SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Yakuza 7: Like a Dragon · Its time to be a Hero · ab 58,99 € bei gameware Ghost of Tsushima · Stahl und Schwertkampfkunst · ab 61,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Kaiser Soze

Jackie Chan - The Modern Years: 10 Filme in Blu-ray-Digipak

Jackie Chan begann seine Schauspielkarriere in den 60er und 70er-Jahren (Special) und stieg mit seinen oftmals lustigen und zumeist actiongeladenen Filmen in den 80er-Jahren auf (Special), sodass ihm in den 90er-Jahren endgültig der Durchbruch gelang (Special).

In den vergangenen Jahrzehnten eckten asiatische (Action-)Filme zensurtechnisch oftmals an und so erschienen auch diverse Chan-Werke lediglich geschnitten in Deutschland und bzw. oder standen teilweise sogar auf dem Index.

Seit dem neuen Jahrtausend kommen Asia-Filme in der Regel weit glimpflicher davon und auch die Kürzungen von Handlungsszenen finden selten(er) statt. Nach diversen, ungekürzten Veröffentlichungen (etwa hier und hier) steht die nächste Sammelbox in den Startlöchern.

Die auf 1.000 Stück limitierte Special Edition von Splendid Film/WVG erscheint am 31. Juli 2020 und beinhaltet folgende Jackie-Chan-Actioner:

Wie bei früheren, deutschen (Blu-ray-)Veröffentlichungen sind von Rob-B-Hood sowie Dragon Blade beide Fassungen und von Armour of God die ungekürzte Fassung enthalten, wie uns auf Rückfrage bestätigt wurde. Als Bonusmaterial wird ein 40-seitiges Booklet geboten und das 10-Disc-Digipak wird im Hardcoverschuber sowie mit FSK-Umleger veröffentlicht.

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Amazon.de:
Mehr zu:

Hard to Die

(OT: Cung On Zo, 1993)
Schnittberichte:
Meldungen:
Mehr zu:

Die Chroniken von Huadu - Blade of the Rose

(OT: Cin Gei Bin II: Fa Dou Daai Zin, 2004)
Mehr zu:

Der Mythos

(OT: San wa, 2005)
Schnittbericht:
Mehr zu:

Rob-B-Hood

(OT: Bo bui gai wak, 2006)
Schnittberichte:
Meldung:
Mehr zu:

1911 Revolution

(OT: Xin Hai Ge Ming, 2011)
Mehr zu:

Armour of God - Chinese Zodiac

(OT: Shi Er Sheng Xiao, 2012)
Schnittbericht:
Meldungen:
Mehr zu:

Police Story

(OT: Ging Caat Gu Si, 1985)
Schnittberichte:
Meldungen:
Mehr zu:

Dragon Blade

(OT: Tian Jiang Xiong Shi, 2015)
Schnittbericht:
Meldung:
Mehr zu:

Bleeding Steel

(OT: Ji Qi Zhi Xue, 2017)
Schnittbericht:
Mehr zu:

The Knight of Shadows

(OT: Shen Tan Pu Song Ling, 2019)

Aktuelle Meldungen

Irreversibel: Ungeschnittene Blu-ray mit Kinofassung & Straight Cut im Dezember 2020
Miami Vice - Kultserie aus den 80ern ab heute auf Blu-ray
I Spit on your Grave - Beschlagnahme von Original und Remake aufgehoben
Crank 2: High Voltage ist vom Index
Flucht aus Absolom wurde von BPjM rehabilitiert
Der Pate III - Recut ist fertig und kommt im Dezember 2020 ins Kino
Alle Neuheiten hier

Kommentare

09.06.2020 00:11 Uhr - Knochentrocken
2x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
Davon ist ja gerade mal Crime Story gut. Meiner Meinung nach.

09.06.2020 00:12 Uhr - Onkel Lung
1x
User-Level von Onkel Lung 1
Erfahrungspunkte von Onkel Lung 7
Schon die letzte Blu Ray Box mit dem Titel "The golden Years" war nicht gerade der Renner. Dann lieber zu den 2k Restaurationen von Eureka! oder 88 Films greifen! Bin mal gespannt, was sich Splendid für eine dritte überflüssige Konstellation einfallen lässt.

09.06.2020 00:15 Uhr - Romero Morgue
User-Level von Romero Morgue 4
Erfahrungspunkte von Romero Morgue 203
BLEEDING STEEL war recht anschaubar, dass war es dann aber auch schon. Sind halt „nur“ die Modern Years. Und da war der Stern schon lange gesunken.

09.06.2020 00:15 Uhr - FordFairlane
2x
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
Abgesehen von Hard to Die sind da nur Filme dabei die eher schlecht als recht sind. Modern Years ja klar.

09.06.2020 00:24 Uhr - Lazer_Pistolero_198X
3x
Naja je älter Jackie Chan wurde, umso mehr ist aufgefallen, dass er eigentlich kein guter Schauspieler ist. Seine alten Filme haben irre Spass gemacht, mit all den Stunts und wie sie sich nicht richtig ernst nehmen. Er hat auch selbst immer gesagt, dass er eigentlich nur sich selbst spielt. Im alter hat er auch Drama versucht und ist in meinen Augen damit gescheitert.

1911 war ja ein übler Propagandastreifen. Ich glaube nicht, dass sich diese freiheitskämpfer damals für eine korrupte Republik geopfert haben.

09.06.2020 01:13 Uhr - RetterDesUniversums
3x
Wann kommt endlich mal Rumble in the Bronx 1995 uncut Asiatische Fassung raus? Der bringt derbe Spaß und einer seiner besten! Wie ich finde!

Bleeding Steel habe ich noch nicht gesehen!
Leider sind mit dem Alter auch die Filme schlechter geworden, mir fehlt der Witz in seinem Schauspielern. Das hat er echt verlernt!!!
Sein Gesichtsausdruck in seinen neueren Filmen wirken eher Ernst.
Ach man die guten alten Zeiten.
Und ganz ehrlich, dieser Armor of God Abklatsch habe ich mir in der extended gegeben.Was für eine hirnlose CGI scheiße war das denn?!!!
Im ganzen habe ich ca.50 Filme von ihm die mir gefallen. Deswegen ist er für mich und wird auch immer für mich ein ganz großer sein!
Alles andere ist nur Vermarktung!

09.06.2020 08:29 Uhr - Spooky
3x
User-Level von Spooky 2
Erfahrungspunkte von Spooky 31
Ich habe sieben der zehn Filme gesehen und finde sie größtenteils OK bis gut.
Crime Story fällt dabei etwas aus dem Rahmen, weil es der einzige Film aus dem letzten Jahrtausend ist (und den hat wohl eh jeder Jackie Chan Fan gesehen).
Von den übrigen Filmen ist Dragon Blade ein Highlight, den fand ich wirklich gut. Eine Portion Patriotismus muss man allerdings über sich ergehen lassen. Mit John Cusack und Adrien Brody in Hauptrollen ist er gut besetzt und die Kämpfe waren ebenfalls cool.
Chinese Zodiac ist ebenfalls gut, aber höchstens ein Nachfolger im Geiste von Mission Adler. Einfach ein locker flockiger Spaßfilm. Fans durchgängiger Synchro sollten aber vielleicht zur gekürzten internationalen Fassung greifen.
Police Story 2013 ist ähnlich wie Crime Story ein toternster Film, der bei mir erst beim zweiten Sehen zündete. Die Action ist aber gut.
Rob-B-Hood ist sehr albern, aber ganz ok. Der Mythos hat so seine Längen, aber eine geile Kampfszene auf einem klebrigen Fließband. XD
Schwach fand ich Bleeding Steel, vor allem wegen der hanebüchenen Story. Sci-Fi ist einfach nicht Jackies Stärke. Da konnte ich oft echt nur den Kopf schütteln.
Blade of the Rose, 1911 und Knight of Shadows kenne ich nicht.

Ansonsten fehlen natürlich noch einige Highlights aus den "modernen" Jahren, an denen splendid die Rechte nicht hat: Vor allem Forbidden Kingdom, Little Big Soldier und Skiptrace. Auch Kung Fu Yoga, Railroad Tigers und Foreigner waren ganz gut.

09.06.2020 15:08 Uhr - BedtimeStory
"Hard to Die" ist hier noch der beste Vertreter dieser Box.

Habe viele seiner starken früheren Filme einzeln, oder halt in diesen 3er Boxen, wo ich zB in den "Genuß" eines "Armour of God - Chinese Zodiac" kam, hatte mit dem genialen Vorgängern, hier besonders der 2. Teil nicht mehr viel am Hut...
Gut, einige Kämpfe waren ok, wie in der Fälscherwerkstatt, aber sonst...

"Police Story: Back for Law" war am Anfang eher verwirrend, steigerte sich aber, nur kein Vergleich zu den beiden Vorgängern, auch "New Police Story" war mMn um einiges stärker, als dieser Film. War das eigentlich ein VW Werbefilm? Sonst schwört er ja eher auf Mitsubishi ;D

Ansonsten hoffe ich auf eine Deutsche "Rumble in the Bronx" Veröffentlichung auf Blu-ray und schwelge nochmals in der gutenalten JC Zeit, in dem ich mir zB "Police Story 1" ansehe^^ (könnte zB auch nochmal überarbeitet auf BD erscheinen)


09.06.2020 15:16 Uhr - BedtimeStory
1x
09.06.2020 00:24 Uhr schrieb Lazer_Pistolero_198X
Naja je älter Jackie Chan wurde, umso mehr ist aufgefallen, dass er eigentlich kein guter Schauspieler ist. Seine alten Filme haben irre Spass gemacht, mit all den Stunts und wie sie sich nicht richtig ernst nehmen. Er hat auch selbst immer gesagt, dass er eigentlich nur sich selbst spielt. Im alter hat er auch Drama versucht und ist in meinen Augen damit gescheitert.

1911 war ja ein übler Propagandastreifen. Ich glaube nicht, dass sich diese freiheitskämpfer damals für eine korrupte Republik geopfert haben.


Je mehr Propaganda ins Spiel kam und die sonst typische Leichtigkeit fehlte, umso schlechter wurden die Filme, leider...

Wenn ich mir einen JC Film ansehe, möchte ich gut unterhalten werden und nicht den Kopf schütteln müßen, ob Dinge, die Politisch verwerflich erscheinen...

Man kann die Zeit leider nicht zurück drehen...

09.06.2020 18:57 Uhr - alraune666
5 der Filme in der Box sind unterhaltsam ... die geschichtlich historischen Filme von Jackie find ich nicht so gelungen. Crime Wave, zodiac, Bleeding steel sing ok'ish ... Hard to Die ist gut ... Rob-B-Hood fand ich ueberraschend gut, der beste in dieser Box ... besser als seine US Eskapaden ... uneubertroffen aber seine Klassiker und das ... nunja revival der spaeten 90er fruehen 2000er ohne Rush hour die ich schon damals unertraeglich fand ... dennoch sind viele neuere Filme trotz guter ansaetze enttaeuschen ... obwohl ich das allgemeine CGI genoele Unsinn finde ist der Einsatz von CGI bei Jackie Filmen oft nicht gelungen ... der beste Modern Years aber nicht in der Box ist The Foreigner ... ernst aber richtig gut ... auch wenn er chaos in London verursachte als er die Explosion drehte ... brauchte Stunden nach Hause da die Leute dachten es waere wirklich nen Anschlag ...

09.06.2020 19:06 Uhr - Laughing Vampire
2x
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
09.06.2020 00:24 Uhr schrieb Lazer_Pistolero_198X
Wenn ich mir einen JC Film ansehe, möchte ich gut unterhalten werden und nicht den Kopf schütteln müßen, ob Dinge, die Politisch verwerflich erscheinen...

Na ja, reflektiert ja nur die Wandlung Jackie Chans zu einem Propagandisten der chinesischen Regierung, der öffentlich "weniger Freiheit" für alle Chinesen, Hongkonger und Taiwanesen fordert, während er persönlich alle nur erdenklichen Freiheiten genießt, und das "National Security-Gesetz in HK (welches Millionen von Leuten auf die Straßen treibt, da es HK seinen Schutz vor politischer Willkür entfernt) auch ganz toll findet. Chan ist eine wirklich üble Person und in HK auch völlig zu Recht geächtet. Auch privat offenbar ein absoluter Unmensch. Wenn gleichzeitig seine filmischen Beiträge an Qualität verlieren, umso besser.

(Bin aus Versehen auf den "Kommentar melden"-Button gekommen, Admins bitte ignorieren.)

09.06.2020 19:17 Uhr - Bloodyhorseface
1x
Wow! Hat das wirklich Hand und Fuss mit diesen Anschuldigungen? Davon höre ich zum ersten mal. Fand Chan in ,The Foreigner, sehr stark. So viel dazu, dass er im Alter immer schlechter wurde. Schauspielerisch wohl eine seiner besseren Leistungen.

09.06.2020 19:30 Uhr - BedtimeStory
09.06.2020 19:06 Uhr schrieb Laughing Vampire
09.06.2020 00:24 Uhr schrieb Lazer_Pistolero_198X
Wenn ich mir einen JC Film ansehe, möchte ich gut unterhalten werden und nicht den Kopf schütteln müßen, ob Dinge, die Politisch verwerflich erscheinen...

Na ja, reflektiert ja nur die Wandlung Jackie Chans zu einem Propagandisten der chinesischen Regierung, der öffentlich "weniger Freiheit" für alle Chinesen, Hongkonger und Taiwanesen fordert, während er persönlich alle nur erdenklichen Freiheiten genießt, und das "National Security-Gesetz in HK (welches Millionen von Leuten auf die Straßen treibt, da es HK seinen Schutz vor politischer Willkür entfernt) auch ganz toll findet. Chan ist eine wirklich üble Person und in HK auch völlig zu Recht geächtet. Auch privat offenbar ein absoluter Unmensch. Wenn gleichzeitig seine filmischen Beiträge an Qualität verlieren, umso besser.

(Bin aus Versehen auf den "Kommentar melden"-Button gekommen, Admins bitte ignorieren.)


Das Statement stammt von mir ;)

Daher schaue ich mir auch lieber die alten Werke von ihm an... mag allzu offensichtliche Politische Ansichten/Ausrichtungen nicht in Filmen. Obwohl man dann viele Kriegsfilme einstampfen könnte.

09.06.2020 23:01 Uhr - Laughing Vampire
5x
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
09.06.2020 19:17 Uhr schrieb Bloodyhorseface
Wow! Hat das wirklich Hand und Fuss mit diesen Anschuldigungen? Davon höre ich zum ersten mal. Fand Chan in ,The Foreigner, sehr stark. So viel dazu, dass er im Alter immer schlechter wurde. Schauspielerisch wohl eine seiner besseren Leistungen.

Ja, klar: https://asiatimes.com/2020/06/movie-star-jackie-chan-backs-new-hk-security-law/

@BedtimeStory: Sorry, habe heute kein WiFi und mein Zitat war zuerst fehlerhaft, daher hab ich manuell wohl den falschen Namen rausgelöscht... SB.com vom Smartphone aus ist eine Zumutung. :(

10.06.2020 18:44 Uhr - Lazer_Pistolero_198X
Naja man muss sich auch eingestehen, dass viele Stars auch einen an der Klatsche haben. Das gehört wohl auch zum Künstlersein dazu. Er war sehr jung erfolgreich und lebt eigentlich seither in Saus und Braus. Sein bescheidenes Auftreten habe ich ihm nie abgekauft. Dennoch wusste er sich stets zu präsentieren.

Ich finde es eben fragwürdig wenn man viele Fans hat und auch somit die Macht Einfluss auszuüben und dann ein solch übles Regime vertritt. Ich meine die haben damals auf unbewaffnete Studenten geballert und versuchen es aktiv zu vertuschen. Überall im Land verschwinden Menschen, deren System ist von einer Korruption durchsetzt, welche selbst die im alten Rom übersteigt, Uiguren werden zu Millionen in "Konzentrationslagern" umerzogen.
Bei jüngeren chinesischen Schauspielern kann ich es verstehen, die wollen schliesslich erfolgreich sein. Aber bei Jackie Chan, der es nun wirklich nicht nötig hat, ist es einfach unverständlich.
Ich respektiere ihn trotzdem für sein Lebenswerk. Er hat Stunds allgemein auf ein komplett anderes Level gehoben. Er gehört zu den Pionieren des Actionkinos.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)