SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
The Dark Pictures: Little Hope · Rette deine Seele · ab 29,99 € bei gameware Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Tom Cody

Unhinged - Außer Kontrolle: Deutscher Trailer zum Kinostart des Russell Crowe-Thrillers

Mitte Mai erschien der offizielle US-Trailer zum Road Rage-Thriller Unhinged - Außer Kontrolle, mit Russell Crowe in der Hauptrolle. Unhinged soll eigentlich Anfang Juli in den USA den Kinoneustart nach der Corona-Zwangspause einläuten. Inwieweit dieser Termin eingehalten werden wird, bleibt abzuwarten. Da inzwischen aber auch ein deutscher Starttermin existiert, liefert uns Leonine/ Universum-Film nun den dazugehörigen deutschen Trailer.

Deutscher Kinostart von Unhinged - Außer Kontrolle ist der 30. Juli 2020.

Kommentare

12.06.2020 00:37 Uhr - BedtimeStory
4x
Finde Russell Crowe's Erscheinungsbild passt hier perfekt zum Thema, kein durchtrainierter Maximus sondern ein etwas "breiter gebauter" Normalo, der einfach durchdreht.
Und mit dem Kopf durch die Wand kann er ;)

Der Film wird gesichtet, ob im Kino oder auf Blu-ray wird spontan entschieden.

12.06.2020 01:22 Uhr - RetterDesUniversums
So ein Film nur zuhause in Ruhe! :-)

12.06.2020 03:36 Uhr - Tom Cody
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.661
WTF? Entweder mein PC spinnt oder der Server hat 'nen leichten Hau weg. Sorry

12.06.2020 06:40 Uhr - Filmsammler
Der Trailer sieht schonmal sehr gut aus. Wird auf jeden Fall im Kino gesichtet

12.06.2020 10:28 Uhr - Tom Cody
2x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.661
12.06.2020 01:22 Uhr schrieb RetterDesUniversums
So ein Film nur zuhause in Ruhe! :-)

So ein Film (zunächst) nur im Kino und auf großer Leinwand.
Keine Sorge, soo voll und laut wird’s im Kino aufgrund der Abstandsregeln eh nicht. ;-)

Ich hab‘ schon lange Lust mal wieder auf Kino, aber mit Vorstellungen von "Knives Out", "Der Unsichtbare" oder den "Känguru-Chroniken" kann man mich jetzt auch nicht hinterm Ofen hervorlocken.
Wenigstems startet zwei Wochen vorher der erste Saisonkracher "Tenet". Danach darf Russell Crowe dann gerne seine Aggressionen am Steuer ausleben…

12.06.2020 10:32 Uhr - Draven273
Da ich den Crowe ja durchaus schauspielerisch mag und der Trailer für mich nach netter Unterhaltung aussieht, werde ich dem hoffentlich im Kino eine Chance geben können.

12.06.2020 14:02 Uhr - Stoi
12.06.2020 00:37 Uhr schrieb BedtimeStory
...kein durchtrainierter Maximus sondern ein etwas "breiter gebauter" Normalo...


Ridley Scott plant ja Gladiator II, da wird Russel aber wieder ins Training müssen. :)


https://www.ladbible.com/entertainment/tv-and-film-latest-gladiator-director-ridley-scott-is-working-on-script-for-sequel-20200612?source=facebook&fbclid=IwAR1dj3IGZK9L5_Yfv1YgV904vZr3U0xOnnB7etMGpGU0s5JerTifLLFk_DY

12.06.2020 16:53 Uhr - Thrax
4x
12.06.2020 10:28 Uhr schrieb Tom Cody
12.06.2020 01:22 Uhr schrieb RetterDesUniversums
So ein Film nur zuhause in Ruhe! :-)

So ein Film (zunächst) nur im Kino und auf großer Leinwand.
Keine Sorge, soo voll und laut wird’s im Kino aufgrund der Abstandsregeln eh nicht. ;-)

Ich hab‘ schon lange Lust mal wieder auf Kino, aber mit Vorstellungen von "Knives Out", "Der Unsichtbare" oder den "Känguru-Chroniken" kann man mich jetzt auch nicht hinterm Ofen hervorlocken.
Wenigstems startet zwei Wochen vorher der erste Saisonkracher "Tenet". Danach darf Russell Crowe dann gerne seine Aggressionen am Steuer ausleben…


Bzgl. Kino fände ich es aufgrund mangelnden neuen Angebots sowieso gar nicht verkehrt wenn man eben dann die einen oder anderen älteren Klassiker in Form von Mottowochen oder -tagen aufführt (So wie es viele Autokinos zur Zeit ja auch machen).
Wie viele haben z.B. Filme wie "Zurück In Die Zukunft" erst auf Video lieben gelernt, da sie zum damaligen Kinorelease eventuell noch gar nicht mal gezeugt waren und sich gedacht "Ach den würde ich mal gerne auf der großen Leinwand sehen"? Oder Semester die ihn damals im Kino gesehen haben und das mal wieder gerne würden um das damalige Feeling wieder aufleben zu lassen?
Es würde bestimmt jetzt nicht für Millionen Umsätze sorgen, aber so als kleines Event würde es bestimmt einige interessierte in die Lichtspielhäuser ziehen.

Zum Film: Die Rolle passt zu Russel Crowe und der Film sieht nach dem Trailer auch nach guter Unterhaltung aus.
Zumal ich mich nicht erinnern kann wann Crowe seit "Virtuosity" mal wieder der Bad Guy war. Bestimmt somit einen Blick wert.

12.06.2020 17:04 Uhr - BadMan
User-Level von BadMan 1
Erfahrungspunkte von BadMan 1
Der dt.Trailer lässt einige explizite Szenen vermissen, welcher der O-Ton-Trailer inne hat. Gibts nen Schnittbericht? ;-)

12.06.2020 19:28 Uhr - D-P-O / 77
Ich kann die Synchronstimme von Russell Crowe nicht zuordnen:
Ist das Thomas Fritsch, Martin Umbach oder Tom Vogt?

12.06.2020 21:06 Uhr - Tom Cody
5x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.661
12.06.2020 16:53 Uhr schrieb Thrax
Bzgl. Kino fände ich es aufgrund mangelnden neuen Angebots sowieso gar nicht verkehrt wenn man eben dann die einen oder anderen älteren Klassiker in Form von Mottowochen oder -tagen aufführt (So wie es viele Autokinos zur Zeit ja auch machen).
Wie viele haben z.B. Filme wie "Zurück In Die Zukunft" erst auf Video lieben gelernt, da sie zum damaligen Kinorelease eventuell noch gar nicht mal gezeugt waren und sich gedacht "Ach den würde ich mal gerne auf der großen Leinwand sehen"? Oder Semester die ihn damals im Kino gesehen haben und das mal wieder gerne würden um das damalige Feeling wieder aufleben zu lassen?
Es würde bestimmt jetzt nicht für Millionen Umsätze sorgen, aber so als kleines Event würde es bestimmt einige interessierte in die Lichtspielhäuser ziehen.

Das war damals, also vor dem Siegeszug der VHS, sogar Gang und Gäbe. Nannte sich z.B. "Sommerkino", wo dann in den eventarmen Sommermonaten ältere Filme oder Klassiker, z.T auch vergünstigt, in die Kinos gebracht wurden. So habe ich auch Filme wie "Django", "Spiel mir das Lied vom Tod", "Doktor Schiwago" oder "Straßen in Flammen" verspätet auf der großen Leinwand genießen können (Von Filmnächten mit "Blade Runner", Dirty Harry", "Der Texaner", "Die Klapperschlange" oder "Aliens" fange ich erst gar nicht an).
Ob es aber heutzutage, in Streaming-Zeiten, dafür noch ein Publikum gäbe???
Es ist leider auch ein wenig verlorene Kinokultur, dass heutzutage niemand mehr erleben kann, wie geil z.B. eine Filmnacht engagierter Programmkinomacher mit "Django" und "Zwei glorreiche Halunken" sein kann, wo in der Pause Spaghetti und Rotwein (im Preis enthalten) gereicht werden. :-D

12.06.2020 21:36 Uhr - Cinema(rkus)
4x
User-Level von Cinema(rkus) 1
Erfahrungspunkte von Cinema(rkus) 28
Tom Cody

So lange wir zwei - wenn es sein muss auch mit Hilfe von Rollator oder Rollstuhl und einer thailändischen Pflegekraft (die einheimische Kraft können wir uns nicht leisten) - ins Kino rollen können, gäbe es ein Publikum.

Aber, machen wir uns nichts vor. Die jüngere Generation tickt heute anders, ich bin selbst immer wieder erstaunt. Ich habe zurzeit 2 Anwärter im Büro bei mir sitzen. Wenn denen auf den Streaming-Portalen etwas nach 5 Minuten nicht gefällt, wird weiter gezappt. Filme oder Serien werden in 15 Minuten-Happen geschaut, dann wird irgendwas anderes erledigt, dann weitergeschaut.
Ich fühle mich manchmal - wenn ich die 2 Jungs (total höflich, intelligent, zuvorkommend) höre - wie ein 90- jähriger Kino-Veteran.
Kennst Du noch die (manchmal angewandte) Aussage von uns, "nach sperrigen Einstieg steigerte sich der Film" ? Das gibt es in der heutigen Generation nicht mehr, denn nach evtl. missfallenden ersten 5 Minuten , wird gleich weiter gestreamt, weil HEUTE JA MILLIONEN ANDERE/ALTERNATIVE PROGRAMME ZUR VERFÜGUNG STEHEN.

Und wenn wir ehrlich sind, dann sind auch viele Filme/Serien heute so aufgebaut, ja, so konzipiert. Sie sind auf die ersten 5 Minuten aus, zielgerichtet darauf aufgebaut. Es darf kein Leerlauf anfangs entstehen, es muss gleich scheppern und deppern. Das heutige Zappel-Publikum darfst Du in keiner Minute verlieren.
Früher haben wir angegeben, wer mehr Mädels hatte oder mehr Bier-Humpen stemmen konnte, heute geben die Kerle an, wer mehr Streaming-Portale JEDERZEIT ANSCHAUBAR auf seinem Handy hat.

Ja, rettet Kino, in dem ihr nicht nach dem jungen Publikum mit hirnlosen Quatsch fischt, sondern fangt unsere mittlere Generation (wieder) ein.
Bringt "Für eine Handvoll Dollar, Für ein paar Dollar mehr und 2 glorreiche Halunken".
Zeigt "Pate 1-3", "Goodfellas, Casino und Departed", veranstaltet Kino-Nächte mit einer Essenspause in einem Restaurant in der Nähe. Mann, habt endlich mal wieder Ideen.

He, sorry, war jetzt a wengerl - abseits vom Crowe-Film - in den Nachthimmel reingedacht. Vielleicht bin ich auch einfach zu "old School" ? Ich weiß es nicht, ich meine nur immer wieder, dass die Film-Kultur ein wenig den Bach runtergeht....
Zu schwarz gemalt ?

13.06.2020 09:25 Uhr - alraune666
1x
12.06.2020 19:28 Uhr schrieb D-P-O / 77
Ich kann die Synchronstimme von Russell Crowe nicht zuordnen:
Ist das Thomas Fritsch, Martin Umbach oder Tom Vogt?


Denke das ist Umbach ...

Trailer sieht richtig gut aus ... seit langem mal wieder einer der richtig Lust auf mehr macht!

14.06.2020 13:04 Uhr - der neue1067
2x
User-Level von der neue1067 1
Erfahrungspunkte von der neue1067 7
12.06.2020 21:06 Uhr schrieb Tom Cody
Das war damals, also vor dem Siegeszug der VHS, sogar Gang und Gäbe. Nannte sich z.B. "Sommerkino", wo dann in den eventarmen Sommermonaten ältere Filme oder Klassiker, z.T auch vergünstigt, in die Kinos gebracht wurden. So habe ich auch Filme wie "Django", "Spiel mir das Lied vom Tod", "Doktor Schiwago" oder "Straßen in Flammen" verspätet auf der großen Leinwand genießen können (Von Filmnächten mit "Blade Runner", Dirty Harry", "Der Texaner", "Die Klapperschlange" oder "Aliens" fange ich erst gar nicht an).
Ob es aber heutzutage, in Streaming-Zeiten, dafür noch ein Publikum gäbe???
Es ist leider auch ein wenig verlorene Kinokultur, dass heutzutage niemand mehr erleben kann, wie geil z.B. eine Filmnacht engagierter Programmkinomacher mit "Django" und "Zwei glorreiche Halunken" sein kann, wo in der Pause Spaghetti und Rotwein (im Preis enthalten) gereicht werden. :-D


Eine Zeit an die ich mich sehr gerne erinnere. Das war dann in den großen Ferien im Sommer wo jeden Nachmittag ein anderer Film gezeigt wurde. Ich kann mich an jede Menge James Bond Filme erinnern die im Sommerprogramm gezeigt wurden aber auch Filme wie Grizzly oder Frankensteins Todesrennen. Glücklicherweise wurde beim Einlass auch nicht daß Alter kontrolliert, aber Ende der siebziger Jahre waren die Kontrollen sowieso noch nicht so streng wie es dann später sein sollte!
Also, ich finde die Idee super so etwas wieder aufleben zu lassen. Gerade ältere Filme würden weniger Leute ins Kino ziehen als aktuelle Blockbuster und so könnte man auch die Corona Regeln einhalten und die Kinos könnten wenigstens etwas Umsatz machen bevor das Kino ganz geschlossen bleibt!😀😀😀


kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)