SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Predator Hunting Grounds · Lass die Jagd beginnen · ab 44,99 € bei gameware Daymare: 1998 Black Edition · Blutiges Horror-Gameplay mit Resi 2-Geschmack · ab 46,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Borderlands - Eli Roth wagt sich an Videospiel-Verfilmung

Borderlands ist ein mehr als erfolgreiches Videospiel, welches es in den vergangenen Jahren auf mehrere Fortsetzungen gebracht hat. Und in naher Zukunft schafft das Game auch den Sprung auf die Kinoleinwand. Denn Lionsgate hat sich die Rechte gesichert und wird die Produktion später in diesem Jahr beginnen. Inszeniert werden wir das Ganze von Hostel-Regiesseur Eli Roth (mehr über ihn gibts im Special). Dieser zeigt sich ziemlich euphorisch über sein nächstes Projekt:

“I’m so excited to dive into the world of Borderlands and I could not be doing it with a better script, producing team, and studio. I have a long, successful history with Lionsgate – I feel like we have grown up together and that everything in my directing career has led to a project of this scale and ambition. I look forward to bringing my own energy, ideas, and vision to the wild, fun, and endlessly creative world of the game. Randy Pitchford and everyone at Gearbox have been incredibly supportive of my ideas – it really feels like a perfect storm of creators coming together.  We are out to make a new classic, one which the fans of the game will love, but also one which will find new audiences globally.”

Man darf wohl davon ausgehen, dass Borderlands 2021 in die Kinos kommen wird und das Roth die Verfilmung des Shooters mit den nötigen Härten versehen wird.

Quelle: Deadline

Kommentare

21.02.2020 00:07 Uhr - Midnight Meat Man
Eli Roth gebashe in 3....2....1.....

21.02.2020 00:07 Uhr - Ralle87
2x
Mega! Da bin Ich mal gespannt, was Herr Roth draus macht.

21.02.2020 00:10 Uhr - Knochentrocken
3x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 441
Immerhin jemand, der sich mit Gore auskennt. Und ein R-rating bzw. NC-17 gehört einfach zu Borderlands dazu, wenn es um eine Verfilmung geht.

Auf Eli Roth wäre ich zwar nie gekommen, aber... why not?!

21.02.2020 00:11 Uhr - Chímaira
2x
User-Level von Chímaira 11
Erfahrungspunkte von Chímaira 1.829
21.02.2020 00:07 Uhr schrieb Midnight Meat Man
Eli Roth gebashe in 3....2....1.....

Ich konnte mit seinen Filmen eigentlich immer was anfangen. Dein Gebashe kannst Du Dir also in die Haare schmieren ;P

21.02.2020 00:30 Uhr - Midnight Meat Man
Punkt 1 ich habe keine
Punkt 2 ist hier auf der Seite schon fast bei jedem Roth Thema ein gehate.....kann keine Filme machen...scheiss Typ etc.......
Ich für meinen Teil finde fast alle sehr geil ja auch Green Inferno hat mich unterhalten.
Also bitte ja immer locker durch die Hose atmen 😂😂😂

21.02.2020 00:50 Uhr - Baschtl1979
1x
Besser Roth als wenn Boll es verwursten würde im wahrsten Sinne auch wenn einige Boll Verfilmungen durchaus ihren Charme hatten wie zb HotD.

21.02.2020 02:38 Uhr - Fratze
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 795
😃 GEIL! 🤘

Grad Teil 3 durchgespielt. Bin gespannt was Roth draus macht, und wenn Randy Pitchfork und Gearbox auch beteiligt sind, wird das vermutlich gar nicht mal so scheiße 😁

21.02.2020 07:39 Uhr - KKinski
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
Gibt doch schon 4 MAD Max Filme. Borderlands ist doch offensichtlich mehr als nur beeinflusst von denen.

21.02.2020 08:35 Uhr - alex_wintermute
1x
Eli Roth hat einen guten Film gemacht: "Cabin Fever". Von daher bin ich skeptisch.

21.02.2020 09:14 Uhr - Mikstar
Eigentlich sollte er Vorfeld mal den ersten oder zweiten Teil im Multiplayer wenigstens bis zur Hälfte spielen um etwas Gefühl für die Charaktere, die Welt und den Humor zu bekommen... dann sollte es eigentlich klappen mit 'ner ordentlichen Verfilmung.
Ansonsten bin ich sehr skeptisch aber nicht weil ich es Roth nicht zutrauen würde... prinzipiell würde ich es erstmal niemanden zutrauen... wenn ich da z.B. an Assassin's Creed zurück denke, da schüttelt es mich immer noch.

21.02.2020 09:20 Uhr - Boo´ya Man
User-Level von Boo´ya Man 2
Erfahrungspunkte von Boo´ya Man 52
Würde mir mal wünschen, dass Eli Roth eine eigene filmische Version zu:
Texas Chainsaw Massacre / Freitag der 13. / Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast / Scream machen würde.

Borderlands aber passt irgendwie in seine spezielle Arbeit.

21.02.2020 09:51 Uhr - Wong Fei Hung
Ein Horrorspezialist soll einen durchgeknallten Sci-Fi Actioner machen. Ob das funktioniert?

21.02.2020 10:14 Uhr - Stoi
3x
21.02.2020 09:51 Uhr schrieb Wong Fei Hung
Ein Horrorspezialist soll einen durchgeknallten Sci-Fi Actioner machen. Ob das funktioniert?

Was für eine Frage und warum sollte das nicht funktionieren?
Horror und SciFi-Action liegen nun mal recht nahe beinander.
Ang Lee z.B. hat einen Western, eine Jane Austen-Kostümverfilmung, eine Superheldenverfilmung und ein Schwulendrama inszeniert. Da liegen jeweils genretechnisch Welten dazwischen und jeder einzelne Film ist gelungen.
Ich will Ang Lee jetzt nicht mit Eli Roth vergleichen aber dein Zweifel ist schon arges Schubladendenken - und hier in sehr engen Schubladen.

21.02.2020 10:37 Uhr - Mr.Tourette
User-Level von Mr.Tourette 2
Erfahrungspunkte von Mr.Tourette 63
21.02.2020 00:07 Uhr schrieb Midnight Meat Man
Eli Roth gebashe in 3....2....1.....


Muss ja nicht immer alles Schwarz/Weiß sein. Für meinen Teil finde ich, dass Herr Roth viel vom Potential seiner Filme nicht ausschöpft, weil er bei seinen Geschichten Wert auf uninteressante und unlustige Plots und Charaktere legt. Dass der Gore und die Gewalt bei ihm "stimmen" und das meiste "ansehbar" ist; anders als bei Uwe Boll, wird man schwer bestreiten können.

Aber z.B "Cabin Fever" finde ich gelungen, da der Sheriff Dude im Original wirklich witzig ist. In "Green Inferno" verennt er sich in diesen "Cheech and Chong" Humor mit dem Kiffer Dude, der für den Film völlig unnötig und unlustig ist. Sehr schade, da er den Mut hatte, mal wieder einen Kannibalenfilm auf die Leinwand zu bringen.

Mehr Focus und Gespür, wie man gute Geschichten mit Blut und Beuschel erzählt und er könnte ein ganz Großer sein. So ist er halt nur Durchschnitt.

21.02.2020 10:44 Uhr - Wong Fei Hung
1x
21.02.2020 10:14 Uhr schrieb Stoi
21.02.2020 09:51 Uhr schrieb Wong Fei Hung
Ein Horrorspezialist soll einen durchgeknallten Sci-Fi Actioner machen. Ob das funktioniert?

Was für eine Frage und warum sollte das nicht funktionieren?
Horror und SciFi-Action liegen nun mal recht nahe beinander.
Ang Lee z.B. hat einen Western, eine Jane Austen-Kostümverfilmung, eine Superheldenverfilmung und ein Schwulendrama inszeniert. Da liegen jeweils genretechnisch Welten dazwischen und jeder einzelne Film ist gelungen.
Ich will Ang Lee jetzt nicht mit Eli Roth vergleichen aber dein Zweifel ist schon arges Schubladendenken - und hier in sehr engen Schubladen.


Mag ja sein. Trotzdem wäre mir ein Regisseur der durchgeknallte Action lieber. Sowie Rodriguez oder Miller.

21.02.2020 10:44 Uhr - Rudi Ratlos
User-Level von Rudi Ratlos 1
Erfahrungspunkte von Rudi Ratlos 8
21.02.2020 07:39 Uhr schrieb KKinski
Gibt doch schon 4 MAD Max Filme. Borderlands ist doch offensichtlich mehr als nur beeinflusst von denen.


Seit wann gibt es denn bei Mad Max Raumstationen oO*?

21.02.2020 11:41 Uhr - Scarecrow
Ich habe bis heute keinen guten Film von ihm gesehen. "Cabin Fever" und "Knock Knock" waren annehmbar, der Rest irrelevant.

21.02.2020 13:34 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 441
Ich weiß grad echt nicht, welcher Regisseur besser gepasst hätte?
Rodriguez weiß ich nicht, wie trashig das Ganze schlussendlich geworden wäre und vor allem wie Mexikanisch und Miller hat sein Mad Max...

Ich glaube am Ehesten (abseits von Roth) hätt’ ich mir Ilya Naishuller oder Neill Blomkamp vorstellen können.

21.02.2020 17:23 Uhr - JasonXtreme
DB-Helfer
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.531
für sowas kriegt der schlicht das Budget nicht zusammen, und auch sonst glaube ich nicht, dass das Projekt von und mit Roth realisiert wird.

21.02.2020 18:16 Uhr - Big Al
Einfach nur........

21.02.2020 21:51 Uhr - Rohrkrepierer
3x
21.02.2020 13:34 Uhr schrieb Knochentrocken
Ich weiß grad echt nicht, welcher Regisseur besser gepasst hätte?


Da kann es doch nur eine logische Antwort geben: Neil Marshall! DOOMSDAY mit mehr Budget und wir sind schon in der richtigen Richtung unterwegs.

21.02.2020 22:09 Uhr - Bill Williamson
1x
21.02.2020 00:30 Uhr schrieb Midnight Meat Man
Punkt 1 ich habe keine
Punkt 2 ist hier auf der Seite schon fast bei jedem Roth Thema ein gehate.....kann keine Filme machen...scheiss Typ etc.......
Ich für meinen Teil finde fast alle sehr geil ja auch Green Inferno hat mich unterhalten.
Also bitte ja immer locker durch die Hose atmen 😂😂😂


Ja und nur weil du ein fanboy diesen schrecklichen Regisseur bist sollen alle deine Meinung teilen.
Man merkt das du keine Ahnung hast und das ist nicht mal böse gemeint.
Bestimmt kennst du nur den Müll von Hostel oder Green Inferno.

Ich sag dir mal eins Roth und MS der Regisseur von Taxi Driver sind die schlimmsten Regisseure die es gibt.
Ich weiß jeder hat einen eigenen Geschmack aber findest du nicht du übertreibst.
Roth ist alles nur kein guter Regisseur.
Wenn es nach mir ginge würde ich den Typ keinen Film drehen lassen, aber das ist meine Meinung.
Du hast einen eigene so ist das nun mal.
Wünsche dir trotzdem einen schönen Abend

21.02.2020 22:16 Uhr - alex_wintermute
21.02.2020 22:09 Uhr schrieb Bill Williamson
Ich sag dir mal eins Roth und MS der Regisseur von Taxi Driver sind die schlimmsten Regisseure die es gibt.


Achtung Ironie! Oder meinst den Scheiss mit MS etwa ernst? Wer weiss...

21.02.2020 22:17 Uhr - alex_wintermute
21.02.2020 21:51 Uhr schrieb Rohrkrepierer
21.02.2020 13:34 Uhr schrieb Knochentrocken
Ich weiß grad echt nicht, welcher Regisseur besser gepasst hätte?


Da kann es doch nur eine logische Antwort geben: Neil Marshall! DOOMSDAY mit mehr Budget und wir sind schon in der richtigen Richtung unterwegs.


Vorzügliche Wahl.

22.02.2020 08:24 Uhr - JasonXtreme
DB-Helfer
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.531
Ich finde mit Gehate hat es nix zu tun wenn man sagt, dass Roth noch keinen wirklich GUTEN Film gedreht hat. Sie waren unterhaltsam, nicht schlecht, aber sicherlich nichts wovon in 20 Jahren noch einer redet. Daher denke ich er packt das hier nicht, weil der so "groß" weder denken noch drehen kann. Das sah man bei seinem Erdbebenfilmchen in Südamerika... was hätte man da rausholen können und was hatte man erwartet - und dann war alles so elendig klein und limitiert gehalten...

22.02.2020 20:42 Uhr - elvis the king
1x
21.02.2020 22:17 Uhr schrieb alex_wintermute
21.02.2020 21:51 Uhr schrieb Rohrkrepierer
21.02.2020 13:34 Uhr schrieb Knochentrocken
Ich weiß grad echt nicht, welcher Regisseur besser gepasst hätte?


Da kann es doch nur eine logische Antwort geben: Neil Marshall! DOOMSDAY mit mehr Budget und wir sind schon in der richtigen Richtung unterwegs.


Vorzügliche Wahl.


Der letzte Film (Hellboy) von Neil Marshall war alles andere als gut, da waren selbst alle bisher von mir gesehenen Eli Roth-Filme unterhaltsamer!
Guillermo del Toro wollten sie nicht mal 50 Millionen für einen dritten Film in die Hand drücken, aber Neil Marshall, und was dabei rausgekommen ist hat man ja gesehen!
Das R-Rated hätten sie sich auch in die Haare schmieren können!


kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)