SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 50,99 € bei gameware Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Furiosa - Prequel zu Mad Max: Fury Road mit Anya Taylor-Joy kommt

Es ist schon lange im Gespräch, dass Mad Max: Fury Road ein Spin-Off bekommen soll, welche als "Origin Story" für die im Film von Charlize Theron gespielte Furiosa dienen soll. Mittlerweile hat Warner Bros. auch offiziell bestätigt, dass sich das Projekt in einem weit fortgeschrittenen Entwicklungsstadium befindet.

Das Prequel muss dabei allerdings auf Theron verzichten und Anya Taylor-Joy wird hier die jüngere Version der Figur spielen. Regie bei Furiosa wird natürlich George Miller führen, welcher bisher jeden Mad Max-Film gedreht hat. Und auch das Drehbuch wird von Miller stammen. Neben Taylor-Joy werden Chris Hemsworth und Yahya Abdul-Mateen II in dem Actionfilm zu sehen sein.

Einen Kinostart gibt es aber noch nicht.

Quelle: Deadline
Mehr zu:

Untitled George Miller Furiosa Spin Off

(OT: Untitled George Miller Furiosa Spin Off, 0)

Aktuelle Meldungen

Irreversibel: Ungeschnittene Blu-ray mit Kinofassung & Straight Cut im Dezember 2020
Miami Vice - Kultserie aus den 80ern ab heute auf Blu-ray
I Spit on your Grave - Beschlagnahme von Original und Remake aufgehoben
Crank 2: High Voltage ist vom Index
Flucht aus Absolom wurde von BPjM rehabilitiert
Der Pate III - Recut ist fertig und kommt im Dezember 2020 ins Kino
Alle Neuheiten hier

Kommentare

14.10.2020 00:07 Uhr - jimmymadrid
3x
jawohl...endlich geht es diesbezüglich weiter...ich freu mich...

14.10.2020 00:32 Uhr - Roderich
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
Anya Taylor-Joy ist auch eine tolle Schauspielerin, klingt alles erst mal vielversprechend.

14.10.2020 00:38 Uhr - Cocoloco
7x
Eigentlich hätte Fury Road schon Furiosa heissen müssen.
Und ohne Charlize Theron macht die Figur imho keinen Sinn.

14.10.2020 00:40 Uhr - Tom Cody
5x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.661
Joaar, könnte ganz gut werden. Aber warum unbedingt ein Prequel?
Nichts gegen Anya Taylor-Joy, aber ein Sequel mit Charlize hätte mich weit mehr gereizt...vor allem, weil sie schon in "Fury Road" Tom Hardy die Show gestohlen hat.

14.10.2020 00:49 Uhr - Psy. Mantis
User-Level von Psy. Mantis 11
Erfahrungspunkte von Psy. Mantis 1.641
Von Anya Taylor-Joy kenne ich bis jetzt wenig. Letztens habe ich sie in "The New Mutants" gesehen, wo sie in ihrer Rolle überzeugt hat. Ich bin mal gespannt, wie sie sich als Furiosa macht.

14.10.2020 06:12 Uhr - Cinema(rkus)
4x
User-Level von Cinema(rkus) 1
Erfahrungspunkte von Cinema(rkus) 28
Miller und seine kreierte Mad Max - Welt; ein Highlight der gesamten Film-Historie.

Mit welcher Beharrlichkeit er bei "Fury Road" am Ball geblieben ist, sich von verschiedenen Widrigkeiten nicht von seinem Weg abbringen ließ, das spiegelt eine gnadenlose Passion für "sein Baby" wieder.
Und nebenbei, auch an die gestrige Diskussion von "Cleopatra" angeschlossen: Wurden bei "Fury Road" nicht ca. 80 % ohne CGI gedreht ? Wenn das wirklich so war, dann muss man den Hut noch stärker vor dem Typen ziehen.

Taylor-Joy ist ein talentiertes Mädel; seit "The Witch" gefällt sie mir in den verschiedenen Rollen sehr gut. Bei "Fury Road" war sogar evtl. das Problem, dass Furiosa unserem Mad Max die Show gestohlen hat. Mad Max war - obwohl ich Tom Hardy sehr schätze - neben ihr irgendwie fast ein Nebendarsteller.

Insgesamt freue ich mich wie Bolle. Die Zutaten scheinen gehaltvoll, Meisterkoch Miller wird daraus ein tolles Wüsten-Menü zusammenstellen. Da bin ich ziemlich sicher.


14.10.2020 08:31 Uhr - alex_wintermute
5x
Millers Mad Max Welt besteht für mich nur aus 2 Filmen: Der geniale raue und kantige 1. Teil und der grandiose 2. Teil. Mel Gibson in beiden Filmen in Höchstform. "Fury Road" ist mir zu aalglatt und die Story zu dünn. Paar hübsche Bildchen sind zwar zu sehen, aber Mad Max Feeling kommt nicht auf.

14.10.2020 08:59 Uhr - alex_wintermute
Und ja 1-2-4-3 oder 2-1-4-3 ist die einzig wahre Reihenfolge. Wer das anders sieht hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

14.10.2020 09:17 Uhr - Thrax
1x
Lassen wir uns mal überraschen. Ich fand "Fury Road" sehr gefällig. Das die Story recht dünn ist mag auch daran liegen das der Film als eine 2 Std. Verfolgungsjagd konzipiert war und dieses Konzept auch konsequent durchzog. Das da keine tiefgehende Story bei rauskommt und der Film sich auf's wesentliche beschränkt ist somit klar.
Das kann man mögen oder nicht, aber zumindest für mich hat es funktioniert.

Man sieht bei Tom Hardy und Charlize Theron auch durchgehend das hier zwei Profis zusammen gearbeitet haben, sollen die beiden sich hinter der Kamera angeblich ja mal überhaupt nicht verstanden haben. Im fertigen Film selber merkt man das meiner Meinung nach überhaupt gar nicht und kann ich mir aber auch vorstellen das Theron alleine deshalb schon möglicherweise einfach keinen Bock hat mich an zu dem Franchise zurückzukehren.

14.10.2020 09:41 Uhr - dEUS
7x
14.10.2020 08:59 Uhr schrieb alex_wintermute
Und ja 1-2-4-3 oder 2-1-4-3 ist die einzig wahre Reihenfolge. Wer das anders sieht hat die Kontrolle über sein Leben verloren.


Bei mir ist es 2-4-1-3...
Besteht da wenigstens noch etwas Hoffnung, oder ist mein Leben jetzt verwirkt?

14.10.2020 09:50 Uhr - Roderich
1x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
14.10.2020 09:41 Uhr schrieb dEUS
14.10.2020 08:59 Uhr schrieb alex_wintermute
Und ja 1-2-4-3 oder 2-1-4-3 ist die einzig wahre Reihenfolge. Wer das anders sieht hat die Kontrolle über sein Leben verloren.


Bei mir ist es 2-4-1-3...
Besteht da wenigstens noch etwas Hoffnung, oder ist mein Leben jetzt verwirkt?


Nope, da Deine Reihenfolge die EINZIG RICHTIGE (™) ist.

14.10.2020 10:18 Uhr - OllO
2x
14.10.2020 06:12 Uhr schrieb Cinema(rkus)
Und nebenbei, auch an die gestrige Diskussion von "Cleopatra" angeschlossen: Wurden bei "Fury Road" nicht ca. 80 % ohne CGI gedreht ? Wenn das wirklich so war, dann muss man den Hut noch stärker vor dem Typen ziehen.


In dem Film wird viel mehr CGI verwendet als die meisten Leute glauben. Sieht man auch schön bei diversen Youtube Videos. Aber klar, zumindest gefühlt steckt mehr Handarbeit drin als in anderen recht aktuellen Filmen.

Der Film gefiel mir gut, bloß Mad Max als Charakter war in dem Film vollkommen egal, ob er jetzt dabei war oder nicht war völlig irrelevant. Aber die Bilder, die Action und der Sound sind natürlich super.

14.10.2020 11:21 Uhr - sareph
1x
Also ich kann mit dem Original Max Max irgendwie nix anfangen,Fury Road war da für mich interessanter.

14.10.2020 11:34 Uhr - Jack Bauer
2x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
14.10.2020 09:41 Uhr schrieb dEUS
14.10.2020 08:59 Uhr schrieb alex_wintermute
Und ja 1-2-4-3 oder 2-1-4-3 ist die einzig wahre Reihenfolge. Wer das anders sieht hat die Kontrolle über sein Leben verloren.


Bei mir ist es 2-4-1-3...


So steht es geschrieben!

14.10.2020 12:17 Uhr - Ashy Slashy OT
1x
14.10.2020 09:41 Uhr schrieb dEUS
14.10.2020 08:59 Uhr schrieb alex_wintermute
Und ja 1-2-4-3 oder 2-1-4-3 ist die einzig wahre Reihenfolge. Wer das anders sieht hat die Kontrolle über sein Leben verloren.


Bei mir ist es 2-4-1-3...
Besteht da wenigstens noch etwas Hoffnung, oder ist mein Leben jetzt verwirkt?


Also ich würde mich auch eher dieser Reihenfolge anschließen. Aber daß mein Leben Out Control ist war mir schon vorher klar. Deswegen ist das nicht so schlimm. 🤪🤪

14.10.2020 12:44 Uhr - Bill Williamson
Also ich finde die alten Mad Max teile eher langweilig.
Der von vielen so hoch gelobte erste Teil ist einfach nur langweilig.
Fury Road ist der beste Beweis, dass er um Lichtjahre besser ist als die alten Teile.

Und diese komische Reihenfolge von den zwei Typen da oben, ist genau so daneben, wie die scheiss Kritik über den Film.

Als der damals in die Kinos kam, habt ihr ihn noch gefeiert und jetzt wird er kritisiert, könnt ihr euch mal entscheiden.


Für mich ist Hardy der beste Max und ich finde nicht das Therone den guten Hardy die Show gestohlen hat.

Ganz im Gegenteil, meiner Meinung nach, passt Therone gar nicht in den Film und so toll war ihre Leistung nicht.

14.10.2020 13:08 Uhr - Lazer_Pistolero_198X
1x
Ich freue mich, dass es weitergeht, aber ein Prequel halte ich für riskant. Die Figuren sind jetzt eingeführt. Charlize Therone hätte sich auch wieder angeboten. Es gibt eigentlich keinen Grund nicht mit einem Sequel weiterzumachen. Ein Prequel macht dann Sinn, wenn die Schauspieler zu teuer werden und man nach Ausweichmöglichkeiten suchen muss.

14.10.2020 13:38 Uhr - Ned Flanders
14.10.2020 09:17 Uhr schrieb Thrax
Lassen wir uns mal überraschen. Ich fand "Fury Road" sehr gefällig. Das die Story recht dünn ist mag auch daran liegen das der Film als eine 2 Std. Verfolgungsjagd konzipiert war und dieses Konzept auch konsequent durchzog. Das da keine tiefgehende Story bei rauskommt und der Film sich auf's wesentliche beschränkt ist somit klar.
Das kann man mögen oder nicht, aber zumindest für mich hat es funktioniert.

Man sieht bei Tom Hardy und Charlize Theron auch durchgehend das hier zwei Profis zusammen gearbeitet haben, sollen die beiden sich hinter der Kamera angeblich ja mal überhaupt nicht verstanden haben. Im fertigen Film selber merkt man das meiner Meinung nach überhaupt gar nicht und kann ich mir aber auch vorstellen das Theron alleine deshalb schon möglicherweise einfach keinen Bock hat mich an zu dem Franchise zurückzukehren.


Da ja Tom Hardy hier nicht dabei ist,hätte Sie ja in ihre Rolle schlüpfen können. Vielleicht ist sie aber auch schon anders wo im Einsatz

14.10.2020 13:41 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Der Dreh von FURY ROAD war weder für Theron noch für Hardy eine angenehme Sache, die haben beide in diversen Interviews mehrfach betont, dass sie keine Lust auf eine Fortsetzung haben, weder mit Beteiligung des jeweils anderen noch ohne.

14.10.2020 15:36 Uhr - xXSlaytanicXx
2x
14.10.2020 13:41 Uhr schrieb Jack Bauer
Der Dreh von FURY ROAD war weder für Theron noch für Hardy eine angenehme Sache, die haben beide in diversen Interviews mehrfach betont, dass sie keine Lust auf eine Fortsetzung haben, weder mit Beteiligung des jeweils anderen noch ohne.


Zitat aus dem Artikel von Blairwitch: "...Dass die Rolle nun umbesetzt wurde, kommt besonders für eine überraschend: „Das war schon schwer zu akzeptieren“, gesteht Theron. „Ich habe großen Respekt für George. Er ist ein Meister seines Fachs und ich wünsche ihm nur das Beste. Darum schmerzt mich die Entscheidung umso mehr.“ Sie hätte die Rolle liebend gerne wieder aufgenommen, sagt aber auch: „Wenn er [George Miller] diesen Weg für den richtigen hält, dann vertraue ich ihm. Furiosa wird immer eine Rolle sein, an die ich gerne zurückdenke.“

14.10.2020 15:54 Uhr - John Wakefield
1x
14.10.2020 11:34 Uhr schrieb Jack Bauer
14.10.2020 09:41 Uhr schrieb dEUS
14.10.2020 08:59 Uhr schrieb alex_wintermute
Und ja 1-2-4-3 oder 2-1-4-3 ist die einzig wahre Reihenfolge. Wer das anders sieht hat die Kontrolle über sein Leben verloren.


Bei mir ist es 2-4-1-3...


So steht es geschrieben!


Nein! 2-1-4-3 ist schon richtig! ;)

14.10.2020 16:11 Uhr - redvega389
@Lazer_Pistolero_198X
Es kommt zwar selten vor aber in dem Fall da bin ich ganz deiner Meinung.

14.10.2020 16:15 Uhr - Cinema(rkus)
3x
User-Level von Cinema(rkus) 1
Erfahrungspunkte von Cinema(rkus) 28
Gefällt mir, wie einige ihre Reihenfolge als einzig richtige ins Feld führen.

Für mich sind ALLE Filme berechtigt. Wenn Herr Miller irgendwann - er möge noch viele, viele Jahre unter uns sein, mindestens noch 3-4 Max-Filme - auf dem Sterbebett liegt, kann er total zufrieden auf sein Filmschaffen schauen (hat ja neben Max noch andere Filme abgeliefert). Mit Mad Max hat er seine eigene Welt entworfen; wenn ich alleine daran denke, wie viele Billig-Imitate danach in irgendwelchen italienischen Kiesgruben abgekurbelt wurden, dann übermannt mich ein mildes Lächeln.

Der erste Teil - ist meiner Meinung nach - ein Generationen-"Problem". Die jüngeren unter uns - ich nehme an, Heißsporn Mad Bill Williamson (weiter oben) , gehört zu den jüngeren - finden gerade Teil 1 als langweilig. Kann ich nullonix so unterschreiben. Was die jüngeren als langweilig empfinden, ist eine gut austarierte Charakterstudie von Max, seiner Umwelt, seiner Familie. O.K., die heutigen Sehgewohnheiten haben sich geändert, daher kommen die "alten" Teile - ausgenommen Teil 2 - bei den jungen Action-Zuschauern nicht mehr gar so gut an. Ich selbst war damals vom ersten Max geflasht und bin es auch heute noch, viele, viele Jahre danach.
Auch der viel gescholtene 3. Teil hatte seine Momente. Tina Turner , die Donnerkuppel, die Atmosphäre, ja, ich oute mich hiermit, soooo schlecht war das Ganze nicht. Aber, zugegeben, gegen den starken 2. Teil fällt er ab.
Teil 4 war eine grandiose Verfolgungsjagd; nicht mehr, nicht weniger. Mann, machte das Spaß. Was in den vorherigen Filmen am Schluss in den Vordergrund rumpelte, war hier von Anfang an da. Grandios !!!

Deshalb, insgesamt :
Die Mad Max Filme haben mich ALLE begeistert. Eine Welt, wie sie vorher noch nie auf Leinwand gebannt wurde, mit einem Flair, das einen einfach in den Fernsehsessel drückte.
Ich liebe Mad Mel, in Verbindung mit George Miller für diese atemberaubenden Streifen.
He, und natürlich auch Tom Hardy und die famose Furiosa......Klasse !!!

14.10.2020 16:31 Uhr - alex_wintermute
1x
14.10.2020 16:15 Uhr schrieb Cinema(rkus)
Die Mad Max Filme haben mich ALLE begeistert.


Auch der olle 3. Teil? Unfassbar.

14.10.2020 16:35 Uhr - Rigolax
14.10.2020 15:36 Uhr schrieb xXSlaytanicXx
14.10.2020 13:41 Uhr schrieb Jack Bauer
Der Dreh von FURY ROAD war weder für Theron noch für Hardy eine angenehme Sache, die haben beide in diversen Interviews mehrfach betont, dass sie keine Lust auf eine Fortsetzung haben, weder mit Beteiligung des jeweils anderen noch ohne.


Zitat aus dem Artikel von Blairwitch: "...Dass die Rolle nun umbesetzt wurde, kommt besonders für eine überraschend: „Das war schon schwer zu akzeptieren“, gesteht Theron. „Ich habe großen Respekt für George. Er ist ein Meister seines Fachs und ich wünsche ihm nur das Beste. Darum schmerzt mich die Entscheidung umso mehr.“ Sie hätte die Rolle liebend gerne wieder aufgenommen, sagt aber auch: „Wenn er [George Miller] diesen Weg für den richtigen hält, dann vertraue ich ihm. Furiosa wird immer eine Rolle sein, an die ich gerne zurückdenke.“


Hier wohl offenkundig der Ursprung der Äußerungen wiedergegeben bei blairwitch.de, also nicht secondhand eine Übersetzung bzw. Deutung, die offenkundig ohne Quellenverweis auskommt: https://www.hollywoodreporter.com/heat-vision/charlize-theron-old-guard-heartbreak-furiosa-prequel-1301957

"Sie hätte die Rolle liebend gerne wieder aufgenommen (...)" geht aus ihren Äußerungen beim Hollywood Reporter, meine ich, gar nicht so direkt hervor. Im Hollywood Reporter wird das allerdings so geframt: "The star respects 'Fury Road' filmmaker George Miller's decision to bring in a younger actor for the spinoff, but admits it's 'a tough pill to swallow' and 'a little heartbreaking.'". Dahingehend könnte man ihre Äußerungen speziell so verstehen, dass die Rolle nun von einem "younger actor" gespielt wird, wobei das bei einem Prequel nicht extrem kurios scheint (am Rande übrigens: "actress" scheint als Wort auszusterben). Weiter im Artikel steht noch: "Since Miller plans to chronicle a young Furiosa, he’s decided to recast the role with an actor in her 20s. Understandably, Theron can’t help but be disappointed."

Ich lese Therons Äußerungen jedenfalls eher allgemein melancholisch in Bezug auf den Charakter/die Rolle, sodass ich keinen direkten Widerspruch darin sehen würde, wenn sie in vorherigen Interviews meinte, dass sie eh keine Lust auf eine Fortsetzung hätte. So geht auch aus dem wiedergebenden Zitat von ihr "Obviously, I would love to see that story continue, and if he feels like he has to go about it this way, then I trust him in that manner" imho nicht direkt hervor, dass sie unbedingt die Rolle selbst spielen wollen würde.

14.10.2020 17:01 Uhr - Cinema(rkus)
3x
User-Level von Cinema(rkus) 1
Erfahrungspunkte von Cinema(rkus) 28
Jack Bauer
Rigolax

Sorry, aber diesbezüglich muss ich immer etwas schmunzeln. He, wirklich, eure Kommentare haben echt ihre Berechtigung, sind auch total interessant.
Aber insgesamt...ähmmmm....Kaffeesatz-Leserei.
So richtig würden wir es nur wissen, wenn wir damals - 2015 - beim Catering in der Wüste dabei gewesen wären und hätten dem Tom, und der Charlene, gebratene Burger und das Bier reichen dürfen. Natürlich direkt in ihren jeweiligen Trailern. Vielleicht hätten wir hier und da etwas aufgeschnappt, was jetzt Erleuchtung bringen könnte ?
Egal ob Hardy und Theron noch in Zukunft "miteinander" können; ich freu mich jetzt zunächst mal auf die VORGESCHICHTE von Furiosa, weil sie ein interessanter Charakter ist/war und mich hier direkt mal brennend interessiert, wie sie - u.a. - ihren Arm verlor.

Vielleicht werden wir später irgendwann nochmal überrascht, und Hardy und Theron sind dann doch noch in einer direkten FORTSETZUNG zu sehen. Ich hab` irgendwo gelesen, Hardy hätte für 3 Filme unterschrieben. Aber, zugegeben, auch ich habe ihm die Burger 2015 nicht gereicht.....zwinker zwinker....

14.10.2020 17:26 Uhr - redvega389
Vor 2024 wird der Streifen wohl nicht in die Kinos kommen ,Miller ist ja an sich ein lahmarschiger Regisseur.

14.10.2020 18:39 Uhr - Wong Fei Hung
Läuft dann zur Premiere auf HBO Max.

14.10.2020 18:44 Uhr - hate tank
8x
14.10.2020 12:44 Uhr schrieb Bill Williamson
Fury Road ist der beste Beweis, dass er um Lichtjahre besser ist als die alten Teile.


Haha! Geilste "Begründung" EVER!

14.10.2020 19:38 Uhr - OllO
1x
14.10.2020 16:31 Uhr schrieb alex_wintermute
14.10.2020 16:15 Uhr schrieb Cinema(rkus)
Die Mad Max Filme haben mich ALLE begeistert.


Auch der olle 3. Teil? Unfassbar.


Ich hab den dritten ja erst vor kurzer Zeit gesehen und fand den ziemlich schlecht. Hatte mehr was von Peter Pan. Eigentlich waren nur die Samples cool, die man von diversen Thunderdome-Tracks kennt und das bekannte Lied von Tina Turner. Und ganz zum Schluss ein paar apokalyptische Miniaturkulissen aber das war es dann auch schon. Ich war wirklich richtig enttäuscht.

14.10.2020 20:19 Uhr - Baysongor
anya taylor-joy empfinde ich als eine furchtbare wahl. bis auf die ungefähre körpergrösse haben die beiden optisch doch nichts gemein. klar, charlize theron ist bei aller liebe inzwischen zu alt um die rolle in einem prequel nochmal zu übernehmen, aber dann sollte man doch zumindest optisch eine etwas passendere schauspielerin auswählen.

ich will jetzt nicht zu viel "haten", aber sie wird auch einen "eye wrangler" am set benötigen...
https://www.youtube.com/watch?v=x7eLMo4xNl8

14.10.2020 22:28 Uhr - Thrax
1x
Bei mir wäre es 2, 4, 1, 3.

Jeder hat halt so seine eigene Anordnung.
Aber auch ich muss leider zugeben das ich Teil 1 aus heutiger Sicht leider sehr langatmig finde. Aber auch hier. Jedem seine eigene Ansicht.

15.10.2020 06:32 Uhr - KKinski
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
Ich habe die ersten beiden Teile mal in einem Kino sehen dürfen. Der erste Teil ist fantastisch auf einer Leinwand. Ich freue mich wie Bolle auf diesen Film hier. Und zur Reihenfolge: 1,2 und 4 stehen nebeneinander, Teil 3 flacht leider etwas ab.

15.10.2020 08:32 Uhr - Kaleun
Meine Reihenfolge ist ebenfalls die 1,2,4,3.
Ich mochte an Mad Max vor allem immer die kranken Charaktere und die Atmosphäre die daurch erzeugt wurde, sowie die tollen Kameraperspektiven und den Klang der V8-Motoren. Teil 4 hatte zwar die entsprechenden Zutaten, aber ein Mad Max Gefühl kam bei mir nicht wirklich auf. Gerade die Antagonisten, sind relativ blass geblieben. Dafür war es eine absolut beeindruckende Achterbahnfahrt. Mit Teil 3 werde ich dagegen absolut nicht warm. Im 4. Teil hätte ich auch lieber einen anderen Schauspieler, als Tom Hardy gesehen.

16.10.2020 15:09 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
14.10.2020 15:54 Uhr schrieb John Wakefield
14.10.2020 11:34 Uhr schrieb Jack Bauer
14.10.2020 09:41 Uhr schrieb dEUS
14.10.2020 08:59 Uhr schrieb alex_wintermute
Und ja 1-2-4-3 oder 2-1-4-3 ist die einzig wahre Reihenfolge. Wer das anders sieht hat die Kontrolle über sein Leben verloren.


Bei mir ist es 2-4-1-3...


So steht es geschrieben!


Nein! 2-1-4-3 ist schon richtig! ;)


Ich liebe den ersten Teil doch auch, der ist in meinen Augen halt nur nicht ganz so überragend wie THE ROAD WARRIOR und FURY ROAD.

Schön immerhin, dass sich bezüglich Teil 2 so ziemlich alle einig sind: Über-Meisterwerk!

Und schön, mal wieder was von Dir gelesen zu haben! Ich dachte schon, Du wärst hier auch komplett verschwunden.

16.10.2020 16:52 Uhr - John Wakefield
16.10.2020 15:09 Uhr schrieb Jack Bauer
14.10.2020 15:54 Uhr schrieb John Wakefield
14.10.2020 11:34 Uhr schrieb Jack Bauer
14.10.2020 09:41 Uhr schrieb dEUS
14.10.2020 08:59 Uhr schrieb alex_wintermute
Und ja 1-2-4-3 oder 2-1-4-3 ist die einzig wahre Reihenfolge. Wer das anders sieht hat die Kontrolle über sein Leben verloren.


Bei mir ist es 2-4-1-3...


So steht es geschrieben!


Nein! 2-1-4-3 ist schon richtig! ;)


Ich liebe den ersten Teil doch auch, der ist in meinen Augen halt nur nicht ganz so überragend wie THE ROAD WARRIOR und FURY ROAD.

Schön immerhin, dass sich bezüglich Teil 2 so ziemlich alle einig sind: Über-Meisterwerk!

Und schön, mal wieder was von Dir gelesen zu haben! Ich dachte schon, Du wärst hier auch komplett verschwunden.


Ich war nie wirklich weg! An dieser Seite hängt mein Herz. :)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)