SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware Dead Island 2 · Die heißgeliebte Zombie-Saga ist zurück! Uncut! · ab 58,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Kaiser Soze

The Expendables 1 bis 3 in diversen Mediabook-VÖ von Nameless Media im April 2020

Mit The Expendables (2010) schuf Sylvester Stallone (siehe Sly-Special Teil 1 & Teil 2) einen Ensemblefilm, der die Herzen vieler Actionfilmfans höher schlagen ließ. Die beiden Fortsetzungen, The Expendables 2 - Back for War (2012) sowie The Expendables 3 - A Man's Job (2014), brachten viele weitere 'alte' Gesichter (siehe Arnie-Special & Van Damme-Special), wie auch jüngere Besetzung auf die große Leinwand - letzteres nicht zu jedermanns Zufriedenheit (siehe auch das PG13-Special).

Vom Erstling sowie von Teil 3 existieren neben der Kinofassung ein 'härterer' Extended Cut (Teil 1 #1 + #2 & Teil 3). Alle drei Filme erschienen bereits ungeschnitten, wie auch geschnitten im deutschen Heimkino; besonders bei den TV-Ausstrahlungen existieren vom dritten Teil gekürzte Fassungen ab 12 Jahren (wir berichteten bzw. siehe Schnittberichte hier und hier). The Expendables 4 ist derweil weiterhin noch in Arbeit (wir berichteten hier und hier).

Für Fans der Reihe sowie Medaibook- und Büstensammler gibt es nun wieder Neuigkeiten, denn Nameless Media spendiert The Expendables 1 bis 3 ab dem 30. April 2020 diverse Sammlereditionen. Es erscheinen grundsätzlich die ungeschnittenen Versionen und die Mediabooks beinhalten immer eine Blu-ray und eine DVD.

  • Je Film: 2 limitierte Mediabooks - Cover A ist auf 222 Stück, Cover B auf 333 Stück begrenzt.
  • Zusätzlich erscheint eine Box (drei Mediabooks im Schuber - 222 Stück),
  • ein Trilogie-Mediabook (Retrocover) und eine Büste mitsamt Trilogie-Mediabook (je 111 Stück). 

Die gewählten Cover sind mitunter neu, teils aber auch bereits bekannt. So entspricht Cover A des ersten Teils etwa dem Cover des kanadischen Steelbooks, Cover B des zweiten Teils u. a. der deutschen Hero-Edition und das Trilogie-Mediabook mit Retrocover dem Zavvi-Steelbook von Teil 2.

Trailer zu Teil 1:

Trailer zu Teil 2:

Trailer zu Teil 3:

Mehr zu: The Expendables (OT: Expendables, The, 2010)

Schnittberichte:

Meldungen:

Mehr zu: The Expendables 2 - Back for War (OT: The Expendables 2, 2012)

Schnittberichte:

Meldungen:

Mehr zu: The Expendables 3 - A Man's Job (OT: Expendables 3, The, 2014)

Schnittberichte:

Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Kommentare

22.04.2020 00:19 Uhr - Dragon50
1x
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.040
Wenn man davon noch was bekommt.. Denn alles soll schon ausverkauft sein...

22.04.2020 00:20 Uhr - Bill Williamson
3x
Hat doch schon jeder als Standard BR.
Da braucht man keine MB's und so toll sind die Filme auch nicht.
Hab sie mir alle drei angeguckt, nichts für mich da passe ich und noch zu solchen dreisten Preisen erst recht.

22.04.2020 00:32 Uhr - Ned Flanders
5x
Weil ich gerade Jason Statham sehe, R.I.P. Leon Boden ( Denzel Washington),eine weitere gute Synchro Stimme die für immer verstummt ist.

22.04.2020 00:36 Uhr - voorheeskrüger
2x
22.04.2020 00:20 Uhr schrieb Bill Williamson
Hat doch schon jeder als Standard BR.
Da braucht man keine MB's und so toll sind die Filme auch nicht.
Hab sie mir alle drei angeguckt, nichts für mich da passe ich und noch zu solchen dreisten Preisen erst recht.





Im Gegenteil vor allem der erste und der zweite sind klasse Actionfilme.Der dritte ist auch annehmbar fehlt halt die Härte vom ersten und zweiten.Wenn du solche Filme ned magst brauchst sie auch nicht schlecht machen.MB musst auch nicht kaufen.ich kauf auch keine .Wie du sagtest hab sie als BR.Sly hat da ne tolle tolle Action Reihe hingekriegt.Hoffe immer noch auf ein vierten.Ich oute mich als Fan der Reihe.

22.04.2020 01:07 Uhr - Kaminski 12
1x
Vom Erstling sowie von Teil 3 existieren neben der Kinofassung ein 'härterer' Extended Cut


der satz stimmt so nicht ganz! teil 1 ist in der kinofassung härter! ausserdem ist die alternative fassung kein "Extended Cut",sondern ein echter DC,in dem leider einige gewaltspitzen fehlen,weil Stallone die CGI effekte nicht authentisch genug erschienen (genau wie bei "John Rambo")!...
ich bevorzuge von "Expendables 1" auf jeden fall die kinofassung,denn die ist härter und kurzweiliger!...
im DC sind mir viele szenen zu lang gezogen,mit überflüssigen sprüchen,die leicht ins lächerliche ausarten...
das war einfach zu viel des guten! man hat versucht die fehlenden goreszenen mit sprüchen und extraszenen auszugleichen,was (meiner meinung nach!) nicht so gut gelungen ist!
von teil2 wäre mal ein extended cut wünschenswert,da gibt es doch sicher hier und da noch ein parr schöne szenen,die es nicht ins kino geschafft haben? chuck norris hätte ich im finale gerne mehr gesehen und es gibt auch actionszenen mit Randy Couture und Terry Crews,die leider der schere zum opfer gefallen sind (konnte man im bonusmaterial sehen) ! schade! :(

Weil ich gerade Jason Statham sehe, R.I.P. Leon Boden ( Denzel Washington),eine weitere gute Synchro Stimme die für immer verstummt ist.


das wusste ich noch gar nicht,schade! allerdings muss ich ehrlich gestehen,das mir Thomas Nero Wollf,der Statham auch in allen 3 Expendables filmen sprach (und auch beispielsweise in "Death Race"!) auf Statham besser gefällt! es ist zwar tragisch mit Leon Boden (und auf Denzel Washington wird der mir auch voll fehlen!),aber vielleicht hat nun Thomas Nero Wollf wieder öfter die Chance Statham zu synchronisieren! würde mir persönlich sehr entgegen kommen!

Hoffe immer noch auf ein vierten.Ich oute mich als Fan der Reihe


wäre natürlich geil,wird aber sicher nicht mehr passieren! stallone ist 74 jahre alt und mitlerweile sieht der auch so aus! es sei denn das stallone hier nur noch die expendables vom büro aus leitet und lenkt! denn actionszenen wirken langsam echt lächerlich bei ihm! oder er ballert nur noch durch die gegend,wie chuck norris in "Expendables 2",der zu dem zeitpunkt auch schon 72 war! der hat's richtig gemacht und sich auf keinen zweikampf mehr eingelassen,da das sicher etwas lächerlich gewirkt hätte...
wünschenswert wäre es aber sicher! vor allem weil ja auch Steven Seagal und Hulk Hogan im gespräch waren... das wäre mal ein zweikampf... ;)
aber mal ehrlich... seit 6 jahren wird nun davon geredet,aber passiert ist noch nichts! ich glaube nicht mehr dran!

22.04.2020 05:41 Uhr - Ralle87
22.04.2020 00:36 Uhr schrieb voorheeskrüger
22.04.2020 00:20 Uhr schrieb Bill Williamson
Hat doch schon jeder als Standard BR.
Da braucht man keine MB's und so toll sind die Filme auch nicht.
Hab sie mir alle drei angeguckt, nichts für mich da passe ich und noch zu solchen dreisten Preisen erst recht.





Im Gegenteil vor allem der erste und der zweite sind klasse Actionfilme.Der dritte ist auch annehmbar fehlt halt die Härte vom ersten und zweiten.Wenn du solche Filme ned magst brauchst sie auch nicht schlecht machen.MB musst auch nicht kaufen.ich kauf auch keine .Wie du sagtest hab sie als BR.Sly hat da ne tolle tolle Action Reihe hingekriegt.Hoffe immer noch auf ein vierten.Ich oute mich als Fan der Reihe.

Ist nicht bereits ein vierter Teil in Planung oder kurz vor Drehbeginn? Meine da mal was gelesen zu haben.

22.04.2020 09:07 Uhr - J.T. Robbins
Teil 4 wird es wohl nicht mehr geben. Stattdessen soll ein Spin-Off geplant sein, mit Stathams Figur Lee Christmas.

22.04.2020 09:57 Uhr - alex_wintermute
2x
So ein Spin Off kann mir gestohlen bleiben, ein "Crank 3" mit Statham wäre mir lieber.

22.04.2020 10:25 Uhr - turnstile67
2x
22.04.2020 01:07 Uhr schrieb Kaminski 12
Vom Erstling sowie von Teil 3 existieren neben der Kinofassung ein 'härterer' Extended Cut


der satz stimmt so nicht ganz! teil 1 ist in der kinofassung härter! ausserdem ist die alternative fassung kein "Extended Cut",sondern ein echter DC,in dem leider einige gewaltspitzen fehlen,weil Stallone die CGI effekte nicht authentisch genug erschienen (genau wie bei "John Rambo")!...
ich bevorzuge von "Expendables 1" auf jeden fall die kinofassung,denn die ist härter und kurzweiliger!...


Dein Ernst? Wegen einer genau 2 Sekunden dauernden zusätzlichen Einstellung in der KF (= Messer im Hals) ziehst du diese dem fast 10 Minuten längeren EC vor?

Muss man nicht verstehen. ist aber völlig i.O., wenn das für die persönlich wichtig ist.
;-)

22.04.2020 11:04 Uhr - J.T. Robbins
22.04.2020 09:57 Uhr schrieb alex_wintermute
So ein Spin Off kann mir gestohlen bleiben, ein "Crank 3" mit Statham wäre mir lieber.


Bloß kein "Crank 3." Fand schon die ersten beiden Teile viel zu albern, und langweilig. Dann lieber das Spin-Off.

22.04.2020 12:54 Uhr - sonyericssohn
1x
Moderator
User-Level von sonyericssohn 21
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 9.943
Einmal gesehen und reicht. Der erste war ja noch ganz nett, aber dann... Passe.

22.04.2020 16:44 Uhr - alraune666
22.04.2020 11:04 Uhr schrieb Wong Fei Hung
22.04.2020 09:57 Uhr schrieb alex_wintermute
So ein Spin Off kann mir gestohlen bleiben, ein "Crank 3" mit Statham wäre mir lieber.


Bloß kein "Crank 3." Fand schon die ersten beiden Teile viel zu albern, und langweilig. Dann lieber das Spin-Off.


Der erste ging noch ... doch Teil zwei war unertraeglich und das Ende absolut schlecht ... das Spin Off hoert sich interessant an!

Wirklich schon fast alles ausverkauft ... nunja 30 Euro ist auch kein so uebler Preis ... fuer mich aber uninteressant ... hab die Sly Bueste fuern Appel und Ei bekommen und bleib dabei ... die Filme hatten alles was das Actionherz wollte ... ausser beim blutleeren dritten ... aber ... fuer mich funktionierten die nie wirklich ... keine Ahnung, warum ... die sind wahrscheinlich ausverkauft da direkt alle Haendler sich fleissig bedienten und sie nun fuer das 10-20 Euro mehr anbieten.

22.04.2020 22:27 Uhr - Kaminski 12
1x
Dein Ernst? Wegen einer genau 2 Sekunden dauernden zusätzlichen Einstellung in der KF (= Messer im Hals) ziehst du diese dem fast 10 Minuten längeren EC vor?

Muss man nicht verstehen. ist aber völlig i.O., wenn das für die persönlich wichtig ist.
;-)


@turnstile67

habe ich nie behauptet! *augenroll*

ich bevorzuge die kinofassung auch,weil hier nicht die langweiligen und völlig überflüssigen extended szenen zu sehen sind,die den film eher lächerlich,fast schon komödiantisch wirken lassen! die kinofassung ist kurzweiliger und die poenten kommen genau im richtigen moment!
ausserdem geht es nicht nur um "2 sekunden mehr messer im hals",sondern auch um einige actionszenen im finale,die im EC entschärft wurden (der brennende steve austin z.B.)!
erst alles lesen,dann antworten! ;)

und warum immer die rede vom EC,anstatt DC ist,verstehe ich bis heute nicht!
schließlich hat hier stallone regie geführt und den film selbst umgeschnitten!...
er hat mal gesagt,das die zweite version seine bevorzugte version sei und da er als regisseur hand angelegt hat,ist es für mich ein directors cut! die ganze opening szene ist anders!...

23.04.2020 09:30 Uhr - turnstile67
2x
@Kaminski:
Stimmt, die Szene des brennenden Steve Austin war die 2. "Gewaltverkürzung"; hatte ich übersehen. Das CGi sieht in besagter Szene imho allerdings etwas - nennen wir es mal - "komisch" aus...

Habe nachfolgend mal den Introtext des damaligen Schnittberichts zwischen der KF und dem EDC hier kopiert. Der beschreibt eingentlich ganz gut die imho ausnahmslosen Vorteile der längeren Filmfassung und erwähnt auch das nicht so doll getrickste Ende des brennenden Steve Austin...
;-)

>> Der von Stallone verkörperte Charakter Barney Ross wirkt jetzt emotional kälter & verkrüppelter, was ihm Statham alias Lee Christmas in dieser Schnittfassung auch mehr als nur einmal vorwirft. Der hadert seinerseits viel stärker mit der gescheiterten Beziehung zu seiner Freundin Lace und sucht fast schon verzweifelt Rat & Trost bei Barney - logischerweise ohne jeden Erfolg. Nebenbei bekommt auch ein Randy Couture bspw. etwas mehr Raum zur Entfaltung seiner Figur Toll Road.
Die Fans wird es freuen: Es gibt MEHR Dolph Lundgren, und darüber hinaus wurden auch die in der Kinofassung bereits vorhandenen Szenen mit ihm grosszügig überarbeitet, und das nahezu ausschliesslich zu seinem filmtechnischen Vorteil. Im Extended Cut wird sein Charakter Gunner Jensen bspw. weniger "dämonisiert", was seine Wandlung zum Filmende zumindest ein wenig plausibler macht. Auch sein oft in einigen Kernpunkten bemängelter Kampf gegen Jet Lee wartet jetzt eingangs mit der nötigen Ruhe und beim Fight selbst mit deutlich besserem Editing auf - wodurch die Auseindersetzung natürlich nicht gänzlich neu erfunden, jedoch das bestmögliche herausgeholt wird. Ähnliches, wenn auch im Hinblick auf andere Schwächen, gilt für den Showdown, welcher nun einen etwas logischeren Szenenablauf aufweist, und aus dem allzu offensichtliche (um nicht zu sagen schlecht gemachte) CGI- & Modellbau-Explosionen ebenso entfernt worden sind wie das Gros der sehr bescheiden getricksten Einstellungen vom brennenden Steve Austin. <<

23.04.2020 10:05 Uhr - Ralle87
22.04.2020 10:25 Uhr schrieb turnstile67
22.04.2020 01:07 Uhr schrieb Kaminski 12
Vom Erstling sowie von Teil 3 existieren neben der Kinofassung ein 'härterer' Extended Cut


der satz stimmt so nicht ganz! teil 1 ist in der kinofassung härter! ausserdem ist die alternative fassung kein "Extended Cut",sondern ein echter DC,in dem leider einige gewaltspitzen fehlen,weil Stallone die CGI effekte nicht authentisch genug erschienen (genau wie bei "John Rambo")!...
ich bevorzuge von "Expendables 1" auf jeden fall die kinofassung,denn die ist härter und kurzweiliger!...


Dein Ernst? Wegen einer genau 2 Sekunden dauernden zusätzlichen Einstellung in der KF (= Messer im Hals) ziehst du diese dem fast 10 Minuten längeren EC vor?

Muss man nicht verstehen. ist aber völlig i.O., wenn das für die persönlich wichtig ist.
;-)

Also ich bevorzuge hier auch ausnahmsweise mal die KF. Das selbe Phänomen hatten wir ja auch schon beim EC von John Rambo, nur da extremer. Auch hier bevorzuge ich ganz klar die normale Uncut-Fassung.
Aber größtenteils greif ich auch zur Version des Regisseurs.

23.04.2020 12:52 Uhr - Oifox
2x
Ich finde es ja bei den gepfefferten Preisen (109,- Euro für den Schuber) etwas traurig, dass man bei Teil eins die (imo) weitaus gelungenere Extended-Fassung nicht mit draufgepackt hat, damit man als geneignter Zuschauer selber wählen kann, welche Fassung man schauen mag. Dann bleibe ich eben bei meinen 2 DVDs... schade drum.

23.04.2020 20:32 Uhr - Kaminski 12
1x
@turnstile67

:D ich kenne diesen schnittbericht und habe den EC auch mehrmals gesehen! ich weis also was da besser,oder schlechter ist! ;)
das ist aber nur die meinung eines kritikers,oder eines gremiums und spiegelt nicht MEIN empfinden wieder!
ICH finde die uncut KF besser! sie ist kurzweiliger und reizt die oneliner der actionstars nicht bis zum "get no" aus,so dass sie nicht zu überzogen wirken! sie macht den film für mich dadurch besser! und die parr sekunden mehr screentime von lundgren helfen auch nicht wirklich weiter zu verstehen,warum er so handelt wie er handelt!...
in der KF wirds auch auf die drogen geschoben und reicht völlig als erklärung!
und das barney im EC tiefgründiger als "eiskalt" dargestellt wird,ist total widersprüchlich! erst abwertende sprüche über frauen und gefühle und im nächsten moment beichtet er dem mickey rourke das es ihm "die kleine" angetan hat und fliegt zurück zur insel,um dem mädchen zu helfen?! ;)
der erste teil ist voller widersprüche und der EDC verstärkt diese einfach noch!
da ist der 2.teil stimmiger,was die charaktere angeht!
DER hätte übrigens wirklich einen EC gebraucht! vorallem der finale kampf war mir etwas zu unspektakulär und hätte dringend noch eine runde verlängerung gebraucht!...
im endeffekt sind alle expendables teile keine meisterwerke geworden,aber halt für 80er actionfans ein muss und ein runder abschluss der relevantesten actionstars der 80er und 90er jahre!
wenn jemand den EDC bevorzugt,bitte... ich fand ihn nicht besser!

24.04.2020 00:36 Uhr - redvega389
1x
Warum man in diesem Land jeden B und C beliebigen Film in einem Mediabook veröffentlichen muss ist mir schleierhaft,ich persönlich halte das für eine dreiste Abzocke,sicher gibt es Leute die diese Mediabooks kaufen,ich gehöre nicht dazu und meide diese Dinger wie der Teufel das Weihwasser.

24.04.2020 14:33 Uhr - TheMovieStar
User-Level von TheMovieStar 13
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 2.899
23.04.2020 09:30 Uhr schrieb turnstile67
@Kaminski:
Stimmt, die Szene des brennenden Steve Austin war die 2. "Gewaltverkürzung"; hatte ich übersehen. Das CGi sieht in besagter Szene imho allerdings etwas - nennen wir es mal - "komisch" aus...

Habe nachfolgend mal den Introtext des damaligen Schnittberichts zwischen der KF und dem EDC hier kopiert. Der beschreibt eingentlich ganz gut die imho ausnahmslosen Vorteile der längeren Filmfassung und erwähnt auch das nicht so doll getrickste Ende des brennenden Steve Austin...
;-)

>> Der von Stallone verkörperte Charakter Barney Ross wirkt jetzt emotional kälter & verkrüppelter, was ihm Statham alias Lee Christmas in dieser Schnittfassung auch mehr als nur einmal vorwirft. Der hadert seinerseits viel stärker mit der gescheiterten Beziehung zu seiner Freundin Lace und sucht fast schon verzweifelt Rat & Trost bei Barney - logischerweise ohne jeden Erfolg. Nebenbei bekommt auch ein Randy Couture bspw. etwas mehr Raum zur Entfaltung seiner Figur Toll Road.
Die Fans wird es freuen: Es gibt MEHR Dolph Lundgren, und darüber hinaus wurden auch die in der Kinofassung bereits vorhandenen Szenen mit ihm grosszügig überarbeitet, und das nahezu ausschliesslich zu seinem filmtechnischen Vorteil. Im Extended Cut wird sein Charakter Gunner Jensen bspw. weniger "dämonisiert", was seine Wandlung zum Filmende zumindest ein wenig plausibler macht. Auch sein oft in einigen Kernpunkten bemängelter Kampf gegen Jet Lee wartet jetzt eingangs mit der nötigen Ruhe und beim Fight selbst mit deutlich besserem Editing auf - wodurch die Auseindersetzung natürlich nicht gänzlich neu erfunden, jedoch das bestmögliche herausgeholt wird. Ähnliches, wenn auch im Hinblick auf andere Schwächen, gilt für den Showdown, welcher nun einen etwas logischeren Szenenablauf aufweist, und aus dem allzu offensichtliche (um nicht zu sagen schlecht gemachte) CGI- & Modellbau-Explosionen ebenso entfernt worden sind wie das Gros der sehr bescheiden getricksten Einstellungen vom brennenden Steve Austin. <<


Ich freue mich für dich wenn du und der Autor des Schnittberichts den DC als besser erachten :-) Ich und viele andere sehen dass aber anders und nur weil du und der Autor des Schnittberichts das so sehen ist es noch lange kein Gesetz für alle, kann nämlich jeder sehen wie er will. Alleine schon der grauenhafte Metalsound beim Finale geht gar nicht da ist der Ex Score 10 Millionen Mal besser.... Und die entfernten Gewaltspitzen gehen auch nicht. Ich hab den DC gekauft, geguckt und gleich wieder verscherbelt....

24.04.2020 21:07 Uhr - IamAlex
SB.com-Autor
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.367
22.04.2020 22:27 Uhr schrieb Kaminski 12
Dein Ernst? Wegen einer genau 2 Sekunden dauernden zusätzlichen Einstellung in der KF (= Messer im Hals) ziehst du diese dem fast 10 Minuten längeren EC vor?

Muss man nicht verstehen. ist aber völlig i.O., wenn das für die persönlich wichtig ist.
;-)


@turnstile67

habe ich nie behauptet! *augenroll*

ich bevorzuge die kinofassung auch,weil hier nicht die langweiligen und völlig überflüssigen extended szenen zu sehen sind,die den film eher lächerlich,fast schon komödiantisch wirken lassen! die kinofassung ist kurzweiliger und die poenten kommen genau im richtigen moment!
ausserdem geht es nicht nur um "2 sekunden mehr messer im hals",sondern auch um einige actionszenen im finale,die im EC entschärft wurden (der brennende steve austin z.B.)!
erst alles lesen,dann antworten! ;)

und warum immer die rede vom EC,anstatt DC ist,verstehe ich bis heute nicht!
schließlich hat hier stallone regie geführt und den film selbst umgeschnitten!...
er hat mal gesagt,das die zweite version seine bevorzugte version sei und da er als regisseur hand angelegt hat,ist es für mich ein directors cut! die ganze opening szene ist anders!...


Stimt..die KF ist echt kurzweiliger :-) Neben der Action fehlt mir im DC auch die SMS Szene gg Die Kacke ist am dampfen, alle bedrohen sich mit geladenen Wummen und auf einmal vibrierts in Christmas Hose lol

24.04.2020 21:48 Uhr - TheMovieStar
User-Level von TheMovieStar 13
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 2.899


Stimt..die KF ist echt kurzweiliger :-) Neben der Action fehlt mir im DC auch die SMS Szene gg Die Kacke ist am dampfen, alle bedrohen sich mit geladenen Wummen und auf einmal vibrierts in Christmas Hose lol


Stimmt, wieder ein Punkt warum sich sly seinen beschissenen Directors Cut
hätte sparen können...


25.04.2020 00:20 Uhr - IamAlex
SB.com-Autor
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.367
24.04.2020 21:48 Uhr schrieb TheMovieStar


Stimt..die KF ist echt kurzweiliger :-) Neben der Action fehlt mir im DC auch die SMS Szene gg Die Kacke ist am dampfen, alle bedrohen sich mit geladenen Wummen und auf einmal vibrierts in Christmas Hose lol


Stimmt, wieder ein Punkt warum sich sly seinen beschissenen Directors Cut
hätte sparen können...



Was mich aber am meisten stört am 1.Teil ist das dämliche Kamera Gewackel und die hecktischen Schnitte bei den Kämpfen. Besonders beim Fight zwischen Lundgren und Li. Den Blödsinn hat Simon West bei Teil 2 Gott sei Dank bleiben lassen.

25.04.2020 13:46 Uhr - Han Vollo
1x
Ich bin da bei turnstile67. Die 2 wirklich mies getricksten Gewaltmomente kann ich verschmerzen & ich finde insbesondere das Finale durch die geänderte Musikuntermalung viel dynamischer. Bei mir landet meistens der EC im Player.

25.04.2020 14:21 Uhr - Han Vollo
Fast vergessen: Noch ein Mehrwert des EC für mich - etwas mehr Gary Daniels!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)