SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 38,99 € bei gameware Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 64,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Zombie 3er Pack im Mai 2014

Nach den Torture Porn 3er Packs wird es Zeit für eine Abwechslung. Was also nehmen? Genau. Zombies. Da gibt es genügend Material zum verwerten. So wird der neue Zombie 3er Pack am 30. Mai 2014 auf DVD und Blu-ray erscheinen. Ausgesucht hat sich die TB Splatter Prod. 2 Klassiker und einen Film von Andreas Schnaas.

Aktuelle Meldungen

Irreversibel: Ungeschnittene Blu-ray mit Kinofassung & Straight Cut im Dezember 2020
Miami Vice - Kultserie aus den 80ern ab heute auf Blu-ray
I Spit on your Grave - Beschlagnahme von Original und Remake aufgehoben
Crank 2: High Voltage ist vom Index
Flucht aus Absolom wurde von BPjM rehabilitiert
Der Pate III - Recut ist fertig und kommt im Dezember 2020 ins Kino
Alle Neuheiten hier

Kommentare

10.04.2014 00:08 Uhr - Grosser_Wolf
10x
Iiihhh... die sollten es "Geschnitten hoch 3" nennen. Leider denken zu viele Käufer: "Oh! Frei ab 18! Dann ist es nicht geschnitten."

10.04.2014 00:10 Uhr - Freddy Friend
DB-Helfer
User-Level von Freddy Friend 4
Erfahrungspunkte von Freddy Friend 277
Ohne Worte...

10.04.2014 00:13 Uhr - Fratze
DB-Helfer
User-Level von Fratze 8
Erfahrungspunkte von Fratze 802
10.04.2014 00:10 Uhr schrieb Freddy Friend
Ohne Worte...

Richtig. Wenn du nichts positives sagen kannst, sag lieber gar nix ; )

10.04.2014 00:17 Uhr - FishezzZ
6x
DB-Helfer
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.174
Werden die Filme eigentlich permanent neu aufgelegt? Sollte es doch tatsächlich irgendwo da draussen Leute geben die diese Packs sammeln müssten die doch irgendwann jeden Film 3 mal haben oder Irre ich mich jetzt?

10.04.2014 00:20 Uhr - wirsindviele
6x
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
10.04.2014 00:13 Uhr schrieb Fratze
10.04.2014 00:10 Uhr schrieb Freddy Friend
Ohne Worte...

Richtig. Wenn du nichts positives sagen kannst, sag lieber gar nix ; )


Bei der fabrizierten Scheiße von TB gibts grundsätzlich nichts Gutes zu sagen. ;)

10.04.2014 00:44 Uhr - John_Creasy
2x
DB-Helfer
User-Level von John_Creasy 4
Erfahrungspunkte von John_Creasy 268
Made my Day! Ein Zombie ging am Glockenseil, geil, jetzt kann ich beruhigt mit nem fetten Grinsen schlafen gehen. Auch wenn es sich nur einen Flüchtigkeitsfehler handeln dürfte, danke Blade, hasst mir das zu Bett gehen heute unheimlich versüsst. ;)

10.04.2014 00:44 Uhr - wirsindviele
6x
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
10.04.2014 00:17 Uhr schrieb FishezzZ
Werden die Filme eigentlich permanent neu aufgelegt? Sollte es doch tatsächlich irgendwo da draussen Leute geben die diese Packs sammeln müssten die doch irgendwann jeden Film 3 mal haben oder Irre ich mich jetzt?


Das siehst du falsch. So wie geile 18-Jährige Schlampen, wachsen auch jedes Jahr neue uninformierte Idioten nach, die so nen Dreck kaufen. ;)

10.04.2014 01:56 Uhr - Votava01
Ne Bonus DVD dazu wär noch toll.
Z.B. von Assis am Nachmittag kopiert von irgend nem Sender.
Würde zur Compilation passen.

10.04.2014 02:19 Uhr - Isegrim
1x
Sinnfreie Veröffentlichung Nr. 123.654 ^^

10.04.2014 04:47 Uhr - nivraM
5x
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.198
Die Inhaltsbeschreibung von Amazon ist mal wieder das Unterhaltsamste an der ganzen Veröffentlichung:
3 APOKALYPTISCHE ZOMBIE-STREIFEN AUF 1 DVD ZUM SPECIAL PRICE! Über 220 Min. Beiß-Zeit!

Zum einen einer der kultigsten und abartigsten Zombie-Streifen aller Zeitne, LUCIO FULCIS Meisterwerk EIN ZOMBIE HING AM GLOCKENSEIL, zum anderen das ulrabrutale Zombie-Gemetzel THE DAY THE DEAD WALKED und schließlich ZOMBIES UNTER KANNIBALEN, einer der kontroversesten Zombie-Schocker aller Zeiten!

Rechtschreibfehler stammen übrigens nicht von mir, sondern sind auch auf Amazon.

10.04.2014 06:04 Uhr - Postman1970
4x
Es gibt mehr Blödel wie man denkt die so etwas kaufen.
Als ich meinem Arbeitskollegen mal sagte, daß "The Rock" vor Jahren ab 16 Jahren in Video und alter DVD-Fassung cut ist und er den Titel liegen lassen sollte, meinte er "na und?".

Wenn ich mir viele Deutsche anschaue die sich durchs Werbefernsehen jeden Abend zappen (Film geht 90 Minuten, mit Werbung 120 Minuten), den obligatorischen Tatort Sonntags Abend anschauen und generell gegen Sky nur schimpfen obwohl sie GEZ ohne Wahl mtl. abdrücken, wundert mich gar nichts mehr.

Alternativ toleriert man höchstens noch Fußball und man kann tags darauf stundenlang über irgendwelche Transfers der überbezahlten Söhnchen diskutieren und oder Trainer heiligsprechen.

Der Deutsche bleibt eben im Herzen ein Preuße, ein Mitläufer und oft nur ein Beefehlsempfänger. Menschen die Horrorfilme schauen sind lt. Mundpropaganda generell gestört oder potentielle Amokläufer.

10.04.2014 08:48 Uhr - Ulic
TB Splatter Prod. 2 Klassiker und einen Film

was für eine krude Mischung - 2 echte Klassiker und einen Rohrkrepierer!!

Geschnitten völlig unbrauchbar für jeden der sich ein bischen auskennt - aber wie viele Ahnungslose darauf wieder in den Elektronikmärkten wieder darauf hereinfallen werden ("den kenn ich aus meienr Jugend...")

10.04.2014 09:07 Uhr - Angertainment
5x
DB-Helfer
User-Level von Angertainment 15
Erfahrungspunkte von Angertainment 3.893
Also ich als "gestörter oder potentieller Amokläufer" kenne leider auch noch leute die solche Veröffentlichungen nicht schlimm finden... "Ist doch super günstig, und das was fehlt ist eh nur ein bisschen blut"
bei solchen phrasen krieg ich ausschlag
Ja es ist spezielle unterhaltung, nicht für jedermann...okay,
aber muss man dann solche werke für das "mainstreampublikum" in 10er-Pack Boxen überhaupt bewerben und zerschneiden? Die sagen doch nachher eh "der sah aber billig aus, voll der alte schrott" nur weil sie keine ahnung von der materie haben und die kunstform nicht verstehen...

Darüber hinaus finde ich es traurig das der Labelchef Thomas Buresch, welcher durch Laser Paradise bekannt ist, nun so tief gesunken ist das er seine "Lizenztitel" so zerstückelt. Klar waren auch die Red Editions qualitativ nie das gelbe vom Ei, aber immerhin uncut.

10.04.2014 09:50 Uhr - MarS
5x
Auch wenn ich als Filmfan selber die gekürzten Ausgaben schrecklich finde, bin ich der Meinung, dass man sich über den Otto-Normal-Käufer, dem es egal ist ob der Film gekürzt ist oder nicht, nicht aufregen muss. Wenn es ihn nicht interessiert, dann ist das doch sein Problem. Unser Verhalten ist auch nicht immer zwingend besser. Das Hinterherlechzen jeder einzelnen Filmsekunde hat dazu geführt, dass inzwischen jeder Schrottfilm uncut im Mediabook für 30-35 € verkauft wird. Wie schnell die Preise auf bestimmten Verkaufsportalen nach oben schießen, wird jedem Sammler bekannt sein. Früher wurden (schlechte) Bootlegs bzw. Raubkopien auf Video für horrende Preise verscherbelt. Preisaufschläge im 3 bis 10fachen für einen Zeitunterschied von 30 Sekunden zur gekürzte Fassung sind auch einfach mal nicht gesund. Aber egal welche Einstellung man zu dieser Thematik trägt, für mich wäre es viel wichtiger, dass auf der Verpackung des Films eindeutig darauf hinzuweisen ist, wenn dieser gekürzt ist. Dies sollte bei der Laufzeit zu finden sein. Am besten mit Angabe der Schnittlänge. Für mich ist das Fehlen dieser Angabe eine arglistige Täuschung, da das Produkt in einem solchen Fall nicht mangelfrei ist.

10.04.2014 09:07 Uhr schrieb Angertainment
Darüber hinaus finde ich es traurig das der Labelchef Thomas Buresch, welcher durch Laser Paradise bekannt ist, nun so tief gesunken ist das er seine "Lizenztitel" so zerstückelt. Klar waren auch die Red Editions qualitativ nie das gelbe vom Ei, aber immerhin uncut.


Dem stimme ich voll zu. Auch wenn oft über die Red Edition gemeckert wird, war diese für mich die erste Möglichkeit viele Horror-Klassiker ungekürzt (oder wenigstens nahezu) für einen annehmbaren Preis zu sehen. Wenn ich alleine an das Gefühl denke, wie es war auf Flohmärkten zum ersten Mal Filme wie "Nackt unter Kannibalen" kaufbar in den Händen zu halten. Absolut irre. Diese Filme waren mit Legenden und Mystik belegt. Schon das darüber erzählen war früher aufregend, auch wenn die wenigsten die Filme bis dato tatsächlich gesehen hatten. Auch wenn die Veröffentlichungen qualitativ schlecht sind, bin ich bis heute dankbar für ihr Erscheinen.

Diese Veröffentlichung ist wirklich einfach nur Müll und hätte man sich besser gespart. Da kann man lieber andere Filme noch mal raus bringen.

10.04.2014 11:37 Uhr - Laughing Vampire
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
10.04.2014 09:50 Uhr schrieb MarS
Auch wenn ich als Filmfan selber die gekürzten Ausgaben schrecklich finde, bin ich der Meinung, dass man sich über den Otto-Normal-Käufer, dem es egal ist ob der Film gekürzt ist oder nicht, nicht aufregen muss. Wenn es ihn nicht interessiert, dann ist das doch sein Problem. Unser Verhalten ist auch nicht immer zwingend besser. Das Hinterherlechzen jeder einzelnen Filmsekunde hat dazu geführt, dass inzwischen jeder Schrottfilm uncut im Mediabook für 30-35 € verkauft wird. Wie schnell die Preise auf bestimmten Verkaufsportalen nach oben schießen, wird jedem Sammler bekannt sein. Früher wurden (schlechte) Bootlegs bzw. Raubkopien auf Video für horrende Preise verscherbelt. Preisaufschläge im 3 bis 10fachen für einen Zeitunterschied von 30 Sekunden zur gekürzte Fassung sind auch einfach mal nicht gesund.

Völlig abgesehen davon, dass es eine Prinzipsache ist, die man nicht mit simplem Kopfrechnen hinterfragen kann, und all dies kein Thema mehr wäre, wenn sich endlich der anachronistische rechtliche Rahmen ändern würde: Übers umliegende Ausland bekommt man immer noch fast jeden Film ungeschnitten zu Preisen für Normalsterbliche. Letztendlich zahlt der Ösi-Kunde nur für seine Synchronfassung. Leute, die darauf verzichten können, haben kaum Probleme. Was natürlich nicht heißt, dass man nicht einfach auch alle Filme im eigenen Land beziehen können soll.

Was die Kennzeichnung betrifft: Vollste Zustimmung. Warum startet eigentlich nicht jemand mal eine Aktion diesbezüglich? Eine Unterschriftensammlung oder so? Unterstützer sollten sich in Kennerkreisen doch schnell finden lassen, und im Gegensatz zur wesentlich komplexeren und festgefahreneren Zensursituation sollte eine schnelle Umsetzung von Kennzeichnungen für gekürzte Fassungen eigentlich im realistischen Rahmen sein.

10.04.2014 13:42 Uhr - MarS
10.04.2014 11:37 Uhr schrieb Laughing Vampire
Völlig abgesehen davon, dass es eine Prinzipsache ist, die man nicht mit simplem Kopfrechnen hinterfragen kann, und all dies kein Thema mehr wäre, wenn sich endlich der anachronistische rechtliche Rahmen ändern würde: Übers umliegende Ausland bekommt man immer noch fast jeden Film ungeschnitten zu Preisen für Normalsterbliche. Letztendlich zahlt der Ösi-Kunde nur für seine Synchronfassung. Leute, die darauf verzichten können, haben kaum Probleme. Was natürlich nicht heißt, dass man nicht einfach auch alle Filme im eigenen Land beziehen können soll.


Mein Zahlenbeispiel war natürlich rein plakativ und mit einem einfachen Dreisatz ist da natürlich nicht alles gesagt. Ich persönlich habe aber zu oft daneben gegriffen und überlege auch mal mir lieber erstmal günstig eine leicht gekürzte Fassung zu kaufen bevor ich ein Vielfaches für die Uncut-Scheibe ausgebe, um dann festzustellen das der Film nichts taugt. Bezüglich Importe hast du auch recht. Es ist nur so, dass nicht jeder Filme auf englisch gerne sieht und ich heute eher weniger Lust habe mir Filme alleine anzusehen. Viele finden schon unsynchronisierte Filme mit Untertiteln anstrengend. Von daher ist die scheinbar einfache Lösung nicht zwingend die Beste. Das Thema ist aber zu komplex und unterliegt zu sehr persönlichen Vorlieben als das man mal schnell in 2 Sätzen ausdiskutieren kann. Du hast es aber auch schon selber schön abgeschlossen:
Was natürlich nicht heißt, dass man nicht einfach auch alle Filme im eigenen Land beziehen können soll.


10.04.2014 11:37 Uhr schrieb Laughing Vampire
Was die Kennzeichnung betrifft: Vollste Zustimmung. Warum startet eigentlich nicht jemand mal eine Aktion diesbezüglich? Eine Unterschriftensammlung oder so? Unterstützer sollten sich in Kennerkreisen doch schnell finden lassen, und im Gegensatz zur wesentlich komplexeren und festgefahreneren Zensursituation sollte eine schnelle Umsetzung von Kennzeichnungen für gekürzte Fassungen eigentlich im realistischen Rahmen sein.


Tja, wie schiebt man sowas am besten an. Ich sehe da 3 Wege.

1. Der Vertrieb der Filme müsste starken wirtschaftlichen Schaden aus dem Verkauf der gekürzten Fassungen haben. Hierfür müssten genügend Leute von Kaufverträgen zurücktreten, nachdem sie festgestellt haben, dass sie eine gekürzte Fassung gekauft haben. Da wir aber schon bereits festgestellt haben, dass es dem Normal-Käufer eher egal ist, wird da nicht viel passieren. Zumal nicht garantiert wäre, dass die Vertriebe ihr Verhalten ändern würden.

2. Der Verbraucherschutz. Die jetzige Rechtsprechung könnte es eigentlich schon hergeben, dass dies zu erzwingen wäre. Nur fehlt die Aufmerksamkeit. Da wäre es tatsächlich wie von dir vorgeschlagen eine Idee, Unterschriften zu sammeln und damit laut zu brüllen. Man bräuchte dafür nur einen Träger der Nachricht, welcher auch die entsprechende Achtung in der Wirtschaft hat. Die einfachste Lösung scheint der Verbraucherschutzbund zu sein. Ob der sich dafür einsetzen würde, kann ich nicht einschätzen. Problem bei dem Thema ist immer, dass auch in solchen Verbanden oftmals sehr konservativ eingestellte Personen in den Führungsgremien sitzen, die der Zensur eher noch positive Aspekte abgewinnen und da überwiegen dann wieder die persönlichen Interessen die allgemeinen.

ansonsten bleibt noch

3. Klage. Hier müsste man sich ein Beispiel einer gekürzten Veröffentlichung raussuchen und dann den Vertrieb auf entsprechende Kennzeichnung verklagen. Das geht dann vielleicht lange Wege und kostet viel. Und das alles für eine Prinzipfrage. Wer ist dafür bereit? Vielleicht eine Sammelklage?! Ob das überhaupt gehen würden, da wäre ich mir jetzt so spontan nicht wirklich sicher.

Vielleicht findet sich hier ja jemand, der noch eine Idee hat. Welches Board würde sich besser als Start für eine solche Aktion eignen als diese?!

10.04.2014 15:23 Uhr - Doktor Trask
10.04.2014 09:50 Uhr schrieb MarS
Aber egal welche Einstellung man zu dieser Thematik trägt, für mich wäre es viel wichtiger, dass auf der Verpackung des Films eindeutig darauf hinzuweisen ist, wenn dieser gekürzt ist. Dies sollte bei der Laufzeit zu finden sein. Am besten mit Angabe der Schnittlänge. Für mich ist das Fehlen dieser Angabe eine arglistige Täuschung, da das Produkt in einem solchen Fall nicht mangelfrei ist.

Das fordere ich auch bereits seit Jahren abe rich kann verstehen warum es die Labels nicht machen, es KÖNNTE Umsatzeinbußeb bedeuten wenn man den Kunden über die minderwertigkeit des eigenen Produktes aufklärt, Aktionen von Filmfans wie das stickern bringen da leider gar nichts außer Hausverbot beim entsprechenden Laden und wie bereits erwähnt, vielen Deutschen ist die Zensur und Meinungsmache derart ins Blut übergegangen das es ihnen egal ist was man ihnen serviert, schlimmer noch, so einige verteidigen das Ganze auch noch und stempeln jeden der gegen Zensur ist als kranken Gewaltamokläuferfolterpsycho ab.

10.04.2014 15:27 Uhr - Doktor Trask
10.04.2014 11:37 Uhr schrieb Laughing Vampire
Was die Kennzeichnung betrifft: Vollste Zustimmung. Warum startet eigentlich nicht jemand mal eine Aktion diesbezüglich? Eine Unterschriftensammlung oder so? Unterstützer sollten sich in Kennerkreisen doch schnell finden lassen, und im Gegensatz zur wesentlich komplexeren und festgefahreneren Zensursituation sollte eine schnelle Umsetzung von Kennzeichnungen für gekürzte Fassungen eigentlich im realistischen Rahmen sein.

Solche Aktionen hat es in der Vergangenheit bereits mehrfach gegeben aber jedes mal wurde es am Schluß abgeschmettert, eine Verpflichtung wird es nicht geben, man setzt auf freiwilligkeit und da werden die Labels einem was husten.

10.04.2014 16:30 Uhr - Teddybear
da werden sicher viele Jugendliche in die Cut-Fassung reinstolpern, weil sie es nicht besser wissen...
für die eingefleischten Fans dieses Genres ist es ein Schlag ins Gesicht, sowas überhaupt auf den Markt zu bringen !

10.04.2014 16:34 Uhr - Badtaste69
4x
Umweltverschmutzung hoch 3

10.04.2014 16:58 Uhr - WEBOLA
2x
Braucht kein Mensch!

10.04.2014 16:59 Uhr - mds51
DB-Co-Admin
User-Level von mds51 35
Erfahrungspunkte von mds51 42.171
pfui.. mehr ist nicht zu sagen

10.04.2014 19:13 Uhr - madmike
Ich denke das es für den Otto-Nomalkäufer auch gar nicht mehr so einfach ist, da gibt es das Ding, Predator, Terminator, Total Recall, UniSol ab 16 Jahre und Uncut, und dann wirft der TB Splatter nen Box ab 18 Jahren raus. Da denkt doch Otto in der Box ist auch so viel Splatter drin, wie auf den Bildern usw.....aber ich sag mal für die Filmindustrie ist es doch wichtig, dass es auch solche Käufer gibt, und die anderen wissen ja eh wo sie den echten Film herkriegen

Wobei ich den Vermerk gekürzte oder geänderte Fassung bei manchen DVDs gar nicht mal so schlimm fand (z.B. bei der alten Auflage von Cliffhanger).

10.04.2014 19:35 Uhr - Splattered Cadaver
DB-Helfer
User-Level von Splattered Cadaver 4
Erfahrungspunkte von Splattered Cadaver 256
Selbst Kult-Filme werden heute auf` s Niveau einer RTL-Programm-Verblödung zusammengehackt.
Warum?
Weil die Masse es immer und immer wieder kauft/konsumiert.
Mich wundert bekanntlich eh nichts mehr...

Schade (gerade heutzutage) um diese Rohstoff-Verschwendung.
Viel Vergnügen an die Spaß-Brigade,die sich diese "Bomben-Trilogie" einwirft.

...die Verantwortlichen für diese Frechheit sollte man einsargen!

10.04.2014 21:16 Uhr - sonyericssohn
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 20
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 8.233
Merkwürden. Wenn man bei Gockel TB Splatter Prod eingibt...kommt nichts dabei raus. Gibts eine Firma dieses Namens eigentlich ?

11.04.2014 00:55 Uhr - Humanum
Schade um den Rohling.Ist bestimmt sogar ein 50-ziger...

11.04.2014 01:45 Uhr - Rated XXL
Alle drei Filme kann man sich ungeschnitten schon geben, aber geschnitten? - Nein Danke !

13.04.2014 02:23 Uhr - Kartoffelarsch
User-Level von Kartoffelarsch 3
Erfahrungspunkte von Kartoffelarsch 105
gekürzt? - Braucht kein Mensch!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)