SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ghost of Tsushima · Stahl und Schwertkampfkunst · ab 59,99 € bei gameware Daymare: 1998 Black Edition · Blutiges Horror-Gameplay mit Resi 2-Geschmack · ab 37,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Biohackers - Netflix verschiebt seine deutsche Serie wegen des Coronavirus

Mit dem Thriller Biohackers sollte am 30. April 2020 eigentlich die nächste deutsche Serie bei Netflix starten. Der Streamingdienst beschreibt seine Eigenproduktion als "Geschichte von Freundschaft, Liebe und Rache an einer deutschen Universität vor dem Hintergrund revolutionärer Biohacking-Technologie und seiner ethischen Implikationen". In den Hauptrollen sind Luna Wedler und Jessica Schwarz zu sehen.

Doch wegen der aktuellen Corona-Krise hat sich Netflix allerdings dazu entschieden die Serie auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Das berichtet das Medienmagazin DWDL nach einem Gespräch mit einer Sprecherin des Streamers. Grund sollen einige Szenen sein, welche im Hintergrund der Epidemie "falsch verstanden werden könnten". So soll zum Beispiel gleich die allererste Szene der Serie vor eben diesem Hintergrund recht verstörend wirken. Genaue Details sind aber nicht bekannt.

Einen ungefähren Zeitraum für den Start von Biohackers gibt es nicht.

Quelle: DWDL
Mehr zu:

Biohackers

(OT: Biohackers, 2020)

Kommentare

21.03.2020 02:13 Uhr - Romero Morgue
8x
User-Level von Romero Morgue 3
Erfahrungspunkte von Romero Morgue 189
Gerade JETZT empfinde ich solche Themen/Szenen alles andere als Verstörend und führen eventuell dazu, dass sich mit dem Thema intensiver auseinander gesetzt wird. Leider gibt es immer wieder sehr lernresistente Personen die die Kernproblematik nicht verinnerlichen wollen/können. Ganz nach dem Schema „Wissen macht Ah“ würde ich (wenn ich Programmchef bei einem Sender wäre) mein Sendungen ganz dem Thema widmen: OUTBREAK zur besten Sendezeit im Wechsel mit CONTAGION, offene Diskussionsrunden von Zuschauern und Fachexperten nach der Sichtung von CARRIERS und QUARATÄNE und zum Abschluss des Tages eine Sonderfilmreihe mit Filmen wie 28 DAYS LATER und WORLD WAR Z.
In Zeiten wie den jetzigen ist das „in Watte packen“ mMn eher kontraproduktiv und gaugelt nur eine heile Welt vor, die wir nun mal (aktuell nicht mehr) haben und spiegelt nur wieder wie das Feensehen im Großen seit etlichen Jahren aufgestellt ist: Massenkonsum von leerem Inhalt!

Auch wenn mein Eintrag natürlich überspitzt dargestellt ist und ich in keiner Weise das Thema damit auch nur Ansatzweise verharmlosen möchte sondern eher das Gegenteil der Fall ist, meine ich das durchaus ernst. Alleine die Folgen für die Wirtschaft ist Stand heute noch gar nicht absehbar. Da ist der Start einer Serie wohl das kleinere Problem/Übel unter Bezug einer einzelnen Befindlichkeit.

21.03.2020 10:20 Uhr - Blutwurst500
@Romero Morgue
Ja das kann ich so unterschreiben.
Allerdings könnte es auch sein, das die Serie auf Fake-News und Verschwörungstheorien aufbaut und da könnte ich die Entscheidung schon nachvollziehen. Denn davon haben wir zZ echt genug.

21.03.2020 10:46 Uhr - Batmobil
Faszinierend, wenn immer der überbewertete "Outbreak" beim Thema Seuchen erwähnt wird und nicht "Alien", "Andromeda Strain", oder etwas neuer "Last Days on Mars".

Ich könnte allerdings eher den Eindruck haben, die Serie wird nicht verschoben "wegen Corona", sondern ausgerechnet wegen Corona.
Nicht der Inhalt ist das Thema, sondern das die Leute möglichst Lange Im Abo bleiben.
In nächster Zeit kommen ja kaum neue Inhalte, mangels Produktionsstop -global-.
Man will ja auch in 6 Wochen noch was zu "senden" haben.
Geht ja gar nicht, daß die Leute jetzt eingesperrt erst Netflix und dann Amazon leer-binge-watchen und dann wieder ohne Abo in den Alltag entlassen werden.

21.03.2020 12:28 Uhr - Romero Morgue
1x
User-Level von Romero Morgue 3
Erfahrungspunkte von Romero Morgue 189
@ Batmobil

Auch ein interessanter Ansatz den ich nachvollziehen kann. Wo die Wahrheit liegt werden wir wohl nie erfahren.
Übrigens wählte ich bewusst Outbreak (ob überbewertet oder nicht) weil so ein Film nun mal eher als Synonym für einen Virus gilt als halt Alien.
Ich hätte da auch noch viele weitere Beispiele gehabt: I AM LEGEND z.B. passt aktuell auch sehr gut. 😉

21.03.2020 13:46 Uhr - Ghostfacelooker
1x
User-Level von Ghostfacelooker 18
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 6.696
In den letzten Tagen kommt mir immer wieder der Schluß von 12 Monkeys in den Sinn, in der David Morse mit psychotisch Blick zum Flugzeug hastet, wissend das den Virus nun keiner aufhalten kann.
Bleibt GESUND und mental weniger hitzig

21.03.2020 23:09 Uhr - joecool69
21.03.2020 13:46 Uhr schrieb Ghostfacelooker
In den letzten Tagen kommt mir immer wieder der Schluß von 12 Monkeys in den Sinn, in der David Morse mit psychotisch Blick zum Flugzeug hastet, wissend das den Virus nun keiner aufhalten kann.
Bleibt GESUND und mental weniger hitzig


Mein Favorit der Ähnlichkeit ist immer noch die Serie "Utopia".
Ja, nicht nur Klopapier wird knapp auch der Nachschub an Entertainment. Also schnell noch ne Great Movie Box kaufen und sich stundenlang ... ;)

22.03.2020 02:52 Uhr - alraune666
21.03.2020 10:46 Uhr schrieb Batmobil
Faszinierend, wenn immer der überbewertete "Outbreak" beim Thema Seuchen erwähnt wird und nicht "Alien", "Andromeda Strain", oder etwas neuer "Last Days on Mars".

Ich könnte allerdings eher den Eindruck haben, die Serie wird nicht verschoben "wegen Corona", sondern ausgerechnet wegen Corona.
Nicht der Inhalt ist das Thema, sondern das die Leute möglichst Lange Im Abo bleiben.
In nächster Zeit kommen ja kaum neue Inhalte, mangels Produktionsstop -global-.
Man will ja auch in 6 Wochen noch was zu "senden" haben.
Geht ja gar nicht, daß die Leute jetzt eingesperrt erst Netflix und dann Amazon leer-binge-watchen und dann wieder ohne Abo in den Alltag entlassen werden.


Outbreak ist interessant ... die anderen verbinde ich nicht wirklich mit dem Thema. Der Kommentar zur Netflixentscheidung macht Sinn!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)