SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 54,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Resident Evil VIII: Village offiziell für 2021 angekündigt

Schon seit einiger Zeit gibt es Gerüchte um einen achten Teil von Resident Evil. Gestern in Sonys Ankündigungsstream für kommende PS5-Games wurde Resident Evil VIII: Village für 2021 offiziell angekündigt. Es erscheint für die PlayStation 5, Xbox Series X und PC.

Mehr zu: Resident Evil VIII: Village (OT: Biohazard: Village, 2021)

Meldung:

Aktuelle Meldungen

Kommentare

12.06.2020 09:27 Uhr - Knochentrocken
1x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
Gamesünden, übernehmen Sie!

12.06.2020 09:32 Uhr - Dr.Ro Stoned
1x
Ich frag mich ehrlich gesagt bei ansehen des Trailers, wo der Ursprung von Resident Evil geblieben ist....
Schade.
War mal eigentlich ein Virus.
Aber das Spiel entwickelt sich irgend wie seit einiger Zeit in eine völlig andere Richtung....
Ich würde mir lieber mal wieder das Einschlagen in die Ursprungsrichtung wünschen.
Werd das trotzdem spielen und mir dann meine Meinung bilden, da der Trailer logischer Weise richtig gut aussieht.

12.06.2020 09:57 Uhr - Draven273
1x
User-Level von Draven273 4
Erfahrungspunkte von Draven273 283
Erinnert mich von den Locations teils stark an den 4. Teil. Ich kann hier auch nur zustimmen, dass man wieder anscheinend zu stark vom eigentlichen Ursprung abweicht. Wirklich schade, ist ja nicht so, als wäre da nicht genug Potenzial. Interessant genug sieht es aber dennoch aus. Und als alter Resi Hase werde ich dem mal eine Chance geben.

12.06.2020 10:07 Uhr - morkmork
1x
Aus einem Pressetext: "Teil 8 der Survival-Horror-Reihe entfernt sich noch weiter vom bekannten Resident Evil-Prinzip und greift wie schon der Vorgänger auf die kontroverse First Person-Perspektive zurück."

Ich fand das letzte mit VR Brille unglaublich beängstigend und geil! Und hier sieht der Trailer auch sehr gut aus. Auch wenn sich das Spiel von Umbrella und den Zombies entfernt, so gab es dennoch immer wieder gute Spiele aus der Reihe

12.06.2020 10:07 Uhr - Deafmobil
Resident Evil Village ohne Zombie-Horde geht nicht. Dann wäre für mich kein richtiger Resident Evil Spiel. Wie auf Youtube Video zu erkennen ist etwa Werwölfähnliche Mutanten. Die Lickers, Zombies und andere bekannten Mutanten ist bisher nichts zu sehen.

12.06.2020 11:21 Uhr - shining237
3x
Was hat das noch mit Resident Evil zu tun ?
Teil 1-3 sowie Code Veronica und Zero das ist Resident Evil !

Wirkich schade das die Reihe so einen Weg eingeschlagen hat .

12.06.2020 11:29 Uhr - DaviD84at18
Bin ja gespannt ab es der gruseligste und blutigste wird Garde auf die deutsche Veröffentlichung bin ich ja gespannt, klar ist die Spielfreugabe besser geworden aber na ja abwarten

12.06.2020 11:39 Uhr - mrkoernchen
1x
Plötzlich habe ich Outlast 2 Flashbacks.

12.06.2020 12:27 Uhr - Thomi
Ja, geil. Keine Zombies, POV ohne VR, Schneelandschaft. Warum steht da noch Resi drüber haha. Grauenhaft. Teil 7 war in VR echt gut, aber selbst da war es auf dem flachen Bildschirm sehr fern von einem guten Resi. Ein gutes Horrorspiel, zumindest in VR auf jedenfall. Aber der furchtbare Teil 6 ist mehr Resi als das.

12.06.2020 12:30 Uhr - SledgeNE
1x
Wer weiß, vielleicht gibt es ja noch ein streng geheimes Umbrella-Labor im Spiel. :-) Erinnert leicht an Resident Evil 4 und Metro Exodus. Ich freue mich schon drauf. Dieses mal mit Echt-Zeit-Zwischen-Sequenzen.

12.06.2020 12:51 Uhr - McReedy
5x
Dieses ewige Genöle von Ur-Resi-Fanboys, die das Wort "Überdruss" bzw. "Ideenlosigkeit" wohl nicht zu kennen scheinen, sind eine echte Bereicherung in jedem Kommentarbereich. Davon bräuchte es noch viel mehr!

12.06.2020 13:47 Uhr - Blake47
4x
User-Level von Blake47 3
Erfahrungspunkte von Blake47 186
Für das "Einschlagen in die Ursprungsrichtung" gibt es doch die sehr guten bis herausragenden Remakes von Teil 1,2 und kürzlich 3?! Ein neuer Ur-Resi-Teil wie letzmalig in Resident Evil 0 wird es nicht mehr geben - sowas nennt sich (spielerische) Evolution. Wenn die Fans nicht mitreifen, dann ist das ganz sicher nicht Capcoms Schuld ;)
Es gibt die Serienteile 1,2,3, Code Veronica und Zero, sowie nochmals die Remakes zu den ersten drei Spielen! Macht 8 (!) Teile nach (mehr oder weniger) ein und demselben Strickmuster, da könnt ihr ewig gestrigen doch bis zur Vergasung spielen!
Genau diese Spielerschaft schreit aber auch am lautesten, dass Fifa und CoD jedes Jahr dasselbe ist und keinerlei Innovationen bietet - genau mein Humor :D

12.06.2020 13:55 Uhr - Cocoloco
Das hat mit Resident Evil nichts mehr zu tun. Hauptsache den Namen ausschlachten.

12.06.2020 13:58 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
Einen neuen Film würde ich mir auch angucken,Resident Evil mag ich.

Im Gegensatz zu C64 eine enorme Entwicklung, ich habe im Trailer allerdings kein Resident Evil gesehen,sah aber top aus...

12.06.2020 14:08 Uhr - McReedy
12.06.2020 13:47 Uhr schrieb Blake47
Für das "Einschlagen in die Ursprungsrichtung" gibt es doch die sehr guten bis herausragenden Remakes von Teil 1,2 und kürzlich 3?! Ein neuer Ur-Resi-Teil wie letzmalig in Resident Evil 0 wird es nicht mehr geben - sowas nennt sich (spielerische) Evolution. Wenn die Fans nicht mitreifen, dann ist das ganz sicher nicht Capcoms Schuld ;)
Es gibt die Serienteile 1,2,3, Code Veronica und Zero, sowie nochmals die Remakes zu den ersten drei Spielen! Macht 8 (!) Teile nach (mehr oder weniger) ein und demselben Strickmuster, da könnt ihr ewig gestrigen doch bis zur Vergasung spielen!
Genau diese Spielerschaft schreit aber auch am lautesten, dass Fifa und CoD jedes Jahr dasselbe ist und keinerlei Innovationen bietet - genau mein Humor :D


Danke, besser hätte ich es nicht ausdrücken können - doch mangels Lust klammerte ich mich an die Hoffnung, jemand anderer würde die ausführlichere Erklärung für mich übernehmen. ;-)

Nichts gegen die Klassiker, ob in altem oder neuem Gewand. Ich finde sie immer noch cool und spielenswert (ja, selbst mit Tanksteuerung). Aber irgendwann muss man sich weiterentwickeln. Das ewig Gleiche immer und immer wieder durchzukauen, ist nicht allzu prickelnd.

12.06.2020 14:08 Uhr - D-Chan
1x
Irgendwie reizt mich Resident Evil gar nicht mehr...

12.06.2020 14:50 Uhr - BedtimeStory
2x
Mit der Zeit sollte eine Spiele-Reihe neue, innovative Wege gehen, Resi 4 war so einer, holte den Spieler aus dem sonstigen Einheitsbrei heraus.
Mich erinnert das Szenerio auch an den 4. Teil, das Dorf, die Bewohner, fand diesen stark.

Finde das Gesehene im Trailer interessant, immer auf die selbe Zombie-Schiene weiterfahren, wird mit der Zeit langweilig, zumal dieser Storyteil mit der Zeit ausgelutscht war.

Andererseits, Kenner werden wissen, dass dies nur ein Anfang ist, wer weiß, was sich im Schloß (Trailer) befindet und wohin die Reise letzten Endes geht, wieder in die Antarktis oder nach Afrika?


12.06.2020 15:03 Uhr - Roderich
1x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
Ich dachte auch sofort an RE IV, das mir aber sehr gut gefallen hat. Tolle Atmosphäre, gruselig und hart, fein fein.

12.06.2020 15:11 Uhr - Thomi
2x
12.06.2020 13:47 Uhr schrieb Blake47
Für das "Einschlagen in die Ursprungsrichtung" gibt es doch die sehr guten bis herausragenden Remakes von Teil 1,2 und kürzlich 3?! Ein neuer Ur-Resi-Teil wie letzmalig in Resident Evil 0 wird es nicht mehr geben - sowas nennt sich (spielerische) Evolution. Wenn die Fans nicht mitreifen, dann ist das ganz sicher nicht Capcoms Schuld ;)
Es gibt die Serienteile 1,2,3, Code Veronica und Zero, sowie nochmals die Remakes zu den ersten drei Spielen! Macht 8 (!) Teile nach (mehr oder weniger) ein und demselben Strickmuster, da könnt ihr ewig gestrigen doch bis zur Vergasung spielen!
Genau diese Spielerschaft schreit aber auch am lautesten, dass Fifa und CoD jedes Jahr dasselbe ist und keinerlei Innovationen bietet - genau mein Humor :D


Es gibt keinen Grund dieses Spiel Resident Evil zu nennen, außer dem Marketing. Dann macht halt einen neuen Teil wie die von dir genannten Remakes. Man macht ja auch keinen Saw-Film, in dem plötzlich Zombies die Reichen und Sündigen auffressen. Bloß weil die Spiele, die am Ende rauskommen (Teil 7 und wahrscheinlich auch Teil 8) objektiv gute Spiele sind, heißt das nicht, dass plötzlich kein markanter Ärger mehr erlaubt ist - ganz im Gegenteil. Besser wäre es (für uns alle), wenn es dieses Spiel gäbe (von mir aus unter dem Titel THE VILLAGE), einen Resident Evil 8 Teil mit Zombies (und einer Fortsetzung der Geschichte) und ein Remake von Resident Evil XY. Also drei Spiele, anstatt nur zwei Spiele, wovon eines die Reihe durch die Beliebigkeit des Inhaltes aufweicht. Gott sei Dank war Halloween 3 damals ein Flop, sonst hätte es gute Filme wie Teil 4, H20 oder den aktuellen Halloween und Myers als Kultfigur nie gegeben. :/ Auch ein schönes Beispiel übrigens. Ist nur schwer zu vermitteln, da ja R7 durchaus ein gutes Spiel war.

12.06.2020 15:13 Uhr - theNEWguy
1x
Moderator
User-Level von theNEWguy 11
Erfahrungspunkte von theNEWguy 1.850
Ich finde das Setting super und auch Teil 7 habt mich prima unterhalten. Ich sehe auch das Problem nicht, die Serie etwas weiter zu entwickeln als nur das immer gleiche Zombiethema. Im Gegenteil ist das sogar belebend (welch Wortspiel). Das RE 2 und 3 Remake ist auch super, aber neues auszuprobieren ist wichtig und wird in der Gamesindustrie leider auch immer seltener.

12.06.2020 15:20 Uhr - Thomi
1x
12.06.2020 15:13 Uhr schrieb theNEWguy
Ich finde das Setting super und auch Teil 7 habt mich prima unterhalten. Ich sehe auch das Problem nicht, die Serie etwas weiter zu entwickeln als nur das immer gleiche Zombiethema. Im Gegenteil ist das sogar belebend (welch Wortspiel). Das RE 2 und 3 Remake ist auch super, aber neues auszuprobieren ist wichtig und wird in der Gamesindustrie leider auch immer seltener.


Naja auch in Teil 7 hätte man aus den komischen Monstern Zombies machen können und hätte damit alle fans befriedigt. Dass das Spielprinzip, die Perspektive oder die Handlung neu sein kann, ist ja völlig legitim und erwünscht. Aber wenn bald noch Frankenstein und Dracula in den Spielen "Guten Tag" sagt, dann wäre "Horrorgame" der bessere und ehrlichere Titel. Super Mario wurde durch seine Kontinuität als Jump'n Run definiert und ist es auch bis heute (in allen Hauptteilen). Resident Evil hat sich als Zombiereihe etabliert und weicht plötzlich grundlos davon ab. Wie kommt's? R7 hat sich TROTZ fehlender Zombies gut verkauft, nicht WEGEN. Die Leute mochten die Rückkehr zu Rätseln und die Ego-Perspektive (und das VR), nicht die Matschmonster oder die Story.

12.06.2020 15:28 Uhr - BedtimeStory
@ Thomi

naja, auf die große Fanbase wird man schon zurück greifen wollen ;)

Du kennst sicherlich auch "The Evil Within" dessen Produktion ja uA von Shinji Mikami geleitet wurde.
Eine neue Horror-Marke unter diesen Voraussetzungen zu etablieren ist schwierig, daher benutzt man die alte weiter.
Gibt ja noch einige Nintendo/Playsi Ableger der Reihe, mit Zombies ;)

12.06.2020 15:37 Uhr - Cocoloco
12.06.2020 15:13 Uhr schrieb theNEWguy
Ich finde das Setting super und auch Teil 7 habt mich prima unterhalten. Ich sehe auch das Problem nicht, die Serie etwas weiter zu entwickeln als nur das immer gleiche Zombiethema. Im Gegenteil ist das sogar belebend (welch Wortspiel). Das RE 2 und 3 Remake ist auch super, aber neues auszuprobieren ist wichtig und wird in der Gamesindustrie leider auch immer seltener.

Müssen ja keine Zombies sein. Mich stört eher diese ganze Aufmache, die an Van Helsing und co erinnert. Weiter entfernt von Resident Evil kann das nicht sein. Ein wenig zum Universum muss das schon passen.

12.06.2020 15:40 Uhr - McReedy
12.06.2020 15:11 Uhr schrieb Thomi
12.06.2020 13:47 Uhr schrieb Blake47
Für das "Einschlagen in die Ursprungsrichtung" gibt es doch die sehr guten bis herausragenden Remakes von Teil 1,2 und kürzlich 3?! Ein neuer Ur-Resi-Teil wie letzmalig in Resident Evil 0 wird es nicht mehr geben - sowas nennt sich (spielerische) Evolution. Wenn die Fans nicht mitreifen, dann ist das ganz sicher nicht Capcoms Schuld ;)
Es gibt die Serienteile 1,2,3, Code Veronica und Zero, sowie nochmals die Remakes zu den ersten drei Spielen! Macht 8 (!) Teile nach (mehr oder weniger) ein und demselben Strickmuster, da könnt ihr ewig gestrigen doch bis zur Vergasung spielen!
Genau diese Spielerschaft schreit aber auch am lautesten, dass Fifa und CoD jedes Jahr dasselbe ist und keinerlei Innovationen bietet - genau mein Humor :D


Es gibt keinen Grund dieses Spiel Resident Evil zu nennen, außer dem Marketing. Dann macht halt einen neuen Teil wie die von dir genannten Remakes. Man macht ja auch keinen Saw-Film, in dem plötzlich Zombies die Reichen und Sündigen auffressen. Bloß weil die Spiele, die am Ende rauskommen (Teil 7 und wahrscheinlich auch Teil 8) objektiv gute Spiele sind, heißt das nicht, dass plötzlich kein markanter Ärger mehr erlaubt ist - ganz im Gegenteil. Besser wäre es (für uns alle), wenn es dieses Spiel gäbe (von mir aus unter dem Titel THE VILLAGE), einen Resident Evil 8 Teil mit Zombies (und einer Fortsetzung der Geschichte) und ein Remake von Resident Evil XY. Also drei Spiele, anstatt nur zwei Spiele, wovon eines die Reihe durch die Beliebigkeit des Inhaltes aufweicht. Gott sei Dank war Halloween 3 damals ein Flop, sonst hätte es gute Filme wie Teil 4, H20 oder den aktuellen Halloween und Myers als Kultfigur nie gegeben. :/ Auch ein schönes Beispiel übrigens. Ist nur schwer zu vermitteln, da ja R7 durchaus ein gutes Spiel war.


Nur weil die Spielergemeinde den Titel "Resident Evil" mit Zombies assoziiert, heißt das nicht, dass Änderungen am Plot/Szenario unmöglich wären, zumal der Titel nie explizit und exklusiv Untote auf Lebenszeit (pun intended) als die Verkörperung des Bösen von vornherein definiert hat - das Böse kann alles Mögliche sein. Insofern sehe ich da kein Problem. Vielmehr können oder wollen sich die Spieler nicht von lieb gewonnenen Schemata lösen, sodass alles, was davon abweicht, erst mal oder sogar dauerhaft aus Prinzip abgelehnt wird. Es scheitert folglich an der festgefahrenen Erwartungshaltung der Spieler, nicht am Entwickler, der frischen Wind in eine Spielereihe bringen will. Denn - da kann man sagen, was man will - hätte RE7 wieder mit der stöhnenden und wankenden Brut punkten wollen, wäre das Geschrei unter den Spielern wegen Übersättigung und Innovationsphobie groß gewesen. Man kann es keinem recht machen.

12.06.2020 16:24 Uhr - Thomi
1x
12.06.2020 15:40 Uhr schrieb McReedy
Denn - da kann man sagen, was man will - hätte RE7 wieder mit der stöhnenden und wankenden Brut punkten wollen, wäre das Geschrei unter den Spielern wegen Übersättigung und Innovationsphobie groß gewesen. Man kann es keinem recht machen.


Nein, das ist großer Quatsch. Das hat auch bei den Vorgängern so nie jemand gesagt. Die Leute mochten die Actionorientierung und das Call-of-Duty-esque von Teil 5 und 6 nicht. Zombies waren IN Resident Evil NIE ein Thema. Selbst bei RE4 haben viele gesagt - Spiel ist geil und so, aber schade, dass es keine "echten" Zombies mehr sind. Das Übersättigungsgerede hat außerhalb von RE stattgefunden, im Bezug auf neue IPs oder (vor allem auch) Filme mit dem Zombiethema. Jeder würde töten für ein Resi 7, wo neben der absurden Family Zombies durchs Haus streifen. Sicher gibt es einen Prozentteil, der natürlich gar nix gegen relevante Änderungen hat, der (natürlich nur theoretisch) auch nix gegen ein Star-Wars-Kammerspiel ohne Raumschiffe und ein Scream ohne maskierten Killer hat, die werden sich jetzt hier auch melden, aber das hier ist eine Entwicklung die auf Inhaltsebene genauso gegen die Wand fahren wird, wie die auf der Spieldesignebene gegen die Wand gefahrenen Teil 5 und 6. Und man erinnere sich, die beiden Teile waren nicht unerfolgreich, ganz im Gegenteil, aber die Resi-Fans hassen sie (zum Großteil).

12.06.2020 16:59 Uhr - Thrax
12.06.2020 09:32 Uhr schrieb Dr.Ro Stoned
Ich frag mich ehrlich gesagt bei ansehen des Trailers, wo der Ursprung von Resident Evil geblieben ist....
Schade.
War mal eigentlich ein Virus.
Aber das Spiel entwickelt sich irgend wie seit einiger Zeit in eine völlig andere Richtung....
Ich würde mir lieber mal wieder das Einschlagen in die Ursprungsrichtung wünschen.
Werd das trotzdem spielen und mir dann meine Meinung bilden, da der Trailer logischer Weise richtig gut aussieht.


Ich finde wiederum einen neuen Einschlag durchaus erfrischend. Mit den eigentlichen Spielen und Anlegern, Shootern, Spin-Offs, Büchern (Und ich glaube sogar Comics) würde das Virus-Thema meiner Meinung nach zur Genüge ausgeschlachtet und ständig nur dasselbe würde auch Fans auf Dauer langweilen.

Somit finde ich eine neue Ausrichtung durchaus gut, wenn sie gepaart ist mit dem was die Spielreihe seit jeher ausgemacht hat. Grusel, Atmo, Survival, Rätsel, wenig Munition und Waffen im allgemeinen, begrenztes Inventar mit dem man sinnvoll haushalten muss....

12.06.2020 18:05 Uhr - McReedy
12.06.2020 16:24 Uhr schrieb Thomi
12.06.2020 15:40 Uhr schrieb McReedy
Denn - da kann man sagen, was man will - hätte RE7 wieder mit der stöhnenden und wankenden Brut punkten wollen, wäre das Geschrei unter den Spielern wegen Übersättigung und Innovationsphobie groß gewesen. Man kann es keinem recht machen.


Nein, das ist großer Quatsch. Das hat auch bei den Vorgängern so nie jemand gesagt. Die Leute mochten die Actionorientierung und das Call-of-Duty-esque von Teil 5 und 6 nicht. Zombies waren IN Resident Evil NIE ein Thema. Selbst bei RE4 haben viele gesagt - Spiel ist geil und so, aber schade, dass es keine "echten" Zombies mehr sind. Das Übersättigungsgerede hat außerhalb von RE stattgefunden, im Bezug auf neue IPs oder (vor allem auch) Filme mit dem Zombiethema. Jeder würde töten für ein Resi 7, wo neben der absurden Family Zombies durchs Haus streifen. Sicher gibt es einen Prozentteil, der natürlich gar nix gegen relevante Änderungen hat, der (natürlich nur theoretisch) auch nix gegen ein Star-Wars-Kammerspiel ohne Raumschiffe und ein Scream ohne maskierten Killer hat, die werden sich jetzt hier auch melden, aber das hier ist eine Entwicklung die auf Inhaltsebene genauso gegen die Wand fahren wird, wie die auf der Spieldesignebene gegen die Wand gefahrenen Teil 5 und 6. Und man erinnere sich, die beiden Teile waren nicht unerfolgreich, ganz im Gegenteil, aber die Resi-Fans hassen sie (zum Großteil).


Ja, aber diese beinharten "alten" Resi-Fans sind eine aussterbende Spezies. Der Entwickler muss schauen, ob er auch neue Käuferschichten erschließen kann, um erfolgreich und liquide zu bleiben. Ein Beharren auf uralte Feindbilder hätte sich in der Folge und insbesondere vor dem Hintergrund des Erfolges von "Outlast" eventuell als kontraproduktiv erwiesen.

Die Leute waren geflasht davon, dass man Survival-Horror auch anders inszenieren kann, als auf der bereits gefühlt 1.000-mal gesehenen Zombie-Schiene herumzureiten - das Konzept war durch und abgenutzt. So war es die logische Konsequenz, ein wenig im Fahrwasser von "Outlast" mitzuschwimmen, dabei jedoch genügend eigene Ideen einzubringen.

12.06.2020 21:43 Uhr - Dr.Ro Stoned
Also was ich hier so lese...
Da muss ich wohl meine obige Aussage nochmal präzisieren.

Für mich gibt es nur einen Resident Evil Handlungs Strang:
Umbrella setzt einen Virus frei und fast die komplette Menschheit wird verseucht.
Punkt.

Alles andere ist für mich kapitalistische Geldmaschinerie.

Und ich bin immer offen für etwas neues.
Darum geht's nicht.

Ich finde halt nur, daß auch hier die Kuh mal wieder so dermaßen gemolken wird, daß es nicht mehr normal ist.

Und TROTZDEM werd ich das eh spielen, nachdem ich mir hoffentlich ganz schnell die ps5 zugelegt habe.

13.06.2020 01:20 Uhr - Octaslasher
1x
Wieviele hier wieder gleich alles ablehnen ohne die Details zu kennen. Folgt mal dem Youtuber (und Resetera mod) Dusk Golem auf twitter, der hat bereits sehr viele details zu dem Game geleakt und scheint direkte Quellen bei Capcom zu haben die enorm verlässlich sind. Er war der erste der die Existenz von RE8 geleakt hat und hat quasi in allen Einzelheiten exakt das beschrieben was wir in diesem Trailer gesehen haben. Er hat vor kurzem auch durchsickern lassen das Capcom derzeit ebenfalls an einem RE 4 Remake arbeitet das wohl in 1-2 Jahren enthüllt werden wird und das Capcom zumindest vorhat nun jedes Jahr ein RE game zu veröffentlichen. fast alles was Dusk Golem zu RE 7, 2 und 3 im Vorfeld geleakt hatte stellte sich als korrekt raus. Natürlich ändern sich Sachen in der Entwicklung auch immer mal wieder und so lag er nicht immer mit ALLEM 100 % richtig aber zu 80-90 % hat er das Ziel getroffen.

Er hatte auch Wochen im Vorfeld gesagt das RE8 beim PS5 event enthüllt werden wird und wie gesagt auch so gut wie alles aus dem Trailer schon Monate (!) im Voraus beschrieben hat.

Das hier ist das was er zu RE 8 in den letzten Tagen getweetet hat:

- RE 8 sollte ursprünglich Revelations 3 sein und bereits 2020 für PS4 und 5 erscheinen. Durch die Verzögerung bei RE 2 und 3 (sollten eigentlich 2018 und 2019 erscheinen) gab Capcom dem game aber noch ein zusätzliches Jahr an Entwicklungszeit und man entschied sich voll auf next gen zu gehen und aus Revelations 3 dann RE 8 zu machen damit auch nicht zuviel Zeit zwischen 7 und 8 liegt.

- das Game spielt in einem Dorf in Rumänien und dreht sich viel um Paranoia und Wahn.

- Es ist First person wie RE 7 aber mehr fokus auf Action (vergleichbar mit dem sprung von RE 1 auf 2) und hat im Gegensatz zu RE 7 wieder Cutscenes.

- Es wird drei spielbare Charaktere geben: Ethan (50 % des spiels), Mia (30 % des spiels ) und einen dritten Charakter (wahrscheinlich Chris)

- Da Rumänien natürlich als Folklore viel mit Hexen, Werwölfen und co. zu tun hat tauchen Gegner in RE 8 auf (wie auch im Trailer zu sehen) die daran angelehnt sind. Es sind aber KEINE übernatürlichen Wesen sondern wie es sich für RE gehört Produkte von wissenschaftlicher Arbeit (Virus/Biowaffen programm etc.)

- Es wird deutlich mehr Verbindungen zur RE Reihe geben als in 7. Alex Wesker (aus Revelations 2) spielt eine Rolle ebenso wie Daniel Fabron (aus RE Resistance)

- Es WIRD ZOMBIES geben ! Die Werwolfsartigen monster heissen Beast Men und es gibt ähnlich wie bei den Ganado in RE 4 verschiedene Variationen. Manche haben waffen wie Äxte etc. Und in einem Rumänien Setting dürfen auch Vampire (oder vampirartige wesen) nicht fehlen, bspw. sieht man eine Frau die im Trailer kurz Ethans Blut trinkt.

- Eine der locations wird ein Schloß sein das sehr an die Anwesen der alten Teile erinnert.

- RE 8 unterscheidet sich teils drastisch von den Vorgängern da es hier auch viel mit Wahnvorstellungen, bizarren Halluzinationen etc. geben wird was dem ganzen etwas mehr japanischen Horror einhaucht.

- RE 8 soll das bisher düsterste, brutalste und eines der gruseligsten RE games werden.

- Es ist definitiv eine neue Richtung für die Reihe aber die DNA des klassischen RE ist sehr stark vorhanden wie auch schon bei RE 7.

- Und hier jetzt ein echt HARDCORE spoiler also seid gewarnt: Dusk Golem beschrieb die Szene im Trailer mit den schwarz gekleideten Soldaten und Chris am Ende. Diese Szene findet direkt am Anfang statt. Chris und das Team von Soldaten überfallen Mia und Ethan in deren Haus (Home Invasion horror style) und die Person die Chris fünfmal in den Kopf schiesst ist in der Tat Mia. Ethan jagt dann Chris hinterher um den Tod seiner Frau zu rächen was die Story von RE 8 vorantreibt. Was wirklich dahintersteckt und warum Chris Mia tötet (oder ob es überhaupt Chris war, schliesslich sind Paranoia und Wahnvorstellungen ein großes Element in RE 8) wird sich dann wohl im Laufe der Story herausstellen. Da wir aber alle wissen das Chris einer DER RE Helden überhaupt ist und man ihn später im Game auch spielt scheint hier sicher nicht alles zu sein wie es scheint.


- Dusk Golem weist stark daraufhin das man das Game nicht von vornherein ablehnen sollte wegen der neuartigen Elemente und sowohl das Studio als auch die bisherigen Tester absolut begeistert sind von dem Game. Durch die zusätzliche Entwicklungszeit und der vollen Konzentration auf next gen soll das Game auch einfach nur atemberaubend und extrem realistisch aussehen und einem wirklich das Gefühl geben in einem classic Horrorfilm gelandet zu sein mit starken osteuropäischen Einflüssen.

"I recommend people keep an open mind for RE8, I hear it's fantastic. It will be the biggest departure from the series to date, and the most gruesome & dark RE game, but it got to where it is because it's exceptional."

- Mehr Infos sollen August kommen. Der ursprünglich geplante Release war Januar 2021 aber durch Corona und co. wird es sich wohl eher auf Sommer 2021 verschieben.


13.06.2020 01:23 Uhr - Octaslasher
Dusk Golem findet ihr übrigens hier auf twitter falls ihr euch selbst ein Bild davon machen wollt wie sehr man seinen Aussagen vertrauen kann:

https://twitter.com/AestheticGamer1


Korrektur: Der weibliche Charakter den man in RE 8 spielt (nach Ethan) ist natürlich nicht Mia sondern der Charakter den man im Trailer des öfteren mit Ethan zusammen sieht. Hierbei handelt es sich auch nicht um Claire (wie einige online fälschlicherweise behaupten). Laut Dusk Golem kursieren online auch aktuell diverse falsche Infos zu RE 8 (bspw. das Claire und Rebecca sterben) und auch falsche leaks zu dem angeblichen Ende von RE 8.


13.06.2020 01:25 Uhr - FordFairlane
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
Der Trailer geht soweit am Thema vorbei, wie kein anderes Resident Evil. Ich finde es einfach furchtbar.

13.06.2020 09:10 Uhr - Midnight Meat Man
Mmmh also meiner Meinung nach ist das ein Mix aus RE Code Veronica RE 4 RE 7 und ich habe auch einen hewissen Touch von Silent Hill verspürt. Mich persönlich hat RE7 nur für einmal durchzocken gereizt und hat den Namen nicht verdient.
Wenn man die Remakes von 2 und 3 zockt dann weiss man was Resident Evil ist .
Diese Remakes sind einfach genial so genial wie damals als das Remake zu Teil 1 und Zero auf der Game Cube raus kam.
Ich hoffe sehr das auch von Code Veronica ein Remake kommt denn ich für meinen Geschmack brauche kein Remake zu Teil 4 weil es ziemlich perfekt ist so wie es ist.
Nach Teil 4 oder vielleicht auch mit Teil 4 (der richtig gruselig und adrenalinflash pur war) einen anderen Weg eingeschlagen haben.
Mit Teil 5 haben sie erneut einen leicht veränderten Kurs eingeschlagen der dann mit Teil 6 (wo nur eine Kampagne richtig fett war) wieder zerschlagen wurde.
Und mit Teil 7 sind sie dann völlig weg von dem URSPRUNGS Resident Evil (abgesehen davon wenn man Not a Hero gezockt hat das Add On was direkt ans Ende angeschlossen ist..da kommt ein leichter RE Charm wieder auf).
Also zusammengefasst aus meiner betrachtung und meines RE Herzens braucht es KEIN Ego Perspektive RE um zu Gruseln oder zu Schocken.
Re 2 und 3 Remake haben sehr gut bewiesen das es auch in der Old School Perspektive geht.
Ich freue mich dennoch auf Village weil wie bereits erwähnt es sehr in richtung Teil 4 geht und dieser mich hervorragend Unterhalten hat.

Jedoch liegt meine Vermutung nahe das weil halt eben 7 und jetzt 8 in eine völlig andere richtung gehen deshalb Jahr für Jahr Remakes ebenso produziert werden um Alle irgendwie Glücklich zu machen.
Die alten RE Füchse mit den Remakes und die neu dazugewonnene Generation mit der Ego Perspektive.

13.06.2020 20:38 Uhr - Alastor
Ich verbinde RE ja hauptsächlich mit dem Gameplay, Wege öffnen durch teils absurde Rätsel und Item Management. Ob gegen Zombies oder Werwölfe ist mir da eher egal.

Für mich gibt es nur einen Resident Evil Handlungs Strang:
Umbrella setzt einen Virus frei und fast die komplette Menschheit wird verseucht.
Punkt
.

Kann ja auch hier der Fall sein, die Viren und deren Effekte wurden schon seit jeher immer fantastischer.

14.06.2020 00:00 Uhr - Octaslasher
13.06.2020 20:38 Uhr schrieb Alastor
Ich verbinde RE ja hauptsächlich mit dem Gameplay, Wege öffnen durch teils absurde Rätsel und Item Management. Ob gegen Zombies oder Werwölfe ist mir da eher egal.

Für mich gibt es nur einen Resident Evil Handlungs Strang:
Umbrella setzt einen Virus frei und fast die komplette Menschheit wird verseucht.
Punkt
.

Kann ja auch hier der Fall sein, die Viren und deren Effekte wurden schon seit jeher immer fantastischer.


Das Gameplay was du ansprichst wird 100 % in RE 8 gegeben sein. Item Management läuft ähnlich wie bei RE 4 mit einem rasterartigem Inventar und RE 8 hat einen großen Fokus auf Erforschen, Rätsel, neue Wege öffnen, mehr Gegner Variation etc. Vom gameplay her klar an RE 7 angelehnt und hat alles was classic RE gameplay ausmacht.

Diesen angeblichen Handlungsstrang von dem Dr.Ro Stoned da sprach gibt es witzigerweise in RE auch gar nicht. Umbrella hat den T-Virus nie freigesetzt, das waren James Marcus (RE 0/1) und William Birkin (RE 2/3) bzw. noch Albert Wesker (Code Veronica) welche dies allesamt nicht auf Umbrellas Befehl hin getan haben. Tatsächlich war das Freisetzen des T-Virus ein Desaster für Umbrella was 2003 schliesslich zu deren Auflösung führte.

Und der T-Virus hat NIEMALS und zu keinem Zeitpunkt "fast die ganze Menschheit verseucht" sondern nur Raccoon City, Arklay, Rockfort Island und die Antarktis Anlage. Insgesamt sind dabei rund 100.000 Menschen infiziert worden.

Globale Ausmaße hat das ganze erst mit Revelations, 5 und 6 angenommen aber Umbrella war hier weder für den T-Abyss virus (Erschaffen von Morgan Landsdale), Uroboros (erschaffen Wesker und Gionne) oder den C-Virus (erschaffen von Simmons und Radames) verantwortlich. Wesker hat nach 2003 sein Vermögen gemacht indem er Umbrellas Viren und Biowaffen auf dem Schwarzmarkt verkauft und dadurch den globalen Bioterrorismus losgetreten hat aber Umbrella selbst hat diese Viren und waffen sicherlich nicht freigesetzt und den Großteil der Menschheit infiziert.

Wenn schon Purist dann aber bitte mit allen Fakten.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)