SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 38,99 € bei gameware Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Monster Hunter - Der erste Trailer zur Gameverfilmung

Paul W.S. Andersons Gameverfilmung Monster Hunter mit Milla Jovovich, Tony Jaa und Ron Perlman wird am 3. Dezember 2020 in die deutschen Kinos kommen. Nach zwei kurzen Einblicken (wir berichteten hier und hier) erschien jetzt der erste Trailer:

Mehr zu:

Monster Hunter

(OT: Monster Hunter, 2020)

Aktuelle Meldungen

Irreversibel: Ungeschnittene Blu-ray mit Kinofassung & Straight Cut im Dezember 2020
Miami Vice - Kultserie aus den 80ern ab heute auf Blu-ray
I Spit on your Grave - Beschlagnahme von Original und Remake aufgehoben
Crank 2: High Voltage ist vom Index
Flucht aus Absolom wurde von BPjM rehabilitiert
Der Pate III - Recut ist fertig und kommt im Dezember 2020 ins Kino
Alle Neuheiten hier

Kommentare

15.10.2020 00:10 Uhr - Tom Cody
2x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.661
Na also, da haben wir ja dann endlich einen genauen, neuen Starttermin.
Ich will mich gar nicht groß zur Qualität des Streifens oder der sehr unterschiedlich gelungenen Filme von Paul W.S. Anderson äußern (das wurde hier schon zur Genüge getan). Muss halt jeder selbst für sich entscheiden, ob einem die relative simple “Man vs. Monster”-Prämisse zusagt.

Positiv hingegen finde ich, dass ausnahmsweise einmal die Vorverlegung eines Starttermins ein positives Signal an Kinos, Verleiher und Kinogänger sendet.
Ursprünglich hatte man ja auf April 2021 verschoben. Wenn sich dann allerding im März, April und Mai 2021 die ganzen potentiellen Blockbuster von 2020 knubbeln, ist das vielleicht gar kein so dummer Schachzug, der außerdem von einem gesunden Vertrauen der Macher in ihr Produkt zeugt. Warten wir’s einfach mal ab…

15.10.2020 00:30 Uhr - ~Phil~
2x
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Ich muss sagen, der Trailer lässt mich mehr als nur kalt. Fantasielose Kulissen, Monster wie aus Harry Potter (der Drache!), Tony Jaa als Neanderthaler, der weder sprechen noch kämpfen darf und von den Kanonenfutter-Soldaten hören wir die üblichen Baukasten-Dialoge wie aus einem PG13 Film mit The Rock. Hauptsache Milla Jovovich ist in jeder einzelnen Einstellung in Großaufnahme zu sehen. Für mich definitiv kein WOW-Effekt.

15.10.2020 00:54 Uhr - Roderich
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
Also ich habe Monster Hunter (online) vor langer Zeit auf der PS2 geplaytestet, gibt es da inzwischen Teile mit einem modernen Setting? Das war doch früher eine reine Fantasy Welt!

Falls die das für den Film dazu erfunden haben: All diese Militärfahrzeuge gibt es fix und fertig abgespeichert als Computermodelle zum billig zerstören, man muss sie dann halt mit ein paar neuen Monsteranimationen (gibt es beim Videospielproduzenten an der Ecke) kombinieren. Kostet nicht viel, die Uniformen auch nicht und sie sind allemal viel billiger als richtige Fantasykostüme, die man extra designen muss. Dann noch Milla J. dazu, die macht ja auf Zuruf bekanntlich jeden Scheiss wenn die Kohle stimmt, und der Trailer kostet auch nicht viel wenn man sowieso schon das meiste aus Pacific Rim und Fury Road geklaut hat.

Echt erbärmlich das ganze.


Thematisch fand ich das Setting persönlich immer unangenehm, weil da ja letztlich nur von technisch überlegenen Menschlein zum Spaß riesige, vermutlich uralte Tiere getötet werden. Aber ich habe auch sonst immer Mitleid mit gigantischen Affen, großen weißen Haien, Drachen und all den anderen gewaltigen Bestien, die real oder ausgedacht unsere Welt oder wenigstens unsere Geschichten bevölkern, also sollte ich mir kein Urteil anmaßen.

15.10.2020 01:02 Uhr - FordFairlane
1x
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
Das wird genauso ein Schrott, wie die Residemt Evil Filmreihe. Allein das zeitliche setting passt nicht.

15.10.2020 06:28 Uhr - KKinski
1x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
15.10.2020 00:30 Uhr schrieb ~Phil~
Hauptsache Milla Jovovich ist in jeder einzelnen Einstellung in Großaufnahme zu sehen.

Das ist die Hauptsache! Das ist doch die übliche Anderson-Jovovich Familienproduktion.
Wahrscheinlich bringt Paul morgens die Kinder in die Schule und Milla schmiert die Brote, dann geht es gemeinsam zur Arbeit.

15.10.2020 08:00 Uhr - Lazer_Pistolero_198X
Ja also wenn der Film jetzt wirklich Weihnachten ins Kino kommt, dann freue ich mich natürlich drauf. Ist mir mittlerweile egal was kommt, hauptsache wieder ein KinoFilm!

Ich denke der Film wird gut unterhalten, aber jetzt das Übermeisterwerk habe ich hier auch nicht erwartet. Es ist ein Videospiel wo man nur Monster jagt und sich levelt. Viel habe ich hier auch nicht erwartet.

15.10.2020 09:41 Uhr - GrimReaper
1x
15.10.2020 06:28 Uhr schrieb KKinski
15.10.2020 00:30 Uhr schrieb ~Phil~
Hauptsache Milla Jovovich ist in jeder einzelnen Einstellung in Großaufnahme zu sehen.

Das ist die Hauptsache! Das ist doch die übliche Anderson-Jovovich Familienproduktion.
Wahrscheinlich bringt Paul morgens die Kinder in die Schule und Milla schmiert die Brote, dann geht es gemeinsam zur Arbeit.

Andersons Filme sind bekanntermaßen nichts weiter als sein persönliches Ventil, um seine Frau möglichst stylisch und von viel Kawumm umgeben in Szene setzen zu können. In 3D. Alles drumherum ist nur Beiwerk.

15.10.2020 10:04 Uhr - nivraM
2x
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.198
15.10.2020 00:54 Uhr schrieb Roderich
Also ich habe Monster Hunter (online) vor langer Zeit auf der PS2 geplaytestet, gibt es da inzwischen Teile mit einem modernen Setting?

Nein, gibt es nicht. Den Twist dass es Soldaten von unserer Welt in die Welt von Monster Hunter verschlägt haben sich die Filmefritzen ausgedacht, vermutlich weil es ansonsten keinen Sinn machen würde, dass die Jovovich perfekt gestylt ist. In einer reinen Fantasy Welt gibt es schließlich kein Make-Up.
Oder vielleicht mag Anderson einfach nur Knarren oder wollte einfach ein bisschen mehr Amerika in den Film einbauen. Warum auch immer, mit den Spielen scheint der Film nur die Monster-Design zu teilen.
Vielleicht taugt der Streifen was als hirnlose Unterhaltung wie die besseren Andersons oder ein paar Filme von Michael Bay. Aber eine gute Umsetzung der Spiele erwarte ich nicht wirklich.

15.10.2020 10:22 Uhr - Nick Toxic
1x
User-Level von Nick Toxic 1
Erfahrungspunkte von Nick Toxic 26
Allein die Jovovich ist ein Grund den Streifen nicht zu sichten.

15.10.2020 10:30 Uhr - Tom Cody
2x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.661
15.10.2020 09:41 Uhr schrieb GrimReaper
Andersons Filme sind bekanntermaßen nichts weiter als sein persönliches Ventil, um seine Frau möglichst stylisch und von viel Kawumm umgeben in Szene setzen zu können. In 3D. Alles drumherum ist nur Beiwerk.

Mit solchen simplifizierenden Verallgemeinerungen bin ich immer etwas vorsichtig.
Ich konnte Milla irgendwie weder bei "Event Horizon", "Soldier" oder auch "Death Race" entdecken (um doch mal ein paar von Andersons unterhaltsameren Filmen zu nennen). Obwohl die Häufigkeit der Auftritte seiner Gattin schon ziemlich ins Auge fällt.

Geht das eigentlich nur mir so? Ich habe den Eindruck, dass dieser mMn überflüssige 3D-Hype auch schon vor der Corona-Pandemie insgesamt stark nachgelassen hat.

15.10.2020 13:05 Uhr - GrimReaper
4x
@Tom Cody:
Zur Zeit von "Horizon" und "Soldier" waren sie aber auch noch nicht zusammen, außerdem war die gute Milla ja zwischendurch auch mehrmals schwanger und konnte nicht drehen. Da musste Anderson auch halt mal was anderes ohne sie machen, um die Zeit bis zum nächsten RE totzuschlagen. ;)
Ja, ist schon etwas verallgemeinernd und überspitzt ausgedrückt, aber nach den ganzen RE-Filmen und nun diesem hier, der vom Stil her ziemlich in dieselbe Kerbe schlägt, kann man sich des Eindrucks manchmal nicht erwehren.

15.10.2020 14:37 Uhr - Dogger
1x
wird fuer mich wieder ein guilty pleasure movie werden, wie viele Paul W.S. Anderson movies. :D

15.10.2020 15:04 Uhr - Tom Cody
2x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.661
15.10.2020 13:05 Uhr schrieb GrimReaper
@Tom Cody:
Ja, ist schon etwas verallgemeinernd und überspitzt ausgedrückt, aber nach den ganzen RE-Filmen und nun diesem hier, der vom Stil her ziemlich in dieselbe Kerbe schlägt, kann man sich des Eindrucks manchmal nicht erwehren.

Völlig verkehrt liegst du damit sicher nicht.
Wobei Anderson diesbezüglich beileibe nicht der einzige ist, der seine bessere Hälfte, wenn möglich, mehr als einmal in seinen Filmen besetzte: Len Wiseman (Kate Beckinsale), Luc Besson (schon wieder Milla), John Cassavetes (Gena Rowlands), Renny Harlin (Geena Davis), Joel Coen (Frances McDormand), Tim Burton (Lisa Marie), Charlie Chaplin (Paulette Goddard), Roman Polanski (Emmanuelle Seigner), John Carpenter (Adrienne Barbeau), Rob Zombie (Sheri Moon Zombie), Roger Vadim (Brigitte Bardot und Jane Fonda [*seufz*]) usw. usw.
Scheint fast eher der normale Habitus zu sein. Naja, bevor andernfalls hinterher der Haussegen schief hängt... :-)

15.10.2020 16:35 Uhr - Uli2111
1x
Wow! Das wird, mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit, richtig Kacke. 🙈💩

15.10.2020 18:20 Uhr - OllO
15.10.2020 09:41 Uhr schrieb GrimReaper
Andersons Filme sind bekanntermaßen nichts weiter als sein persönliches Ventil, um seine Frau möglichst stylisch und von viel Kawumm umgeben in Szene setzen zu können. In 3D. Alles drumherum ist nur Beiwerk.


Es wurden schon sehr viele Filme aus schlechteren Gründen gedreht^^

15.10.2020 21:36 Uhr - Lazer_Pistolero_198X
2x
15.10.2020 15:04 Uhr schrieb Tom Cody
15.10.2020 13:05 Uhr schrieb GrimReaper
@Tom Cody:
Ja, ist schon etwas verallgemeinernd und überspitzt ausgedrückt, aber nach den ganzen RE-Filmen und nun diesem hier, der vom Stil her ziemlich in dieselbe Kerbe schlägt, kann man sich des Eindrucks manchmal nicht erwehren.

Völlig verkehrt liegst du damit sicher nicht.
Wobei Anderson diesbezüglich beileibe nicht der einzige ist, der seine bessere Hälfte, wenn möglich, mehr als einmal in seinen Filmen besetzte: Len Wiseman (Kate Beckinsale), Luc Besson (schon wieder Milla), John Cassavetes (Gena Rowlands), Renny Harlin (Geena Davis), Joel Coen (Frances McDormand), Tim Burton (Lisa Marie), Charlie Chaplin (Paulette Goddard), Roman Polanski (Emmanuelle Seigner), John Carpenter (Adrienne Barbeau), Rob Zombie (Sheri Moon Zombie), Roger Vadim (Brigitte Bardot und Jane Fonda [*seufz*]) usw. usw.
Scheint fast eher der normale Habitus zu sein. Naja, bevor andernfalls hinterher der Haussegen schief hängt... :-)


Mir ist das ehrlich gesagt auf furzegal. Milla Jovovich war schon ein Star bevor sie sich kennen gelernt haben und Paul Anderson war schon ein etablierter Regisseur. Ist jetzt nicht so, dass sie sich gegenseitig zu ihren Karieren verholfen hätten. Mir ist das Ehepaar sogar ziemlich sympathisch. Auch wie da ihre Kinder am Set herumgehüpft sind fand ich niedlich.

Schlimmer finde ich es wie Will Smith uns gezwungen hat seinen Sohn zu mögen oder Til Schweiger seine Tochter. Soetwas hinterlässt bei mir immer einen faden Beigeschmack.

Bei Scott Eastwood finde ich es schon etwas besser. Da hat ihm sein Vater sicher auch geholfen, aber irgendwie muss er es dann doch aus eigener Kraft schaffen.

Aber ich sehe schon, die Kommentare sind hauptsächlich negativ. Ich sehe Monster Hunter jetzt schon floppen. Mal sehen, ich bin gespannt wie der im Kino aufgenommen wird.

15.10.2020 22:48 Uhr - Romero Morgue
1x
User-Level von Romero Morgue 4
Erfahrungspunkte von Romero Morgue 203
Da es wirklich eher in die negative Ecke driftet, möchte ich dann mal eine Lanze für den Film brechen und schaue mir den dann im Kino an (falls es dann überhaupt noch möglich ist). Einen Oscaranwärter erwarte ich sicherlich nicht und großes Ideenkino hat Herr Anderson nicht viel geliefert aber das muss es auch nicht. Den eines machen seine Filme immer richtig: Sie machen einfach Spaß und zeigen viel Krawum. Die komplette RE Reihe fand ich darüberhinaus ziemlich gut unterhaltsam und EVENT HORIZON ist auch heute noch in der oberen Liga angesiedelt.

Ich vergleiche den guten Paul gerne mit Znyder. Auch seine Filme polarisieren stark und sind nicht jedermanns Sache. Nur das der Erstgenannte im direkten Vergleich den kürzeren zieht! 😉

Gute, solide 100 Minuten Unterhaltung - mehr erwarte ich nicht und will ich auch gar nicht. Nur bei einem bin ich dabei. Frau Jovovich kann nicht (gut) schauspielern. Leider trägt die deutsche Synchronisation auch noch ihren großen Teil dazu bei, das Ukrainische Model völlig gelangweilt wirken zu lassen. Aber was soll‘s, wenn ich anspruchsvolle Reden hören will, lasse ich halt meine Frau quatschen! 🙃

15.10.2020 23:59 Uhr - Thrax
1x
Also ich finde ja das Jovovich jetzt keine Oscarschauspielerin ist, aber es gibt auch beileibe schlechtere Schauspielerinnen als sie und ihre Actionfilmen füllt sie immer sauber aus.

Der Film selber sieht nach einem simplen No-Brainer aus der schon im Trailer gar nicht erst versucht mehr zu sein als er will und da ich die Spielevorlage nicht kenne ist mir da auch die Vorlagentreue herzlich egal.
So lange es über einen verregneten Sonntag retten kann, passt es für mich.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)