SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Assassins Creed Valhalla · Schreibe deine eigene Wikingersaga · ab 58,99 € bei gameware Star Wars Squadrons · Stürze dich ins rasante Pilotenerlebnis · ab 39,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

V Wars - Netflix setzt Vampirserie nach Staffel 1 ab

Für Fans der Vampirserie V Wars hat Netflix keine guten Nachrichten. Denn der Streamingdienst hat sich dazu entschieden die Serie mit Ian Somerhalder nach nur einer Staffel abzusetzen. Somit bringt die blutige Reihe es nur auf 10 Episoden, welche seit dem 5. Dezember 2019 bei Netflix verfügbar sind.

Ebenfalls nach Staffel 1 abgesetzt wurden die Horrorserie October Faction und der Thriller Messiah.

Quelle: Deadline
Mehr zu:

V-Wars

(OT: V-Wars, 2019)

Kommentare

03.04.2020 00:26 Uhr - Eisenherz
War jetzt kein Highlight, aber eine Fortsetzung hätte mich schon interessiert. Na ja, Netflix ist eben knallhart, wenn die Kosten/Nutzen-Rechnung nicht stimmt.

03.04.2020 07:51 Uhr - SAL
Oh nein warum wohl?

Könnte es sein das sich die Zielgruppe an dem Typen satt gesehen hat nach 564 Staffeln Weiber-Vampir-Scheiße?
Und wenn man eben was mit Arbeitskollegen anfängt, der Kardinalsfehler schlecht hin,
das man dann in den Augen der Weiber schneller fällt als man denken kann?

Nein wer hätte es gedacht.

03.04.2020 08:56 Uhr - Roderich
9x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
03.04.2020 07:51 Uhr schrieb SAL
Oh nein warum wohl?

Könnte es sein das sich die Zielgruppe an dem Typen satt gesehen hat nach 564 Staffeln Weiber-Vampir-Scheiße?
Und wenn man eben was mit Arbeitskollegen anfängt, der Kardinalsfehler schlecht hin,
das man dann in den Augen der Weiber schneller fällt als man denken kann?

Nein wer hätte es gedacht.


Gerüchteweise heisst es, dass Frauen gerne auch mal Typen fallen lassen, die sie dauernd als "Weiber" bezeichnen.

03.04.2020 09:55 Uhr - Kaiser Soze
3x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 19
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 7.600
03.04.2020 08:56 Uhr schrieb Roderich
03.04.2020 07:51 Uhr schrieb SAL
Oh nein warum wohl?

Könnte es sein das sich die Zielgruppe an dem Typen satt gesehen hat nach 564 Staffeln Weiber-Vampir-Scheiße?
Und wenn man eben was mit Arbeitskollegen anfängt, der Kardinalsfehler schlecht hin,
das man dann in den Augen der Weiber schneller fällt als man denken kann?

Nein wer hätte es gedacht.


Gerüchteweise heisst es, dass Frauen gerne auch mal Typen fallen lassen, die sie dauernd als "Weiber" bezeichnen.


Ja, aber "Weiber ham verdammt lange Beine. Weiber sehen tierisch gut aus. Weiber wollen immer das eine... leider wolln sie immer nach Haus'." Hat mal jemand gesungen ;-D

Aber schön, dass Dich die Benennung in einem Filmforum, wie diesem, derartig schokoliert.

03.04.2020 12:32 Uhr - n_netter_Kerl
2x
"V Wars" fängt ganz nett und auch recht blutig an, schwenkt aber bereits in der Mitte teilweise auf eine langweiligere Story um und nimmt deutlich Tempo raus. Wahrscheinlich wieder das übliche Netflix-Problem, dass Serien einfach zu lang eingekauft und mit Füllhandlung aufgebläht wurden. Kann den Quotenverlust als auch die Absetzung also durchaus verstehen.
Leid tut es mir allerdings um "Messiah". Die Grundidee als auch die Umsetzung fand ich echt gut und durchgehend spannend, und hätte dazu gerne eine weitere Fortführung gesehen. Schade.

Hinsichtlich der "Weiber"-Diskussion: Es lässt sich nicht leugnen, dass ein Großteil der aktuellen Serien mit entsprechenden Elementen auch immer mit auf die weibliche Zielgruppe konzipiert sind (starke Frauenrollen, verstärkt romantische Elemente, "Schönlinge"). Wenn in einer Genre-Serie (Action, Horror, Fantasy) die Handlung und die Figuren nicht zu dümmlich oder zu kitschig sind und trotzdem fesseln, habe ich damit kein Problem. Anstrengender finde ich es, wenn diese zu deutlich eine einseitige politische Agenda propagiert (z.B. böse Männer vs. gute Frauen, diverse gegen "weiße" Figuren).

03.04.2020 14:00 Uhr - Eisenherz
2x
Gegen Diversität an sich hab ich nichts, aber wenn es Überhand nimmt und zum Selbstweck verkommt, wirds anstrengend. Stichwort "Blackwashing".
Da allerdings nichts davon in V-Wars ein Thema war, sehe ich da keinen Grund für negative Kommentare.

Und die Kritik an Somerhalder bezieht sich nur darauf, dass er mal in einer anderen Serie einen Schnulzen gespielt hat? Geschenkt, denn man sollte Schauspieler nie danach beurteilen, was sie früher mal gemacht haben. Sogar Oberklischee-Funkelvampir Robert Pattinson hat in "The King" gezeigt, dass man eine mörderisch gute Performance abliefern kann, wenn man eine Chance bekommt.

03.04.2020 14:44 Uhr - Eisenherz
4x
Zumindest hab ich dank der Antwort von marx1201 auf diesen hochintellektuellen Erguss heute mal ordentlich lachen können. Ist doch in diesen Zeiten auch was wert. :-)

03.04.2020 15:42 Uhr - shharry2
2x
User-Level von shharry2 2
Erfahrungspunkte von shharry2 63
"V Wars" kenn ich jetzt überhaupt nicht, aber dass "October Faction" abgesetzt wurde, wundert mich nun nicht so sehr.

Die Grundidee war an sich ganz vielversprechend, aber trotz der 10 Episoden gab es immer wieder ziemliche Längen, und zum Finale hin wurde es einerseits sehr wirr und konstruiert, andererseits war das Finale selbst dann auch nicht mehr als "Naja, geht so irgendwie".
Die Creature- sowie Special-Effects waren auch zum größten Teil nur als mittelmäßig zu betrachten.

Schade eigentlich, denn der Cast war passend und hat in den meisten Fällen auch überzeugt.

03.04.2020 23:13 Uhr - KKinski
4x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
03.04.2020 07:51 Uhr schrieb SAL
Oh nein warum wohl?

Könnte es sein das sich die Zielgruppe an dem Typen satt gesehen hat nach 564 Staffeln Weiber-Vampir-Scheiße?
Und wenn man eben was mit Arbeitskollegen anfängt, der Kardinalsfehler schlecht hin,
das man dann in den Augen der Weiber schneller fällt als man denken kann?

Nein wer hätte es gedacht.


Ich habe zwei Töchter und die dazugehörige Mutter hier in unserer Bude sitzen. Ich bin nicht so scharf drauf, dass die irgendjemand als Weiber bezeichnet.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)