SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 38,99 € bei gameware Assassins Creed Valhalla · Schreibe deine eigene Wikingersaga · ab 57,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Kaiser Soze

Ich spuck' auf dein Grab kommt auf Blu-ray im VHS-Design im Mai 2020

In den 1970er- und 1980er-Jahren blühten diverse Subgenre des Horrorfilms auf. Neben dem Kannibalenfilm oder später dem Slashergenre eckten vor allem die Rape&Revenge-Werke zensurtechnisch sehr stark an.

Dieses Subgenre ist zumeist in drei Teile gegliedert: Zuerst wird ein Opfer, meistens eine junge Frau, vergewaltigt, misshandelt und / oder gefoltert. Im Mittelteil entkommt die Dame, erholt sich und sinnt auf Rache und im letzten Part folgt die Vergeltung, Opfer und Täter tauschen die Rollen.

Die Jungfrauenquelle (1960 - OT: Jungfrukällan) gilt als Vorreiter dieser Filmart und dessen radikalere Neuauflage Das Letzte Haus links (1972 - OT: The Last House on the Left) von Wes Craven (siehe Special) sowie Ich spuck' auf dein Grab (1978 - OT: Day of the Woman, AT: I Spit on Your Grave) etablierten dieses Subgenre.

Das Letzte Haus links war 36 Jahre in Deutschland indiziert (wir berichteten & siehe Index-Special) und 17 Jahre beschlagnahmt (wir berichteten & siehe Ex-131er-Special), Ich spuck' auf dein Grab konnte leider noch nicht rehabilitiert werden und ist seit 1983 indiziert und seit 1987 beschlagnahmt (Liste aller beschlagnahmten Filme; hier findet man auch die beiden Neuverfilmungen von 2010 & 2013).

Dennoch wurde Ich spuck' auf dein Grab über Österreich seit 2011 mehrfach auch in HD veröffentlicht (wir berichteten hier und hier). Illusions erweitert dieses Angebot nun. Am 29. Mai 2020 erscheint Ich spuck' auf dein Grab im VHS-Design auf Blu-ray. Die 1 Disc-Edition ist auf 500 Stück limitiert und bietet folgendes Bonusmaterial:

  • 24-seitiges Booklet
  • Audiokommentar mit
    • dem Regisseur Meir Zarchi
    • dem Filmkritiker Joe Bob Briggs
    • Manuel Magno und Christoph N. Kellerbach
  • The Values of Vengeance: Meir Zarchi Remembers "I Spit on Your Grave"
  • Alternative Titelsequenz
  • Trailer
    • Day of the Woman
    • Day of the Woman (Spanisch)
    • I Spit on Your Grave #1
    • I Spit on Your Grave #2
  • Radiospots
    • Day of the Woman #1
    • Day of the Woman #2
    • Day of the Woman #3
  • Bildergalerie
  • 6 Aushangfotos

 

Anbei nochmals der deutsche Filmtrailer (leider nicht allzu gute Qualität):

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

BeyondMedia:
Mehr zu:

Ich spuck' auf dein Grab

(OT: Day of the Woman, 1978)
Schnittberichte:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Wonder Woman 1984 - Infos zum unwahrscheinlichen Director
Indizierungen Dezember 2020
Vendetta - FSK verweigert dem Actionfilm die Freigabe
Der Herr der Ringe und Der Hobbit erscheinen als 4K-UHDs
Call of Duty: Black Ops - Cold War kommt uncut
Bereavement erscheint uncut als Director
Alle Neuheiten hier

Kommentare

22.04.2020 16:02 Uhr - Barry Benson
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 8
Erfahrungspunkte von Barry Benson 996
Geil👍🏻 Das muss einer dieser "Shortmovies" sein🤔 Trailer = Film🤣
Lange her, das ich den gesehen habe.

22.04.2020 16:35 Uhr - Cryptkeeper78
3x
Naja, ich glaube nicht, dass "Ich spuck auf Dein Grab" rehabilitierbar ist. "Das letzte Haus links" war da eher möglich. Ersterer ist zu derbe und die Rape-Szenen zu lange ausgespielt. Das wird man nicht so einfach durchkriegen. Ich hoffe aber auch, dass sich die Labels eher andere Kaliber vornehmen. Man hat schon bei "Das letzte Haus links" gemerkt wie lange das Ganze in Anspruch nahm. Man sollte sich da eher auf "einfachere" Fälle konzentrieren, wie z.B. Halloween 2, Zombie 2, Geisterschiff der schwimmenden Leichen oder Night Life.

22.04.2020 16:51 Uhr - Matti1969
2x
Das ging aber schnell!
Bei Absurd habe ich noch über das fehlende Booklet gemeckert und siehe da, bei Ich Spuck Auf Dein Grab, ist eines mit 24 Seiten dabei. Geht doch, wenn man sich Mühe gibt:)
Eine VHS Edition kommt mir trotzdem nicht ins Haus.

22.04.2020 17:03 Uhr - Nick Toxic
1x
User-Level von Nick Toxic 1
Erfahrungspunkte von Nick Toxic 26
Finde den immer noch dreckiger und gemeiner als das Remake mit Sarah Butler.

22.04.2020 17:04 Uhr - MartinRiggs
Wenigstens ist die Hülle biologisch abbaubar.

22.04.2020 17:58 Uhr - alraune666
22.04.2020 16:51 Uhr schrieb Matti1969
Das ging aber schnell!
Bei Absurd habe ich noch über das fehlende Booklet gemeckert und siehe da, bei Ich Spuck Auf Dein Grab, ist eines mit 24 Seiten dabei. Geht doch, wenn man sich Mühe gibt:)
Eine VHS Edition kommt mir trotzdem nicht ins Haus.


Absurd wird wohl auch nur ne Postkarte und mini-Booklet haben ... muss meine Aussage revidieren ... der VHS-flyer dummy bei haltet 1-2 Bilder/Artwork von Film und 2-3 von anderen Filmen der IMC Reihe ... nicht nur zum Film selber. Da lob ich mir die Ausstattung hier ... passe trotzdem ... das US-Schuber Design laesst keine retro Stimmung bei mir aufkommen ...

22.04.2020 19:34 Uhr - Onkelpsycho
3x
Hoffentlich kommen alle Filme auch nochmal im Super8, Hi8, Beta Max, Video 2000 und Laserdisc Design. Zum nostalgischen Feeling muss man glaube ich alle komplett haben...

23.04.2020 00:13 Uhr - Ralle87
2x
22.04.2020 17:03 Uhr schrieb Nick Toxic
Finde den immer noch dreckiger und gemeiner als das Remake mit Sarah Butler.

Niemals. Aber für damalige Verhältnisse natürlich harter Tobak. Dennoch war das Remake m. M. n. einer der besten RnR-Filme die es gibt. Beim Original ist mir die Rache zu "schnell und brav". Aber Geschmäcker...

23.04.2020 01:46 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
23.04.2020 00:13 Uhr schrieb Ralle87
22.04.2020 17:03 Uhr schrieb Nick Toxic
Finde den immer noch dreckiger und gemeiner als das Remake mit Sarah Butler.

Niemals. Aber für damalige Verhältnisse natürlich harter Tobak. Dennoch war das Remake m. M. n. einer der besten RnR-Filme die es gibt. Beim Original ist mir die Rache zu "schnell und brav". Aber Geschmäcker...


Warum den Niemals ? Ich finde das Original vom psycho Faktor bösartiger,als das Remake ... außerdem wird dort alles gezeigt und man braucht die Empathie nicht einzuschalten... aus heutiger Sicht,würde ich das Original ab FSK-16 freigeben,das Remake bleibt Spio/Uncut und gut.

23.04.2020 03:21 Uhr - Ralle87
4x
23.04.2020 01:46 Uhr schrieb FdM
23.04.2020 00:13 Uhr schrieb Ralle87
22.04.2020 17:03 Uhr schrieb Nick Toxic
Finde den immer noch dreckiger und gemeiner als das Remake mit Sarah Butler.

Niemals. Aber für damalige Verhältnisse natürlich harter Tobak. Dennoch war das Remake m. M. n. einer der besten RnR-Filme die es gibt. Beim Original ist mir die Rache zu "schnell und brav". Aber Geschmäcker...


Warum den Niemals ? Ich finde das Original vom psycho Faktor bösartiger,als das Remake ... außerdem wird dort alles gezeigt und man braucht die Empathie nicht einzuschalten... aus heutiger Sicht,würde ich das Original ab FSK-16 freigeben,das Remake bleibt Spio/Uncut und gut.

Ab 16 ist zu tief. Allein schon wegen der, ich glaub über 20 minütigen Schändung, klarer Erwachsenen-Film.
Ja die Atmo ist schon sehr beklemmend, aber da hätte man was die Rache angeht noch ne Prise drauf legen können. Was aber natürlich der damaligen Zeit, bzw. dam Alter des Films geschuldet ist. Ich fand das Remake brachial bösartig.

23.04.2020 04:15 Uhr - Lowmaker
1x
Ich gehe mal ganz stark davon aus, das dieser Film einer der allerletzten sein wird der vielleicht irgendeinmal von der Beschlagnahme befreit wird. Filme mit so derben Rapeszenen haben's (verständlicherweise) noch immer sehr schwer, siehe "Death Wish 2". Und falls das doch einmal passiert ist eine Freigabe ab 18 vorprogrammiert ! Und zu dieser VÖ: Ich habe bei den letzten Mediabookveröffentlichungen zugeschlagen und bin damit absolut zufrieden, ansonsten hätte ich überlegt.

23.04.2020 11:37 Uhr - Man Behind The Sun
2x
User-Level von Man Behind The Sun 5
Erfahrungspunkte von Man Behind The Sun 347
Genau so muss das aussehen! Ein alter Film, mit altem VHS-Motiv und dazu noch ein ehemaliger "Video Nasty". Und mit 30 Tacken noch nicht mal so teuer. Wird auf jeden Fall gekauft.

Über den Film selbst lässt es sich natürlich herrlich streiten... Ob man das nun gut findet oder nicht, es ist einer der Begründer der "Rape and Revenge Thriller" und hat damit filmhistorisch gesehen auf jeden Fall seine Daseinsberechtgung,

Ob man den Inhalt gut oder schlecht findet, muss jeder mit seinem Gewissen klar machen. Ich habe ihn mal (leider nur gekürzt) gesehen und fand ihn gar nicht so schlecht, für einen Film aus den 70ern und lediglich mit Mini-Budget gedreht.

23.04.2020 15:33 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
23.04.2020 04:15 Uhr schrieb Lowmaker
Ich gehe mal ganz stark davon aus, das dieser Film einer der allerletzten sein wird der vielleicht irgendeinmal von der Beschlagnahme befreit wird. Filme mit so derben Rapeszenen haben's (verständlicherweise) noch immer sehr schwer, siehe "Death Wish 2". Und falls das doch einmal passiert ist eine Freigabe ab 18 vorprogrammiert ! Und zu dieser VÖ: Ich habe bei den letzten Mediabookveröffentlichungen zugeschlagen und bin damit absolut zufrieden, ansonsten hätte ich überlegt.


Ich beziehe mich bei diesem Titel eher auf die Darstellung an sich und die mittlerweile vorhandene Akzeptanz gegenüber Vergewaltigungen... wenn schon links gerechtete Mädchen äußern : Naja,das waren ja noch nicht sooo viele Vergewaltigungen... dann sollte man der das vielleicht mal zeigen,damit man am Schluss sagen kann,es ist so oder so nur mit einem 0-Wert vertretbar...

Bei Ich spuck' waren die bluttriefenden F/X ja eher kaum vorhanden,da ging es mehr um das Kopfspiel...damit das wirkt,muss man da vielleicht auch ein paar menschliche Werte haben.Bei dem,was viele Jugendliche repräsentieren,ist da nicht mehr viel vorhanden....bis auf Auto-Tune 😂

23.04.2020 19:31 Uhr - Grrrg
1x
User-Level von Grrrg 5
Erfahrungspunkte von Grrrg 338
23.04.2020 15:33 Uhr schrieb FdM
23.04.2020 04:15 Uhr schrieb Lowmaker
Ich gehe mal ganz stark davon aus, das dieser Film einer der allerletzten sein wird der vielleicht irgendeinmal von der Beschlagnahme befreit wird. Filme mit so derben Rapeszenen haben's (verständlicherweise) noch immer sehr schwer, siehe "Death Wish 2". Und falls das doch einmal passiert ist eine Freigabe ab 18 vorprogrammiert ! Und zu dieser VÖ: Ich habe bei den letzten Mediabookveröffentlichungen zugeschlagen und bin damit absolut zufrieden, ansonsten hätte ich überlegt.


Ich beziehe mich bei diesem Titel eher auf die Darstellung an sich und die mittlerweile vorhandene Akzeptanz gegenüber Vergewaltigungen... wenn schon links gerechtete Mädchen äußern : Naja,das waren ja noch nicht sooo viele Vergewaltigungen... dann sollte man der das vielleicht mal zeigen,damit man am Schluss sagen kann,es ist so oder so nur mit einem 0-Wert vertretbar...

Bei Ich spuck' waren die bluttriefenden F/X ja eher kaum vorhanden,da ging es mehr um das Kopfspiel...damit das wirkt,muss man da vielleicht auch ein paar menschliche Werte haben.Bei dem,was viele Jugendliche repräsentieren,ist da nicht mehr viel vorhanden....bis auf Auto-Tune 😂

Hä? Vielleicht bin ich zu alt, aber ich habe das jetzt nicht wirklich verstanden.
Wo gibt es bitte eine Akzeptanz gegenüber Vergewaltigungen? Vermutlich bei links gerechteten Mädchen, was immer das auch sein soll.
Und der zweite Absatz... Ich mag auch kein Autotune.

23.04.2020 20:03 Uhr - Kaiser Soze
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 21
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 9.500
Zur Akzeptanz von Vergewaltigungsszenen im Film verweise ich einfach mal auf..

...ab 12
... ab 18

23.04.2020 22:39 Uhr - Grrrg
User-Level von Grrrg 5
Erfahrungspunkte von Grrrg 338
Was die FSK bei Into the Forest geritten hat, ist mir auch nicht klar. Der Film ist wirklich nicht für zwölfjährige geeignet.
Mir ging es allerdings eher darum, dass ich nicht verstanden habe, worauf er/sie überhaupt hinaus wollte.

25.04.2020 23:18 Uhr - Loredanda Ferreol
1x
23.04.2020 15:33 Uhr schrieb FdM

. . . wenn schon links gerechtete Mädchen äußern : Naja,das waren ja noch nicht sooo viele Vergewaltigungen... dann sollte man der das vielleicht mal zeigen,damit man am Schluss sagen kann,es ist so oder so nur mit einem 0-Wert vertretbar...


Hä?! What a Kauderwelsch, FdM.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)