SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ghost of Tsushima · Stahl und Schwertkampfkunst · ab 61,99 € bei gameware Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 64,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Wonder Woman 1984 soll jetzt im Dezember 2020 erscheinen

Schon oft mussten wir in den letzten Monaten über Verschiebungen neuer Kinofilme berichten, daher machen wir es kurz: Wonder Woman 1984 wird nicht wie zuletzt geplant Anfang Oktober ins Kino kommen, sondern wurde nun zum x-ten Mal verschoben. Nach aktueller Planung auf den 25. Dezember 2020 (USA), auch für den Rest der Welt dürfte das gelten. Damit dürfte die Verschiebung von Dune auf 2021 nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Mehr zu:

Wonder Woman 1984

(OT: Wonder Woman 1984, 2020)

Aktuelle Meldungen

Irreversibel: Ungeschnittene Blu-ray mit Kinofassung & Straight Cut im Dezember 2020
Miami Vice - Kultserie aus den 80ern ab heute auf Blu-ray
I Spit on your Grave - Beschlagnahme von Original und Remake aufgehoben
Crank 2: High Voltage ist vom Index
Flucht aus Absolom wurde von BPjM rehabilitiert
Der Pate III - Recut ist fertig und kommt im Dezember 2020 ins Kino
Alle Neuheiten hier

Kommentare

12.09.2020 00:34 Uhr - Laughing Vampire
2x
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
Es exisiert ja geschätzt eine halbe Million Spielfilme auf dieser Welt. Soll 2020 meinetwegen das miserabelste Filmjahr aller Zeiten sein.

12.09.2020 01:05 Uhr - Xena22
12.09.2020 00:34 Uhr schrieb Laughing Vampire
Es exisiert ja geschätzt eine halbe Million Spielfilme auf dieser Welt. Soll 2020 meinetwegen das miserabelste Filmjahr aller Zeiten sein.


Knapp 2 Millionen Spielfilme und 4,5 Millionen Serienfolgen sind anscheinend auf imdb gelistet.

12.09.2020 02:46 Uhr - Romero Morgue
1x
User-Level von Romero Morgue 4
Erfahrungspunkte von Romero Morgue 203
2021 wird auch nicht besser. Wenn dann alle „Blockbuster“ innerhalb kürzester Zeit erscheinen, wird sich schnell ein Sättigungsgrad einstellen und die Einnahmen werden sich aufteilen.

12.09.2020 04:11 Uhr - babyface
Leider ist ‚Tenet‘ gefloppt, die Kinos bleiben leer.
Wird noch viel mehr verschoben...

12.09.2020 04:36 Uhr - Cinema(rkus)
3x
User-Level von Cinema(rkus) 1
Erfahrungspunkte von Cinema(rkus) 28
Im Land der (früheren ????) Dichter und Denker müsste schleunigst ein starkes "Kultur-Hilfs-Paket" an den Start gehen.

Wir alle können - meiner bescheidenen Meinung nach - nicht immer zu jedem Krisenherd auf der Welt eilen - bevorzugt mit irgendwelchen Millionen oder Milliarden im Koffer - und lassen aber die Film-Kunst-Musik-Kultur-Szene im eigenen Land austrocknen.

Hoppla, Nein, bitte kein Aufschrei. Ich bin mir unserer Verantwortung bewusst, bin auch grundsätzlich für humanitäre Hilfen. Möchte ich nur vorsorglich erwähnen, um hier keine Missverständnisse auszulösen. Aber das ALLES sollte immer an den gegebenen aktuellen Zuständen im eigenem Land angepasst werden.

Und wenn ich im eigenen Land eine Pleite-Welle befürchten muss, dann sollte die Politik flexibler reagieren. Wenn ich im eigenen Geldbeutel für meinen eigenen Haushalt plötzlich weniger Geld zur Verfügung habe, dann stoppe ich doch auch monatliche Spendenaktionen für dies und das und versuche mich doch erst mal wieder selbst zu stärken. So würde JEDER von uns privat selbst reagieren, nur die Regierung selbst ist sehr schwerfällig in dieser Frage.

Na ja, jedenfalls, wäre ich für folgende Vorgehensweise:
Das Kino legt mir die Bilanz der letzten 2-3 Jahre vor. Wie viel Umsatz ist erforderlich, um den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten ? Das Ganze wirklich auf jedes Kino/Theater einzeln bezogen. Und dann, bitte, zahle ich diesen MINDEST-BETRAG einfach mal für 1 Jahr aus.

Ja, jetzt glaubt bitte nicht, ich wäre ein naiver Typ, der nicht wisse, was hier für Summen auf uns zukämen. Aber es kommen noch höhere Ausgaben auf uns zu, wenn demnächst dieser ganze Wirtschaftszweig/Kulturzweig auf der Straße steht. Und nochmals: Ich bin fest davon überzeugt, dass die finanziellen Mitteln greifbar wären, wenn man unsere GESAMTEN GELDER einfach anders kanalisieren würde.

In jeder politischen Diskussion, wird Kultur/Kino/Kunst/Musik nur am Rande erwähnt. Für mich ein Unding für ein Land, das bereits so viele Dichter und Denker und auch hervorragende Filmschaffende und auch Musiker und Komponisten hervorbrachte.

12.09.2020 10:00 Uhr - invincible warrior
2x
12.09.2020 04:11 Uhr schrieb babyface
Leider ist ‚Tenet‘ gefloppt, die Kinos bleiben leer.
Wird noch viel mehr verschoben...

Tenet ist nicht gefloppt, sondern hat unter den aktuellen Bedingungen sehr gut performt. Das Problem ist wohl eher Warner, die NOCH mehr wollen. Die haben ja auch viele Kinos verloren, weil die dumme Vorgaben bei Tenet gemacht haben, so muss jede Ausstrahlung mindestens in 2 Sälen stattfinden, und OV und Synchro gelten dabei als UNTERSCHIEDLICHE Ausstrahlungen. Das macht das Leben für die Kinos auch nicht leicht, aber unter den Bedingungen ist der Film echt gut gelaufen.

12.09.2020 10:51 Uhr - Wong Fei Hung
Wird nicht die letzte Verschiebung sein.

12.09.2020 11:31 Uhr - Tom Cody
2x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.661
Oh je, wo soll das noch hinführen?
Wie soll man die Leute wieder ins Kino locken und der schwer strauchelnden Branche wieder auf die Beine helfen, wenn fast alle attraktiven Blockbuster immer wieder verschoben werden oder gleich bei irgendwelchen Streaming-Anbietern landen ("Greyhound", "Mulan")?

Ich sehe es schon kommen - "Black Widow" gibt's wahrscheinlich demnächst gegen satten Aufpreis bei "Disney+". Muss ich jetzt bald wirklich für jeden "Kino"-Hit den passenden Streaming Anbieter abonnieren (Netflix + Amazon Prime + Disney+ + Hulu + Apple TV+ + HBOmax + Peacock +... ach leck mich doch...)???. Das Problem der späteren (Nicht-)Verfügbarkeit auf DVD/ Blu-ray kommt dann auch noch hinzu.

Und was wird aus dem Erlebnis, einen Blockbuster mit allen Sinnen auf der großen Leinwand zu erfahren, sich an fantastischen Aufnahmen zu berauschen und einen Hammersound bis in die Haarspitzen fühlen zu können (wie zuletzt bei "Tenet")?!? Ich sehe düstere Zeiten auf die Filmfans zukommen.

12.09.2020 11:39 Uhr - Wong Fei Hung
"Das Problem der späteren (Nicht-)Verfügbarkeit auf DVD/ Blu-ray kommt dann auch noch hinzu"

Blu-Rays würden da trotzdem noch kommen.

12.09.2020 11:45 Uhr - Tom Cody
2x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.661
12.09.2020 11:39 Uhr schrieb Wong Fei Hung
"Das Problem der späteren (Nicht-)Verfügbarkeit auf DVD/ Blu-ray kommt dann auch noch hinzu"

Blu-Rays würden da trotzdem noch kommen.

Wirklich? Dann wollen wir mal hoffen, dass nicht auch noch andere dem Beispiel von "Netflix" folgen werden...

12.09.2020 12:52 Uhr - Ned Flanders
2x
12.09.2020 11:45 Uhr schrieb Tom Cody
12.09.2020 11:39 Uhr schrieb Wong Fei Hung
"Das Problem der späteren (Nicht-)Verfügbarkeit auf DVD/ Blu-ray kommt dann auch noch hinzu"

Blu-Rays würden da trotzdem noch kommen.

Wirklich? Dann wollen wir mal hoffen, dass nicht auch noch andere dem Beispiel von "Netflix" folgen werden...


Disney will doch in Zukunft auf DVD/BR verzichten

12.09.2020 12:57 Uhr - Ned Flanders
1x
12.09.2020 02:46 Uhr schrieb Romero Morgue
2021 wird auch nicht besser. Wenn dann alle „Blockbuster“ innerhalb kürzester Zeit erscheinen, wird sich schnell ein Sättigungsgrad einstellen und die Einnahmen werden sich aufteilen.


Warum sollte ein Sättigungsgrad eintreten? Ich glaube ja nicht, dass sich jeder Kinogänger auch jeden Film der kommt im Kino ansieht. Ich persönlich sehe im Kino nämlich nur die Filme ,die mich interessieren und da bin ich wahrscheinlich auch nicht der einzige der das tut.

12.09.2020 15:05 Uhr - Romero Morgue
User-Level von Romero Morgue 4
Erfahrungspunkte von Romero Morgue 203
12.09.2020 12:57 Uhr schrieb Ned Flanders
12.09.2020 02:46 Uhr schrieb Romero Morgue
2021 wird auch nicht besser. Wenn dann alle „Blockbuster“ innerhalb kürzester Zeit erscheinen, wird sich schnell ein Sättigungsgrad einstellen und die Einnahmen werden sich aufteilen.


Warum sollte ein Sättigungsgrad eintreten? Ich glaube ja nicht, dass sich jeder Kinogänger auch jeden Film der kommt im Kino ansieht. Ich persönlich sehe im Kino nämlich nur die Filme ,die mich interessieren und da bin ich wahrscheinlich auch nicht der einzige der das tut.


Damit meine ich ein kommendes Überangebot wodurch nicht jeder jeden Film ansehen kann/will und dadurch einige wahrscheinlich auf der Strecke bleiben.

12.09.2020 15:55 Uhr - danielcw
1x
12.09.2020 10:00 Uhr schrieb invincible warrior
12.09.2020 04:11 Uhr schrieb babyface
Leider ist ‚Tenet‘ gefloppt, die Kinos bleiben leer.
Wird noch viel mehr verschoben...

Tenet ist nicht gefloppt, sondern hat unter den aktuellen Bedingungen sehr gut performt.


Noch ist es zu früh um zu sagen ob Tenet gefloppt ist.
Es sieht aber danach aus, da der Film im Kino vermutlich nicht den Break-Even-Point erreichen wird.
(und Nolan soll angeblich eine große Beteiligung am Umsatz haben von bis zu 20%)

Im Kino wird der Film vermutlich keinen Gewinn fürs Studio machen (und jetzt bitte keine Buzzwörter wie Hollywood-Accounting). Und damit wäre er ein Flop.

Mit TV, Streaming und Heimmedien kommt man dann vielleicht doch in die Gewinnzone.


12.09.2020 17:20 Uhr - DFense
Wie ich heute wo gelesen habe will zum Beispiel SONY erst wieder große Produktionen veröffentlichen wenn mehr Kinos geöffnet sind etc. Denke mal das war auf den amerikanischen Markt bezogen. Kann aber im Moment nicht die Quelle dazu angeben. Ist mir vorhin nur mal beim herum scrollen unter die Augen gekommen.

12.09.2020 21:55 Uhr - Wong Fei Hung
"Disney will doch in Zukunft auf DVD/BR verzichten"

Glaube ich nicht, dass die darauf verzichten werden. Immerhin kommt "New Mutants" im Januar. Und "The King's Man" wurde auch schon angekündigt.

12.09.2020 23:01 Uhr - Ned Flanders
1x
12.09.2020 21:55 Uhr schrieb Wong Fei Hung
"Disney will doch in Zukunft auf DVD/BR verzichten"

Glaube ich nicht, dass die darauf verzichten werden. Immerhin kommt "New Mutants" im Januar. Und "The King's Man" wurde auch schon angekündigt.



So richtig gut klingt das alles nicht. Die setzen mehr auf Streaming ,da lässt sich gut verdienen, wie die aktuellen Preise zeigen zb Mulan

https://www.chip.de/news/Keine-DVDs-und-Blu-rays-mehr-20th-Century-Fox-zieht-grossen-Cut-in-Deutschland_182624180.html



13.09.2020 02:16 Uhr - Horstferatu
1x
12.09.2020 23:01 Uhr schrieb Ned Flanders
12.09.2020 21:55 Uhr schrieb Wong Fei Hung
"Disney will doch in Zukunft auf DVD/BR verzichten"

Glaube ich nicht, dass die darauf verzichten werden. Immerhin kommt "New Mutants" im Januar. Und "The King's Man" wurde auch schon angekündigt.



So richtig gut klingt das alles nicht. Die setzen mehr auf Streaming ,da lässt sich gut verdienen, wie die aktuellen Preise zeigen zb Mulan

https://www.chip.de/news/Keine-DVDs-und-Blu-rays-mehr-20th-Century-Fox-zieht-grossen-Cut-in-Deutschland_182624180.html




Das wird eher nach hinten losgehen. Solche Preise heizen eher die Piraterie an.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)