SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ghost of Tsushima · Stahl und Schwertkampfkunst · ab 61,99 € bei gameware Daymare: 1998 Black Edition · Blutiges Horror-Gameplay mit Resi 2-Geschmack · ab 34,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Wonder Woman 1984 hat von der FSK eine Altersfreigabe ab 12 Jahren bekommen

Nach einigen Corona-bedingten Verschiebungen soll Wonder Woman 1984 im nächsten Monat endlich in die Kinos kommen. Schon im April wurde er von der amerikanischen MPA geprüft und bekam das obligatorische PG-13-Rating (for sequences of action and violence). Für seinen deutschen Kinostart lag die Comicverfilmung jetzt auch der FSK vor und bekam dort - *trommelwirbel* - eine Altersfreigabe "ab 12 Jahren". Die Laufzeit beträgt lt. Datenbank der FSK 151:25 Minuten.

Wonder Woman 1984 startet voraussichtlich am 1. Oktober 2020 in Deutschland.

Mehr zu:

Wonder Woman 1984

(OT: Wonder Woman 1984, 2020)

Aktuelle Meldungen

Irreversibel: Ungeschnittene Blu-ray mit Kinofassung & Straight Cut im Dezember 2020
Miami Vice - Kultserie aus den 80ern ab heute auf Blu-ray
I Spit on your Grave - Beschlagnahme von Original und Remake aufgehoben
Crank 2: High Voltage ist vom Index
Flucht aus Absolom wurde von BPjM rehabilitiert
Der Pate III - Recut ist fertig und kommt im Dezember 2020 ins Kino
Alle Neuheiten hier

Kommentare

08.09.2020 00:38 Uhr - Laughing Vampire
8x
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
Waaaas?! Hätte eine SPIO-JK erwartet, und später einen Listeneintrag auf der A!!!

08.09.2020 01:27 Uhr - Roderich
5x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
08.09.2020 00:38 Uhr schrieb Laughing Vampire
Waaaas?! Hätte eine SPIO-JK erwartet, und später einen Listeneintrag auf der A!!!


Tja, so einen abartig brutalen Reisser wie WonderWoman 1 gibt es halt nur einmal!

08.09.2020 01:58 Uhr - 573f4n
2x
Warum meint man eigentlich mausetote Hauptcharaktere für ein Sequel wiederbeleben zu müssen? Weils sonst evtl. floppt und weniger Geld einbringt. Auch bei Kingsman 2 war die Wiederbelebung schon mega erzwungen. Ich hasse solche Sequel die so "auf Nummer sicher" gehen und meist nur ein müder Abklatsch sind.

08.09.2020 03:31 Uhr - eytsch
4x
08.09.2020 01:58 Uhr schrieb 573f4n
Warum meint man eigentlich mausetote Hauptcharaktere für ein Sequel wiederbeleben zu müssen? Weils sonst evtl. floppt und weniger Geld einbringt. Auch bei Kingsman 2 war die Wiederbelebung schon mega erzwungen. Ich hasse solche Sequel die so "auf Nummer sicher" gehen und meist nur ein müder Abklatsch sind.


Das kannst du doch noch gar nicht wissen! Oder hast du ihn schon gesehen ;)? Vielleicht wird der richtig gut, Wonder Woman ist eine starke Figur!

08.09.2020 05:55 Uhr - Ashy Slashy OT
Ich bin mir sicher daß der richtig gut wird! Der erste war meiner Meinung nach der beste DC Film. Freue mich schon tierisch auf den zweiten!

08.09.2020 10:06 Uhr - Lukas
3x
Teil 1 war sehr ordentlich, so dass ich mich darauf freue, den zweiten auf der großen Leinwand zu sehen (und Gal Gadot ist einfach ein Traum! ;-)).

08.09.2020 10:50 Uhr - morkmork
2x
08.09.2020 00:38 Uhr schrieb Laughing Vampire
Waaaas?! Hätte eine SPIO-JK erwartet, und später einen Listeneintrag auf der A!!!


Da hat er doch tatsächlich den Witz gebracht, der mein erster Gedanke bei der News war ^^

08.09.2020 13:14 Uhr - danielcw
Das Poster finde ich gut

Bisher mochte ich die Poster vom Film mit den vielen bunten Farben nicht (soll das auf 80er machen?)
Aber diese poster hier gefällt mir, und nach dem Trailer freue ich mich auf den Film

08.09.2020 14:33 Uhr - FishezzZ
3x
DB-Helfer
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.174
08.09.2020 00:38 Uhr schrieb Laughing Vampire
Waaaas?! Hätte eine SPIO-JK erwartet, und später einen Listeneintrag auf der A!!!

B, du Hirni!

08.09.2020 14:49 Uhr - Tom Cody
5x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.661
08.09.2020 13:14 Uhr schrieb danielcw
Bisher mochte ich die Poster vom Film mit den vielen bunten Farben nicht (soll das auf 80er machen?)
Aber diese poster hier gefällt mir, und nach dem Trailer freue ich mich auf den Film

Klar, selbstverständlich soll das Poster eine Anspielung auf die poppigen, neongetränkten Achtziger sein. Ergibt sich doch eigentlich auch schon aus dem Titel, oder?"

Sehen will ich "Wonder Woman 1984" auf jeden Fall. Ich bin ebenfalls der Meinung, dass der Vorläufer der bisher gelungenste Film des DCEU ist. Ich mache mir allerdings ein wenig Sorgen, ob der Film nicht doch nochmal verschoben wird!

Gestern habe ich nämlich beim (zumindest akustisch und visuell) atemberaubenden "Tenet" tatsächlich alleine im Kino gesessen. Okay, es war jetzt mit Bedacht nicht die "Rush Hour" für Kinogänger, aber was für einen Risikopatienten wie mich extrem beruhigend ist, ist natürlich für das Kino, bei einem so teuren Eventfilm, eine echte Katastrophe. Aber Hut ab, dass sich Christopher Nolan (der ja ein erklärter Streaming-Gegner ist) und Warner Bros. auf dieses Vabanquespiel eingelassen haben (Mein Tipp also: "Tenet" auf jeden Fall auf der größten, erreichbaren Leinwand ansehen!!!) .

Mal schauen, ob Warner daraufhin bei "WW 1984" eventuell doch noch kalte Füße bekommt.
Es ist aber auch eine echte Zwickmühle. Wie sollen die Kinos nach und nach die zum Überleben so wichtigen Zuschauer ins Kino locken, wenn ein Großteil der großen Blockbuster ständig verschoben wird?!
Eine Patentlösung wüsste ich jetzt aber auch nicht.

08.09.2020 18:20 Uhr - Xena22
1x
Tja schade, vorbei sind die Zeiten, wo es cool war, in Filme ab 16 zu gehen (90er Jahre). Heutzutage muss man ja alles Kindgerecht zu PG13/FSK 12 zurechtschnippeln. Wäre doch cool gewesen eine WonderWoman mit wenigstens FSK 16, aber da hab ich wohl zuviel geträumt.. :/

08.09.2020 19:07 Uhr - DFense
Tom Cody: "Gestern habe ich nämlich beim (zumindest akustisch und visuell) atemberaubenden "Tenet" tatsächlich alleine im Kino gesessen."


Das ging mir aber auch schon vor Corona so ... Zumindest wenn ich im hiesigen CineStar in die Vorstellung nach 16 Uhr gegangen bin ... Fand bzw. finde das eigentlich ganz angenehm. Da hat man schon keine Störenfriede die womöglich hinter einem sitzen ... :-) Ist dann quasi wie ne private Kinovorstellung. Fast wie Heimkino, nur auf einer riesigen Leinwand!

----

Zum Film: Bin auch mal gespannt wie sich der zweite Teil so macht. Gehe ohne zu große Erwartungen rein, von daher wird es sicherlich für eine ganz unterhaltsame Vorstellung reichen. Und vielleicht wird es ja ganz toll ... Mal abwarten.

08.09.2020 19:34 Uhr - McQuade
6x
08.09.2020 18:20 Uhr schrieb Xena22
Tja schade, vorbei sind die Zeiten, wo es cool war, in Filme ab 16 zu gehen (90er Jahre). Heutzutage muss man ja alles Kindgerecht zu PG13/FSK 12 zurechtschnippeln. Wäre doch cool gewesen eine WonderWoman mit wenigstens FSK 16, aber da hab ich wohl zuviel geträumt.. :/

Oh Jesses, da fehlen einem echt die Worte. War das jetzt wirklich ernst gemeint?? Oder nur ein gewollt dämlicher Troll-Kommentar??? Aufgrund dieser unglaublichen Kurzsichtigkeit vermute ich fast das zweite.
Sollte es tatsächlich immer noch “Filmfans” geben, welche die Qualität eines Streifens nur an der Freigabe festmachen???
In welcher Pubertätsphase muss man eigentlich (steckengeblieben) sein, in der es so “cool” ist, sich einen FSK-16 Film anzuschauen??

Vielleicht hast du es ja nicht mitbekommen, aber ein PG-13 muss hierzulande noch lange nicht automatisch “FSK-12” bedeuten. Da gibt es genug Beispiele, die bei uns erst “ab 16” freigegeben wurden…oder auch mal “ab 18” (“Die rote Flut”, “The Fighters”). Umgekehrt kann in Deutschland ein R-rated Film auch schon mal problemlos die FSK mit einer 12er Freigabe überstehen.
Und nebenbei: Gibt es irgendeine Quelle, in der steht, dass “Wonder Woman 1984” auf ein PG-13 Rating hin “zurechtgeschnippelt” wurde???
(*fassungsloses Kopfschütteln*)

09.09.2020 19:35 Uhr - elvis the king
3x
08.09.2020 19:34 Uhr schrieb McQuade
08.09.2020 18:20 Uhr schrieb Xena22
Tja schade, vorbei sind die Zeiten, wo es cool war, in Filme ab 16 zu gehen (90er Jahre). Heutzutage muss man ja alles Kindgerecht zu PG13/FSK 12 zurechtschnippeln. Wäre doch cool gewesen eine WonderWoman mit wenigstens FSK 16, aber da hab ich wohl zuviel geträumt.. :/

Oh Jesses, da fehlen einem echt die Worte. War das jetzt wirklich ernst gemeint?? Oder nur ein gewollt dämlicher Troll-Kommentar??? Aufgrund dieser unglaublichen Kurzsichtigkeit vermute ich fast das zweite.
Sollte es tatsächlich immer noch “Filmfans” geben, welche die Qualität eines Streifens nur an der Freigabe festmachen???
In welcher Pubertätsphase muss man eigentlich (steckengeblieben) sein, in der es so “cool” ist, sich einen FSK-16 Film anzuschauen??

Vielleicht hast du es ja nicht mitbekommen, aber ein PG-13 muss hierzulande noch lange nicht automatisch “FSK-12” bedeuten. Da gibt es genug Beispiele, die bei uns erst “ab 16” freigegeben wurden…oder auch mal “ab 18” (“Die rote Flut”, “The Fighters”). Umgekehrt kann in Deutschland ein R-rated Film auch schon mal problemlos die FSK mit einer 12er Freigabe überstehen.
Und nebenbei: Gibt es irgendeine Quelle, in der steht, dass “Wonder Woman 1984” auf ein PG-13 Rating hin “zurechtgeschnippelt” wurde???
(*fassungsloses Kopfschütteln*)


Du hast die ultrabrutalen R-Rated Filme wie Kings Speech oder Ein Hologramm für den König (hier FSK 6) vergessen!
Vielleicht sollte man Warner bescheid sagen, sie mögen doch einige Fucks und mehr Haut im Film zeigen und zack haben wir R-Rated und hier vielleicht FSK-16. Oh American Pie (R-Rated) hat gerade angerufen und sich für ihre FSK-12 Freigabe entschuldigt.

09.09.2020 20:50 Uhr - Xena22
08.09.2020 19:34 Uhr schrieb McQuade
08.09.2020 18:20 Uhr schrieb Xena22
Tja schade, vorbei sind die Zeiten, wo es cool war, in Filme ab 16 zu gehen (90er Jahre). Heutzutage muss man ja alles Kindgerecht zu PG13/FSK 12 zurechtschnippeln. Wäre doch cool gewesen eine WonderWoman mit wenigstens FSK 16, aber da hab ich wohl zuviel geträumt.. :/

Oh Jesses, da fehlen einem echt die Worte. War das jetzt wirklich ernst gemeint?? Oder nur ein gewollt dämlicher Troll-Kommentar??? Aufgrund dieser unglaublichen Kurzsichtigkeit vermute ich fast das zweite.
Sollte es tatsächlich immer noch “Filmfans” geben, welche die Qualität eines Streifens nur an der Freigabe festmachen???
In welcher Pubertätsphase muss man eigentlich (steckengeblieben) sein, in der es so “cool” ist, sich einen FSK-16 Film anzuschauen??

Vielleicht hast du es ja nicht mitbekommen, aber ein PG-13 muss hierzulande noch lange nicht automatisch “FSK-12” bedeuten. Da gibt es genug Beispiele, die bei uns erst “ab 16” freigegeben wurden…oder auch mal “ab 18” (“Die rote Flut”, “The Fighters”). Umgekehrt kann in Deutschland ein R-rated Film auch schon mal problemlos die FSK mit einer 12er Freigabe überstehen.
Und nebenbei: Gibt es irgendeine Quelle, in der steht, dass “Wonder Woman 1984” auf ein PG-13 Rating hin “zurechtgeschnippelt” wurde???
(*fassungsloses Kopfschütteln*)


Das war halb ironisch, halb ernst gemeint. Wer es nicht kapieren will soll es sein lassen.

Wobei auf den letzten Punkt möchte ich doch noch eingehen:

08.09.2020 19:34 Uhr schrieb McQuade
Und nebenbei: Gibt es irgendeine Quelle, in der steht, dass “Wonder Woman 1984” auf ein PG-13 Rating hin “zurechtgeschnippelt” wurde???
(*fassungsloses Kopfschütteln*)


Ein Film mit solchem Budget wird heutzutage zwangsläufig auf PG 13 getrimmt, schon bei der Produktion wird da genau geschaut, dass das passt. Finde ich persönlich schade, denn letzten Endes geht es ums Geld, denn mit einem PG13 lässt sich mehr verdienen. Das wollen natürlich die Studiobosse so. Und leider geht damit auch ein wenig künstlerische Freiheit verloren. Der Film wird - bei dem Budget, das die Studios für einen PG 13 lockermachen - bestimmt nicht schlecht werden... .

10.09.2020 13:34 Uhr - danielcw
08.09.2020 14:49 Uhr schrieb Tom Cody
Klar, selbstverständlich soll das Poster eine Anspielung auf die poppigen, neongetränkten Achtziger sein. Ergibt sich doch eigentlich auch schon aus dem Titel, oder?"


Ich weiß, dass der Film in den 80ern spielt und das Marketing in die Richtung geht (man denke auch den Song aus dem 1. Trailer). Aber ich verstehe nicht, wie die Farben dazu passen

Mit dem Neonanteil hast Du vermutlich recht, aber diese vielen bunten Farben assoziere ich nicht mit den 80er oder irgendeiner Epoche. Und darum wundere ich mich so über die.

Mein erster Gedanke wenn ich so viele bunte Farben auf einem Filmplakat sehe ist das Poster von Star Trek - Der Film

10.09.2020 13:42 Uhr - danielcw
1x
09.09.2020 20:50 Uhr schrieb Xena22

Ein Film mit solchem Budget wird heutzutage zwangsläufig auf PG 13 getrimmt, schon bei der Produktion wird da genau geschaut, dass das passt. Finde ich persönlich schade, denn letzten Endes geht es ums Geld, denn mit einem PG13 lässt sich mehr verdienen. Das wollen natürlich die Studiobosse so. Und leider geht damit auch ein wenig künstlerische Freiheit verloren.


Du hast vermutlich recht mit dem was Du sagst, aber was hier fehlt ist ein Grund zu glauben, dass der Film nicht sowieso PG13 geworden wäre.

Filme mit Superhelden werden ja oft auch für Kinder und Familien gemacht, gerade bei so positiv "strahlenden" Figuren wie Wonder Woman

10.09.2020 18:45 Uhr - Xena22
10.09.2020 13:42 Uhr schrieb danielcw
09.09.2020 20:50 Uhr schrieb Xena22

Ein Film mit solchem Budget wird heutzutage zwangsläufig auf PG 13 getrimmt, schon bei der Produktion wird da genau geschaut, dass das passt. Finde ich persönlich schade, denn letzten Endes geht es ums Geld, denn mit einem PG13 lässt sich mehr verdienen. Das wollen natürlich die Studiobosse so. Und leider geht damit auch ein wenig künstlerische Freiheit verloren.


Du hast vermutlich recht mit dem was Du sagst, aber was hier fehlt ist ein Grund zu glauben, dass der Film nicht sowieso PG13 geworden wäre.

Filme mit Superhelden werden ja oft auch für Kinder und Familien gemacht, gerade bei so positiv "strahlenden" Figuren wie Wonder Woman


Eben da steckt die Ironie mit drin. Das war natürlich mit einem Augenzwinkern gemeint. Das mag durchaus sein, dass er sowieso PG13 geworden wäre.
Aber dass es auch anders geht zeigte beispielsweise Netflix. Die ganzen Marvel Serien dort sind dann nicht mehr so ganz Familientauglich.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)