SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Mortal Shell · Die letzten Überbleibsel der Menschheit · ab 34,99 € bei gameware Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

The Last of Us - HBO gibt grünes Licht für Serienbestellung

Im März gab es die spannende Meldung, dass HBO an einer Serienadaption von The Last of Us arbeitet. Als Showrunner konnte dabei Craig Mazin gewonnen werden, welcher sich mit Chernobyl einen Namen gemacht hat. Spieleerfinder Neil Druckmann wird als Produzent auftreten. Und nur wenige Monate später hat der amerikanische Pay TV-Sender jetzt grünes Licht für die Serie gegeben und eine erste Staffel bestellt.

Der Inhalt:

The series takes place twenty years after modern civilization has been destroyed. Joel, a hardened survivor, is hired to smuggle Ellie, a 14-year-old girl, out of an oppressive quarantine zone. What starts as a small job soon becomes a brutal, heartbreaking journey, as they both must traverse across the U.S. and depend on each other for survival.

Ellie und Joel wurden bisher noch nicht gecastet und auch über die Anzahl der Folgen ist bisher nichts bekannt. Wann The Last of Us über die Bildschirme flimmern wird, ist ebenfalls noch unbekannt. Das wird auch davon abhängen, wann die Produktion der Endzeitserie starten kann.

Quelle: Deadline
Mehr zu:

The Last of Us

(OT: Last of Us, The, 2021)

Aktuelle Meldungen

Der Herr der Ringe und Der Hobbit erscheinen als 4K-UHDs
Call of Duty: Black Ops - Cold War kommt uncut
Bereavement erscheint uncut als Director
Blade erscheint im Dezember 2020 erstmals als 4K-UHD
Irreversibel: Ungeschnittene Blu-ray mit Kinofassung & Straight Cut im Dezember 2020
Miami Vice - Kultserie aus den 80ern ab heute auf Blu-ray
Alle Neuheiten hier

Kommentare

21.11.2020 00:12 Uhr - EnteTainment
4x
Da Neil Cuckman beteiligt ist kann das ja schonmal nix werden, schade. Bin aber sehr auf das Casting gespannt.

21.11.2020 00:23 Uhr - Psy. Mantis
1x
User-Level von Psy. Mantis 11
Erfahrungspunkte von Psy. Mantis 1.654
21.11.2020 00:12 Uhr schrieb EnteTainment
Da Neil Cuckman beteiligt ist kann das ja schonmal nix werden, schade.

Wieso das? Gerade WEIL Neil Druckman nicht nur Produzent ist, sondern auch für die erste Folge das Drehbuch schreibt, macht das doch immerhin optimistisch. Er hat die Spiele erschaffen, also ist es auch nicht verkehrt, wenn er auch an der Serie beteiligt ist.

21.11.2020 00:34 Uhr - EnteTainment
4x
21.11.2020 00:23 Uhr schrieb Psy. Mantis
21.11.2020 00:12 Uhr schrieb EnteTainment
Da Neil Cuckman beteiligt ist kann das ja schonmal nix werden, schade.

Wieso das? Gerade WEIL Neil Druckman nicht nur Produzent ist, sondern auch für die erste Folge das Drehbuch schreibt, macht das doch immerhin optimistisch. Er hat die Spiele erschaffen, also ist es auch nicht verkehrt, wenn er auch an der Serie beteiligt ist.


Meiner Meinung nach hat er mit dem 2. Teil, bei dem er deutlich mehr zu sagen hatte als beim Ersten, den Erstling im Nachhinein ruiniert, genau wie die Charaktere. Dementsprechend hält sich meine Freude in Grenzen.

21.11.2020 00:47 Uhr - Eightcoins
21.11.2020 00:34 Uhr schrieb EnteTainment
21.11.2020 00:23 Uhr schrieb Psy. Mantis
21.11.2020 00:12 Uhr schrieb EnteTainment
Da Neil Cuckman beteiligt ist kann das ja schonmal nix werden, schade.

Wieso das? Gerade WEIL Neil Druckman nicht nur Produzent ist, sondern auch für die erste Folge das Drehbuch schreibt, macht das doch immerhin optimistisch. Er hat die Spiele erschaffen, also ist es auch nicht verkehrt, wenn er auch an der Serie beteiligt ist.


Meiner Meinung nach hat er mit dem 2. Teil, bei dem er deutlich mehr zu sagen hatte als beim Ersten, den Erstling im Nachhinein ruiniert, genau wie die Charaktere. Dementsprechend hält sich meine Freude in Grenzen.


Da stimmt nicht, er hatte genauso viel Einfluss wie beim ersten Teil

21.11.2020 00:49 Uhr - Eightcoins
1x
Ich bin da eher skeptich wegen Videospiel Adaptation typischer Problematik. Bin aber an beiden Spielen nie interessiert gewesen. Ist eher lustig anzuschauen wie sehr sich manche Leute online über den zweiten Teil aufregen und die Realität "verbiegen" damit sie sich noch mehr aufregen können. Da das so schein könnte: Das soll hier niemanden direkt ansprechen, ist halt nur was was man generell über das ganze Internet verteilt sieht

21.11.2020 00:58 Uhr - EnteTainment
1x
21.11.2020 00:47 Uhr schrieb Eightcoins
21.11.2020 00:34 Uhr schrieb EnteTainment
21.11.2020 00:23 Uhr schrieb Psy. Mantis
21.11.2020 00:12 Uhr schrieb EnteTainment
Da Neil Cuckman beteiligt ist kann das ja schonmal nix werden, schade.

Wieso das? Gerade WEIL Neil Druckman nicht nur Produzent ist, sondern auch für die erste Folge das Drehbuch schreibt, macht das doch immerhin optimistisch. Er hat die Spiele erschaffen, also ist es auch nicht verkehrt, wenn er auch an der Serie beteiligt ist.


Meiner Meinung nach hat er mit dem 2. Teil, bei dem er deutlich mehr zu sagen hatte als beim Ersten, den Erstling im Nachhinein ruiniert, genau wie die Charaktere. Dementsprechend hält sich meine Freude in Grenzen.


Da stimmt nicht, er hatte genauso viel Einfluss wie beim ersten Teil


Falsch, zur Zeit der Entwicklung von Teil 2 war er Vizepräsident von Naughty Dog und hatte somit deutlich mehr Einfluss und Entscheidungsgewalt als beim Ersten Teil.

21.11.2020 01:12 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
Sollte mit Dead Island nicht auch irgendwas gedreht werden ?
Was wurde denn daraus ?

21.11.2020 03:34 Uhr - MartinRiggs
8x
Man sollte sich das Geld lieber sparen und stattdessen endlich mal ein paar Eier beweisen und einen Live-Action DEAD SPACE-Film samt dem dazugehörigen Gekröse rausbringen. Aber wieso habe ich die Befürchtung, dass so eine Verfilmung genau wie die Verfilmung von DooM enden würde?!

21.11.2020 04:14 Uhr - Psy. Mantis
1x
User-Level von Psy. Mantis 11
Erfahrungspunkte von Psy. Mantis 1.654
21.11.2020 00:34 Uhr schrieb EnteTainment
Meiner Meinung nach hat er mit dem 2. Teil, bei dem er deutlich mehr zu sagen hatte als beim Ersten, den Erstling im Nachhinein ruiniert, genau wie die Charaktere. Dementsprechend hält sich meine Freude in Grenzen.

Ich verstehe. Aber das sagt noch lange nichts über die Qualität der Serie aus. Und die muss erst einmal gedreht werden.

21.11.2020 09:02 Uhr - BeZar
Ich finde die beiden Spiele sehr gut. Das Gameplay variiert bei beiden sehr schön zwischen Erkundung & Action. Etwas was Naughty Dog ja auch schon bei der Uncharted Serie prima hinbekommen hatte. Anstelle von Rätseleinlagen aus Uncharted hat man bei Last of Us dann das Mikromanagement der knappen Ressourcen. Die Inszenierung der Story ist bei beiden Spiele-Serien herausragend und geradezu prädestiniert für eine Umsetzung auf ein anderes Medium.

Aufgrund der überwiegend schlechten Umsetzungen bin ich aber noch eher skeptisch, dass dies hier gelingen wird. Ich habe zwar positive Stimmen über die Serie Chernobyl gehört aber noch nicht gesehen. Bin nicht der größte Fan des Serienformates. Ich drücke allen die Daumen, dass man über die bestenfalls mittelmäßige Qualität der Resident Evil Film Reihe hinauskommt.

21.11.2020 09:55 Uhr - AcidMitsu
2x
Chernobyl war überaus hervorragend und ich bin ebenfalls kein großer Seriengucker, aber hier stimmte alles.
Als Joel gerne Hugh Jackman oder Mel Gibson, als Elli wüsste ich jetzt niemanden auf Anhieb, evtl. Ellen Page, wobei sie eigentlich schon zu alt ist, aber noch recht jung und zart wirkt.

21.11.2020 16:41 Uhr - Eightcoins
21.11.2020 00:58 Uhr schrieb EnteTainment
21.11.2020 00:47 Uhr schrieb Eightcoins
21.11.2020 00:34 Uhr schrieb EnteTainment
21.11.2020 00:23 Uhr schrieb Psy. Mantis
21.11.2020 00:12 Uhr schrieb EnteTainment
Da Neil Cuckman beteiligt ist kann das ja schonmal nix werden, schade.

Wieso das? Gerade WEIL Neil Druckman nicht nur Produzent ist, sondern auch für die erste Folge das Drehbuch schreibt, macht das doch immerhin optimistisch. Er hat die Spiele erschaffen, also ist es auch nicht verkehrt, wenn er auch an der Serie beteiligt ist.


Meiner Meinung nach hat er mit dem 2. Teil, bei dem er deutlich mehr zu sagen hatte als beim Ersten, den Erstling im Nachhinein ruiniert, genau wie die Charaktere. Dementsprechend hält sich meine Freude in Grenzen.


Da stimmt nicht, er hatte genauso viel Einfluss wie beim ersten Teil


Falsch, zur Zeit der Entwicklung von Teil 2 war er Vizepräsident von Naughty Dog und hatte somit deutlich mehr Einfluss und Entscheidungsgewalt als beim Ersten Teil.


Ob man Vize President des UNTERNEHMENS ist, ändert nichts an den fertigen Produkten.
Bei beiden war er Director und Writer, beim ersten sogar der EINZIGSTE Writer, wo beim 2ten das "Drehbuch" eine Kollobration mit Halley Wegryn Gross war. Er ist bei beiden auch Primärer Director.
Ich weiß nicht was der da beim zweiten "mehr zu sagen hatte", beim zweiten ist sogar die Handlungsidee ("Narrative Lead") hauptsächlich von Halley Wegryn Gross geschrieben.

21.11.2020 16:51 Uhr - Eightcoins
21.11.2020 01:12 Uhr schrieb FdM
Sollte mit Dead Island nicht auch irgendwas gedreht werden ?
Was wurde denn daraus ?


Wahrscheinlich abgesagt, schließlich ist alleine das zweite Spiel immer noch in Development Hell, wenn es überhaupt rauskommt. Lange Geschichte.

21.11.2020 17:55 Uhr - Ashy Slashy OT
21.11.2020 09:55 Uhr schrieb AcidMitsu
Chernobyl war überaus hervorragend und ich bin ebenfalls kein großer Seriengucker, aber hier stimmte alles.
Als Joel gerne Hugh Jackman oder Mel Gibson, als Elli wüsste ich jetzt niemanden auf Anhieb, evtl. Ellen Page, wobei sie eigentlich schon zu alt ist, aber noch recht jung und zart wirkt.

Statt Ellen Page würde ich eher Lulu Wilson vorschlagen. Ich fand bei "Becky" hat die gut abgeliefert. Die könnte ich mir gut als Elli vorstellen.

21.11.2020 19:13 Uhr - Chris Payne
Ich liebe die Spiele, hoffentlich setzten sie diese interessante Lizenz auch ordentlich um...
Aber bei HBO ist die Serie ja schon mal gut aufgehoben, da die wirklich großartige Serien geschaffen haben.

21.11.2020 19:20 Uhr - Chris Payne
1x
Mazin so hoch zu handeln finde ich jedoch etwas voreilig, CHERNOBYL war zwar wirklich eine tolle, kompakte und unglaublich atmosphärische Mini-Serie, davor hat er aber (soweit ich weiß) auch NUR "seichte Filme" wie Hangover 2 & 3 und ein Scary Movie Sequel verbrochen...
Aber ich freu mich trotzdem drauf!

21.11.2020 19:59 Uhr - Eightcoins
21.11.2020 19:20 Uhr schrieb Chris Payne
Mazin so hoch zu handeln finde ich jedoch etwas voreilig, CHERNOBYL war zwar wirklich eine tolle, kompakte und unglaublich atmosphärische Mini-Serie, davor hat er aber (soweit ich weiß) auch NUR "seichte Filme" wie Hangover 2 & 3 und ein Scary Movie Sequel verbrochen...
Aber ich freu mich trotzdem drauf!


Man kann aus der Filmographie gut ablesen dass er erst versucht hat Geld zu sammeln und eher KOMMERZIELEN erfolg zu zeigen. Erst ab Chernovbyl sind es dann wirklich Sachen die er machenw ollte

Das ist wie der ganze Mist an den James Gunn zwischen Troma und Marvel/DC gearbeitet hat.

21.11.2020 21:16 Uhr - McReedy
1x
Wenn Druckmann dabei ist, bin ich guter Dinge. Wenn er dann noch einen narrativ ähnlich revolutionären Weg einschlägt wie bei TLoU 2, feiere ich das jetzt schon ab. Obwohl das so gut wie unmöglich sein dürfte. Im Videospielbereich gibt es immer noch viel Luft nach oben, um als erwachsene Unterhaltung mit hohem künstlerischen Anspruch durchzugehen. TLoU 2 brach bereits höchst beeindruckend mit Videospiel-Storytelling-Konventionen, im filmischen Bereich dürfte das wesentlich schwieriger werden. Wie auch immer, ich denke, die Serie kann was Großartiges werden!

21.11.2020 21:19 Uhr - McReedy
1x
21.11.2020 00:12 Uhr schrieb EnteTainment
(...) Neil Cuckman (...)

Geht es vielleicht noch polemischer und infantiler?

22.11.2020 00:30 Uhr - Eightcoins
1x
21.11.2020 21:19 Uhr schrieb McReedy
21.11.2020 00:12 Uhr schrieb EnteTainment
(...) Neil Cuckman (...)

Geht es vielleicht noch polemischer und infantiler?


Es gibt Schlüsselwörter aus denen man schließen kann das jemand keine guten Argumente hat wenn es um das Spiel geht.

Fakten sind auch nicht so derens, aber wenn man wirklich Fakten beachten würde müsste man die Mistabeln und Facklen wegpacken, und das ist ja langweilig

22.11.2020 07:46 Uhr - Batmobil
1x
21.11.2020 21:19 Uhr schrieb McReedy
21.11.2020 00:12 Uhr schrieb EnteTainment
(...) Neil Cuckman (...)

Geht es vielleicht noch polemischer und infantiler?


Das ist nicht infantil, das zeigt:
Sie bewegen sich im Internet fast nur auf deutschsprachigen Seiten, oder höchstens Deadline und ähnlichen AccessMedias.
Würden Sie Doomcock, Mecharandom42, AngryJoe, MidnightsEdge, CriticalDrinker oder ähnliche Kanäle kennen, würden Sie das nicht als infantil bezeichen und den RunningGag kennen.
Gilt auch für DrWho Chris Chinballs.

22.11.2020 11:54 Uhr - McReedy
2x
22.11.2020 07:46 Uhr schrieb Batmobil
21.11.2020 21:19 Uhr schrieb McReedy
21.11.2020 00:12 Uhr schrieb EnteTainment
(...) Neil Cuckman (...)

Geht es vielleicht noch polemischer und infantiler?


Das ist nicht infantil, das zeigt:
Sie bewegen sich im Internet fast nur auf deutschsprachigen Seiten, oder höchstens Deadline und ähnlichen AccessMedias.
Würden Sie Doomcock, Mecharandom42, AngryJoe, MidnightsEdge, CriticalDrinker oder ähnliche Kanäle kennen, würden Sie das nicht als infantil bezeichen und den RunningGag kennen.
Gilt auch für DrWho Chris Chinballs.

Auf englischsprachigen Seiten werden die albernen Vorwürfe nicht besser, sondern sind nur auf Englisch geschrieben. Merke: Inhaltliche Substanz hat nichts mit der Sprache zu tun. Und wenn man dann noch ernsthaft so einen unsympathischen und niveaulosen Clickbait-YouTube-Schreihals wie AngryJoe und seine geistlosen Kumpanen ins Feld führt, ist jede Diskussionsgrundlage zerstört. Die beweisen nämlich nur, dass sie sich von einem Leak, der alles aus dem Kontext reißt, manipulieren lassen. Solche fragwürdigen und klickgeilen Gestalten brauche ich nicht, um mir eine eigene Meinung zu bilden, sondern meinen Verstand und Vorurteilsfreiheit. TLoU 2 ist ein Meisterwerk und ein Meilenstein für erwachsenes, künstlerisch anspruchsvolles Storytelling in Videospielen.

22.11.2020 13:23 Uhr - EnteTainment
1x
22.11.2020 11:54 Uhr schrieb McReedy
22.11.2020 07:46 Uhr schrieb Batmobil
21.11.2020 21:19 Uhr schrieb McReedy
21.11.2020 00:12 Uhr schrieb EnteTainment
(...) Neil Cuckman (...)

Geht es vielleicht noch polemischer und infantiler?


Das ist nicht infantil, das zeigt:
Sie bewegen sich im Internet fast nur auf deutschsprachigen Seiten, oder höchstens Deadline und ähnlichen AccessMedias.
Würden Sie Doomcock, Mecharandom42, AngryJoe, MidnightsEdge, CriticalDrinker oder ähnliche Kanäle kennen, würden Sie das nicht als infantil bezeichen und den RunningGag kennen.
Gilt auch für DrWho Chris Chinballs.

Auf englischsprachigen Seiten werden die albernen Vorwürfe nicht besser, sondern sind nur auf Englisch geschrieben. Merke: Inhaltliche Substanz hat nichts mit der Sprache zu tun. Und wenn man dann noch ernsthaft so einen unsympathischen und niveaulosen Clickbait-YouTube-Schreihals wie AngryJoe und seine geistlosen Kumpanen ins Feld führt, ist jede Diskussionsgrundlage zerstört. Die beweisen nämlich nur, dass sie sich von einem Leak, der alles aus dem Kontext reißt, manipulieren lassen. Solche fragwürdigen und klickgeilen Gestalten brauche ich nicht, um mir eine eigene Meinung zu bilden, sondern meinen Verstand und Vorurteilsfreiheit. TLoU 2 ist ein Meisterwerk und ein Meilenstein für erwachsenes, künstlerisch anspruchsvolles Storytelling in Videospielen.


Na ist doch schön dass es unterschiedliche Meinungen gibt. Für mich ist der Erste Teil ein Meisterwerk und der Zweite eine (abgesehen von der Grafik und kleinen Momenten) Katastrophe.
Dann kommt noch das ganze Drumherum dazu wie Naughty Dog seine Mitarbeiter behandelt hat, die DMCA-Strikes, die irreführende Werbung und dass jegliche Kritik damit abgetan wurde dass alle die das Spiel nicht mögen ja alle homophob sind.

22.11.2020 13:44 Uhr - Eightcoins
2x
22.11.2020 13:23 Uhr schrieb EnteTainment
22.11.2020 11:54 Uhr schrieb McReedy
22.11.2020 07:46 Uhr schrieb Batmobil
21.11.2020 21:19 Uhr schrieb McReedy
21.11.2020 00:12 Uhr schrieb EnteTainment
(...) Neil Cuckman (...)

Geht es vielleicht noch polemischer und infantiler?


Das ist nicht infantil, das zeigt:
Sie bewegen sich im Internet fast nur auf deutschsprachigen Seiten, oder höchstens Deadline und ähnlichen AccessMedias.
Würden Sie Doomcock, Mecharandom42, AngryJoe, MidnightsEdge, CriticalDrinker oder ähnliche Kanäle kennen, würden Sie das nicht als infantil bezeichen und den RunningGag kennen.
Gilt auch für DrWho Chris Chinballs.

Auf englischsprachigen Seiten werden die albernen Vorwürfe nicht besser, sondern sind nur auf Englisch geschrieben. Merke: Inhaltliche Substanz hat nichts mit der Sprache zu tun. Und wenn man dann noch ernsthaft so einen unsympathischen und niveaulosen Clickbait-YouTube-Schreihals wie AngryJoe und seine geistlosen Kumpanen ins Feld führt, ist jede Diskussionsgrundlage zerstört. Die beweisen nämlich nur, dass sie sich von einem Leak, der alles aus dem Kontext reißt, manipulieren lassen. Solche fragwürdigen und klickgeilen Gestalten brauche ich nicht, um mir eine eigene Meinung zu bilden, sondern meinen Verstand und Vorurteilsfreiheit. TLoU 2 ist ein Meisterwerk und ein Meilenstein für erwachsenes, künstlerisch anspruchsvolles Storytelling in Videospielen.


Na ist doch schön dass es unterschiedliche Meinungen gibt. Für mich ist der Erste Teil ein Meisterwerk und der Zweite eine (abgesehen von der Grafik und kleinen Momenten) Katastrophe.
Dann kommt noch das ganze Drumherum dazu wie Naughty Dog seine Mitarbeiter behandelt hat, die DMCA-Strikes, die irreführende Werbung und dass jegliche Kritik damit abgetan wurde dass alle die das Spiel nicht mögen ja alle homophob sind.


ich habe schon legitime Kritik gelesen, das ist aber wie Corona Demos. Original legitim wird aber schnell von Spinnern und generellen Idioten ertränkt

Mit jeder legitimen Kritik kommen 10 "Kritiken" die sich als "OMG FRAU MIT MUSKELN?!??!?!", "SOCIAL JUSTICE PROPGANDA!!!!!" ,"POLITIK GEHÖRT NICHT IN VIDEOSPIELE!!!!!!!" (gleiches wie letzteres nur wenn man Intelligenter klingen will, das Spiel ist nicht wirklich politisch es sei denn man sieht die Existienz von Transexualität und Lesben als "POLITISCH", alles andere müsste man sehr starke Mental Gymanstik treiben [die gleichen Leute wollen lustigerweise auch das Videospiele als Kunst gesehen werden aber wehe Politik oder andere tiefe Themen sind in Videospielen] und "OH MEIN GOTT SO SCHLECHTE HANDLUNG (Ohne Bezüge warum) zusammenfassen lassen können

Und das alles weil 30 Jahre alte Kellerhausende Jungfrauen auf Youtube ein paar Leute überzeugt haben dass das Spiel ihre Existenz gefährdet

Eine laute Mindherheit heißt LAUTE Minderheit aus einen Grund

Fast alle Websiten mit Review Funktion hatten auch Reviewbombing



22.11.2020 13:51 Uhr - Eightcoins
2x
22.11.2020 07:46 Uhr schrieb Batmobil
21.11.2020 21:19 Uhr schrieb McReedy
21.11.2020 00:12 Uhr schrieb EnteTainment
(...) Neil Cuckman (...)

Geht es vielleicht noch polemischer und infantiler?


Das ist nicht infantil, das zeigt:
Sie bewegen sich im Internet fast nur auf deutschsprachigen Seiten, oder höchstens Deadline und ähnlichen AccessMedias.
Würden Sie Doomcock, Mecharandom42, AngryJoe, MidnightsEdge, CriticalDrinker oder ähnliche Kanäle kennen, würden Sie das nicht als infantil bezeichen und den RunningGag kennen.
Gilt auch für DrWho Chris Chinballs.


Man muss schon infantil sein um die zu schaun.
Man könnte ja auch Känale erwähnen die sinnvollere negative Kritiken hatten wie NakeyJakey statt der ganzen (wahrscheinlich gespielt) wütenden Clickbait Scheiße

22.11.2020 14:03 Uhr - EnteTainment
1x
22.11.2020 13:44 Uhr schrieb Eightcoins
22.11.2020 13:23 Uhr schrieb EnteTainment
22.11.2020 11:54 Uhr schrieb McReedy
22.11.2020 07:46 Uhr schrieb Batmobil
21.11.2020 21:19 Uhr schrieb McReedy
21.11.2020 00:12 Uhr schrieb EnteTainment
(...) Neil Cuckman (...)

Geht es vielleicht noch polemischer und infantiler?


Das ist nicht infantil, das zeigt:
Sie bewegen sich im Internet fast nur auf deutschsprachigen Seiten, oder höchstens Deadline und ähnlichen AccessMedias.
Würden Sie Doomcock, Mecharandom42, AngryJoe, MidnightsEdge, CriticalDrinker oder ähnliche Kanäle kennen, würden Sie das nicht als infantil bezeichen und den RunningGag kennen.
Gilt auch für DrWho Chris Chinballs.

Auf englischsprachigen Seiten werden die albernen Vorwürfe nicht besser, sondern sind nur auf Englisch geschrieben. Merke: Inhaltliche Substanz hat nichts mit der Sprache zu tun. Und wenn man dann noch ernsthaft so einen unsympathischen und niveaulosen Clickbait-YouTube-Schreihals wie AngryJoe und seine geistlosen Kumpanen ins Feld führt, ist jede Diskussionsgrundlage zerstört. Die beweisen nämlich nur, dass sie sich von einem Leak, der alles aus dem Kontext reißt, manipulieren lassen. Solche fragwürdigen und klickgeilen Gestalten brauche ich nicht, um mir eine eigene Meinung zu bilden, sondern meinen Verstand und Vorurteilsfreiheit. TLoU 2 ist ein Meisterwerk und ein Meilenstein für erwachsenes, künstlerisch anspruchsvolles Storytelling in Videospielen.


Na ist doch schön dass es unterschiedliche Meinungen gibt. Für mich ist der Erste Teil ein Meisterwerk und der Zweite eine (abgesehen von der Grafik und kleinen Momenten) Katastrophe.
Dann kommt noch das ganze Drumherum dazu wie Naughty Dog seine Mitarbeiter behandelt hat, die DMCA-Strikes, die irreführende Werbung und dass jegliche Kritik damit abgetan wurde dass alle die das Spiel nicht mögen ja alle homophob sind.


ich habe schon legitime Kritik gelesen, das ist aber wie Corona Demos. Original legitim wird aber schnell von Spinnern und generellen Idioten ertränkt

Mit jeder legitimen Kritik kommen 10 "Kritiken" die sich als "OMG FRAU MIT MUSKELN?!??!?!", "SOCIAL JUSTICE PROPGANDA!!!!!" ,"POLITIK GEHÖRT NICHT IN VIDEOSPIELE!!!!!!!" (gleiches wie letzteres nur wenn man Intelligenter klingen will, das Spiel ist nicht wirklich politisch es sei denn man sieht die Existienz von Transexualität und Lesben als "POLITISCH", alles andere müsste man sehr starke Mental Gymanstik treiben [die gleichen Leute wollen lustigerweise auch das Videospiele als Kunst gesehen werden aber wehe Politik oder andere tiefe Themen sind in Videospielen] und "OH MEIN GOTT SO SCHLECHTE HANDLUNG (Ohne Bezüge warum) zusammenfassen lassen können

Und das alles weil 30 Jahre alte Kellerhausende Jungfrauen auf Youtube ein paar Leute überzeugt haben dass das Spiel ihre Existenz gefährdet

Eine laute Mindherheit heißt LAUTE Minderheit aus einen Grund


Ich würde hier eher sagen dass es laute MINDERHEIT heißen sollte. Die die sich über sowas beschwert haben waren deutlich in der Unterzahl. Seit dem DLC des Erstlings wussten wir z.B. dass Ellie lesbisch ist und das Spiel wurde super bewertet, das "Argument" zieht hier also nicht. Cuckman hat sich auch dazu geäußert warum manche Charaktere so gestaltet wurden wie sie waren und da kann man auch raushören dass er da eine gewisse Agenda verfolgt hat.

22.11.2020 17:31 Uhr - McReedy
2x
22.11.2020 14:03 Uhr schrieb EnteTainment
Ich würde hier eher sagen dass es laute MINDERHEIT heißen sollte. Die die sich über sowas beschwert haben waren deutlich in der Unterzahl. Seit dem DLC des Erstlings wussten wir z.B. dass Ellie lesbisch ist und das Spiel wurde super bewertet, das "Argument" zieht hier also nicht. Cuckman hat sich auch dazu geäußert warum manche Charaktere so gestaltet wurden wie sie waren und da kann man auch raushören dass er da eine gewisse Agenda verfolgt hat.

Fast war ich versucht, näher darauf einzugehen – bis ich gesehen habe, dass du aus meinen Postings nichts gelernt hast. Verunglimpfungen von Personen, und sei es nur eine infantile Entstellung ihrer Namen, können niemals eine vernünftige Diskussionsgrundlage sein.

22.11.2020 18:08 Uhr - Eightcoins
2x
22.11.2020 14:03 Uhr schrieb EnteTainment
22.11.2020 13:44 Uhr schrieb Eightcoins
22.11.2020 13:23 Uhr schrieb EnteTainment
22.11.2020 11:54 Uhr schrieb McReedy
22.11.2020 07:46 Uhr schrieb Batmobil
21.11.2020 21:19 Uhr schrieb McReedy
21.11.2020 00:12 Uhr schrieb EnteTainment
(...) Neil Cuckman (...)

Geht es vielleicht noch polemischer und infantiler?


Das ist nicht infantil, das zeigt:
Sie bewegen sich im Internet fast nur auf deutschsprachigen Seiten, oder höchstens Deadline und ähnlichen AccessMedias.
Würden Sie Doomcock, Mecharandom42, AngryJoe, MidnightsEdge, CriticalDrinker oder ähnliche Kanäle kennen, würden Sie das nicht als infantil bezeichen und den RunningGag kennen.
Gilt auch für DrWho Chris Chinballs.

Auf englischsprachigen Seiten werden die albernen Vorwürfe nicht besser, sondern sind nur auf Englisch geschrieben. Merke: Inhaltliche Substanz hat nichts mit der Sprache zu tun. Und wenn man dann noch ernsthaft so einen unsympathischen und niveaulosen Clickbait-YouTube-Schreihals wie AngryJoe und seine geistlosen Kumpanen ins Feld führt, ist jede Diskussionsgrundlage zerstört. Die beweisen nämlich nur, dass sie sich von einem Leak, der alles aus dem Kontext reißt, manipulieren lassen. Solche fragwürdigen und klickgeilen Gestalten brauche ich nicht, um mir eine eigene Meinung zu bilden, sondern meinen Verstand und Vorurteilsfreiheit. TLoU 2 ist ein Meisterwerk und ein Meilenstein für erwachsenes, künstlerisch anspruchsvolles Storytelling in Videospielen.


Na ist doch schön dass es unterschiedliche Meinungen gibt. Für mich ist der Erste Teil ein Meisterwerk und der Zweite eine (abgesehen von der Grafik und kleinen Momenten) Katastrophe.
Dann kommt noch das ganze Drumherum dazu wie Naughty Dog seine Mitarbeiter behandelt hat, die DMCA-Strikes, die irreführende Werbung und dass jegliche Kritik damit abgetan wurde dass alle die das Spiel nicht mögen ja alle homophob sind.


ich habe schon legitime Kritik gelesen, das ist aber wie Corona Demos. Original legitim wird aber schnell von Spinnern und generellen Idioten ertränkt

Mit jeder legitimen Kritik kommen 10 "Kritiken" die sich als "OMG FRAU MIT MUSKELN?!??!?!", "SOCIAL JUSTICE PROPGANDA!!!!!" ,"POLITIK GEHÖRT NICHT IN VIDEOSPIELE!!!!!!!" (gleiches wie letzteres nur wenn man Intelligenter klingen will, das Spiel ist nicht wirklich politisch es sei denn man sieht die Existienz von Transexualität und Lesben als "POLITISCH", alles andere müsste man sehr starke Mental Gymanstik treiben [die gleichen Leute wollen lustigerweise auch das Videospiele als Kunst gesehen werden aber wehe Politik oder andere tiefe Themen sind in Videospielen] und "OH MEIN GOTT SO SCHLECHTE HANDLUNG (Ohne Bezüge warum) zusammenfassen lassen können

Und das alles weil 30 Jahre alte Kellerhausende Jungfrauen auf Youtube ein paar Leute überzeugt haben dass das Spiel ihre Existenz gefährdet

Eine laute Mindherheit heißt LAUTE Minderheit aus einen Grund


Ich würde hier eher sagen dass es laute MINDERHEIT heißen sollte. Die die sich über sowas beschwert haben waren deutlich in der Unterzahl. Seit dem DLC des Erstlings wussten wir z.B. dass Ellie lesbisch ist und das Spiel wurde super bewertet, das "Argument" zieht hier also nicht. Cuckman hat sich auch dazu geäußert warum manche Charaktere so gestaltet wurden wie sie waren und da kann man auch raushören dass er da eine gewisse Agenda verfolgt hat.


"Das Argument das Leute eine inexistente Agenda sehen funktioniert nicht" aber "Man kann sehen dass Druckman eine Agenda bei dem Schreiben der Charakter hatte"
Welches ist es denn jetzt?

Und was ist an LGBT Charakteren groß eine "Agenda"; es sei denn man ist homophob?
Das Schwule, Transexuelle etc existieren ist ja nicht wirklich eine Politische Botschaft, und das ist das näheste an dem das Spiel kommt wenn es um "Politik" geht

Ein Gewisser Spoiler ist auch nicht wirklich "Agenda", da die meisten Spieler des ersten Spiels diesen schon lange kommen sehen haben

22.11.2020 21:14 Uhr - McReedy
2x
22.11.2020 18:08 Uhr schrieb Eightcoins
"Das Argument das Leute eine inexistente Agenda sehen funktioniert nicht" aber "Man kann sehen dass Druckman eine Agenda bei dem Schreiben der Charakter hatte"
Welches ist es denn jetzt?

Und was ist an LGBT Charakteren groß eine "Agenda"; es sei denn man ist homophob?
Das Schwule, Transexuelle etc existieren ist ja nicht wirklich eine Politische Botschaft, und das ist das näheste an dem das Spiel kommt wenn es um "Politik" geht

Ein Gewisser Spoiler ist auch nicht wirklich "Agenda", da die meisten Spieler des ersten Spiels diesen schon lange kommen sehen haben

Zumal die sexuelle Identität der Charaktere so gut wie nie zum Tragen kommt. Die künstlerische Vision besteht nicht darin, Homosexualität auszuwalzen, sondern schonungslos aufzuzeigen, wohin blinde Rache und ungezügelte Gewalt führen. Naughty Dog sagt ja selbst, dass TLoU 2 ein Kommentar auf Gewalt sei, auch auf Gewalt in Videospielen. Und ob sich da nun Homosexuelle oder Heteros an die Gurgel gehen, ist mir dabei so was von egal.

24.11.2020 12:53 Uhr - mulder69
1x
Das manche Leute auch solange nach Release immernoch von einer Agenda schwafeln ist mir unbegreiflich.Das Spiel will dem Spieler keine Agenda auf`s Auge drücken.
Es ist eine Geschichte von Liebe und Hass,von Entscheidungen und die Konsequenzen die daraus enstehen.Vor allem der 2. Teil setzt im Storytelling und wie Dieses im Spiel umgesetzt ist,im Medium "Videospiel", neue Maßstäbe.
Ich bin gespannt wie die Story dann in der Serie erzählt wird.Neue Story?Eine Variation ?Eine Kopie der Story des Spiels?

24.11.2020 19:51 Uhr - killerffm
Die Spiele waren der Hammer, Teil 2 ist Story mässig überragend, Der Rachefeldzug ist Brutal und zeigt auf das Rache niemals was bringt ausser mehr verderben, man muss auch manchmal in das Gesicht der Figur sehen das diese bei manchen Taten selbst zweifel hegt... Ich sag nur, Nora und die Eisenstange ;-) Ansonsten fand ich das Lesben Thema jetzt auchnicht gestört, is halt ne stark dezimierte Welt man nimmt was man bekommt xD....

Die serie könnte sehr interessant werden, könnte aber auch in die TWD richtung gehen also anstatt Zombies halt Pilz köpfe xD

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)