SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Yakuza 7: Like a Dragon · Its time to be a Hero · ab 58,99 € bei gameware Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 64,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Castle Freak - Der offizielle Trailer zum Horror-Remake

Castle Freak von Stuart Gordon und mit Barbara Crampton in der Hauptrolle kann man schon einen gewissen Kultstatus attestieren. Wohl auch ein Grund, warum sich Fangoria und Full Moon dazu entschieden haben, dass ein Remake nötig sein muss. Zwar ohne Barbara Crampton vor der Kamera, aber als Produzentin konnte man die ehemalige Scream Queen gewinnen. Der neue Castle Freak wird am 4. Dezember 2020 in den USA direkt als Video-on-Demand veröffentlicht.

Mehr zu:

Castle Freak

(OT: Castle Freak, 2020)

Aktuelle Meldungen

Der Herr der Ringe und Der Hobbit erscheinen als 4K-UHDs
Call of Duty: Black Ops - Cold War kommt uncut
Bereavement erscheint uncut als Director
Blade erscheint im Dezember 2020 erstmals als 4K-UHD
Irreversibel: Ungeschnittene Blu-ray mit Kinofassung & Straight Cut im Dezember 2020
Miami Vice - Kultserie aus den 80ern ab heute auf Blu-ray
Alle Neuheiten hier

Kommentare

19.11.2020 00:46 Uhr - Thrax
5x
Also ich für meinen Teil fand damals schon das Original nicht gerade eine Sternstunde des Horrorfilms und habe ihn sogar als recht langweilig in Erinnerung gepaart mit einen auch ziemlich höhepunktarmen Showdown.

Und der Trailer zum Remake wirkt auf mich auch relativ kostengünstig und nicht sonderlich hochwertig.
Vielleicht mal per Stream an einem verregneten Sonntag, aber wirklich gecatcht hat mich das gesehene hier jetzt nicht das ich es unbedingt sehen wollen würde.

19.11.2020 01:26 Uhr - CrazySpaniokel79
Dem schließe ich mich gerne an. Hab den auch etwas lahm in Erinnerung👎 Günstiges Horrorkino muss ja nicht schlecht sein aber damals empfand ich ihn auch etwas billig! Der hier wirkt auch unnötig und unnütz. Aber dennoch werd ich mal einen Blick riskieren da man einen Film ja bekanntlich nur gesehen, gut oder schlecht finden kann.

19.11.2020 01:58 Uhr - Dissection78
3x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.904
Ich muss gestehen, dass mir das Original leidlich gut gefallen hat. Ja, das ist ein schwächeres Stuart-Gordon-Werk mit einigen arg langweiligen Passagen und leider ohne großartige Gore- und Splattereinlagen (für die nötige Würze wäre das besser gewesen... wenn man denn darauf steht), doch insgesamt durchaus stimmungsvoll. Das könnte auch ein fünf bis zehn Jahre zu spät erschienener Horrorstreifen aus Italien sein, als der dortigen Trash-Exploiter-Industrie schon langsam die Luft ausging, als aber doch noch die ein oder andere Schlockperle erschien.

Auf ein Remake bin ich dann allerdings auch nicht sonderlich scharf. Man muss dem Ganzen dennoch zugutehalten, dass Fangoria als Produktionsfirma hinter dem Projekt steht und nicht Full Moon Features von Charles Band, der hier nur als ausführender Produzent fungiert. Ich mag einige Produktionen von Band aus den 80ern und Früh-90ern. In den letzten 25 Jahren hat der gute Mann allerdings fast nur noch Z-Gülle fabriziert. Das kann man am recht positiven Beispiel "Puppet Master: The Littlest Reich" festmachen, an dem Fangoria ebenfalls mitwirkte. Trotz eines überschaubaren Budgets kommt das Teil jedenfalls wertiger rüber als alles, was Band (dort gleichfalls ausschließlich Executive Producer) zu dieser Zeit vollveranwortlich produzierte. Der hätte vermutlich sowohl beim neuen "Castle Freak" als auch bei "Puppet Master: The Littlest Reich" nur 5.000 Dollar reingepumpt, hätte er das alleinige Sagen gehabt (überspitzt ausgedrückt). Vielleicht ist die Neuverfilmung ja immerhin als Horrorhappen für zwischendurch zu gebrauchen.

Möglicher Pluspunkt des Remakes: Fabio Frizzi, der die Scores für "Die sieben schwarzen Noten", "Woodoo - Die Schreckensinsel der Zombies", "Ein Zombie hing am Glockenseil", "Geisterstadt der Zombies" und gefühlt 'ner Million anderer Fulcis schrieb, ist in vorliegendem Fall für die Filmmusik zuständig.

19.11.2020 08:34 Uhr - Bearserk
2x
Auch kein großer Fan des Originals, wobei ich das so simple wie effektive Design des Freaks echt klasse fand und der Film so angenehm 80er italienisch wirkte!

Remake Trailer wirkt auf mich aber ganz okay.

19.11.2020 01:58 Uhr schrieb Dissection78
...
Möglicher Pluspunkt des Remakes: Fabio Frizzi, der die Scores für "Die sieben schwarzen Noten", "Woodoo - Die Schreckensinsel der Zombies", "Ein Zombie hing am Glockenseil", "Geisterstadt der Zombies" und gefühlt 'ner Million anderer Fulcis schrieb, ist in vorliegendem Fall für die Filmmusik zuständig.


Oh, das ist interessant!
Die Zombiestücke sind für mich Soundtracks für die Ewigkeit und nachdem ich vor kurzem erstmals Die sieben schwarzen Noten auf ARTE gesehen habe, kann ich auch da zum Soundtrack nur sagen: geiler Scheiß!

Hoffentlich kann er es noch!

19.11.2020 10:13 Uhr - ifoundfootage
1x
User-Level von ifoundfootage 1
Erfahrungspunkte von ifoundfootage 14
Sieht für meinen Teil ziemlich nice aus.
Und ich bin auch kein fan vom Original. Bis auf die mehr oder weniger gute Atmosphäre und Jeffrey Combs hatte der echt nix zu bieten.

Das remake hingegen scheint sehr geil zu werden, möchte man dem trailer glauben.
Ja, es ist bestimmt nur eine low-budget-Produktion, aber im Horrorgenre erst recht gut so.

Außerdem ist Castle Freak jetzt nicht unbedingt der Stoff, der 100 Mille kosten dürfte.


Übrigens wird, sofern mich nichts täuscht und die Info nur eine Ente ist, gerade ein zweiter Teil von Maneater produziert. Aber das könnte auch wie gesagt nur eine Ente sein oder wie man ja heutzutage sagt: fake news.

19.11.2020 10:30 Uhr - Barry Benson
2x
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 8
Erfahrungspunkte von Barry Benson 980
Habe das original damals in den 90ziger gesehen und hab ihn sehr zäh und langweilig in Erinnerung🤔 Hätte es damals schon Smartphones gegeben, hätte ich mich definitiv während des Films damit beschäftigt! Bei dem Remake werde ich auf die ersten Resonanzen warten! Da man bzw. ich in dem Alter bin, der nicht einfach so 90Min. zu verschenken hat!😂😉

19.11.2020 11:17 Uhr - Oifox
2x
Eine neue Lovecraft-Adaption? Immer her damit. Hauptdarsteller ist im Original aber eher Jeffrey Combs, Barbara hatte weit weniger Screentime.

19.11.2020 11:26 Uhr - Tadeus
2x
Mir gefällt "Castle Freak" - trotz des geringen Gorefaktors. Ich finde ihn mit seiner ironischen Art wesentlich unterhaltsamer als so manche zeitgenössische Horrorkomödie. Der Trailer hier sieht schon mal recht vielversprechend aus, und bei einem Remake wird es vermutlich auch einige blutige Schauwerte zu besichtigen geben.

19.11.2020 12:02 Uhr - cecil b
3x
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 18
Erfahrungspunkte von cecil b 6.227
Is ja nich wahr. Ein Castle Freak-Remake? Das Original ist mit Freunden und Bier ein schöner Film, wie ich finde, und eine Szene ist ja doch schon recht heftig, der Titel des Liedes verrät welche ich meine: Pussy Liquor - Rob Zombie.

Aaaaber, da hat Gordon schon ganz andere Kaliber an den Tag gelegt. Irgendwie finde ich es schon wieder witzig, dass die nen billiges Remake gedreht haben. Sie sollten für weitere mögliche Veröffentlichung nur nicht besonders viel Geld verlangen, das könnte in die Hose gehen. ;)

19.11.2020 15:41 Uhr - DARKHERO
1x
Ohne Barbara Crampton bin ich raus, selbst heute ist sie noch immer total Sexy

19.11.2020 17:45 Uhr - D-P-O / 77
Nein, danke!

Bei DIESEM Remake habe ich ein ganz mieses Gefühl ;)
(Sorry, den Spruch musste ich einfach nochmal bringen!)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich bleibe bei dem von Jonathan Fuller verkörperten Pracht-Freak aus den 90ern:
Dieser bietet in Sachen Make-Up ein herrlich abstoßendes Erscheinungsbild!

Für solche Filme nehme ich mir gerne die Zeit :)

Übrigens: Die Synchronstimmen sind mit Norbert Gastell und Katharina Lopinski
top besetzt!!!

20.11.2020 14:17 Uhr - Roderich
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
Ich kenne das Original nicht, bin für Lovecraft-Horror aber immer zu haben und an die VoD-Fassung komme ich über iTunes US ran, falls es den nur da gibt.

20.11.2020 18:27 Uhr - alraune666
Vom Original war ich so etwas von enttaeuscht bei VHS erscheinen ... kann mich an nichts mehr erinnern und das ist immer ein schlechtes Beispiel!

Das Remake sieht gar nicht mal so schlecht aus, werde ich mal antesten.

20.11.2020 18:35 Uhr - Oifox
1x
20.11.2020 18:27 Uhr schrieb alraune666
Vom Original war ich so etwas von enttaeuscht bei VHS erscheinen ... kann mich an nichts mehr erinnern und das ist immer ein schlechtes Beispiel!



Interpunktion ist dein Freund :)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)