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
26.01.2020 16:50 Uhr schrieb Lowmaker
Gehört hier jetzt vielleicht nicht unbedingt her, aber da wir gerade bei cut und uncut sind: Hat einer von euch schon die neue DVD von "Extreme Justice" und kann sagen ob die uncut ist ?


Davon hatte ich keine Presse,wenn die Uncut war,anscheinend lief er auch auf Pay TV mit kompletter Tonspur...besteht die Möglichkeit auf kompletten Ton...ich habe nur die VHS von daher,habe ich zu diesem Titel keine genauen Infos...allerdings,bei den Kommentarschreibern : Jo,geil,is gekauft...sollte sich zumindest 1 User finden,der da etwas genaueres schreiben kann😉

...und !!! Gerade bei FSK geguckt,da ist lediglich ein umgerechneter Laufzeiteintrag...um es genau zu nehmen,müsste da Laufzeit X auf 23.97 fps stehen...dann käme ich auf 91 Minuten für die Unrated und 89 für die R-Rated...auf jeden Fall muss ich heute Abend den mal gucken,soweit ist es schon 😂

26.01.2020 17:57 Uhr - humptydumpty
User-Level von humptydumpty 6
Erfahrungspunkte von humptydumpty 516
26.01.2020 16:50 Uhr schrieb Lowmaker
Gehört hier jetzt vielleicht nicht unbedingt her, aber da wir gerade bei cut und uncut sind: Hat einer von euch schon die neue DVD von "Extreme Justice" und kann sagen ob die uncut ist ?
Ich würde sagen der ist geschnitten und nur ein Repack der 16er-DVD von Edel/Starmovie. In den Shops wird auch überall eine Laufzeit von 86 Minuten angegeben.

26.01.2020 20:22 Uhr - The Undertaker
3x
DB-Co-Admin
User-Level von The Undertaker 35
Erfahrungspunkte von The Undertaker 47.927
Ich verstehe nicht wieso man so misstrauisch ist. Es WIRD die Unrated sein, das kann man sagen ohne das es CMV bestätigen muss, aus dem einfachen Grund, weil CMV bisher NUR die Unrated auf BD und DVD gebracht hat. Kein Label würde in so einem Fall extra teuer eine neue Disc machen. Die wird gerepackt und fertig. Wie es immer ist.

27.01.2020 04:50 Uhr - Horschgast
Hätte nicht gedacht das der uncut mit FSK 18 freigegeben wird. Da sind schon etliche derbe Szenen drin die auch heute noch zumindest die "leichte" Spio rechtfertigen würden. Wenn ich da an VÖs denke die noch nicht lang zurück liegen und nur cut mit FSK 18 freigegeben wurde . Aber wer versteht schon die Entscheidungen der FSK.

27.01.2020 08:11 Uhr - tchib
Hab mal bei meiner ungeschnittenen unrated DVD von Cut and run die Laufzeit gecheckt : 90:28 min
Demmach dürften 86:26 min der geprüften Fassung der DVD Laufzeit wohl nicht der ungeschnitten Fassung entsprechen!?
Und was hier wohl noch nicht gesagt wurde ist die interessante Info dass ab 27.3 Neuauflagen als DVD, Blu ray und Mediabook von CMV angekündigt sind (bei Amazon bereits gelistet), hier steht auch nirgends ein uncut Hinweis !

27.01.2020 09:19 Uhr - The Undertaker
DB-Co-Admin
User-Level von The Undertaker 35
Erfahrungspunkte von The Undertaker 47.927
27.01.2020 08:11 Uhr schrieb tchib
Hab mal bei meiner ungeschnittenen unrated DVD von Cut and run die Laufzeit gecheckt : 90:28 min
Demmach dürften 86:26 min der geprüften Fassung der DVD Laufzeit wohl nicht der ungeschnitten Fassung entsprechen!?
Und was hier wohl noch nicht gesagt wurde ist die interessante Info dass ab 27.3 Neuauflagen als DVD, Blu ray und Mediabook von CMV angekündigt sind (bei Amazon bereits gelistet), hier steht auch nirgends ein uncut Hinweis !

Hast wohl die NSM-DVD, 90 Min. bei der DVD = läuft in NTSC-Geschwindigkeit, alle anderen deutschen DVDs sind 87 Min., die deutsche BD auch 90 Min. Ein paar Sekunden Unterschied je nach Label kommt von unterschiedlichen Logos vor dem Film/nach dem Abspann.

CMV hat bei Vor Morgengrauen auch kein Uncut Hinweis drauf.

27.01.2020 09:40 Uhr - tchib
Ja, ist die NSM DVD aus Österreich, steht aber PAL drauf und dachte NTSC wird nur außerhalb von Europa genutzt...
Na bei sovielen verwirrenden Umständen wäre wohl ein Uncut Hinweis doch sinnvoll.
Wäre aber auch schade wenn noch Mediabooks mit geschnittenen Fassungen aufgelegt würden

27.01.2020 09:42 Uhr - The Undertaker
DB-Co-Admin
User-Level von The Undertaker 35
Erfahrungspunkte von The Undertaker 47.927
Die DVD ist auch in PAL, aber wohl nicht korrekt von einer NTSC-Vorlage umgewandelt, das war glaube ich damals öfter der Fall bei LP, XT etc.

EDIT: hab auch nochmal bei CMV nachgefragt und die Antwort bekommen: ja Freigabe gabs uncut für die Unrated Version.

27.01.2020 16:17 Uhr - LittleNEO
Wenn das die selbe ist, wie die 2019 Veröffentlichung, ist sie fehlerhaft. Beim Leichenfund in der Wohnung werden scenen der R-Rated Fassung verwendet, wodurch mehrmals die Wände usw. mit Blut und ohne gezeigt werden. Dann die Frauenleiche nackt, bedeckt und wieder nackt liegt.
Das alles fällt sowas von deutlich auf und ist störend, das man sich fragt, gucken die überhaubt was sie da zusammengeschnitten haben? Das Problem hatte die DVD nicht. So kann man die nicht Uncut nennen und ist keine würdige Blu-ray Umsetzung.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)