SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ghost of Tsushima · Stahl und Schwertkampfkunst · ab 61,99 € bei gameware Yakuza 7: Like a Dragon · Its time to be a Hero · ab 58,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

The Equalizer - Trailer zum Serien-Reboot mit Queen Latifah

Bei The Equalizer handelt es sich um ein Reboot der gleichnamigen Serie aus den 80ern und wird mit den beiden Kinofilmen mit Denzel Washington nichts zu tun haben. Die Hauptrolle ist dieses Mal jedoch weiblich besetzt und Queen Latifah wird Robyn McCall verkörpern. Die Serie wird am 7. Februar 2021 im US-Fernsehen bei CBS starten und die Premiere dürfte wohl vor großen Publikum stattfinden. Denn im Vorprogramm ist der Super Bowl zu sehen.

Mehr zu:

The Equalizer

(OT: Equalizer, The, 2021)

Aktuelle Meldungen

Wonder Woman 1984 - Infos zum unwahrscheinlichen Director
Indizierungen Dezember 2020
Vendetta - FSK verweigert dem Actionfilm die Freigabe
Der Herr der Ringe und Der Hobbit erscheinen als 4K-UHDs
Call of Duty: Black Ops - Cold War kommt uncut
Bereavement erscheint uncut als Director
Alle Neuheiten hier

Kommentare

12.01.2021 00:10 Uhr - ifoundfootage
15x
User-Level von ifoundfootage 1
Erfahrungspunkte von ifoundfootage 14
Hab schonmal die News für Morgen vorbereitet:

„The Equalizer“ mit Queen Latifah noch vor Ausstrahlung der Pilotfolge abgesetzt.

Nein, das sieht absolut grauenhaft aus und ich lache mich schlapp!
Ich bleibe bei den beiden Denzelfilmen von Fuqua.

12.01.2021 00:16 Uhr - Bearserk
Sieht okay aus!
Die Queen find ich ganz cool.
Thematisch allerdings weniger meins.

12.01.2021 00:32 Uhr - sareph
8x
Das eine Dame die Hauptrolle spielt kann ich ja noch verkraften aber doch nicht so!😂
Bei ihrer Körperfülle sieht die Action doch etwas unbeholfen und peinlich aus, ähnlich unserem Steven.

12.01.2021 01:27 Uhr - Thrillhouse
4x
hahaha das ist nicht deren ernst ... sieht eher nach der Fortsetzung zu Spy Susan Cooper Undercover aus

12.01.2021 05:53 Uhr - Bloodyhorseface
11x
Hohn und Spott wegen ein paar Kurven? Das kann ich jetzt nicht nachvollziehen und geb der Serie schon deswegen eine Chance. Diejenigen die sich lieber ,Return Of The Hungerhaken, reinziehen sollen das machen und eine Kerze beim Lagerfeld-Schrein anzünden...

12.01.2021 06:30 Uhr - DJANGOdzilla
1x
Wird Queen Latifah jetzt Queen of female Reboot? Sie war doch auch schon bei TAXI am Start.

12.01.2021 06:51 Uhr - Berny
7x
Leute, wir ziehen uns 70jährige Männer rein, die im Alleingang Armeen plattmachen, dann dürfte eine kurvige Frau doch wohl echt kein Problem darstellen...

12.01.2021 07:09 Uhr - Death Dealer
DB-Helfer
User-Level von Death Dealer 22
Erfahrungspunkte von Death Dealer 10.071
12.01.2021 06:30 Uhr schrieb DJANGOdzilla
Wird Queen Latifah jetzt Queen of female Reboot? Sie war doch auch schon bei TAXI am Start.
Ich gebe der Serie mal eine Chance. Hoffentlich wird die besser, als die Taxi Gurke mit ihr!

12.01.2021 09:16 Uhr - alex_wintermute
4x
Big Mama is back...

12.01.2021 09:29 Uhr - calvin-85
5x
bei Sekunde 11 werden Bad Boys verkloppt und vor ihr stehen min 2 bewaffnete Männer und schießen nicht, allein dafür bin ich raus

12.01.2021 09:43 Uhr - Raven79
2x
Na das kommt gleich auf die Ignorier-Liste, gemessen am Thema ist das eine Farce.

12.01.2021 09:43 Uhr - Superfly
15x
12.01.2021 06:51 Uhr schrieb Berny
Leute, wir ziehen uns 70jährige Männer rein, die im Alleingang Armeen plattmachen, dann dürfte eine kurvige Frau doch wohl echt kein Problem darstellen...


Richtig, nur bei den Action-Opas reden wir von altgedienten Action-Stars und nicht von irgendeiner pummeligen HipHop-Mutti um die 50, die gegen das Einsetzen der Wechseljahre ankämpfen will, indem sie die knallharte Einzelkämpferin spielt und sich dabei zur Witzfigur macht. Die alten Herren haben zumindest noch Namen und eine Reputation im Genre, was sicher auch nicht immer vor filmischen Entgleisungen schützt, aber die Frau kann einfach nichts vorweisen und sieht schlichtweg ungelenk sowie fehlbesetzt aus.
Ungefähr so, als würde man Steven Seagal die Hauptrolle in einem dialoglastigen Drama geben; kann man sicher machen, ist dann nur eben Murks mit Ansage.

Aber hey, so verhält man sich zumindest wunderbar regelkonform und eckt nicht an: eine ältere schwarze Frau mit ein paar Pfunden mehr in einer Hauptrolle, die sich gegen miese Kerle aller Couleur verteidigen kann? Wie unglaublich mutig und dem Zeitgeist entsprechend! ;)

12.01.2021 10:03 Uhr - Horstferatu
3x
Puhh... Die Boxsack Szene. Jetzt schon Legendär. Legendär schlecht. Ich will ein John Wick Remake von Fred Durst mit Pauly Shore

12.01.2021 11:19 Uhr - Stoi
2x
12.01.2021 09:43 Uhr schrieb Superfly
...aber die Frau kann einfach nichts vorweisen..


Doch," Set It Off" von 1996. Ein cooles Action-Crime-Drama.
Vielmehr ist es dann aber auch nicht.

12.01.2021 11:31 Uhr - Der Dicke
1x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 20
Erfahrungspunkte von Der Dicke 8.750
12.01.2021 11:19 Uhr schrieb Stoi
Vielmehr ist es dann aber auch nicht.


Chicago.

12.01.2021 11:33 Uhr - sareph
3x
12.01.2021 06:51 Uhr schrieb Berny
Leute, wir ziehen uns 70jährige Männer rein, die im Alleingang Armeen plattmachen, dann dürfte eine kurvige Frau doch wohl echt kein Problem darstellen...


Die Action-Opas sind aber meist noch gut trainiert und in Form gebracht,auch die körperlichen Auseinandersetzungen nimmt man ihnen ab.
Bei ihr passt es einfach nicht,es sieht ungelenk und unbeholfen aus. Soll sie lieber einen coolen Cop mit Knarre spielen und sich nicht prügeln.

12.01.2021 11:37 Uhr - Stoi
1x
12.01.2021 11:31 Uhr schrieb Der Dicke Chicago.

Der ist an mir vorbeigegangen. Liegt aber auch daran, dass ich Musicals hasse.
Bei mir bleibt es dann doch bei " Set It Off".

12.01.2021 11:58 Uhr - Superfly
5x
12.01.2021 11:19 Uhr schrieb Stoi
12.01.2021 09:43 Uhr schrieb Superfly
...aber die Frau kann einfach nichts vorweisen..


Doch," Set It Off" von 1996. Ein cooles Action-Crime-Drama.
Vielmehr ist es dann aber auch nicht.


Ah, okay, ein Action-Drama von vor 25 Jahren ändert hier natürlich alles. ;-D
Nein, mal im Ernst, mir geht es nicht darum, dass die Frau in ihrer Vita nichts vorzuweisen hat, sondern darum, dass sie für die Rolle als "Equalizer" schlichtweg fehlbesetzt ist, da sie im Action-Sektor so erfahren ist wie Hildegard Knef. ;)

Wenn man partout eine Frau in die Rolle zwängen will, dann doch bitte jemanden, der mit seinem Körper umgehen kann und dem man die Rolle auch abnimmt.


12.01.2021 11:31 Uhr schrieb Der Dicke
12.01.2021 11:19 Uhr schrieb Stoi
Vielmehr ist es dann aber auch nicht.


Chicago.


Das wird sich wahrscheinlich auch extrem auf den Erfolg der Serie auswirken. ;)

12.01.2021 12:37 Uhr - RDMM
2x
Warum nicht gleich Black Mama?
Ach, Political Correctness, da wahr ja was.

12.01.2021 12:39 Uhr - Tom Cody
11x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.742
12.01.2021 11:58 Uhr schrieb Superfly
Nein, mal im Ernst, mir geht es nicht darum, dass die Frau in ihrer Vita nichts vorzuweisen hat, sondern darum, dass sie für die Rolle als "Equalizer" schlichtweg fehlbesetzt ist, ...

"Fehlbesetzt" war ebenfalls mein erster Gedanke, als ich zum ersten Mal von diesem Reboot gehört habe.
Ich bin der letzte, der sich gegen eine Frau in einer entsprechend gut geschriebenen Rolle als Actionheldin sperren würde (wie großartig war doch damals Angela Bassett in "Strange Days"!), aber warum, um Himmels Willen, ausgerechnet Queen Latifah???

Dass das Prinzip eines Vigilanten als Serie funktionieren kann, hat auch der Original "Equalizer" bewiesen, in welcher der Hauptdarsteller ja auch nicht mehr der Jüngste war und noch dazu ein (*huch*) Weißer!

Das hier wirkt auf mich diesmal ebenfalls krampfhaft bemüht auf die aktuelle Gender-Diskussion und Political Correctness zurechtgeschnitten.
Hinzu kommt, dass Queen Latifah im (zugegebener Maßen sehr kurzen Trailer) alles andere als überzeugend wirkt.
Nee, da bleibe ich dann doch lieber bei den Remakes von Antoine Fuqua. Da wäre ein dritter Film für mich sehr viel interessanter gewesen.

PS: Und was kommt wohl als nächstes? Genau...Robert Rodriguez und Sofia Vergara entwickeln gerade eine Serie mit einem weiblichen Zorro. Wenn das mal gutgeht...

12.01.2021 13:39 Uhr - Almodo
1x
"Robert Rodriguez und Sofia Vergara entwickeln gerade eine Serie mit einem weiblichen Zorro. Wenn das mal gutgeht..."

Die heißt glaub ich auch sogar "Zorra"!

Aber Queen Latifah spielt hier eben einfach Miss Marple, das geht schon!

12.01.2021 14:00 Uhr - FordFairlane
4x
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
Hollywood verfolgt gerade einem Trend und zwar mehr Schauspielerinnen in starken Frauenrollen. Dagegen spricht überhaupt Nichts, doch bitte nicht auf Kosten von verschiedenen Franchises. Nur den männlichen Hauptcharakter durch einen weiblichen zu ersetzen macht noch lange keine neue Idee aus.

Hier wird eine Trend und eine Sichtweise Mißbraucht, um Asche zu machen. Das ist Scheinheilig und zerstört eigentlich das Ziel mehr Frauen als toughe Actionheldin. Die Leute in Hollywood sollten lieber neue Ideen zu Filmen und Storys entwickeln, anstatt einfach nur altes mit weiblichen Cast neu aufzuwärmen.

Wohin das führt haben wir mit der Gurke "Ghostbusters" aus dem Jahre 2016 gesehen.


Ich zum Beispiel möchte auch nicht das meine Lieblingsheldin Ripley (Alien), Sarah Connor (Terminator) und die Braut (Kill Bill) in Neuauflagen von Männern gespielt werden. Hier geht es nicht um die Unterdrückung des weiblichen Geschlechts, sondern darum nichts altes was funktioniert zu verfälschen.

12.01.2021 14:52 Uhr - Mr.Tourette
5x
User-Level von Mr.Tourette 2
Erfahrungspunkte von Mr.Tourette 63
Kann der Equalizer eine schwarze Frau sein? Warum nicht, da gibts auch einige Ladies, die durchaus in der Rolle gute Figur machen würden z.B. Naomi Harris, die in "Black & Blue" lässig war.

Aber muss jetzt auf Biegen und Brechen jede Rolle mit Zwang "politisch korrekt" besetzen? Mir kann jetzt niemand weißmachen, dass es da keine bessere Besetzung für die Rolle gab als QL. Egal ob schwarz, weiß, bunt, dick und dünn.

Gina Carano ist ja jetzt auch nicht ein Bulemie Cover Modell. Aber ihr nimmt man eine coole Rächerin durchaus ab...

Außer die "Equalizer" Serie ist eine Persiflage...dann passt es!

12.01.2021 15:13 Uhr - Ashy Slashy OT
4x
12.01.2021 06:51 Uhr schrieb Berny
eine kurvige Frau ...

Wirklich sehr nett und schmeichelhaft umschrieben! 😁👍

12.01.2021 16:04 Uhr - alex_wintermute
4x
Die Kampfszenen wirken irgendwie etwas plump. Hätte sie die Beweglichkeit eines Sammo Hung, der auch etwas zur Fettleibigkeit neigt, wäre sie die Richtige. Hat sie aber nicht, deshalb sollte man sie besser mit ein paar ordentlichen Knarren und Pump Guns ausstatten und die Nahkämpfe tunlichst vermeiden.

12.01.2021 17:01 Uhr - Lowmaker
6x
Ich hätte viiiiiiiel lieber einen dritten Film mit der üblichen Cast and Crew ! Dann hätten wir ne schöne Trilogie :)

12.01.2021 17:10 Uhr - alraune666
9x
12.01.2021 05:53 Uhr schrieb Bloodyhorseface
Hohn und Spott wegen ein paar Kurven? Das kann ich jetzt nicht nachvollziehen und geb der Serie schon deswegen eine Chance. Diejenigen die sich lieber ,Return Of The Hungerhaken, reinziehen sollen das machen und eine Kerze beim Lagerfeld-Schrein anzünden...


Es geht nicht um ein paar Kurven zuviel ... es geht darum dass die Actionszenen die bis jetzt gezeigt wurden aufgrund der Koerperfuelle nicht ueberzeugend waren ... es sah extrem gequaelt aus ... da hab ich vom hinsehen Atemnot bekommen ... wenn ich das will ... fange ich selber an zu rennen, da hab ich den gleichen Effekt. Also kein Hohn und Spott von mir ... ich kenne das selber wenn es gerade wieder mit der Disziplin hapert! Ein Schauspieler kann Fett oder fuellig sein, whatever, es muss aber passen ... hat auch nix mit Hungerhaken zu tun ... es muss halbwegs ueberzeugen.

12.01.2021 17:13 Uhr - Dr. Jones
2x
12.01.2021 13:39 Uhr schrieb Almodo
"Robert Rodriguez und Sofia Vergara entwickeln gerade eine Serie mit einem weiblichen Zorro. Wenn das mal gutgeht..."

Die heißt glaub ich auch sogar "Zorra"!


In Deutschland aber nur unter " Zorro*innen " !


12.01.2021 17:30 Uhr - Der Dicke
3x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 20
Erfahrungspunkte von Der Dicke 8.750
"Die Maske des Zorro" (1998) nicht gesehen, Männer?

Da war Catherine Zeta-Jones doch schon irgendwie Zorro.

12.01.2021 17:54 Uhr - Roderich
1x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
War der Equalizer in der alten Serie, die hier Vorbild ist, wirklich so ein Action-Held? Ich habe das nicht viel geschaut, aber den mehr als gut vernetzten, im Quasi-Ruhestand befindlichen Veteran in Erinnerung. Lasse mich aber gerne korrigieren.

12.01.2021 21:07 Uhr - Eisenherz
3x
Ungefähr so überzeugend, als hätte man die Rolle mit dem Drachenlord besetzt.

12.01.2021 23:39 Uhr - Jimmy Conway
1x
12.01.2021 17:30 Uhr schrieb Der Dicke
"Die Maske des Zorro" (1998) nicht gesehen, Männer?

Da war Catherine Zeta-Jones doch schon irgendwie Zorro.

Wieso? Weil Sie 1 x den Degen gegen Zorro erhebt, weil er die Frechheit besitzt Sie zu necken, und dabei spielerisch von ihm entblößt wird?
Kirche bitte im Dorf lassen, gilt auch für die beiden "Likes".


12.01.2021 17:54 Uhr schrieb Roderich
War der Equalizer in der alten Serie, die hier Vorbild ist, wirklich so ein Action-Held? Ich habe das nicht viel geschaut, aber den mehr als gut vernetzten, im Quasi-Ruhestand befindlichen Veteran in Erinnerung. Lasse mich aber gerne korrigieren.

Natürlich war die Serie keine Actionserie, sondern gehört zum Genre Krimi/Thriller.
Heute muss aber alles Peng, Bumm, Bäm machen.


12.01.2021 14:00 Uhr schrieb FordFairlane
Hollywood verfolgt gerade einem Trend und zwar mehr Schauspielerinnen in starken Frauenrollen. Dagegen spricht überhaupt Nichts, doch bitte nicht auf Kosten von verschiedenen Franchises. Nur den männlichen Hauptcharakter durch einen weiblichen zu ersetzen macht noch lange keine neue Idee aus.

Hier wird eine Trend und eine Sichtweise Mißbraucht, um Asche zu machen. Das ist Scheinheilig und zerstört eigentlich das Ziel mehr Frauen als toughe Actionheldin. Die Leute in Hollywood sollten lieber neue Ideen zu Filmen und Storys entwickeln, anstatt einfach nur altes mit weiblichen Cast neu aufzuwärmen.

Wohin das führt haben wir mit der Gurke "Ghostbusters" aus dem Jahre 2016 gesehen.


Ich zum Beispiel möchte auch nicht das meine Lieblingsheldin Ripley (Alien), Sarah Connor (Terminator) und die Braut (Kill Bill) in Neuauflagen von Männern gespielt werden. Hier geht es nicht um die Unterdrückung des weiblichen Geschlechts, sondern darum nichts altes was funktioniert zu verfälschen.

Amen und Daumen hoch.



Ansonsten gilt:
Da es mit Filmen und Serien, den ganzen Streamingdiensten etc. eh eine Reizüberflutung gibt, kann ich auf Sachen, die mich nicht interessieren, auch sehr gut verzichten.
Dazu gehört auch eine weibliche Zorro oder Zorra oder diese Equalizer Serie.

13.01.2021 01:23 Uhr - Malo HD
DB-Helfer
User-Level von Malo HD 9
Erfahrungspunkte von Malo HD 1.181
Eine coole Parodie, ich bin sehr gespannt drauf! Mit ein paar Kollegen auf der Couch wäre das sicherlich ein lustiger Abend!

13.01.2021 01:23 Uhr - Malo HD
2x
DB-Helfer
User-Level von Malo HD 9
Erfahrungspunkte von Malo HD 1.181
Warte, das ist keine Parodie?

13.01.2021 01:25 Uhr - Malo HD
1x
DB-Helfer
User-Level von Malo HD 9
Erfahrungspunkte von Malo HD 1.181
12.01.2021 21:07 Uhr schrieb Eisenherz
Ungefähr so überzeugend, als hätte man die Rolle mit dem Drachenlord besetzt.


Bring die Studios nicht noch auf Ideen, sonst kommt bald der neue Prime-Hit „Drachenlord - Origins“...

13.01.2021 05:59 Uhr - Ashy Slashy OT
1x
13.01.2021 01:25 Uhr schrieb Malo HD
12.01.2021 21:07 Uhr schrieb Eisenherz
Ungefähr so überzeugend, als hätte man die Rolle mit dem Drachenlord besetzt.


Bring die Studios nicht noch auf Ideen, sonst kommt bald der neue Prime-Hit „Drachenlord - Origins“...


Mit Cameron Diaz und Adam Sandler.

13.01.2021 18:11 Uhr - Tom Cody
2x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.742
12.01.2021 21:07 Uhr schrieb Eisenherz
Ungefähr so überzeugend, als hätte man die Rolle mit dem Drachenlord besetzt.

Ist das eventuell was Positives, dass ich in dem Zusammenhang erst einmal überlegen musste, wer denn bitteschön der "Drachenlord" sein soll??
Dann fiel's mir wieder ein - irgend so ein peinlicher YouTuber.
Autsch...ein ziemlich böser Vergleich.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)