SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
The Dark Pictures: House of Ashes · Das Gruseln geht weiter · ab 29,99 € bei gameware Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 29,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Kevin Feige: Aktuell keine Pläne für weitere R-Rated-MCU-Filme abseits von Deadpool 3, Blade nur PG-13?

Lange war es unklar, mit welcher Freigabe Deadpool 3 in die Kinos kommen wird. Doch dann hat MCU-Mastermind Kevin Feige vor einigen Wochen verkündet, dass man den Vorgängern treu bleiben wird und hat das R-Rating offiziell bestätigt. Was natürlich in vielen Fans die Hoffnung geweckt hat, dass auch weitere Filme aus dem Marvel Cinematic Universe R-Rated sein könnten. Auf einer Werbeveranstaltung hat Feige jetzt aber erzählt, dass es aktuell keine weiteren Pläne in diese Richtung gibt.

“I think we target everything we’re doing for kids and adults, so I think your question is more adult or R-rated. Other than Deadpool, which has already established itself as a certain genre and a certain rating, that we already said we would not mess with when we started working on Deadpool — which we have – other than that, we haven’t encountered a story or a storyline or a character’s journey that a PG-13, or the tone, or the ratings we’ve been using up to this point has prevented us."

"We haven’t been held back. If we ever are, than certainly there can be a discussion that can be had now that there’s other outlets like Star. But that just hasn’t been the case. We’ve told all the stories that we wanted to with the tonality and the rating we have now.”

Natürlich kann sich das in Zukunft noch ändern und es bleibt wohl abzuwarten was diese Aussagen für den neuen Blade bedeuten, welcher sich gerade in der Entwicklung befindet. Die Filme mit Wesley Snipes sind alle R-Rated, weshalb es hier dann schon zu Enttäuschungen kommen könnte, wenn der Film nur mit einem PG-13 kommen würde.

Quelle: ComicBookMovie

Mehr zu: Deadpool 3 (OT: Deadpool 3, 2023)

Mehr zu: Blade (OT: Blade, 2022)

Aktuelle Meldungen

Indizierungen Juli 2021
Rob Zombies Halloween - Indizierung aufgehoben
Skull: Erste Infos zu Dan Trachtenbergs Predator-Prequel
Ich spuck
Tal der Skorpione ab heute in der Originalfassung exklusiv als VOD
Heavenly Creatures erscheint im August 2021 als deutsche Blu-ray-Premiere
Alle Neuheiten hier

Kommentare

26.02.2021 00:30 Uhr - Lazer_Pistolero_198X
6x
Naja ich habe nichts anderes erwartet. Marvel Studios hat es schon damals mit Blade Trinity verkackt. Egal was jetzt hier auf uns zukommt. Blade und Blade II werden immer im Herzen bleiben. Auch die TV Serie fand ich ziemlich cool.

Die Marvel Studios sollten wirklich mal ein Konzept finden um auch das brutale Zeug zu bringen. Ganz ehrlich ich will Punisher, Terror Inc. und Ghost Rider auf einem richtigen Level sehen.

26.02.2021 01:28 Uhr - Kaiser Soze
7x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 23
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 12.667
Wozu sollte es bei Blade auch ein R-rating geben? Der kann doch auch bestimmt prima in der Sonne glitzern, ne Freundin namens Buffy haben und allg. die Probleme mit den Vampiren lieber ausdiskutieren, statt immer dieser unsäglichen Gewalt. Schlimm.

26.02.2021 02:22 Uhr - Thrax
Immerhin bleibt man bei Deadpool da konsequent.
Bei Blade müsste man abwarten wie das Konzept aussehen soll. Aber durch die vorherigen Verfilmungen mit Snipes und deren (passenden) härteren Gangart, ist es schwer sich vorzustellen wie eine PG-13 Variante des Stoffes funktionieren sollte.

Aber man wird es rausfinden wohin die Reise geht.

26.02.2021 07:44 Uhr - Spooky
8x
User-Level von Spooky 2
Erfahrungspunkte von Spooky 31
26.02.2021 00:30 Uhr schrieb Lazer_Pistolero_198X
Naja ich habe nichts anderes erwartet. Marvel Studios hat es schon damals mit Blade Trinity verkackt.


Marvel Studios hatte mit der Blade Trilogy doch gar nichts zu tun, oder? Damals wurden die Rechte an den Charakteren ja noch weiterlizensiert und die drei Blade Filme wurde von New Line gemacht.
Marvel Studios hat doch erst 2008 aktiv mit dem Produzieren von Filmen angefangen!?

Wurde eigentlich jemals offiziell bestätigt, dass es sich bei dem neuen Blade Projekt mit Mahershala Ali um einen Film und nicht um eine Serie handelt?

26.02.2021 08:29 Uhr - Big Al
2x
Die hören sowieso nicht auf die Fans und machen das was Geld einbringt.

26.02.2021 09:32 Uhr - Roughale
Popcorn steht bereit...

26.02.2021 10:45 Uhr - MaRdErN
8x
Mich wundert es echt, dass sich so viele an den immer gleichen Comic Helden Zeugs, nicht schon lange sattgesehen haben.

Jedenfalls schön für die, die von dem Scheiss nicht genug bekommen können und den meisten der Zielgruppe wird es sicher auch entgegenkommen, wenn ein Blade mit ner 12er ins Kino kommt.

26.02.2021 10:50 Uhr - kuhpunkt
3x
26.02.2021 00:30 Uhr schrieb Lazer_Pistolero_198X
Naja ich habe nichts anderes erwartet. Marvel Studios hat es schon damals mit Blade Trinity verkackt. Egal was jetzt hier auf uns zukommt. Blade und Blade II werden immer im Herzen bleiben. Auch die TV Serie fand ich ziemlich cool.

Die Marvel Studios sollten wirklich mal ein Konzept finden um auch das brutale Zeug zu bringen. Ganz ehrlich ich will Punisher, Terror Inc. und Ghost Rider auf einem richtigen Level sehen.


Marvel Studios hatte damit rein gar nichts zu tun. Der erste Film, den die selbst produziert haben, war Iron Man in 2008.

26.02.2021 10:51 Uhr - kuhpunkt
2x
26.02.2021 01:28 Uhr schrieb Kaiser Soze
Wozu sollte es bei Blade auch ein R-rating geben? Der kann doch auch bestimmt prima in der Sonne glitzern, ne Freundin namens Buffy haben und allg. die Probleme mit den Vampiren lieber ausdiskutieren, statt immer dieser unsäglichen Gewalt. Schlimm.


Was soll dieser zynische und sarkastische Unsinn? Als ob es nur zwei Extreme auf dem Spektrum gibt...

26.02.2021 10:53 Uhr - kuhpunkt
26.02.2021 07:44 Uhr schrieb Spooky
Wurde eigentlich jemals offiziell bestätigt, dass es sich bei dem neuen Blade Projekt mit Mahershala Ali um einen Film und nicht um eine Serie handelt?


Der neue Blade soll ein Film werden... die Story kann sicher aber auch mal in Serienform weitererzählt werden. Marvel experimentiert da ja gerade ordentlich.

26.02.2021 10:54 Uhr - kuhpunkt
1x
26.02.2021 08:29 Uhr schrieb Big Al
Die hören sowieso nicht auf die Fans und machen das was Geld einbringt.


Jaja, immer alles böse und Kommerz!

26.02.2021 10:56 Uhr - kuhpunkt
4x
26.02.2021 10:45 Uhr schrieb MaRdErN
Mich wundert es echt, dass sich so viele an den immer gleichen Comic Helden Zeugs, nicht schon lange sattgesehen haben.

Jedenfalls schön für die, die von dem Scheiss nicht genug bekommen können und den meisten der Zielgruppe wird es sicher auch entgegenkommen, wenn ein Blade mit ner 12er ins Kino kommt.


Es ist nicht immer das gleiche Zeugs und das funktioniert halt wie eine TV-Serie. Sagst du nach 3 Staffeln Breaking Bad auch, dass man sich daran mittlerweile sattgesehen haben müsste?

Und nur weils dir nicht zusagt, ist es gleich "Scheiss." Erbärmlich.

26.02.2021 11:21 Uhr - Tom Cody
3x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 21
Erfahrungspunkte von Tom Cody 9.176
Einen PG13-"Blade" kann ich mir im Moment auch noch nicht so richtig vorstellen, da bin ich (und wahrscheinlich auch andere) einfach noch zu sehr von den Filmen mit Wesley Snipes geprägt. Obwohl...ganz ausschließen will ich es jetzt auch nicht.
Ein R-Rated "Punisher" oder "Ghostrider", die sich durch das MCU pflügen wie das heiße Messer durch die Butter, wäre sicherlich mehr als reizvoll gewesen. Allerdings - die Chancen dazu standen nie besonders hoch. Den Traum kann man abhaken.

26.02.2021 10:56 Uhr schrieb kuhpunkt
26.02.2021 10:45 Uhr schrieb MaRdErN
Mich wundert es echt, dass sich so viele an den immer gleichen Comic Helden Zeugs, nicht schon lange sattgesehen haben.
Jedenfalls schön für die, die von dem Scheiss nicht genug bekommen können und den meisten der Zielgruppe wird es sicher auch entgegenkommen, wenn ein Blade mit ner 12er ins Kino kommt.

Es ist nicht immer das gleiche Zeugs und das funktioniert halt wie eine TV-Serie. Sagst du nach 3 Staffeln Breaking Bad auch, dass man sich daran mittlerweile sattgesehen haben müsste?
Und nur weils dir nicht zusagt, ist es gleich "Scheiss." Erbärmlich.

Ist halt leider das typische Gebaren einiger im Internet.
Wenn so jemandem dieses oder jenes Genre nicht gefällt, werden dessen Fans halt kurzerhand als unreif, geistig minderbemittelt oder einfach nur dumm kategorisiert.
Nervig (und auch selbstentlarvend) aber wohl unvermeidbar.

26.02.2021 11:24 Uhr - MaRdErN
3x
Es ist nicht immer das gleiche Zeugs und das funktioniert halt wie eine TV-Serie. Sagst du nach 3 Staffeln Breaking Bad auch, dass man sich daran mittlerweile sattgesehen haben müsste?

Und nur weils dir nicht zusagt, ist es gleich "Scheiss." Erbärmlich.


Ich weiss ja, dank Corona gibt es keine Comic Convention's / Filme aber du wirst deinen Fix noch bekommen, also schön Entspannen.

Und "Scheiss" muss nichts Negatives sein. Ich schau auch gerne mal einen Slasher, die eben auch nach Schema F ablaufen (aber wie du wohl sagen würdest, immer anders sind ;D). Nur mir ist das auch bewusst und mein Guilty Pleasure.

26.02.2021 11:44 Uhr - Wong Fei Hung
1x
Deadpool darf doch nur ins MCU, weil mit seinem infantilen Humor dort reinpasst. Eine Figur wie Blade aber nicht. Dafür ist sie viel zu düster.

26.02.2021 13:26 Uhr - kuhpunkt
26.02.2021 11:24 Uhr schrieb MaRdErN
Es ist nicht immer das gleiche Zeugs und das funktioniert halt wie eine TV-Serie. Sagst du nach 3 Staffeln Breaking Bad auch, dass man sich daran mittlerweile sattgesehen haben müsste?

Und nur weils dir nicht zusagt, ist es gleich "Scheiss." Erbärmlich.


Ich weiss ja, dank Corona gibt es keine Comic Convention's / Filme aber du wirst deinen Fix noch bekommen, also schön Entspannen.


Ich gehe nicht auf Conventions und lese auch keine Comics, trotz Corona schaue ich aber gerade mit sehr sehr viel Vergnügen WandaVision, das doch ziemlich kreativ ist. Aber ein "Fix" ist das trotzdem noch lange nicht.

26.02.2021 13:27 Uhr - kuhpunkt
26.02.2021 11:44 Uhr schrieb Wong Fei Hung
Deadpool darf doch nur ins MCU, weil mit seinem infantilen Humor dort reinpasst. Eine Figur wie Blade aber nicht. Dafür ist sie viel zu düster.


Infantiler Humor? Und Blade kommt doch ins MCU - wovon zum Teufel redest du?

26.02.2021 13:40 Uhr - Jack Bauer
8x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Natürlich kommt der neue BLADE mit einem PG13-Rating - hat da irgendwer ernsthaft was anderes erwartet? 😂

Die haben DEADPOOL doch als aktuellen Megaerfolg mit R-Rating von Fox übernommen - da wäre das PG13 die Risikovariante. Mit allem anderen werden die - siehe VENOM - schön weiter die kindgerechte Variante fahren.

Es ist sowieso an der Zeit, dass dieser ganze Superheldenmurks langsam endlich mal implodiert. Ohne Kinos werden diese sündhaft teuren Produktionen hoffentlich das nötige Minus einfahren, damit da in absehbarer Zeit Schluss ist.

26.02.2021 13:49 Uhr - kuhpunkt
26.02.2021 13:40 Uhr schrieb Jack Bauer
Natürlich kommt der neue BLADE mit einem PG13-Rating - hat da irgendwer ernsthaft was anderes erwartet? 😂


Zu Blade wurde doch noch gar nichts definitives gesagt und du redest so, als ob das schon feststeht. Ich erwarte da auch keine R-Rating, aber man weiss doch noch nix. Daredevil, mehr oder weniger auch Teil vom MCU, war in der zweiten Staffel auch recht drastisch und hat hier eine 18er Freigabe bekommen.

26.02.2021 13:40 Uhr schrieb Jack Bauer
Die haben DEADPOOL doch als aktuellen Megaerfolg mit R-Rating von Fox übernommen - da wäre das PG13 die Risikovariante. Mit allem anderen werden die - siehe VENOM - schön weiter die kindgerechte Variante fahren.


Venom war kein Marvel-Film.

26.02.2021 13:40 Uhr schrieb Jack Bauer
Es ist sowieso an der Zeit, dass dieser ganze Superheldenmurks langsam endlich mal implodiert. Ohne Kinos werden diese sündhaft teuren Produktionen hoffentlich das nötige Minus einfahren, damit da in absehbarer Zeit Schluss ist.


Warum sollte damit denn Schluss sein? Warum ist das Murks?

26.02.2021 13:51 Uhr - Wong Fei Hung
6x
26.02.2021 13:27 Uhr schrieb kuhpunkt
26.02.2021 11:44 Uhr schrieb Wong Fei Hung
Deadpool darf doch nur ins MCU, weil mit seinem infantilen Humor dort reinpasst. Eine Figur wie Blade aber nicht. Dafür ist sie viel zu düster.


Infantiler Humor? Und Blade kommt doch ins MCU - wovon zum Teufel redest du?


Natürlich ist der Humor in Deadpool infantil. Über solche Pipi-Kacka Witzchen lachen doch nur pubertierende.

26.02.2021 13:54 Uhr - RDMM
3x
Ein Blade, Punisher etc. mit PG-13 ? Ohne mich. Das nimmt den Figuren sämtliche Substanz. Sollen die sich mit Wattebällchen bekämpfen?
Bei Deadpool hätten sies bei Teil 1 belassen sollen. Der 2te war schon in der mitte ziemlich träge geraten.

26.02.2021 13:54 Uhr - Wong Fei Hung
7x
"Venom war kein Marvel-Film."

Natürlich ist "Venom" ein Marvel-Film. Gehört nur nicht zum MCU.

26.02.2021 13:57 Uhr - Cocoloco
1x
Bei Blade wird man es marketingtechnisch denke ich-so wie bei Black Panther- groß an die Glocke hängen wollen, dass es ein schwarzer Superheld ist und der Regisseur auch usw.
Da wird man logischerweise mit einer massenkompatibleren PG13 liebäugeln. Dürfte mit Vampiren die zu Asche fallen auch einfach umzusetzen sein.

26.02.2021 13:58 Uhr - kuhpunkt
1x
26.02.2021 13:51 Uhr schrieb Wong Fei Hung
26.02.2021 13:27 Uhr schrieb kuhpunkt
26.02.2021 11:44 Uhr schrieb Wong Fei Hung
Deadpool darf doch nur ins MCU, weil mit seinem infantilen Humor dort reinpasst. Eine Figur wie Blade aber nicht. Dafür ist sie viel zu düster.


Infantiler Humor? Und Blade kommt doch ins MCU - wovon zum Teufel redest du?


Natürlich ist der Humor in Deadpool infantil. Über solche Pipi-Kacka Witzchen lachen doch nur pubertierende.


Mimimi, Disney macht nur Sachen für Kinder!

Dann gehts mal derber zur Sache - das is ja Kinderkram!

Merkste, ne?

26.02.2021 13:59 Uhr - kuhpunkt
26.02.2021 13:54 Uhr schrieb RDMM
Ein Blade, Punisher etc. mit PG-13 ? Ohne mich. Das nimmt den Figuren sämtliche Substanz. Sollen die sich mit Wattebällchen bekämpfen?
Bei Deadpool hätten sies bei Teil 1 belassen sollen. Der 2te war schon in der mitte ziemlich träge geraten.


Auch an dich die Frage... wieso so eine Polemik? Wattebällchen? Weils im MCU ja auch nie härter zur Sache geht... da wird auch mal ein Genick gebrochen und da werden Köpfe zermatscht.

26.02.2021 14:00 Uhr - kuhpunkt
26.02.2021 13:54 Uhr schrieb Wong Fei Hung
"Venom war kein Marvel-Film."

Natürlich ist "Venom" ein Marvel-Film. Gehört nur nicht zum MCU.


Es geht hier ums MCU und die Situation unter Disney. Venom hat damit nichts zu tun.

26.02.2021 14:01 Uhr - Knochentrocken
9x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
26.02.2021 13:59 Uhr schrieb kuhpunkt
26.02.2021 13:54 Uhr schrieb RDMM
Ein Blade, Punisher etc. mit PG-13 ? Ohne mich. Das nimmt den Figuren sämtliche Substanz. Sollen die sich mit Wattebällchen bekämpfen?
Bei Deadpool hätten sies bei Teil 1 belassen sollen. Der 2te war schon in der mitte ziemlich träge geraten.


Auch an dich die Frage... wieso so eine Polemik? Wattebällchen? Weils im MCU ja auch nie härter zur Sache geht... da wird auch mal ein Genick gebrochen und da werden Köpfe zermatscht.


Nenn mir einen Film aus dem MCU, wo ein Kopf zermatscht wird?! Jetzt!

26.02.2021 14:02 Uhr - Jack Bauer
6x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
26.02.2021 13:49 Uhr schrieb kuhpunkt
Zu Blade wurde doch noch gar nichts definitives gesagt und du redest so, als ob das schon feststeht. Ich erwarte da auch keine R-Rating, aber man weiss doch noch nix. Daredevil, mehr oder weniger auch Teil vom MCU, war in der zweiten Staffel auch recht drastisch und hat hier eine 18er Freigabe bekommen.


Wer auch nur *ein bisschen* zwischen den Zeilen lesen kann, kann in Feiges Kommentar ganz eindeutig rauslesen, welches Rating BLADE bekommen wird.

Und DAREDEVIL ist ein Serienformat und kein sündhaft teurer Kinofilm.

26.02.2021 13:49 Uhr schrieb kuhpunkt
Venom war kein Marvel-Film.


Stimmt. Ein Marvel-Brand von Sony. Letztendlich ist das aber Jacke wie Hose, wenn es um das R-Rating von sündhaft teuren Superheldenfilmen geht.

26.02.2021 13:49 Uhr schrieb kuhpunkt
Warum sollte damit denn Schluss sein? Warum ist das Murks?


Weil ich mir nicht weitere 15 Jahre den immergleichen CGI-Quatsch reinziehen möchte.

26.02.2021 14:09 Uhr - Knochentrocken
9x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
26.02.2021 13:57 Uhr schrieb Cocoloco
Bei Blade wird man es marketingtechnisch denke ich-so wie bei Black Panther- groß an die Glocke hängen wollen, dass es ein schwarzer Superheld ist und der Regisseur auch usw.
Da wird man logischerweise mit einer massenkompatibleren PG13 liebäugeln. Dürfte mit Vampiren die zu Asche fallen auch einfach umzusetzen sein.


Ohja, ich erinnere mich. Wie man in den Medien laut heraus gemeint hat: „Hier, schaut her. Wir von Marvel Studios sind die besten. Denn hier kommt der erste Schwarze Superheld auf der großen Leinwand.“
Klar, weil es vorher ja auch keinen Blade auf der Leinwand gab ne...

Und das PG-13 für Blade können die sich sonst wo hinstecken. Hat ja nicht unbedingt was damit zu tun, dass die Vampire zu Asche zerbröseln.

Alleine schon wie die Grundstimmung in Blade ist, dass die Atmosphäre sehr düster ist und dass Vampire nunmal Blut saugen und dabei auch die ein oder andere Sauerei hinterlassen sprechen eigentlich für ein R-rating. Auch dass Blade hier und da mal einen Vampir foltert um an Informationen zu kommen, spricht für das R.

Und User Big Al hat schon recht. Die könnten die Comics eigentlich genau so umsetzen, wie sie sind. Aber gehen immer sicher aufs massentaugliche PG-13. Wieso? Wegen Kohle einfach nur.
Die könnten Blade auch mit R-rating rausbringen, weil Marvel Studios und Disney mit ihrem MCU eh erfolgreich sind und eine große Fanbase haben. Blade würde mit R-rating keinen Verlust darstellen. Im Gegenteil. Die Fans würden sich sogar freuen.

Ich lass mich auch gerne überraschen, aber ich fürchte um ein PG-13. Aber ist auch egal, ich hab ja auch Blade 1+2 mit Snipes.

26.02.2021 14:12 Uhr - Kaiser Soze
5x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 23
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 12.667
26.02.2021 10:51 Uhr schrieb kuhpunkt
26.02.2021 01:28 Uhr schrieb Kaiser Soze
Wozu sollte es bei Blade auch ein R-rating geben? Der kann doch auch bestimmt prima in der Sonne glitzern, ne Freundin namens Buffy haben und allg. die Probleme mit den Vampiren lieber ausdiskutieren, statt immer dieser unsäglichen Gewalt. Schlimm.


Was soll dieser zynische und sarkastische Unsinn? Als ob es nur zwei Extreme auf dem Spektrum gibt...


Humor ist immer Geschmackssache, aber mein Kommentar war eindeutig scherzhaft / überspitzt gemeint - also weder Unsinn, noch behaupte ich, dass es nur diese zwei Extreme gäbe. Warum denn gleich so angegriffen?

Welche Freigabe Blade in den USA & in Deutschland erhalten wird (unterschiedliche Kriterien), ob der Film gut oder schlecht wird, ob es ein gelungenes Werk neben dem sehr guten Erstling werden wird usw. steht noch nicht fest.
Wenn man das Original kennt und mag, wirkt eine Aussage, wie "keine R-Filme mehr" aber nun einmal etwas... naja...

26.02.2021 17:13 Uhr - mulder69
5x
26.02.2021 14:02 Uhr schrieb Jack Bauer

Weil ich mir nicht weitere 15 Jahre den immergleichen CGI-Quatsch reinziehen möchte.


Musst Du nicht.Ehrlich nicht.Ganz bestimmt nicht.Du musst nicht bei dem nächsten Marvel Film ins Kino rennen oder bei Disney+ unter der Marvel-Rubrik immer und immer wieder auf Play drücken.Du kannst diesem Drang wiederstehen.Ich glaube an Dich ;-)

Die Filme haben mich bisher (meistens) sehr gut unterhalten.Deswegen bin ich auch auf "Blade" gespannt.Egal welche Freigabe.Ein R-Rating macht noch lange keinen guten Film.Siehe z.B. solche Monstergurken wie "Die Hard 5" oder "Predator Upgrade".

26.02.2021 18:05 Uhr - Jack Bauer
5x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
26.02.2021 17:13 Uhr schrieb mulder69
Musst Du nicht.


Auf genau den Kommentar habe ich gewartet. :-)

Ich muss es als leidenschaftlicher Kino- und Filmliebhaber aufgrund der schieren Omnipräsenz dieser Filme aber leider doch - und das seit mittlerweile fast 15 Jahren.

Also sieh es mir bitte nach, dass ich in Zeiten, in denen mindestens jeder zweite Blockbuster wie ein Computerspiel aussieht, in denen sich der Horrorfilm auf eine Aneinanderreihung von einfallslosen Jump Scares reduziert hat, in denen die guten US-Komödien nicht mehr existieren, weil sich wegen jedem Scheiß irgendwer angegriffen fühlt und in denen originäre Stoffe in den größeren Produktionen faktisch *tot* sind, weil den großen Studios außer Remakes, Reboots, Prequels und Fortsetzungen (die nichtmal davor zurückschrecken, ihre Originale noch mit Füßen zu treten) rein gar nichts mehr einfällt, trotzdem irgendwie versuche, mir die wenigen Rosinen rauszupicken und die Freude am aktuellen Kino nicht völlig zu verlieren, anstatt die Flinte ins Korn zu werfen und zu sagen: "Das war's.".

Und ein R-Rating mag nicht zwangsweise einen guten Film machen, bei manchen Stoffen ist es aber trotzdem unbedingt erforderlich, damit diese überhaupt funktionieren *können* (ganz davon abgesehen, dass es selbst die richtig schlechten Filme im Normalfall zumindest wesentlich erträglicher macht). BLADE gehört dazu.

26.02.2021 18:19 Uhr - Lazer_Pistolero_198X
26.02.2021 07:44 Uhr schrieb Spooky
26.02.2021 00:30 Uhr schrieb Lazer_Pistolero_198X
Naja ich habe nichts anderes erwartet. Marvel Studios hat es schon damals mit Blade Trinity verkackt.


Marvel Studios hatte mit der Blade Trilogy doch gar nichts zu tun, oder?


Kann sein dass ich da schwachsinn geschrieben habe. Ist da nicht ein Marvel Studios Logo vor dem Film? Damals war doch Marvel dabei ein eigenes Studio zu gründen und haben Blade Trinity mitproduziert zusammen mit New Line Cinema. Ich habe damals die News immer mitverfolgt. Ich müsste das mal nachlesen.

27.02.2021 07:49 Uhr - mulder69
1x
26.02.2021 18:05 Uhr schrieb Jack Bauer
26.02.2021 17:13 Uhr schrieb mulder69
Musst Du nicht.


Auf genau den Kommentar habe ich gewartet. :-)

Ich muss es als leidenschaftlicher Kino- und Filmliebhaber aufgrund der schieren Omnipräsenz dieser Filme aber leider doch - und das seit mittlerweile fast 15 Jahren.

Also sieh es mir bitte nach, dass ich in Zeiten, in denen mindestens jeder zweite Blockbuster wie ein Computerspiel aussieht, in denen sich der Horrorfilm auf eine Aneinanderreihung von einfallslosen Jump Scares reduziert hat, in denen die guten US-Komödien nicht mehr existieren, weil sich wegen jedem Scheiß irgendwer angegriffen fühlt und in denen originäre Stoffe in den größeren Produktionen faktisch *tot* sind, weil den großen Studios außer Remakes, Reboots, Prequels und Fortsetzungen (die nichtmal davor zurückschrecken, ihre Originale noch mit Füßen zu treten) rein gar nichts mehr einfällt, trotzdem irgendwie versuche, mir die wenigen Rosinen rauszupicken und die Freude am aktuellen Kino nicht völlig zu verlieren, anstatt die Flinte ins Korn zu werfen und zu sagen: "Das war's.".

Und ein R-Rating mag nicht zwangsweise einen guten Film machen, bei manchen Stoffen ist es aber trotzdem unbedingt erforderlich, damit diese überhaupt funktionieren *können* (ganz davon abgesehen, dass es selbst die richtig schlechten Filme im Normalfall zumindest wesentlich erträglicher macht). BLADE gehört dazu.



Ich mag die Marvel Sachen zwar gerne kann Dir aber auch in Deinem Kommentar voll und ganz zustimmen.
Ich selbst war leider lange nicht mehr im Kino.Der letzte Film war der vorletzte Star Wars den ich bei weitem nicht so schlecht fand wie er gemacht wurde (auf jeden Fall viel besser als der Letzte)."Tenet" hätte ich gerne im Kino gesehen.Hat halt leider nicht geklappt.Habe mir fest vorgenommen in den neuen Bond zu gehen.Egal wann er (hoffentlich) ins Kino kommt.Wenn wir von den großen Blockbustern sprechen bilden die Craig-Bond-Filme,meiner Meinung nach,eine Ausnahme.Die finde ich alle gut bis sehr gut.Vielleicht kann man noch die "Mission Impossible" Reihe mit dazu nehmen.
Ich bin halt froh,dass es noch Leute gibt wie Nolan,Tarantino,Snyder oder James Cameron die Ihre Visionen auf die Leinwand bringen und sich nicht nur von Studios alles diktieren lassen.
Außerdem weiss ich nicht ob ich es gut finden soll das inzwischen Streaming-Anbieter wie Netflix große Filme produzieren und den Filmschaffenden mehr Freiheiten geben als die Studios.Gut für die Kreativen.Schlecht für die Kinos.

27.02.2021 11:14 Uhr - Dustyn257
1x
Also dieser kuhpunkt ist ja echt traurig 😂 man hat das Gefühl er hätte all diese Filme selber gedreht, so wie er auf jeden kritischen Kommentar antwortet . Wie kann man sich denn so angegriffen fühlen, es geht hier um "Marvel" Filme! Außer Logan war keiner gut( wenn man Blade 1&2 nicht mit zählt). Mich würde interessieren wie alt Mr.kuhpunkt ist. Echt mega peinlich mein Freund! Ich hab beim lesen echt scheiße geschriehen😂👍🏻

27.02.2021 12:35 Uhr - FDbrGS
4x
Boa ist das hier mal wieder eine nervige Angelegenheit.
Wenn hier Disney oder Marvel News reinflattern, geht immer sofort das Geflame los, als ob hier wirklich nur Kindergarten wäre.
Alle werden immer sofort persönlich. Wer Marvel nicht hasst, kann nur ein Kleinkind ohne Anspruch sein, wer Marvel nicht leiden kann und die Flut an Superhelden Filmen nicht erträgt, ist ein ewiger Nörgler und so weiter.

Es gibt auch erwachsenene Comic Fans und unter den Flamern sind sicher auch nicht nur Volljährige. Und? Das Alter spielt doch überhaupt keine Rolle. Wenn hier jemand anderer Meinung ist, dann wird ihm immer gleich die Reife abgesprochen, die Welt zu durchblicken. Nervt!
Unnötiges Geflame und immer die gleichen dummen Phrasen unter jedem Artikel. Nervt!
Hysterisches Verteidigen der eigenen Leidenschaft. Nervt genauso!


So, jetzt auch endlich mal zum Artikel:
Blade in PG-13 finde ich tatsächlich sehr schwer vorstellbar.
Deadpool 3 als R-Rated ist immer noch eine super Entscheidung, alles andere wäre Marvel wahrscheinlich um die Ohren geflogen.

Warum Marvel nicht ein eigenes MCU im "Erwachsenenbereich" startet, dass abgekoppelt vom Rest ist, sich aber zB in sich eine Logik teilt, werde ich aber nie verstehen.

Marvel hat mit dem MCU und den zugehörigen Filmen definitiv ein einmalig großes zusammenhängendes Werk geschaffen (ob es gefällt oder nicht sei dahingestellt).
Warum so etwas großes nicht mit auch mit Ghost Rider, Punisher, Blade und all den anderen Charakteren auf die Beine stellen.
Geld bringt das allemal und ich kann mir nicht vorstellen, dass die Fan-Base für so etwas klein wäre.

27.02.2021 14:01 Uhr - Roderich
4x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
27.02.2021 11:14 Uhr schrieb Dustyn257
Also dieser kuhpunkt ist ja echt traurig 😂 man hat das Gefühl er hätte all diese Filme selber gedreht, so wie er auf jeden kritischen Kommentar antwortet . Wie kann man sich denn so angegriffen fühlen, es geht hier um "Marvel" Filme! Außer Logan war keiner gut( wenn man Blade 1&2 nicht mit zählt). Mich würde interessieren wie alt Mr.kuhpunkt ist. Echt mega peinlich mein Freund! Ich hab beim lesen echt scheiße geschriehen😂👍🏻


Mit einem vor Fehlern strotzenden Dummtext das Alter des kritisierten Autoren abfragen finde ich etwas gewagt.

04.03.2021 22:02 Uhr - Dustyn257
1x
27.02.2021 14:01 Uhr schrieb Roderich
27.02.2021 11:14 Uhr schrieb Dustyn257
Also dieser kuhpunkt ist ja echt traurig 😂 man hat das Gefühl er hätte all diese Filme selber gedreht, so wie er auf jeden kritischen Kommentar antwortet . Wie kann man sich denn so angegriffen fühlen, es geht hier um "Marvel" Filme! Außer Logan war keiner gut( wenn man Blade 1&2 nicht mit zählt). Mich würde interessieren wie alt Mr.kuhpunkt ist. Echt mega peinlich mein Freund! Ich hab beim lesen echt scheiße geschriehen😂👍🏻


Mit einem vor Fehlern strotzenden Dummtext das Alter des kritisierten Autoren abfragen finde ich etwas gewagt.


Mein "Dummtext" ändert nichts an der Tatsache das kuhpunkt lächerlich rüberkommt.
Ich habe auch Defizite wieder jeder andere Mensch, tur mir leid das dir meine Satzbildung und/oder die Zeichensetzung nicht zusagt 👍🏻. Es geht immer um die Aussage, nicht ums drumherum.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)