SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
The Dark Pictures: Little Hope · Rette deine Seele · ab 29,99 € bei gameware Yakuza 7: Like a Dragon · Its time to be a Hero · ab 58,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Maximum Risk ist jetzt uncut frei ab 16 Jahren

Der Actionthriller Maximum Risk (1996) mit Jean-Claude Van Damme und Natasha Henstridge lief in den deutschen Kinos mit einer FSK 16-Freigabe, war allerdings leicht gekürzt. Auch auf VHS gab es dann diese um 20 Sekunden geschnittene Fassung, er wurde aber auch uncut ab 18 Jahren herausgebracht.

1998 wurde der Film von der BPjS schließlich indiziert, die späteren DVDs enthielten die Uncut Version. Die TV-Ausstrahlung war noch etwas mehr gekürzt, 25 Sekunden fehlten hier. Im September 2019 gab die BPjM bekannt, dass Maximum Risk vorzeitig nach 21 Jahren vom Index gestrichen wurde. Jetzt vergab die FSK für die Uncut Version eine 16er-Freigabe.

Quelle: FSK
Mehr zu:

Maximum Risk

(OT: Maximum Risk, 1996)
Schnittberichte:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Irreversibel: Ungeschnittene Blu-ray mit Kinofassung & Straight Cut im Dezember 2020
Miami Vice - Kultserie aus den 80ern ab heute auf Blu-ray
I Spit on your Grave - Beschlagnahme von Original und Remake aufgehoben
Crank 2: High Voltage ist vom Index
Flucht aus Absolom wurde von BPjM rehabilitiert
Der Pate III - Recut ist fertig und kommt im Dezember 2020 ins Kino
Alle Neuheiten hier

Kommentare

26.05.2020 00:14 Uhr - Cineast_Fan
Warum nicht gleich so? Der mindestens genauso harte Van Damme Actioner SUDDEN DEATH bekam ein Jahr früher uncut ja auch FSK 16.

26.05.2020 00:15 Uhr - Wong Fei Hung
1x
Sehr schön. Hoffentlich kommt bald die Amaray. Jetzt noch "Flucht aus Absolom" vom Index.

26.05.2020 00:24 Uhr - CrazySpaniokel79
So schmeckt die Belgische Waffel 🧇 🤣👍

26.05.2020 00:51 Uhr - Kaminski 12
2x
eine FSK 18 mag ja damals noch gerechtfertigt gewesen sein,da es hier und dort schon ein parr härten gibt...,aber warum der indiziert war hab ich nie verstanden!
da war "Red Heat" mit schwarzenegger härter und der war nie indiziert!

26.05.2020 02:31 Uhr - BedtimeStory
Ist ewig her seit ich diesen Film das letzte mal gesehen habe, hoffe auf eine Standard Blu-ray

26.05.2020 07:33 Uhr - shining237
Ich hatte mir damals in den 90er Jahren die VHS im Karstadt Technik-Haus gekauft.
Für 9,99 DM :)
Diese war ab 16 freigegeben und es stand drauf ungekürzte Kinofassung!
Und diese Version war wirklich komplett ungeschnitten
Das weiß ich noch genau. Weil wenn der Film im TV lief ( nach 22 Uhr ) würde immer eine leicht geschnittene Fassung gezeigt trot gleicher Freigabe . Später habe ich erfahren das der Film eigentlich uncut eine FSK 18 Freigabe hat.
Hatte jemand auch diese uncut FSK 16 VHS ? War das eine Fehlproduktion?

26.05.2020 08:39 Uhr - Dr.Ro Stoned
26.05.2020 07:33 Uhr schrieb shining237
Ich hatte mir damals in den 90er Jahren die VHS im Karstadt Technik-Haus gekauft.
Für 9,99 DM :)
Diese war ab 16 freigegeben und es stand drauf ungekürzte Kinofassung!
Und diese Version war wirklich komplett ungeschnitten
Das weiß ich noch genau. Weil wenn der Film im TV lief ( nach 22 Uhr ) würde immer eine leicht geschnittene Fassung gezeigt trot gleicher Freigabe . Später habe ich erfahren das der Film eigentlich uncut eine FSK 18 Freigabe hat.
Hatte jemand auch diese uncut FSK 16 VHS ? War das eine Fehlproduktion?

Das war die "Original Kinofassung". Diese war nur leicht gekürzt. Es wurde ja gerne damit geworben, dass die original kinofassung vorlag.... war halt im Kino ebenfalls gekürzt....
Ungeschnitten gab es die VHS von Tristar nur in der Videothek.
Gruss

26.05.2020 09:56 Uhr - GrimReaper
2x
26.05.2020 00:14 Uhr schrieb Cineast_Fan
Warum nicht gleich so? Der mindestens genauso harte Van Damme Actioner SUDDEN DEATH bekam ein Jahr früher uncut ja auch FSK 16.

Bestes Beispiel für diese Art von Willkür ist für mich ist da immer noch Raw Deal / Der City Hai mit Arnie: Trotz kompromissloser Selbstjustizthematik, Mafia-Exekutionen und diversen blutigen Shootouts war der immer schon uncut FSK16. Im Jahr 1986. Demselben Jahr, indem der deutlich weniger realistischere Predator rauskam und indiziert wurde.

26.05.2020 10:19 Uhr - Knochentrocken
2x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
26.05.2020 09:56 Uhr schrieb GrimReaper
26.05.2020 00:14 Uhr schrieb Cineast_Fan
Warum nicht gleich so? Der mindestens genauso harte Van Damme Actioner SUDDEN DEATH bekam ein Jahr früher uncut ja auch FSK 16.

Bestes Beispiel für diese Art von Willkür ist für mich ist da immer noch Raw Deal / Der City Hai mit Arnie: Trotz kompromissloser Selbstjustizthematik, Mafia-Exekutionen und diversen blutigen Shootouts war der immer schon uncut FSK16. Im Jahr 1986. Demselben Jahr, indem der deutlich weniger realistischere Predator rauskam und indiziert wurde.

Predator ist von 87.

26.05.2020 10:22 Uhr - Knochentrocken
1x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
26.05.2020 00:51 Uhr schrieb Kaminski 12
eine FSK 18 mag ja damals noch gerechtfertigt gewesen sein,da es hier und dort schon ein parr härten gibt...,aber warum der indiziert war hab ich nie verstanden!
da war "Red Heat" mit schwarzenegger härter und der war nie indiziert!


Weil „Red Heat“ lustiger ist vielleicht?!
Im Gegensatz zu „Max‘ Risk“ eher eine Buddy-Komödie!

Soll aber nicht heißen, dass die Indizierung gerechtfertigt ist. Der war schon immer ein FSK 16 Kandidat. Freue mich auf den späteren release. Ich mag den Film. Jetzt bitte noch einen von Van Dammes besten Filmen: „In Hell“.

26.05.2020 10:45 Uhr - Cryptkeeper78
2x
26.05.2020 10:22 Uhr schrieb Knochentrocken
26.05.2020 00:51 Uhr schrieb Kaminski 12
eine FSK 18 mag ja damals noch gerechtfertigt gewesen sein,da es hier und dort schon ein parr härten gibt...,aber warum der indiziert war hab ich nie verstanden!
da war "Red Heat" mit schwarzenegger härter und der war nie indiziert!


Weil „Red Heat“ lustiger ist vielleicht?!
Im Gegensatz zu „Max‘ Risk“ eher eine Buddy-Komödie!

Soll aber nicht heißen, dass die Indizierung gerechtfertigt ist. Der war schon immer ein FSK 16 Kandidat. Freue mich auf den späteren release. Ich mag den Film. Jetzt bitte noch einen von Van Dammes besten Filmen: „In Hell“.


War halt wirklich einer der Gründe, warum die Arbeit der BPjM immer lächerlicher wurde. Unter Frau Monssen-Engberding wurde wirklich ohne Sinn und Verstand indiziert. Bei einem "Death Wish" vielleicht nachvollziehbar, aber bei "Maximum Risk" oder "Crying Freeman" nicht. Und diese ganzen Altlasten müssen nun die Labels beseitigen, was teilweise ganz schön teuer werden kann.

26.05.2020 11:11 Uhr - Jack Bauer
4x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
26.05.2020 09:56 Uhr schrieb GrimReaper
26.05.2020 00:14 Uhr schrieb Cineast_Fan
Warum nicht gleich so? Der mindestens genauso harte Van Damme Actioner SUDDEN DEATH bekam ein Jahr früher uncut ja auch FSK 16.

Bestes Beispiel für diese Art von Willkür ist für mich ist da immer noch Raw Deal / Der City Hai mit Arnie: Trotz kompromissloser Selbstjustizthematik, Mafia-Exekutionen und diversen blutigen Shootouts war der immer schon uncut FSK16. Im Jahr 1986. Demselben Jahr, indem der deutlich weniger realistischere Predator rauskam und indiziert wurde.


"Schon immer uncut ab 16" ist im Falle von RAW DEAL nicht ganz richtig. Der war zwar im Kino ungekürzt ab 16 und kam dann 15 Jahre später auch so auf DVD, in der Zwischenzeit waren die Videos und TV-Ausstrahlungen aber sehr wohl leicht gekürzt, um die Freigabe zu erreichen.

Bezüglich SUDDEN DEATH stimme ich zu, wobei ich da eher die 16er-Freigabe Mitte der 90er schon immer verblüffend fand.

26.05.2020 10:22 Uhr schrieb Knochentrocken
26.05.2020 00:51 Uhr schrieb Kaminski 12
eine FSK 18 mag ja damals noch gerechtfertigt gewesen sein,da es hier und dort schon ein parr härten gibt...,aber warum der indiziert war hab ich nie verstanden!
da war "Red Heat" mit schwarzenegger härter und der war nie indiziert!


Weil „Red Heat“ lustiger ist vielleicht?!
Im Gegensatz zu „Max‘ Risk“ eher eine Buddy-Komödie!

Soll aber nicht heißen, dass die Indizierung gerechtfertigt ist. Der war schon immer ein FSK 16 Kandidat. Freue mich auf den späteren release. Ich mag den Film. Jetzt bitte noch einen von Van Dammes besten Filmen: „In Hell“.


THE LAST BOY SCOUT ist auch eine Buddy-Komödie und war trotzdem ewig indiziert.

26.05.2020 12:43 Uhr - GrimReaper
2x
@Jack Bauer:
Die Schnitte bei den alten Raw Deal-Tapes waren nur ganze 10 Sek. lang (siehe hier: https://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=732106) und obendrein komplett sinnfrei, da der Film voll mit blutigen Einschüssen ist und man hier nur einen davon rausgenommen hat. Ich behaupte mal, dass das eher prophylaktische Selbstzensur des Labels war und der Film auch mit dieser einen Szene dieselbe Freigabe bekommen hätte. TV-Ausstrahlungen mal außen vor gelassen, da die Sender hier selber schneiden und diese Fassungen ja i.d.R. auch nicht veröffentlicht werden.
Wie auch immer, eine 16er-Freigabe für diesen Film zur damaligen Zeit ist schon bemerkenswert, selbst für die weniger strengen Kino-Maßstäbe.

26.05.2020 12:58 Uhr - Horstferatu
26.05.2020 00:51 Uhr schrieb Kaminski 12
eine FSK 18 mag ja damals noch gerechtfertigt gewesen sein,da es hier und dort schon ein parr härten gibt...,aber warum der indiziert war hab ich nie verstanden!
da war "Red Heat" mit schwarzenegger härter und der war nie indiziert!

Weil Red Heat ne Buddykomödie ist

26.05.2020 13:01 Uhr - Cryptkeeper78
26.05.2020 12:58 Uhr schrieb Horstferatu
26.05.2020 00:51 Uhr schrieb Kaminski 12
eine FSK 18 mag ja damals noch gerechtfertigt gewesen sein,da es hier und dort schon ein parr härten gibt...,aber warum der indiziert war hab ich nie verstanden!
da war "Red Heat" mit schwarzenegger härter und der war nie indiziert!

Weil Red Heat ne Buddykomödie ist


Blödsinn! Schon mal was von "Last Boy Scout" oder "The Rookie" gehört? Das eine hat nichts mit dem anderen zu tun.

26.05.2020 13:12 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
26.05.2020 12:43 Uhr schrieb GrimReaper
@Jack Bauer:
Die Schnitte bei den alten Raw Deal-Tapes waren nur ganze 10 Sek. lang (siehe hier: https://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=732106) und obendrein komplett sinnfrei, da der Film voll mit blutigen Einschüssen ist und man hier nur einen davon rausgenommen hat. Ich behaupte mal, dass das eher prophylaktische Selbstzensur des Labels war und der Film auch mit dieser einen Szene dieselbe Freigabe bekommen hätte. TV-Ausstrahlungen mal außen vor gelassen, da die Sender hier selber schneiden und diese Fassungen ja i.d.R. auch nicht veröffentlicht werden.
Wie auch immer, eine 16er-Freigabe für diesen Film zur damaligen Zeit ist schon bemerkenswert, selbst für die weniger strengen Kino-Maßstäbe.


Gekürzt ist halt gekürzt, die Gründe dafür sind reine Mutmaßungen.

Und ja, ansonsten stimme ich Dir zu: der ist recht ruppig für eine FSK 16, genauso wie SUDDEN DEATH knapp zehn Jahre später.

26.05.2020 13:51 Uhr - Rigolax
4x
26.05.2020 10:45 Uhr schrieb Cryptkeeper78
War halt wirklich einer der Gründe, warum die Arbeit der BPjM immer lächerlicher wurde. Unter Frau Monssen-Engberding wurde wirklich ohne Sinn und Verstand indiziert. (...)


Ziemlich offtopic, aber vielleicht interessiert's wen: Man glaubt's kaum, aber vor Monssen-Engberding war's noch absurder, so wurden z. B. in den 70ern offenbar Ausgaben der Bravo nicht nur (wie mittlerweile hinlänglich bekannt) wegen positiver Darstellung von Masturbation indiziert, sondern auch weil dortige Berichte über "Stars" jugendgefährdend seien, da sie ein unrealistisches Leben abseits der Schule propagieren würden (siehe im Thread dort #24 https://twitter.com/LOWandQUALITY/status/1264692046889091073). Das zeigt auch ganz gut die Dimensionen des "Jugendmedienschutzes" damals und tendenziell bis heute, was auch vielleicht manche Indizierung besser erklärt.

26.05.2020 14:26 Uhr - knallfrosch78
26.05.2020 10:45 Uhr schrieb Cryptkeeper78
26.05.2020 10:22 Uhr schrieb Knochentrocken
26.05.2020 00:51 Uhr schrieb Kaminski 12
eine FSK 18 mag ja damals noch gerechtfertigt gewesen sein,da es hier und dort schon ein parr härten gibt...,aber warum der indiziert war hab ich nie verstanden!
da war "Red Heat" mit schwarzenegger härter und der war nie indiziert!


Weil „Red Heat“ lustiger ist vielleicht?!
Im Gegensatz zu „Max‘ Risk“ eher eine Buddy-Komödie!

Soll aber nicht heißen, dass die Indizierung gerechtfertigt ist. Der war schon immer ein FSK 16 Kandidat. Freue mich auf den späteren release. Ich mag den Film. Jetzt bitte noch einen von Van Dammes besten Filmen: „In Hell“.


War halt wirklich einer der Gründe, warum die Arbeit der BPjM immer lächerlicher wurde. Unter Frau Monssen-Engberding wurde wirklich ohne Sinn und Verstand indiziert. Bei einem "Death Wish" vielleicht nachvollziehbar, aber bei "Maximum Risk" oder "Crying Freeman" nicht. Und diese ganzen Altlasten müssen nun die Labels beseitigen, was teilweise ganz schön teuer werden kann.

26.05.2020 14:44 Uhr - knallfrosch78
1x
Denke mal es liegt an der Kinoauswertung. "Last Boy Scout" und "Rookie" sind im Kino ungekürzt gelaufen und auch so direkt auf VHS erschienen. Während "Red Heat" schon bei der Kinoaufführung für eine 16er Freigabe massiv geschnitten wurde. Und alle darauf folgenden VHS VÖ, bis ihn dann ´97 Astro erstmals uncut veröffentlichte. Daher der Unterschied mit der Indizierung. Ist aber nur meine Theorie.

26.05.2020 14:52 Uhr - McMurphy
User-Level von McMurphy 1
Erfahrungspunkte von McMurphy 8
26.05.2020 14:44 Uhr schrieb knallfrosch78
Denke mal es liegt an der Kinoauswertung. "Last Boy Scout" und "Rookie" sind im Kino ungekürzt gelaufen und auch so direkt auf VHS erschienen. Während "Red Heat" schon bei der Kinoaufführung für eine 16er Freigabe massiv geschnitten wurde. Und alle darauf folgenden VHS VÖ, bis ihn dann ´97 Astro erstmals uncut veröffentlichte. Daher der Unterschied mit der Indizierung. Ist aber nur meine Theorie.

"Red Heat" gab es in 2 verschiedenen 16er-Versionen. Die Kaufkassette hatte nur Handlungsschnitte.

26.05.2020 15:12 Uhr - Cryptkeeper78
3x
26.05.2020 13:51 Uhr schrieb Rigolax
26.05.2020 10:45 Uhr schrieb Cryptkeeper78
War halt wirklich einer der Gründe, warum die Arbeit der BPjM immer lächerlicher wurde. Unter Frau Monssen-Engberding wurde wirklich ohne Sinn und Verstand indiziert. (...)


Ziemlich offtopic, aber vielleicht interessiert's wen: Man glaubt's kaum, aber vor Monssen-Engberding war's noch absurder, so wurden z. B. in den 70ern offenbar Ausgaben der Bravo nicht nur (wie mittlerweile hinlänglich bekannt) wegen positiver Darstellung von Masturbation indiziert, sondern auch weil dortige Berichte über "Stars" jugendgefährdend seien, da sie ein unrealistisches Leben abseits der Schule propagieren würden (siehe im Thread dort #24 https://twitter.com/LOWandQUALITY/status/1264692046889091073). Das zeigt auch ganz gut die Dimensionen des "Jugendmedienschutzes" damals und tendenziell bis heute, was auch vielleicht manche Indizierung besser erklärt.


Manchmal will ich es gar nicht wissen :-) Aber danke für Deinen Beitrag. Es wurde ja bedeutend besser durch Frau Hannak-Meinke. Allerdings ist sie nicht mehr im Amt und ich kann nur hoffen, dass jemand folgt, der ähnlich wie sie zeitgemäßer agiert.

26.05.2020 17:23 Uhr - Rigolax
26.05.2020 15:12 Uhr schrieb Cryptkeeper78
Manchmal will ich es gar nicht wissen :-) Aber danke für Deinen Beitrag. Es wurde ja bedeutend besser durch Frau Hannak-Meinke. Allerdings ist sie nicht mehr im Amt und ich kann nur hoffen, dass jemand folgt, der ähnlich wie sie zeitgemäßer agiert.


Dass Frau Hannak (den Doppelnamen hat sie abgelegt irgendwann) nicht mehr Vorsitzende der BPjM ist, seit April, wusste ich noch gar nicht...

Es gab bisher auf der Website der BPjM auch noch keine Ausschreibung für die vakante Stelle anscheinend -- vielleicht auch coronabedingt verzögert? Jedenfalls ist der Posten schon sehr relevant, die/der Vorsitzende sitzt allein schon mit Stimmrecht bei den Gremienentscheidungen mitdrin.

26.05.2020 17:41 Uhr - humptydumpty
User-Level von humptydumpty 6
Erfahrungspunkte von humptydumpty 516
26.05.2020 14:44 Uhr schrieb knallfrosch78
Denke mal es liegt an der Kinoauswertung. "Last Boy Scout" und "Rookie" sind im Kino ungekürzt gelaufen und auch so direkt auf VHS erschienen. Während "Red Heat" schon bei der Kinoaufführung für eine 16er Freigabe massiv geschnitten wurde. Und alle darauf folgenden VHS VÖ, bis ihn dann ´97 Astro erstmals uncut veröffentlichte. Daher der Unterschied mit der Indizierung. Ist aber nur meine Theorie.
Bis zu der Astro-VHS hätte die deutsche Fassung von "Red Heat" gar nicht indiziert werden können, weil alle Auflagen FSK 16 waren. Dies wäre erst mit der FSK18-Auflage von Astro möglich gewesen. Vermutlich hat es bei so einem alten Film dann einfach keinen Indizierungsantrag gegeben.

26.05.2020 18:13 Uhr - shining237
26.05.2020 07:33 Uhr schrieb shining237
Ich hatte mir damals in den 90er Jahren die VHS im Karstadt Technik-Haus gekauft.
Für 9,99 DM :)
Diese war ab 16 freigegeben und es stand drauf ungekürzte Kinofassung!
Und diese Version war wirklich komplett ungeschnitten
Das weiß ich noch genau. Weil wenn der Film im TV lief ( nach 22 Uhr ) würde immer eine leicht geschnittene Fassung gezeigt trot gleicher Freigabe . Später habe ich erfahren das der Film eigentlich uncut eine FSK 18 Freigabe hat.
Hatte jemand auch diese uncut FSK 16 VHS ? War das eine Fehlproduktion?



Ne die war wirklich komplett uncut. Die Szenen die hier bei Schnittberichte gezeigt werden welche im TV oder in der fsk 16 Fassung fehlten waren alle enthalten. Deswegen war ich auch damals verwundert.

26.05.2020 20:14 Uhr - Cryptkeeper78
26.05.2020 18:13 Uhr schrieb shining237
26.05.2020 07:33 Uhr schrieb shining237
Ich hatte mir damals in den 90er Jahren die VHS im Karstadt Technik-Haus gekauft.
Für 9,99 DM :)
Diese war ab 16 freigegeben und es stand drauf ungekürzte Kinofassung!
Und diese Version war wirklich komplett ungeschnitten
Das weiß ich noch genau. Weil wenn der Film im TV lief ( nach 22 Uhr ) würde immer eine leicht geschnittene Fassung gezeigt trot gleicher Freigabe . Später habe ich erfahren das der Film eigentlich uncut eine FSK 18 Freigabe hat.
Hatte jemand auch diese uncut FSK 16 VHS ? War das eine Fehlproduktion?



Ne die war wirklich komplett uncut. Die Szenen die hier bei Schnittberichte gezeigt werden welche im TV oder in der fsk 16 Fassung fehlten waren alle enthalten. Deswegen war ich auch damals verwundert.


Siehe oben - hatte aber Handlungsschnitte. Offizielle Neuprüfung der komplett ungeschnittenen Fassung im Jahr 2007 durch Kinowelt ergab dann merkwürdigerweise "Keine Jugendfreigabe".

26.05.2020 21:40 Uhr - McCoy
1x
der letzte große VanDamme Film, bevor es dann in die dtv Schiene ging. Wusste gar nicht, dass der überhaupt indiziert war

26.05.2020 23:13 Uhr - FordFairlane
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
26.05.2020 00:51 Uhr schrieb Kaminski 12
eine FSK 18 mag ja damals noch gerechtfertigt gewesen sein,da es hier und dort schon ein parr härten gibt...,aber warum der indiziert war hab ich nie verstanden!
da war "Red Heat" mit schwarzenegger härter und der war nie indiziert!


Red Heat war mehr ein Actionreißer mit sehr coolen Sprüchen und teilweise dadurch ziemlich lustig dank des Buddymovie-Element.
Bei Maximum Risk war die Indizierung damals ungerechtfertigt siehe Schnittbericht der 18er Fassung.
Hauptsache der Streifeb ist jetzt frei.

27.05.2020 11:17 Uhr - Dr.Ro Stoned
Ich hätte beide VHS Kassetten.
FSK 16 Original Kinofassung = gekürzt.

Gab es evtl. Fehlpressungen ?

28.05.2020 01:01 Uhr - Kaminski 12
26.05.2020 00:51 Uhr schrieb Kaminski 12
eine FSK 18 mag ja damals noch gerechtfertigt gewesen sein,da es hier und dort schon ein parr härten gibt...,aber warum der indiziert war hab ich nie verstanden!
da war "Red Heat" mit schwarzenegger härter und der war nie indiziert!


Weil „Red Heat“ lustiger ist vielleicht?!
Im Gegensatz zu „Max‘ Risk“ eher eine Buddy-Komödie!

Soll aber nicht heißen, dass die Indizierung gerechtfertigt ist. Der war schon immer ein FSK 16 Kandidat. Freue mich auf den späteren release. Ich mag den Film. Jetzt bitte noch einen von Van Dammes besten Filmen: „In Hell“.

@Knochentrocken

nee,das kann man so nicht pauschalisieren! nur weils ne "buddy komödie" ist? dann müsste ja "bad boys 2" auch uncut ab 16 frei sein,der ist aber ein 18'er kandidat,finde ich! auch der erste teil war mal ab 18 und das war meiner meinung nach auch gerechtfertigt,ok jetzt ist er ab 16.
"last boy scout" ist auch nicht ohne...,alleine schon die szene in der Halle Berry durchlöchert wird ist ne 18 wert. oder am anfang,wo sich Billy Blanks den kopf wegpustet....
also auf "buddy komödien" kann man es nicht schieben,humor hin oder her...

28.05.2020 10:33 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
26.05.2020 21:40 Uhr schrieb McCoy
der letzte große VanDamme Film, bevor es dann in die dtv Schiene ging. Wusste gar nicht, dass der überhaupt indiziert war


Wie kannst Du nur den grandiosen KNOCK OFF unter den Tisch fallen lassen?!

28.05.2020 19:51 Uhr - Kaminski 12
1x
der letzte gute film mit van damme war "universal soldier - die rückkehr" 1999! danach kam nur noch "direct to dvd" schund! expendables 2 lassen wir mal aussen vor,da es kein reiner van damme ist...

28.05.2020 19:57 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Wobei sich im "Direct to Video"-Schund einige seiner besten Filme finden.

29.05.2020 20:52 Uhr - McCoy
28.05.2020 19:51 Uhr schrieb Kaminski 12
der letzte gute film mit van damme war "universal soldier - die rückkehr" 1999! danach kam nur noch "direct to dvd" schund! expendables 2 lassen wir mal aussen vor,da es kein reiner van damme ist...


Oh ja, der kam noch danach. Und Knock Off fand ich schon nur noch so lala.

29.05.2020 23:44 Uhr - Kaminski 12
@Jack Bauer

dein ernst? welche denn?

30.05.2020 09:09 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
29.05.2020 23:44 Uhr schrieb Kaminski 12
@Jack Bauer

dein ernst? welche denn?


Die beiden UNIVERSAL SOLDIER, WAKE OF DEATH, SIX BULLETS, IN HELL, JCVD, ...

30.05.2020 23:49 Uhr - Kaminski 12
also "six bullets" kann man sich mal anschauen,aber du meinst doch nich etwa die universal soldier filme mit scott adkins und co?... nee,sorry,sowas gucke ich mir nich mehr an... zu "B" lastiger mist...
kein vergleich zu den b-movies der 80er,is nich mehr meine welt...
JCVD bin ich eingepennt und fand ich sowas von lächerlich! das geheule von van damme is sowas von erniedrigend...,und "in hell " kann man mal gucken,aber was mich am meisten stört ist das van damme nicht seine richtige synchronstimme hat...
alles in allem...,filme auf die ich alle verzichten kann! :)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)