SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Resident Evil Village · Survival Horror wie nie zuvor · ab 59,99 € bei gameware Back 4 Blood · Von den Machern von Left4Dead · ab 67,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Nightmare on Elm Street 4 - Ex-Indexfilm mit neuer FSK-Freigabe

Nightmare on Elm Street 4 (Original: A Nightmare on Elm Street 4: The Dream Master, 1988) lief in den deutschen Kinos in einer leicht gekürzten FSK 18-Fassung. Diese wurde auch auf VHS veröffentlicht und 1990 indiziert.

Während die meisten anderen Teile schon vorher vom Index gestrichen wurden, wurde Nightmare on Elm Street 4 erst 2015 deindiziert. Eine neue FSK-Prüfung gab es aber erst jetzt und während alle anderen Teile der Originalreihe uncut frei ab 16 Jahren sind, gab es hier "Keine Jugendfreigabe".

Quelle: FSK
Mehr zu:

Nightmare on Elm Street 4

(OT: Nightmare on Elm Street 4: The Dream Master, A, 1988)
Schnittberichte:
Meldung:

Kommentare

24.09.2020 00:22 Uhr - Thrax
1x
Nun, anderes Gremium andere Bewertung.
Ich finde ihn jetzt nicht viel schlimmer als die anderen Teile.

Aber hey, uncut ist uncut.

Persönlich finde ich den Film mit einen der besten der Reihe und mit der Kakerlakenszene hat er zumindest eine der schleimigsten-ekligsten Sequenzen der Reihe.
Nur Freddys deutsche Synchro finde ich hier furchtbar unpassend mit der Stimme von Detlef Bierstedt.

24.09.2020 00:29 Uhr - Nick Toxic
1x
User-Level von Nick Toxic 1
Erfahrungspunkte von Nick Toxic 26
24.09.2020 00:22 Uhr schrieb Thrax
Nun, anderes Gremium andere Bewertung.
Ich finde ihn jetzt nicht viel schlimmer als die anderen Teile.

Aber hey, uncut ist uncut.

Persönlich finde ich den Film mit einen der besten der Reihe und mit der Kakerlakenszene hat er zumindest eine der schleimigsten-ekligsten Sequenzen der Reihe.
Nur Freddys deutsche Synchro finde ich hier furchtbar unpassend mit der Stimme von Detlef Bierstedt.


Bierstedt sprach Freddy aber auch schon im Erstling und ich finde seine Stimme immer noch die passenste für den Springwood Schlitzer.
Furchtbar fand ich hingegen die Synchros wo die Synchro zusätzlich auf Stimmenverzehrer setzte oder sogar Hall einsetzte.

Teil 4 ist nach erneuter Sichtunf gleichauf mit Teil 5, den ich früher für einen totalen Stinker hielt, es aber nun echt zurück nehmen muss. Schlimm bleiben einfach Teil 2 (da ist wenigstens Kim Myers noch toll) und Teil 6 (eine alberne Comicrevue mit doofen Soundeffekten).

24.09.2020 01:07 Uhr - DeafYakuza
Ich kann Gremiums Entscheidung nicht nachvollziehen, dass der 4. Teil der Nightmare Reihe mit "Keine Jugendfreigabe" eingestuft ist, obwohl der 3. Teil etwas härter als sein Nachfolger ist, wegen der Spritzeszene mit einer Punkerin.

24.09.2020 01:26 Uhr - Nick Toxic
2x
User-Level von Nick Toxic 1
Erfahrungspunkte von Nick Toxic 26
24.09.2020 01:07 Uhr schrieb DeafYakuza
Ich kann Gremiums Entscheidung nicht nachvollziehen, dass der 4. Teil der Nightmare Reihe mit "Keine Jugendfreigabe" eingestuft ist, obwohl der 3. Teil etwas härter als sein Nachfolger ist, wegen der Spritzeszene mit einer Punkerin.

Die ist noch lange nicht so derbe wie eine Frau der die Arme ala The Thing aufplatzen und sie sich dann in einen Käfer verwandelt, der sich ziemlich schmodderig aus der Menschenhaut schält. Also dagegen ist der Tod von Taryn in Teil 3 ein Witz, weil man nicht wirklich was sieht.
Selbst als Freddy Sheila förmlich auslutscht ist das gemeiner inszeniert.

24.09.2020 05:11 Uhr - McQuade
2x
Das war doch der von Renny Harlin...
Hat mir früher ziemlich gut gefallen, auch wenn die "Dream Warriors" aus Nr. 3 besser waren.
Ich weiß noch, dass ich damals wie ein Idiot einem unzuverlässigen Arschloch hinterherlaufen musste, um an eine ungekürzte VHS-Fassung zu kommen. Irgendwann sagte ich ihm "Fuck you, soo nötig habe ich jetzt doch keine Uncut-Fassung."
Das war meine goße (und schlechte) Erfahrung mit Raubkopien.
Keine Ahnung, ob ich heute mit der Reihe noch viel anfangen könnte. Damals war sie aber zumindest einfallsreicher, origineller und unterhaltsamer als die Streifen des tumben Machetenkillers 'Jason'.

24.09.2020 07:19 Uhr - ifoundfootage
2x
User-Level von ifoundfootage 1
Erfahrungspunkte von ifoundfootage 14
@McQuade

Jip. Das ist der Freddy-Film von Renny Harlin. Einem echt coolen Regisseur seiner Zeit. Bis 2004 hat der echt geile Scheiße gefilmt. Danach leider nur noch Scheiße.

„Nightmare on Elm Street“ geht für mich immer. Wobei die Teile 1 und 3 und vielleicht noch Teil 7 wegen der Idee dann doch meine Lieblinge sind.
Einmal ein Freitag und Freddy Marathon gemacht. Inklusive Freddy vs. Jason. Das hat Spaß gemacht. Natürlich mit Pausen.

Was ist eigentlich aus
„Freddy vs. Jason vs. Pinhead vs. Ash vs. Michael Myers vs. Leatherface vs. ...“ geworden?

24.09.2020 07:36 Uhr - Ludwig
5x
24.09.2020 00:29 Uhr schrieb Nick Toxic
zusätzlich auf Stimmenverzehrer setzte

Ist man dann für immer stumm?

24.09.2020 08:01 Uhr - Freak
2x
Kann ich auch nicht wirklich nachvollziehen.
Ekelszenen hin oder her. Man denke nur an die Puppenspielerszene aus Teil 3 (z.B.).
Ist nicht wirklich konsequent. Hätte nach den anderen Entscheidungen durchaus eine 16er geben müssen. Aber, wie oben schon erwähnt wurde: Anderes Gremium, andere Freigabe.
Den Film selber fand ich früher mal einen der Besten. Mochte den (wohl auch wegen dem fetzigen Soundtrack, und einem Joker-ähnlichen Freddy vom Verhalten her) neben dem Erstling am liebsten. Heute hat sich das ziemlich geändert, da ich die ernsteren Freddy-Darstellungen in den Teilen 1, 2 und 7 mittlerweile doch vorziehe...

24.09.2020 08:07 Uhr - DJANGOdzilla
1x
24.09.2020 00:22 Uhr schrieb Thrax
Nur Freddys deutsche Synchro finde ich hier furchtbar unpassend mit der Stimme von Detlef Bierstedt.


Die Stimme hat er innerhalb der Reihe in Teil 1, 4, 5 und "Freddy vs. Jason". Eigentlich ist es DIE deutsche Fredddy-Stimme.

Der härteste Film der Reihe ist für mich eindeutig Teil 5. Die "Ist sie nicht köstlich?"-Szene finde ich richtig widerlich, erstaunlich, dass der ab 16 durchging. Da finde ich Teil 4 im Vergleich echt harmlos.

24.09.2020 08:59 Uhr - Cryptkeeper78
3x
Diese Freigabe macht die ganzen Tanz der Teufel-Diskussionen spätestens jetzt total sinnlos. NIghtmare 4 im September 2020 bei einer Neuprüfung(!) eine KJ zu geben, zeugt nun wirklich nicht von Objektivität. Ein heutzutage wirklich harmloser, überzogener und selbstironischer Horrorfilm, der schon aufgrund der Comedy-Einlagen ab 16 sein sollte. Kakerlaken-Szene hin oder her - das Geschmoddere gab es bei "The Thing" viel derber und brutaler und der ist bekanntlich ab 16. Zudem sind die Effekte heute total überholt (was man bei "Tanz der Teufel" noch hervorhob). Besonders beim Armaufbrechen sieht man die Make-Up-Effekte nur zu deutlich. Und bevor wieder die "Hey, was hast Du denn?"-Front kommt - ja ich begrüße ansonsten auch die Neuprüfung, aber hier finde ich es genauso falsch wie bei "Tanz der Teufel".

24.09.2020 10:07 Uhr - walker
Teil 1 hat mir damals nicht gefallen und Teil 2 war auch nicht viel besser.
Teil 3 war der erste Teil der mir richtig gut gefiel und für mich einer der besten ist, danach kommen Teil 4 und 6 Teil 5 war nicht Schlecht aber kommt nicht ganz an die anderen ran.
Teil 7 fand ich auch nicht gut geht in Richtung Teil 1 und 2.
Das hat sich auch bis heute nicht geändert, und das Remake fand ich nicht Schlecht aber auch nicht gut da war einfach zu wenig Freddy und keinerlei gute Szenen drin.
War schon etwas Enttäuschend an den Film ran zu gehen das da ein paar Morde passieren und dann passiert da im Endeffekt nichts. Da hätten Sie lieber eine halbe Stunde Laufzeit rauf packen sollen und noch 2-3 Morde einbauen sollen dann wäre dieser besser gewesen.

24.09.2020 10:37 Uhr - McQuade
1x
24.09.2020 07:19 Uhr schrieb ifoundfootage
@McQuade
Jip. Das ist der Freddy-Film von Renny Harlin. Einem echt coolen Regisseur seiner Zeit. Bis 2004 hat der echt geile Scheiße gefilmt. Danach leider nur noch Scheiße.

Genau so sieht's aus. 2004 kam nach 5 Jahren Durststrecke nochmal "Mindhunters", danach war der Ofen aus und es ging mit "Exorzist: Der Anfang" und "Der Pakt" steil bergab.
Wobei...der chinesische "Bodies at Rest" von 2019 war noch ganz o.k., auch wenn der Pathologe angesichts der bewaffneten Gangster doch ein wenig zu "cool" wirkte.

24.09.2020 10:41 Uhr - morkmork
2x
Na ob wir dann doch noch irgendwann die Unrated von u.a. Teil 5 auf BluRay / DVD bekommen?

24.09.2020 12:00 Uhr - Jack Bauer
5x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Der Teil, mit dem Freddy endgültig zur Popikone hochstilisiert wurde - und außerdem der erfolgreichste Filme der gesamten Reihe! Für mich heute noch einigermaßen unverständlich, wie mit dem nachfolgenden Teil dann direkt der katastrophale finanzielle Einbruch an den Kinokassen folgte, vielleicht war THE DREAM CHILD aber einfach *zu* schräg (und das eben leider nicht im positiven Sinne) und *zu* düster (nichtsdestotrotz war es der Film, der Stephen Hopkins die Regie für PREDATOR 2 einbrachte, von daher natürlich alles bestens gelaufen).

Ist mir von den NIGHTMARE-Filmen ohne Craven-Beteiligung heute noch der liebste, was zum einen an Harlins versierter, straffer Regie und zum anderen an den beachtlichen Production Values liegt (mit 13 Mio. Dollar Budget der teuerste Film der Reihe), die den Film zu einem visuellen Hochgenuss und zu einer einzigen großen, bunten Achterbahnfahrt von bemerkenswerter technischer und handwerklicher Qualität machen. Einige der Spezialeffekte gehören zu den herausragendsten der gesamten Reihe und gipfeln immer wieder in vielen starken Einzelsequenzen, die - neben einigen spektakulären Highlights aus Teil 3 - zu den erinnerungswürdigsten der gesamten Reihe zählen (Freddys Erweckung, der Mord im Wasserbett, die Kakerlakenszene, die Pizzaszene, Freddys Todesszene mit den Seelen der Getöteten in seiner Brust).
Außerdem fand ich die Tatsache, dass hier gleich zu Beginn die Überlebenden des Vorgängers von Freddy weggeholzt werden, immer stark. Das hatte für mich nie den unendlichen bitteren Beigeschmack eines ALIEN 3, das empfand ich immer als herrlich kaltschnäuzig und abgewichst.
Und zuletzt soll natürlich nicht unerwähnt bleiben, dass der Soundtrack ein absoluter Kracher ist (Dramaramas "Anything, anything" etc.).

24.09.2020 14:01 Uhr - Böhser Hosen-Arzt
1x
User-Level von Böhser Hosen-Arzt 1
Erfahrungspunkte von Böhser Hosen-Arzt 7
Fand den auch immer ziemlich hart und dachte mir immer, dass der bei ner Neuprüfung ab 18 rauskommt. Die Kakerlaken Szene hatte es schon in sich.

24.09.2020 14:16 Uhr - Anti-Pirat
User-Level von Anti-Pirat 2
Erfahrungspunkte von Anti-Pirat 79
Zur Bewertung sollten wir die dahinterstehende Taktik beachten.
Warner ließ die Teile 3 und 5 vorzeitig streichen, scheiterte aber im ersten Anlauf an Teil 6 (der erste Listenstreichungsantrag zur gleichen Zeit wurde abgelehnt). Bei Teil 4 wurde es erstmal nicht probiert nach dem Scheitern bei 6.

1, 3 und 5 waren wiederum verhältnismäßig niedrige Freigaben, die 18er wäre vermutlich nachvollziehbar gewesen, die 16er ist es aber auch.

Warners Handeln ergab genau genommen nur Sinn, wenn es darum ginge, alle Teile rutnerzubekommen, da die Folgeteile eigentlich nicht großartig einzeln verkauft wurden.
An sich möchte Warner mit aller Wahrscheinlichkeit nach die Boxen weiter mit dem roten Sticker verkaufen. Für den Digitalvertrieb ist eine 16er wiederum praktischer. Es musste also einer weiter ab 18 bleiben, sofern man sich weiterhin an dieser Richtlinie halten möchte. Meine Vermutung wäre gewesen, dass man den 2er nicht neuprüft, der sowieso die gesamte Zeit mit falscher Freigabe vertrieben wurde (die BluRay trägt das KJ-Zeichen).
Warner wird im Verhandeln mit der FSK also für alle Teile bis auf den 4er eine FSK 16 und beim 4er eine FSK 18 beantragt haben.
Wie die FAZ einmal darlegte, hat der Antrag einen einen Effekt, der sich auch verhaltensökonomisch erklären lässt.
Soll heißen: Meine Vermutung ist, dass Warner hier etwas nachgeholfen hat.

24.09.2020 14:18 Uhr - Ash aus WOB
Beste Filmmusik (Titeltrack von Tuesday Knight und Score von Craig Safan), bissiger Humor ("Leaning is Fun with Freddy"), phantastische Ideen (Freddy-Pizza) und kreative Sfx (Kakerlakenszene) machen "The Deam Master" für mich zum besten Film der Reihe nach Teil 1.

Ob mit blauem oder rotem Flatschen ist dabei doch völlig wurscht.
Teil 2 ist in der Uncut-Fassung de facto der härteste Teil der Reihe. Hat nun eine FSK 16 bekommen. So what... Weder mit 16 oder 18 wäre Teil 2 ein guter respektive sehr guter Film. Er passt inhaltlich/ von der Traum-Prämisse insgesamt in keinster Weise zur Idee des Franchises. Vom Gay-Faktor spreche ich gar nicht erst.

24.09.2020 14:18 Uhr - OllO
5x
24.09.2020 10:41 Uhr schrieb morkmork
Na ob wir dann doch noch irgendwann die Unrated von u.a. Teil 5 auf BluRay / DVD bekommen?


Ja, vorallem die Motorradszene in vernünftiger Qualität wäre schon gut.

Ansonsten ist es mir mit 35 ziemlich egal, ob die Filme ab 16 oder 18 freigeben sind^^

24.09.2020 15:09 Uhr - Fliegenfuß
User-Level von Fliegenfuß 2
Erfahrungspunkte von Fliegenfuß 58
Ihr seit jetzt alle meine Kinder geworden. Freddy for President, das wäre doch mal was.

24.09.2020 15:15 Uhr - Jimmy Conway
Ach, der Freddy, trotz diverser Ekelszenen, fand ich den immer, bis auf Teil 1 (den einzig wirklich guten Nightmare Film) albern. Selbst in Teil 2 (Pool Szene Rabauke). Da gefiel mir Teil 3 nach 1 noch am besten, weil die Nebencharaktere da auch besser waren.


24.09.2020 15:21 Uhr - fab666
Da jetzt alle Teile vom Index sind, könnte Warner die in den deutschen Releases fehlende Doku ja wieder mit auf die Disk von Teil 1 pressen. Dann würde ich mir auch die Box mit allen Teilen kaufen.

24.09.2020 16:35 Uhr - diamond
1x
- fab666
Da jetzt alle Teile vom Index sind, könnte Warner die in den deutschen Releases fehlende Doku ja wieder mit auf die Disk von Teil 1 pressen. Dann würde ich mir auch die Box mit allen Teilen kaufen.


Würde ich auch,hab bisher alles noch in DVD (und die deutsche Unrated VHS vom Original).
Ich mochte Teil 4 schon immer,z.B. die Szene wo sich immer alles wiederholt.War auch ein Fan der Hauptdarstellerin Lisa Wilcox,die ja dann auch noch in Teil 5 dabei war.

24.09.2020 17:51 Uhr - Ronaldw88
Fand auch den dritten Teil mit am stärksten.würde mich auch bei entsprechender Veröffentlichung einem Kauf anschließen.

24.09.2020 20:39 Uhr - Xena22
24.09.2020 14:18 Uhr schrieb Ash aus WOB
Beste Filmmusik (Titeltrack von Tuesday Knight und Score von Craig Safan)...


Dramarama: "Anything, Anything" nicht vergessen ;)

24.09.2020 00:29 Uhr schrieb Nick Toxic
Teil 4 ist nach erneuter Sichtunf gleichauf mit Teil 5, den ich früher für einen totalen Stinker hielt, es aber nun echt zurück nehmen muss. Schlimm bleiben einfach Teil 2 (da ist wenigstens Kim Myers noch toll) und Teil 6 (eine alberne Comicrevue mit doofen Soundeffekten).


Da sind die Geschmäcker dann doch verschieden. Fande Teil 4-6 alle ziemlich geil (4 und 6 sind sehr ähnlich auch vom Humor her) Teil 3 und 1 sind auch noch ok, aber schon ein wenig schwächer. Teil 2 na ja, nicht besonders gut, gehört aber zur Reihe dazu und hat zumindest eine Daseinsberechtigung. Alles was nach Teil 6 kommt, braucht keiner.
Aber wie schon geschrieben, ist meine Ansicht, Geschmäcker sind da wohl doch ein wenig verschieden :)


24.09.2020 20:48 Uhr - Thrax
24.09.2020 00:29 Uhr schrieb Nick Toxic
24.09.2020 00:22 Uhr schrieb Thrax
Nun, anderes Gremium andere Bewertung.
Ich finde ihn jetzt nicht viel schlimmer als die anderen Teile.

Aber hey, uncut ist uncut.

Persönlich finde ich den Film mit einen der besten der Reihe und mit der Kakerlakenszene hat er zumindest eine der schleimigsten-ekligsten Sequenzen der Reihe.
Nur Freddys deutsche Synchro finde ich hier furchtbar unpassend mit der Stimme von Detlef Bierstedt.


Bierstedt sprach Freddy aber auch schon im Erstling und ich finde seine Stimme immer noch die passenste für den Springwood Schlitzer.
Furchtbar fand ich hingegen die Synchros wo die Synchro zusätzlich auf Stimmenverzehrer setzte oder sogar Hall einsetzte.

Teil 4 ist nach erneuter Sichtunf gleichauf mit Teil 5, den ich früher für einen totalen Stinker hielt, es aber nun echt zurück nehmen muss. Schlimm bleiben einfach Teil 2 (da ist wenigstens Kim Myers noch toll) und Teil 6 (eine alberne Comicrevue mit doofen Soundeffekten).


Ich weiß, ich habe mich da eventuell falsch ausgedrückt. Ich meinte mehr das ich sie in dem Film missglückt fand. In Freddy vs. Jason hat er es z.B. irgendwie besser gemacht. Hier in Teil 4 war für mich irgendwie seine Art der Stimmlage irgendwie komisch. Es hat sich irgendwie nicht richtig angehört.

25.09.2020 00:30 Uhr - BigPokerKing
Wenn jetzt eine Neuauflage der Bluray Box erscheint, kann ich die nicht mehr ernst nehmen... Alle ab 16... außer Teil 4, der neben Teil 6 der harmloseste und humorvollste ist! Ich sagte es bereits! Da rollen die Würfel!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)