SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Assassins Creed Valhalla · Schreibe deine eigene Wikingersaga · ab 58,99 € bei gameware Ghost of Tsushima · Stahl und Schwertkampfkunst · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

V - Die außerirdischen Besucher kommen 2: Tele 5 zeigt auch das Sequel

Am kommenden Sonntag, dem 2. August 2020, wiederholt Tele 5 den Sci-Fi-Klassiker V - Die außerirdischen Besucher kommen. Dabei handelt es sich um erste Free TV-Ausstrahlung seit 22 Jahren. Ab 20:15 Uhr werden beide Teile der Mini-Serie zu sehen sein. Und das ist nicht alles. Denn eine Woche später, am 9. August 2020, wird man auch das Sequel V - Die außerirdischen Besucher kommen 2 ausstrahlen. Die Fortsetzung besteht aus 3 Teilen, los geht es wieder ab 20:15 Uhr.

Da beide V-Serien nach wie vor das FSK 16-Siegel tragen, bleibt abzuwarten, ob die beiden Folgen zur Primetime ungeschnitten sein werden.

Mehr zu:

V - Die außerirdischen Besucher kommen 2

(OT: V: The Final Battle, 1984)

Aktuelle Meldungen

Yummy - Ungeschnittener Kinostart mit Altersfreigabe ab 18 Jahren im Juli 2020
Die Nacht der lebenden Toten (1968) - BPjM streicht den Klassiker
Die Rückkehr der Untoten ist vom Index
The Last of Us: Part II erscheint laut Sony uncut
Guns Akimbo - Mit FSK 16-Freigabe nur geschnitten in den deutschen Kinos
Justice League - Snyder Cut offiziell angekündigt
Alle Neuheiten hier

Kommentare

29.07.2020 02:50 Uhr - Muetze
Letztens erst wieder gesehen. Tolle Serie.

29.07.2020 10:16 Uhr - Tom Cody
2x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.539
Dürfte interessant sein, nochmal einen Blick in die beiden Mini-Serien "V" und "V - The Final Battle" zu werfen....auch um zu sehen, ob die Serie inzwischen arg Patina angesetzt hat. Die Bezüge zum Dritten Reich und zur Verfolgung der Juden kamen mir damals schon ziemlich holzhammerartig inszeniert vor. Aber gut, in den 80ern musste man da vielleicht etwas weniger subtil vorgehen.
Muss auch das erste Mal gewesen sein, dass mir Michael Ironside als extrem cooler "Ham Tyler"positiv auffiel ("Scanners" kannte ich da noch nicht).
Damals, als ich sie das erste Mal auf VHS anschaute, waren die Miniserien ein echter Knüller, aus dem zu Recht ein TV-Klassiker wurde.
Die 20 Folgen der "V"-Serie waren dann allerdings ein Schlag ins Wasser. Geringeres Budget, ständige Intrigen an Bord der Mutterschiffe, weniger kompetent inszenierte Action und ziemlich zäh. Wer die Folgen nicht kennt, hat nicht viel verpasst.

Das Remake habe ich mir erspart. Wenn ich vorher weiß, dass eine Serie nach einer Staffel auf einem Cliffhanger endet (ohne Chance auf eine Fortsetzung), fange ich normalerweise gar nicht erst an. Trotzdem hätte ich mir gewünscht, dass die neuen "Besucher" mehr Eindruck hinterlassen hätten.

29.07.2020 11:37 Uhr - Mr. Cutty
Die Serie "V" aus den 1980ern besteht aus 2 Mini-Serien und nochmals 19 Episoden.

V - Die außerirdischen Besucher kommen (Mini-Serie)
V - The Final Battle (Mini-Serie)
V - Die außerirdischen Besucher kommen zurück (19 Episoden)

29.07.2020 12:56 Uhr - turnstile67
29.07.2020 11:37 Uhr schrieb Mr. Cutty
Die Serie "V" aus den 1980ern besteht aus 2 Mini-Serien und nochmals 19 Episoden.

V - Die außerirdischen Besucher kommen (Mini-Serie)
V - The Final Battle (Mini-Serie)
V - Die außerirdischen Besucher kommen zurück (19 Episoden)


Stimmt.
Die erste Miniserie ist ein 2-Teiler mit je 95 min => 190 min.
Die zweite Miniserie ist ein 3-Teiler mit je 85 min => 255 min.
Die anschließende TV-Serie umfasst die erwähnten 19 Folgen mit je 45 min/eps.

29.07.2020 17:51 Uhr - Lukas
1x
29.07.2020 10:16 Uhr schrieb Tom Cody
Dürfte interessant sein, nochmal einen Blick in die beiden Mini-Serien "V" und "V - The Final Battle" zu werfen....auch um zu sehen, ob die Serie inzwischen arg Patina angesetzt hat. Die Bezüge zum Dritten Reich und zur Verfolgung der Juden kamen mir damals schon ziemlich holzhammerartig inszeniert vor. Aber gut, in den 80ern musste man da vielleicht etwas weniger subtil vorgehen.
Muss auch das erste Mal gewesen sein, dass mir Michael Ironside als extrem cooler "Ham Tyler"positiv auffiel ("Scanners" kannte ich da noch nicht).
Damals, als ich sie das erste Mal auf VHS anschaute, waren die Miniserien ein echter Knüller, aus dem zu Recht ein TV-Klassiker wurde.
Die 20 Folgen der "V"-Serie waren dann allerdings ein Schlag ins Wasser. Geringeres Budget, ständige Intrigen an Bord der Mutterschiffe, weniger kompetent inszenierte Action und ziemlich zäh. Wer die Folgen nicht kennt, hat nicht viel verpasst.

Das Remake habe ich mir erspart. Wenn ich vorher weiß, dass eine Serie nach einer Staffel auf einem Cliffhanger endet (ohne Chance auf eine Fortsetzung), fange ich normalerweise gar nicht erst an. Trotzdem hätte ich mir gewünscht, dass die neuen "Besucher" mehr Eindruck hinterlassen hätten.


Hab mir vor wenigen Jahren die Komplettbox besorgt und musste mich durch die (eigentliche) Serie dann auch regelrecht durchquälen. Das war wirklich ein starker Qualitätsabfall und kein Vergleich mit dem davor Gesehenen.

29.07.2020 18:21 Uhr - Mr. Cutty
Man kann die 19-teilige Serie "V - Die außerirdischen Besucher kommen zurück" auch nochmals in zwei Hälften teilen. Beide haben einen unterschiedlichen Opener und Soundtrack.

https://www.youtube.com/watch?v=wyXjmcy6BgI
https://www.youtube.com/watch?v=u0zqtWahEWM

29.07.2020 22:28 Uhr - Swiffer25
Boah goil!
Als Diana das Mäusle verpeiste da hab ich mich als Bub richtig gegruselt :=)
Allerdings blieb es ja dabei,ein HumanMeat-Dinner wurde nicht gezeigt.
Außer der Abschnitt wo "Frischfleisch" angeliefert wurde und am anderen Ende vakuumiert rauskam.
Erinnert mich gerade ein wenig an SoylentGrün.

30.07.2020 07:52 Uhr - Freak
1x
29.07.2020 18:21 Uhr schrieb Mr. Cutty
Man kann die 19-teilige Serie "V - Die außerirdischen Besucher kommen zurück" auch nochmals in zwei Hälften teilen. Beide haben einen unterschiedlichen Opener und Soundtrack.

https://www.youtube.com/watch?v=wyXjmcy6BgI
https://www.youtube.com/watch?v=u0zqtWahEWM

Und: Man merkt dem (von Dir angesprochenen) zweiten Teil der wöchentlichen Serie an, dass nun das geringe Budget nochmal gegen den Nullpunkt gedreht wurde. Noch billigere Locations, einige Charaktere weg (wäre interessant zu erfahren, ob die aus Budgetgründen gestrichen wurden, oder ob die Darsteller die Schnauze voll hatten), und die Stories im Grunde noch leerer als vorher.
Sehr schade, ich hatte mir damals in den 80ern enorm viel von der Serie versprochen. Der Pilotfilm war ganz ok. Aber dann wurde es zäh...
(Obwohl ich das als Kind noch nicht so schlimm fand, wie heute.)
Die beiden Miniserien, die damals im TV ja auch wie eine eigene Staffel gesendet wurden (10 Folgen um die 45 Min rum) bleiben aber nach wie vor eine Sternstunde der 80er Fernseh-Landschaft. Auch heute noch gut.

@ Tom Cody:
Das Remake habe ich mir erspart. Wenn ich vorher weiß, dass eine Serie nach einer Staffel auf einem Cliffhanger endet (ohne Chance auf eine Fortsetzung), fange ich normalerweise gar nicht erst an. Trotzdem hätte ich mir gewünscht, dass die neuen "Besucher" mehr Eindruck hinterlassen hätten.

Ich fand das Remake gar nicht mal schlecht. Die 2 (!) Staffeln hatten sich ganz gut entwickelt, und am Ende der 2. und leider letzten Season brachten Sie noch einmal eine nette Überraschung ins Spiel. Dann kam leider, wie Du schon sagst, dieses 'Cliffhanger-Ende ohne Chance auf eine Fortsetzung'.
Ich verstehe jeden, der sich das nicht antun will (da hatte ich mich z.B. bei 'Surface' noch riesig drüber aufgeregt, und deshalb 'Alcatraz' gleich gar nicht begonnen).

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)