SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 29,99 € bei gameware Daymare: 1998 Black Edition · Blutiges Horror-Gameplay mit Resi 2-Geschmack · ab 34,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

The New Mutants - Das Coronavirus sorgt für die nächste Verschiebung

Es sah alles so gut aus und die Comicverfilmung The New Mutants sollte im April 2020 nach 2 Jahren Verspätung endlich in die Kinos kommen. Dabei liegt die Betonung auf dem Wort "sollte". Denn Disney hat sich nun nämlich dazu entschlossen den Kinostart des Horrrofilms abszusagen bzw. auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Der Grund dafür ist natürlich der Corona-Ausbruch. Das Studio hofft den Film später dieses Jahr noch in die Kinos zu bringen.

Quelle: Deadline

Mehr zu: The New Mutants (OT: New Mutants, The, 2020)

Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Heavenly Creatures erscheint im August 2021 als deutsche Blu-ray-Premiere
Super Mario Bros. - Rohschnitt der Verfilmung wurde veröffentlicht
Dune - Der Wüstenplanet: Originalversion mit 4K-UHD-Premiere im August 2021
Saw: Spiral - Ungeschnitten mit FSK-Altersfreigabe ab 18 Jahren in deutschen Kinos
Mortal Kombat (2021) kommt im Juli 2021 als Blu-ray, 4K-UHD & DVD
The Dare: Uncut mit SPIO-Siegel im Juli 2021, FSK-Fassung (ab 18) cut
Alle Neuheiten hier

Kommentare

14.03.2020 00:10 Uhr - BigPokerKing
So gut wie jeder Blockbuster wird also jetzt verschoben...

14.03.2020 02:40 Uhr - Romero Morgue
User-Level von Romero Morgue 5
Erfahrungspunkte von Romero Morgue 383
DISNEY und Horrorfilm passt für mich irgendwie nicht zusammen... 😗

14.03.2020 04:22 Uhr - McMurphy
User-Level von McMurphy 1
Erfahrungspunkte von McMurphy 8
14.03.2020 02:40 Uhr schrieb Romero Morgue
DISNEY und Horrorfilm passt für mich irgendwie nicht zusammen... 😗

Komisch, für mich total..

14.03.2020 07:25 Uhr - Dr.Ro Stoned
2x
Über Walt Disney und die Filme hab ich jetzt neulich bei YouTube kranke Videos gesehen
Das hat mich irgendwie ganz schön verwirrt.
Aber heutzutage schockiert einen ja eh fast nichts mehr.

Wir werden die weltweiten Auswirkungen des covid19 spätestens Ende des Jahres merken.
Da sind die Verschiebungen bestimmt nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.
Im Moment macht es wohl Sinn, die Film Daten zu verschieben, wenn in den nächsten Tagen eh nur noch Lebensmittelgeschäfte, Apotheken und Drogeriemärkte geöffnet haben.

Ich hätte da mal eine super idee:

Liebe Film lables: veröffentlicht die neuen Kinofilme einfach sofort auf Bluray oder auf den Streaming Diensten.
So können die Corona Ferien gut genutzt werden und es fließt ordentlich Geld in die Kassen..!!!
War mal so ein Hirngespinnst....

14.03.2020 07:44 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
Man bekommt immer weniger Lust auf diesen Film...

14.03.2020 11:14 Uhr - Ned Flanders
14.03.2020 07:25 Uhr schrieb Dr.Ro Stoned
Über Walt Disney und die Filme hab ich jetzt neulich bei YouTube kranke Videos gesehen
Das hat mich irgendwie ganz schön verwirrt.
Aber heutzutage schockiert einen ja eh fast nichts mehr.

Wir werden die weltweiten Auswirkungen des covid19 spätestens Ende des Jahres merken.
Da sind die Verschiebungen bestimmt nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.
Im Moment macht es wohl Sinn, die Film Daten zu verschieben, wenn in den nächsten Tagen eh nur noch Lebensmittelgeschäfte, Apotheken und Drogeriemärkte geöffnet haben.

Ich hätte da mal eine super idee:

Liebe Film lables: veröffentlicht die neuen Kinofilme einfach sofort auf Bluray oder auf den Streaming Diensten.
So können die Corona Ferien gut genutzt werden und es fließt ordentlich Geld in die Kassen..!!!
War mal so ein Hirngespinnst....


Aber nur wenn es die Filme dann in Lebensmittelgeschäften,Apotheken und Drogeriemärkten zu kaufen gibt, wenn alles andere zu hat. ;-)

14.03.2020 11:52 Uhr - Deafmobil
Die Verluste machen nur die Kinobetreiber besonders die kleinen. Wenn nicht mehr viele Kinobesucher kommen dann kann der Kinobetreiber auch kein Geld verdienen um die Miete und Mitarbeitern die Löhne zu finanzieren. Der Betreiber musste dann also Kino schliessen und im schlimmsten Fall wenn sie Verluste machen den Insolvenz anmelden und die Mitarbeitern entlassen. Es gibt ein Gewinner und ein Verlierer Seite beim Geldverdienen.
Verlierer sind die Kinobetreiber, Gewinner sind die Filmverleiher die Kinofilme auf spätere Zeitpunkt verschieben. Wenn die Kinobetreiber Pleite gehen ist aber für die Filmverleiher es egal denn auch in späteren Zeitpunkt verdient man noch Millionen und Milliarden für Kinobesucher.

14.03.2020 12:07 Uhr - NoCutsPlease
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.132
In meinem Wohnort bleiben ab morgen laut Allgemeinverfügung der Stadtverwaltung ohnehin alle Kinos für die nächsten fünf Wochen geschlossen.

14.03.2020 12:20 Uhr - humptydumpty
1x
User-Level von humptydumpty 6
Erfahrungspunkte von humptydumpty 550
14.03.2020 11:52 Uhr schrieb Deafmobil
Die Verluste machen nur die Kinobetreiber besonders die kleinen. Wenn nicht mehr viele Kinobesucher kommen dann kann der Kinobetreiber auch kein Geld verdienen um die Miete und Mitarbeitern die Löhne zu finanzieren. Der Betreiber musste dann also Kino schliessen und im schlimmsten Fall wenn sie Verluste machen den Insolvenz anmelden und die Mitarbeitern entlassen. Es gibt ein Gewinner und ein Verlierer Seite beim Geldverdienen.
Verlierer sind die Kinobetreiber, Gewinner sind die Filmverleiher die Kinofilme auf spätere Zeitpunkt verschieben. Wenn die Kinobetreiber Pleite gehen ist aber für die Filmverleiher es egal denn auch in späteren Zeitpunkt verdient man noch Millionen und Milliarden für Kinobesucher.
Den Kinos würde es auch nichts bringen, wenn an den Startterminen festgehalten würde. Ist ja schon absehbar, dass sie bald auch flächendeckend erstmal gar nicht mehr öffnen dürfen.
Ich finde es an den Haaren herbeigezogen in dem Zusammenhang überhaupt das Wort "Gewinner" zu benutzen. Die Studios sind keine "Gewinner", die Studios versuchen nur die Verluste in Grenzen zu halten und angesichts der irrsinnigen Summen die manche Filme inzwischen kosten ist das für manche auch überlebenswichtig. Es gibt erstmal nur Verlierer. Ich denke der eine oder andere Film wird durch die Verschiebung auch auf der Strecke bleiben und es noch schwerer haben seine Kosten überhaupt wieder einzuspielen.

14.03.2020 17:48 Uhr - D-P-O / 77
4x
Hier noch ein paar Vorschläge fürs virale Heimkino:

"Carriers", "Outbreak", "Contagion", "28 Days Later", "I Am Legend", "It Comes at Night",
"12 Monkeys", "Maggie", "The Crazies", "Mutants", "What We Become", ...
... "Daniel, der Zauberer" u.s.w. ;)

14.03.2020 19:16 Uhr - Cabal666
1x
User-Level von Cabal666 8
Erfahrungspunkte von Cabal666 986
Hatte ich heute schon anderswo gelesen. Diese Virus-Hysterie kotzt mich nur noch an. Sicher sollte man Corona auch nicht unterschätzen, aber diese ganzen Absagen von Veranstaltungen, Schließungen von Geschäften und Verschiebungen von Kinostarts erscheinen mir übereilt und übervorsichtig. In manchen Ländern hat man die Pandemie ja auch schon mehr oder weniger in den Griff bekommen.
Bei dem Film hier ärgert es mich besonders. Als großer Fan der X-Men finde ich einen Film der Reihe, der mehr in Richtung Horror gehen soll, sehr interessant. Aber jetzt steht es in den Sternen, ob ich den überhaupt noch im Kino zu sehen bekommen werde.

14.03.2020 19:20 Uhr - Cabal666
1x
User-Level von Cabal666 8
Erfahrungspunkte von Cabal666 986
14.03.2020 02:40 Uhr schrieb Romero Morgue
DISNEY und Horrorfilm passt für mich irgendwie nicht zusammen... 😗


Ist ja auch kein richtiger Disneyfilm. Produziert wurde der noch von 20th Century Fox, das aber mittlerweile Disney gehört. Jetzt sind die eben Eigentümer des Films und versuchen ihn noch irgendwie zu veröffentlichen, bevor sie dann wohl ihre eigene Version der X-Men kreieren und sie ins Marvel Cinematic Universe eingliedern werden.
Dass Disney immer mehr seiner Konkurrenten übernimmt, gefällt mir auch überhaupt nicht.

14.03.2020 20:00 Uhr - D-P-O / 77
1x
Für "The New Mutants" wünsche ich mir den (nach meinem Empfinden)
grandiosen "Logan-Effekt“: ...
... Hier durften sich alle Beteiligten nach Lust und Laune austoben.

Bin gespannt!

14.03.2020 21:16 Uhr - Grosser_Wolf
Nun schließen die Kinos in Berlin. Für mehrere Wochen.

14.03.2020 22:29 Uhr - alraune666
14.03.2020 07:25 Uhr schrieb Dr.Ro Stoned
Über Walt Disney und die Filme hab ich jetzt neulich bei YouTube kranke Videos gesehen
Das hat mich irgendwie ganz schön verwirrt.
Aber heutzutage schockiert einen ja eh fast nichts mehr.

Wir werden die weltweiten Auswirkungen des covid19 spätestens Ende des Jahres merken.
Da sind die Verschiebungen bestimmt nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.
Im Moment macht es wohl Sinn, die Film Daten zu verschieben, wenn in den nächsten Tagen eh nur noch Lebensmittelgeschäfte, Apotheken und Drogeriemärkte geöffnet haben.

Ich hätte da mal eine super idee:

Liebe Film lables: veröffentlicht die neuen Kinofilme einfach sofort auf Bluray oder auf den Streaming Diensten.
So können die Corona Ferien gut genutzt werden und es fließt ordentlich Geld in die Kassen..!!!
War mal so ein Hirngespinnst....


Nicht wirklich ... der ganze Kinomarkt geht voellig floeten wenn sie die Filme direkt im Heimkino rausbringen ... das ist dann ein Millionenverlust und spuelt foch keinerlei Geld in die Kassen ...

14.03.2020 22:34 Uhr - alraune666
14.03.2020 19:16 Uhr schrieb Cabal666
Hatte ich heute schon anderswo gelesen. Diese Virus-Hysterie kotzt mich nur noch an. Sicher sollte man Corona auch nicht unterschätzen, aber diese ganzen Absagen von Veranstaltungen, Schließungen von Geschäften und Verschiebungen von Kinostarts erscheinen mir übereilt und übervorsichtig. In manchen Ländern hat man die Pandemie ja auch schon mehr oder weniger in den Griff bekommen.
Bei dem Film hier ärgert es mich besonders. Als großer Fan der X-Men finde ich einen Film der Reihe, der mehr in Richtung Horror gehen soll, sehr interessant. Aber jetzt steht es in den Sternen, ob ich den überhaupt noch im Kino zu sehen bekommen werde.


Uebereilt hat man eigentlich nix, eher gepennt und sich nicht vorbereitet ... im Griff hat man es ausser in China ... wenn man es denn glauben kann ... nirgendwo wirklich ... in vielen Laendern in denen die Zahlen niedrig sind wird kaum getestet ... so wie bei uns in UK ... die Kriterien sind so strikt das die meisten Leute nicht drunter fallen ... selbst bei Symptomen nicht ... wir muessen ne Woche zuhause bleiben und fertig.

14.03.2020 22:46 Uhr - alraune666
14.03.2020 11:52 Uhr schrieb Deafmobil
Die Verluste machen nur die Kinobetreiber besonders die kleinen. Wenn nicht mehr viele Kinobesucher kommen dann kann der Kinobetreiber auch kein Geld verdienen um die Miete und Mitarbeitern die Löhne zu finanzieren. Der Betreiber musste dann also Kino schliessen und im schlimmsten Fall wenn sie Verluste machen den Insolvenz anmelden und die Mitarbeitern entlassen. Es gibt ein Gewinner und ein Verlierer Seite beim Geldverdienen.
Verlierer sind die Kinobetreiber, Gewinner sind die Filmverleiher die Kinofilme auf spätere Zeitpunkt verschieben. Wenn die Kinobetreiber Pleite gehen ist aber für die Filmverleiher es egal denn auch in späteren Zeitpunkt verdient man noch Millionen und Milliarden für Kinobesucher.


Gewinner Filmverleiher? Macht nicht so ganz Sinn ... was jetzt Geld bringen sollte ist verschoben, ergo Verlust ... Projekte die spaeter kommen sollten sind gecanceled oder pausiert mit all den verbundenen Kosten ... wieder nen Verlust da die gar nicht oder wesentlich spaeter kommen ... nach obiger Begruendung kann man auch die Kinobetreiber als ‘Gewinner’ sehen ... zeigen eben die neuen Blockbuster spaeter und machen fett Kohle damit ... da die Leute regional gar nicht mehr ins Kino gehen duerfen und die daher geschlossen sind ... warum sollten die Studios die Filme rausbringen?

14.03.2020 23:46 Uhr - Dr. Brot
1x
Wer's immer noch nicht glauben will, daß diese Maßnahmen notwendig sind und eigentlich schon viel früher hätten eingeleitet werden müssen, der sollte sich vielleicht mal den Artikel "Coronavirus: Why You Must Act Now" auf medium.com zu Gemüte führen. Da wird anschaulich erklärt, warum bei der derzeitigen Entwicklung jeder Tag, an dem nicht entschlossen gehandelt wird, katastrophale Auswirkungen hat.

Drastische Einschnitte und die Beschränkung des öffentlichen Lebens auf ein Minimum werden so oder so kommen, nur werden die Konsequenzen umso verheerender, je länger damit gewartet wird. Frühzeitiges Handeln, solange die Fallzahlen noch gering sind, zahlt sich hier langfristig in gleich mehrfacher Hinsicht aus. 'ne Triage in den Krankenhäusern, wie in der Lombardei oder Wuhan, will hier glaub ich keiner. Die wird aber unvermeidlich, wenn man weiter so lahmarschig verfährt und die Leute einfach kein Einsehen haben wollen, daß diese Dinge jetzt einfach nötig sind.

Alexander Kekulé hat schon vor einer Woche die Schließung aller Schulen gefordert. Auch das Dichtmachen aller Grenzen und die Anordnung einer verpflichtenden Quarantäne für alle die aus dem Ausland, insbesondere dem euröpäischen, zurückkehren, sind längst überfällig. Hätte man die Sache ernst genommen, hätte man eigentlich schon den Karneval absagen müssen, aber da diskutierte man hier ja noch, ob China wegen dem bißchen Grippe nicht völlig überreagiert und klopfte sich derweil selbstgefällig auf die Schulter, weil man so gut vorbereitet ist.

15.03.2020 04:04 Uhr - spobob13
COVID wird sehr wahrscheinlich allen Kinoketten weltweit den Todesstoß geben - was ich extremst bedauere. So ein paart Monate kann eine große Kino-Kette vielleicht noch dicht machen ohne total bankrott zu gehen. Aber COVID-19 wird uns wahrscheinlich wie die spanische Grippe wohl noch über mehrere Jarhe beherrschen. Neu Filme = Null.
Und das ist bei den vielen hundert Millionen zu erwartenden Toten sicher das kleinste Übel.

15.03.2020 12:43 Uhr - Jack Bauer
1x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
14.03.2020 19:16 Uhr schrieb Cabal666
Hatte ich heute schon anderswo gelesen. Diese Virus-Hysterie kotzt mich nur noch an. Sicher sollte man Corona auch nicht unterschätzen, aber diese ganzen Absagen von Veranstaltungen, Schließungen von Geschäften und Verschiebungen von Kinostarts erscheinen mir übereilt und übervorsichtig.


Du kannst ja mal die Italiener fragen, ob das übereilt und übervorsichtig ist.

14.03.2020 17:48 Uhr schrieb D-P-O/77
Carriers", "Outbreak", "Contagion", "28 Days Later", "I Am Legend", "It Comes at Night",
"12 Monkeys", "Maggie", "The Crazies", "Mutants", "What We Become", ...
... "Daniel, der Zauberer" u.s.w. ;)


CONTAGION habe ich gestern direkt mal wieder eingelegt. Toller und - gerade im Bezug auf die Darstellung der Arbeitsweisen verschiedener Behörden und Institutionen - fast schon dokumentarischer Film, der vornehmlich auf Realismus setzt und nicht auf platten Budenzauber und Spezialeffekte. Die vielen Parallelen zur aktuellen Situation sind jedenfalls ziemlich erschreckend.

CARRIERS und OUTBREAK gucke ich heute Abend.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)