SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware Doom Eternal · Das Nonplusultra in Sachen Durchschlagskraft · ab 48,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Disney+ spendiert The Mandalorian eine Doku-Serie

The Mandalorian ist die Vorzeigeserie des noch relativ neuen Streamingdienstes Disney+. Die Serie aus dem Star Wars-Universum konnte schon während der 8-teiligen ersten Staffel eine große Fangemeinde um sich scharen. Um die Wartezeit auf die zweite Staffel im Herbst zu verkürzen, hat man sich für die Fans was ausgedacht. Und zwar wird es bald eine begleitende Doku-Serie geben, welche auf den Namen Disney Galerie: The Mandalorian hört. Moderiert wird die 8-teilige Reihe von Serienschöpfer Jon Favreau, welcher die Zuschauer hinter die Kulissen führen wird. Es gibt Interviews, Roundtable Conversations und bisher unveröffentlichtes Material zu sehen.

Topics this season include the filmmaking process, the legacy of George Lucas’ Star Wars, how the cast brought the characters to life, the series’ groundbreaking technology, the artistry behind the show’s practical models, effects, and creatures, plus the creative influences, the iconic score, and connections to Star Wars characters and props from across the galaxy.

Disney Galerie: The Mandalorian wird seine Premiere am Star Wars-Tag haben. Also am 4. Mai 2020 (May the Fourth).

Quelle: Deadline
Mehr zu:

The Mandalorian

(OT: Mandalorian, The, 2019)
Mehr zu:

Disney Gallery: The Mandalorian

(OT: Disney Gallery: Star Wars: The Mandalorian, 2020)

Kommentare

16.04.2020 00:28 Uhr - RetterDesUniversums
4x
Disney geht mir sowas von am Arsch vorbei mittlerweile.
Da steigt doch keiner mehr durch im Star Wars Universum.
Die Melken die Kuh bis zum geht nicht mehr seit dem Lucas verkauft hat.
Ist ja klar die Kosten müssen wieder reinkommen, aber da folgt Story für Story und irgendwie ist es immer das Selbe Rogue war der letzte Film den ich in meiner Sammlung aufgenommen habe. Der Rest geht mir die Porperze runter rutschen 💩

16.04.2020 01:00 Uhr - Dexxter
6x
Das geht vielen so. Aber mit The Mandalorian haben sie echt n Volltreffer gelandet. Wie die erste Triologie. Da verpasst man auf jeden Fall was.

16.04.2020 01:18 Uhr - Lazer_Pistolero_198X
9x
Ich verstehe nicht wieso man da jetzt so negativ sein muss. The Mandalorian ist produktionstechnisch sehr interessant. Endlich bekommen praktische Effekte wieder mehr Bedeutung. Jon Favreau hat da wirklich extrem viel Liebe zum Detail in die neue Serie gesteckt. Hinzu kommt, dass da komplett neue Technik drinsteckt. Auf diese Doku freue ich mich schon sehr.

Hab mir auch neulich eine 3 Stündige Behind the Scenes Doku zu Rise of Skywalker reingezogen. Ich bin ziemlich beeindruckt was die da alles aufgebaut haben.

Die alten Star Wars Filme werden immer klassiker bleiben. Das waren Pioniere der Kinogeschichte. Danach hat sich das Kino grundlegend geändert. Heute ist viel mehr möglich und deswegen wird sich jeder neue Star Wars Film auch nicht mehr so anfühlen wie die alten. Aber für mich ist es ok. Das Star Wars Universum ist ein Sandkasten und solange die richtigen Leute darin spielen, freue ich mich auf jeden neuen Film/Serie.

16.04.2020 01:47 Uhr - Roderich
5x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
16.04.2020 00:28 Uhr schrieb RetterDesUniversums
Disney geht mir sowas von am Arsch vorbei mittlerweile.
Da steigt doch keiner mehr durch im Star Wars Universum.
Die Melken die Kuh bis zum geht nicht mehr seit dem Lucas verkauft hat.
Ist ja klar die Kosten müssen wieder reinkommen, aber da folgt Story für Story und irgendwie ist es immer das Selbe Rogue war der letzte Film den ich in meiner Sammlung aufgenommen habe. Der Rest geht mir die Porperze runter rutschen 💩


Selber schuld, speziell wenn man Rogue One mag, da Mandalorian genau für die Fans gemacht wurde, die an einem "ernst genommenen" Star Wars-Low-Level-Universum ihre Freude haben.

Wenn es Disney ist, die begabten Filmemachern eine Plattform geben, ein gutes Produkt abzuliefern, dann ändert das nichts an der Güte des Produkts, und Mandalorian ist einfach gut, egal wie man zu Disney steht.

16.04.2020 09:07 Uhr - JasonXtreme
3x
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.531
16.04.2020 01:47 Uhr schrieb Roderich
16.04.2020 00:28 Uhr schrieb RetterDesUniversums
Disney geht mir sowas von am Arsch vorbei mittlerweile.
Da steigt doch keiner mehr durch im Star Wars Universum.
Die Melken die Kuh bis zum geht nicht mehr seit dem Lucas verkauft hat.
Ist ja klar die Kosten müssen wieder reinkommen, aber da folgt Story für Story und irgendwie ist es immer das Selbe Rogue war der letzte Film den ich in meiner Sammlung aufgenommen habe. Der Rest geht mir die Porperze runter rutschen 💩


Selber schuld, speziell wenn man Rogue One mag, da Mandalorian genau für die Fans gemacht wurde, die an einem "ernst genommenen" Star Wars-Low-Level-Universum ihre Freude haben.

Wenn es Disney ist, die begabten Filmemachern eine Plattform geben, ein gutes Produkt abzuliefern, dann ändert das nichts an der Güte des Produkts, und Mandalorian ist einfach gut, egal wie man zu Disney steht.


This.

Mandalorian rockt, und ich freu mich jetzt schon auf Staffel 2 - auch wenn ich die Serie noch nicht durch hab (drei Folgen kommen ja noch)

16.04.2020 09:20 Uhr - Roughale
2x
Mir gehen all die Anti-Disney Kommentare am After vorbei, so hat jeder was davon...

Finde ich gut, werde ich mir sicher anschauen, das Jahresabo hat sich für mich schon vollkommen gelohnt!

16.04.2020 09:30 Uhr - Batmobil
1x
16.04.2020 09:20 Uhr schrieb Roughale
Mir gehen all die Anti-Disney Kommentare am After vorbei, so hat jeder was davon...


Der Satz macht keinen Sinn.

Nebenbei: -1 multipliziert mit -1 ergibt +1.
Somit sorgst Du dafür das die Kritik verstärkt wird.

16.04.2020 10:14 Uhr - Comme Ci Comme Ca
2x
Die ersten beiden Folgen der Serie waren super, danach flachte es was ab, Folge 4 war eher mies. Hoffe das gibt sich wieder.

16.04.2020 10:31 Uhr - Lukas
4x
Ich warte der Vollständigkeit halber noch auf die Mandalorian-Kochshow.

16.04.2020 12:25 Uhr - MrCreazil
1x
User-Level von MrCreazil 4
Erfahrungspunkte von MrCreazil 239
16.04.2020 10:31 Uhr schrieb Lukas
Ich warte der Vollständigkeit halber noch auf die Mandalorian-Kochshow.


Also... ein Remake hiervon? :D

https://www.youtube.com/watch?v=AHViWuGdpn8

Stimmt. Würde Disneys Star Wars-Perversion in der Tat aufwerten! ;)

16.04.2020 13:58 Uhr - Mr.Brown-1602
16.04.2020 10:14 Uhr schrieb Comme Ci Comme Ca
Die ersten beiden Folgen der Serie waren super, danach flachte es was ab, Folge 4 war eher mies. Hoffe das gibt sich wieder.

5 fand ich die schwächste Folge und ist zusammen mit Folge 6 auch eher als Füllerfolge anzusehen, aber gerade Folge 6 hat mir trotzdem recht gut gefallen. Die Folgen 7 und 8 fand ich wieder sehr gut!

Freue mich auf die Doku-Reihe!

16.04.2020 14:15 Uhr - Rigolax
3x
16.04.2020 09:30 Uhr schrieb Batmobil
Nebenbei: -1 multipliziert mit -1 ergibt +1.
Somit sorgst Du dafür das die Kritik verstärkt wird.


Sprache funktioniert nicht nach mathematischen Regeln. Frag z. B. mal französisch Sprechende zum Thema mehrfache Verneinung; und ich halte deren Sprache deshalb nicht für irgendwie minderwertiger.

16.04.2020 17:00 Uhr - Onkelpsycho
2x
da Mandalorian genau für die Fans gemacht wurde, die an einem "ernst genommenen" Star Wars-Low-Level-Universum ihre Freude haben.


LOL

Als ob Disney "irgendwas" macht um den Fans eine Freude zu machen... Star Wars läuft. Serien laufen. Streaming Portale laufen. Addieren wir alles, kommt dieses Produkt raus, was es aber nur gibt, damit man a.) Disney+ verkauft b.) Star Wars Produkte verkauft c.) eine weitere Staffel machen kann, womit wir wieder bei a+b wären. Wenn man dann irgendwann am Ende ankommt, dann kommt vielleicht mal "weil sie vom Endprodukt überzeugt waren" oder "weil es in einer Umfrage herauskam"...

Ich habe nichts gegen Disney, ich mag die Filme (meist) und meinetwegen soll jeder mit dem Streaming Dienst glücklich werden. Aber anzunehmen, dass heute irgendwer irgendwas aus Überzeugung, weil er "Bock" drauf hat oder als Fanservice tut, der ist wohl noch nicht im Hollywood des Jahres 2020 angekommen...

16.04.2020 17:26 Uhr - Lazer_Pistolero_198X
2x
16.04.2020 17:00 Uhr schrieb Onkelpsycho
da Mandalorian genau für die Fans gemacht wurde, die an einem "ernst genommenen" Star Wars-Low-Level-Universum ihre Freude haben.


LOL

Als ob Disney "irgendwas" macht um den Fans eine Freude zu machen... Star Wars läuft. Serien laufen. Streaming Portale laufen. Addieren wir alles, kommt dieses Produkt raus, was es aber nur gibt, damit man a.) Disney+ verkauft b.) Star Wars Produkte verkauft c.) eine weitere Staffel machen kann, womit wir wieder bei a+b wären. Wenn man dann irgendwann am Ende ankommt, dann kommt vielleicht mal "weil sie vom Endprodukt überzeugt waren" oder "weil es in einer Umfrage herauskam"...

Ich habe nichts gegen Disney, ich mag die Filme (meist) und meinetwegen soll jeder mit dem Streaming Dienst glücklich werden. Aber anzunehmen, dass heute irgendwer irgendwas aus Überzeugung, weil er "Bock" drauf hat oder als Fanservice tut, der ist wohl noch nicht im Hollywood des Jahres 2020 angekommen...


Wenns nur so wäre, würde The Mandalorian wie eine von diesen DC Serien aussehen oder wie Marvels Agents of SHIELD, welche auch wirklich von TV Divisionen produziert werden/wurden. Schau dir NCIS an oder all das Zeug an, dass für die TV Networks gedreht wird. Ich war mal bei Paramount und habe gesehen wie das Zeug da Teilweise auf dem Hinterhof runtergedreht wird. Die Serien haben alle die gleichen Farbpalleten. Ich will nicht sagen, dass diese Serien schlecht sind, aber sie sind Massenware.

The Mandalorian könnte auch sehr leicht genau so aussehen wenn Disney weniger investiert hätte. Dann hätten sie auch sicher nicht Jon Favreau oder Taika Waititi dafür verpflichtet. Leute die eigentlich für Kinofilme arbeiten und dann hätten sie sich auch ganz sicher nicht die besten Effekteteams ans Set geholt. Klar sie wollen damit auch Geld verdienen und das müssen sie sogar auch. Aber ich würde da jetzt auch nicht soweit gehen und sagen, dass es denen nur darum geht einfach Star Wars Artikel zu verkaufen.

16.04.2020 19:24 Uhr - alex_wintermute
Frage an die Experten: Wie heißt denn der kleine grüne Gnom im Mandalorian Universum? Fälschlicherweise "Baby Yoda" fast überall im Netz genannt. Und wieviel Screentime hat er?

16.04.2020 21:07 Uhr - D-Chan
"Disney+ spendiert The Mandalorian eine Doku-Serie"

Ob die dann, auf gewissen Streaming-Seiten wieder viel mehr angesehen wird, weil die meisten kein Interesse dran haben, wegen einer Doku/Serie einen Streamingdienst zu abonnieren? 🤔

16.04.2020 22:35 Uhr - Shizzo
3x
The Mandalorian ist wirklich gelungen nur sind die folgen etwas zu kurz geraten finde ich. Bin schon gespannt auf die 2 staffel. Aber nochmal ein jahresabo werde ich definitiv nicht abschliessen wenn disney+ nicht einiges ändert. Immerhin werden da filme und serien mit fsk 6 und fsk 12 noch geändert oder gekürzt. Oder serien in falscher reihenfolge zur verfügung gestellt.

17.04.2020 01:59 Uhr - Roderich
2x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
16.04.2020 17:00 Uhr schrieb Onkelpsycho
da Mandalorian genau für die Fans gemacht wurde, die an einem "ernst genommenen" Star Wars-Low-Level-Universum ihre Freude haben.


LOL

Als ob Disney "irgendwas" macht um den Fans eine Freude zu machen... Star Wars läuft. Serien laufen. Streaming Portale laufen. Addieren wir alles, kommt dieses Produkt raus, was es aber nur gibt, damit man a.) Disney+ verkauft b.) Star Wars Produkte verkauft c.) eine weitere Staffel machen kann, womit wir wieder bei a+b wären. Wenn man dann irgendwann am Ende ankommt, dann kommt vielleicht mal "weil sie vom Endprodukt überzeugt waren" oder "weil es in einer Umfrage herauskam"...

Ich habe nichts gegen Disney, ich mag die Filme (meist) und meinetwegen soll jeder mit dem Streaming Dienst glücklich werden. Aber anzunehmen, dass heute irgendwer irgendwas aus Überzeugung, weil er "Bock" drauf hat oder als Fanservice tut, der ist wohl noch nicht im Hollywood des Jahres 2020 angekommen...


Ja, ich weiß, die erste Trilogie wurde nur aus künstlerischen Gründen gedreht, nicht weil wer Geld verdienen wollte, blablabla, heute ist alles anders, aber früher war alles besser, Disney ganz böse, gähn.

Boah anstatt sich darüber zu freuen, dass es nach den durchwachsenen Sequels und dem unnötigen und vergessenswerten Solo doch noch coole, richtig gut gemachte Star Wars-Abenteuer zu sehen gibt. Ist doch am Ende scheissegal, wer die produziert hat. Lucas war auch mal genial, aber nach Empire Strikes Back war auch bei ihm schon mächtig die Luft raus. Jedes der Prequels hatte zB mächtige Macken, der künstlerische Absturz ging aber schon mit der Rückkehr der Jedi-Ritter los.

17.04.2020 02:02 Uhr - Roderich
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
16.04.2020 21:07 Uhr schrieb D-Chan
"Disney+ spendiert The Mandalorian eine Doku-Serie"

Ob die dann, auf gewissen Streaming-Seiten wieder viel mehr angesehen wird, weil die meisten kein Interesse dran haben, wegen einer Doku/Serie einen Streamingdienst zu abonnieren? 🤔


Für Leute wie mich, die Blu-Rays vor allem auch wegen der Making Ofs kaufen, wären Making Ofs im Streaming Dienst ein Grund Abonnent zu bleiben. Netflix hat das mit Dark Crystal übrigens auch schon gemacht.

17.04.2020 07:22 Uhr - Mr.Brown-1602
16.04.2020 19:24 Uhr schrieb alex_wintermute
Frage an die Experten: Wie heißt denn der kleine grüne Gnom im Mandalorian Universum? Fälschlicherweise "Baby Yoda" fast überall im Netz genannt. Und wieviel Screentime hat er?

Die korrekte Bezeichnung ist aktuell "The Child". Das Wesen hat zwar auch einen Namen, dieser wurde im Gegensatz zu dem vom Mandalorian aber noch nicht offenbart.

https://twitter.com/kylebuchanan/status/1213977313706004481?s=20

https://twitter.com/getFANDOM/status/1214310971751092229?s=20

Screentime variiert, gehen Ende der Staffel gefühlt etwas mehr.

17.04.2020 11:15 Uhr - Baysongor
16.04.2020 17:26 Uhr schrieb Lazer_Pistolero_198X
16.04.2020 17:00 Uhr schrieb Onkelpsycho
da Mandalorian genau für die Fans gemacht wurde, die an einem "ernst genommenen" Star Wars-Low-Level-Universum ihre Freude haben.


LOL

Als ob Disney "irgendwas" macht um den Fans eine Freude zu machen... Star Wars läuft. Serien laufen. Streaming Portale laufen. Addieren wir alles, kommt dieses Produkt raus, was es aber nur gibt, damit man a.) Disney+ verkauft b.) Star Wars Produkte verkauft c.) eine weitere Staffel machen kann, womit wir wieder bei a+b wären. Wenn man dann irgendwann am Ende ankommt, dann kommt vielleicht mal "weil sie vom Endprodukt überzeugt waren" oder "weil es in einer Umfrage herauskam"...

Ich habe nichts gegen Disney, ich mag die Filme (meist) und meinetwegen soll jeder mit dem Streaming Dienst glücklich werden. Aber anzunehmen, dass heute irgendwer irgendwas aus Überzeugung, weil er "Bock" drauf hat oder als Fanservice tut, der ist wohl noch nicht im Hollywood des Jahres 2020 angekommen...


Wenns nur so wäre, würde The Mandalorian wie eine von diesen DC Serien aussehen oder wie Marvels Agents of SHIELD, welche auch wirklich von TV Divisionen produziert werden/wurden. Schau dir NCIS an oder all das Zeug an, dass für die TV Networks gedreht wird. Ich war mal bei Paramount und habe gesehen wie das Zeug da Teilweise auf dem Hinterhof runtergedreht wird. Die Serien haben alle die gleichen Farbpalleten. Ich will nicht sagen, dass diese Serien schlecht sind, aber sie sind Massenware.

The Mandalorian könnte auch sehr leicht genau so aussehen wenn Disney weniger investiert hätte. Dann hätten sie auch sicher nicht Jon Favreau oder Taika Waititi dafür verpflichtet. Leute die eigentlich für Kinofilme arbeiten und dann hätten sie sich auch ganz sicher nicht die besten Effekteteams ans Set geholt. Klar sie wollen damit auch Geld verdienen und das müssen sie sogar auch. Aber ich würde da jetzt auch nicht soweit gehen und sagen, dass es denen nur darum geht einfach Star Wars Artikel zu verkaufen.


nach dem fiasko mit den filmen setzt disney jetzt verstärkt auf serien bzw streaming, weil damit wengier finanzielles risiko einhergeht als mit kinofilmen die halt mal an den kassen scheitern können. es gab auch ende letzten jahres entsprechend berichterstattugn darüber, als viele der angekündigkten star wars filme gecancelt wurden und dafür the mandalorian kam.

17.04.2020 17:47 Uhr - Lazer_Pistolero_198X
1x
Ich denke da ist auch einiges nicht ganz rund gelaufen. Die Planung der neuen Trilogy war zu sehr vorangetrieben, anstelle erstmal ein komplettes Outline einer Sequel Trilogy zu schaffen. Dennoch bin ich der Meinung dass sie gute Arbeit geleistet haben. Für mich fühlt sich die neue Trilogy sehr rund und gelungen an. Kathleen Kennedy hat sich auch wirklich bemüht da immer die besten Leute dran zu lassen. Gareth Edwards war komplett mit Rogue One überfordert, und mit der Unterstüzung von Tony Gilroy ist daraus ein wirklich guter Film geworden. Solo war leider auch zu sehr gepusht worden. Das war eine Fehlentscheidung von Disney nicht von Kennedy selbst. Aber auch hier hat Ron Howard den Film retten können.

Ich denke zur Star Wars Celebration 2022 wird es wieder grosse Ankündigungen geben. Die Obi Wan Serie wird auf jeden Fall ziemlich grosses Kino, wenn sie hier komplett all in gehen mit Liam Neeson, Frank Oz, Ray Park und vielleicht auch Sam Jackson.

Rian Johnson hat ebenfalls immernoch bestätigt, dass er weiterhin an seiner Trilogy arbeitet. Ich bin ziemlich gespannt was er da auf die Beine stellt. Er ist ein guter independent Regisseur und Produzent. Das könnte auf jeden Fall grosses Kino werden. Ebenfalls sind Taika Waititi und sogar Kevin Feige interessiert eigene Star Wars Filme zu machen.

Also vorerst werden sie wohl kaum die Lust verlieren. Aber ich denke auch, dass sie bis zur nächsten Celebration erstmal nichts ankündigen werden. Diese Pause wird dem Universum auch erstmal gut tun. Aber hinter den Kulissen haben sie bereits einiges am Start.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)