SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 38,99 € bei gameware Returnal · Beginne deine Reise · ab 74,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Die Eroberung vom Planet der Affen findet bei Disney+/Star nur in der Kinofassung statt

Eroberung vom Planet der Affen kam 1972 in die Kinos, wurde allerdings schon vor dem Start vom Studio für die gewünscht PG-Freigabe geschnitten. Dafür wurden gleich mehrere Gewaltszenen aus dem düsteren Film entfernt, welcher in der Uncut-Fassung wohl sonst ein R-Rating erhalten hätte. Denn das PG-13 gab es damals noch nicht. Erst auf Blu-ray wurde dann die ursprüngliche Fassung als Unrated Director's Cut veröffentlicht. Von der FSK erhielt die härtere Fassung eine Freigabe "ab 16".

Seit Freitag, dem 23. April 2021, ist Eroberung vom Planet der Affen im Programm von Disney+ bzw. Star zu finden. Wie im Streaming meist der Fall, leider nur in der Kinofassung. Für die Unrated muss man also nach wie vor auf ein physische Medium zurückgreifen.

Mehr zu: Eroberung vom Planet der Affen (OT: Conquest of the Planet of the Apes, 1972)

Schnittberichte:

Meldung:

Aktuelle Meldungen

Heavenly Creatures erscheint im August 2021 als deutsche Blu-ray-Premiere
Super Mario Bros. - Rohschnitt der Verfilmung wurde veröffentlicht
Dune - Der Wüstenplanet: Originalversion mit 4K-UHD-Premiere im August 2021
Saw: Spiral - Ungeschnitten mit FSK-Altersfreigabe ab 18 Jahren in deutschen Kinos
Mortal Kombat (2021) kommt im Juli 2021 als Blu-ray, 4K-UHD & DVD
The Dare: Uncut mit SPIO-Siegel im Juli 2021, FSK-Fassung (ab 18) cut
Alle Neuheiten hier

Kommentare

24.04.2021 00:33 Uhr - CrazySpaniokel79
1x
Schade auf Scheibe hab ich den zum Glück in der erweiterten Fassung 👍

24.04.2021 00:56 Uhr - Jack Bauer
18x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Mal wieder dumm gelaufen für all diejenigen, die sich aufs Streaming verlassen. Schön, wenn man da einfach die ungeschnittene Fassung aus dem Regal ziehen kann. :)

24.04.2021 05:04 Uhr - RetterDesUniversums
3x
Mit der beste Teil, ich habe den bei der Veröffentlichung der BluRay zum ersten Mal gesehen und gleich die unrated Fassung.Ich war begeistert , das haben die Filmemacher sehr gut umgesetzt.

24.04.2021 10:01 Uhr - Freak
7x
24.04.2021 00:56 Uhr schrieb Jack Bauer
Mal wieder dumm gelaufen für all diejenigen, die sich aufs Streaming verlassen. Schön, wenn man da einfach die ungeschnittene Fassung aus dem Regal ziehen kann. :)

Genau DAS! Und das ist einerseits kein Einzelfall, nur eben ein prominenterer,
und andererseits kann man sich das nun wirklich nicht mehr schönreden. :DDDDD
Eigentlich genau der richtige Moment, sich den mal wieder anzusehen - Unrated natürlich...

24.04.2021 10:30 Uhr - Roderich
4x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
24.04.2021 00:56 Uhr schrieb Jack Bauer
Mal wieder dumm gelaufen für all diejenigen, die sich aufs Streaming verlassen. Schön, wenn man da einfach die ungeschnittene Fassung aus dem Regal ziehen kann. :)


Wer "verlässt" sich denn auf's Streamen? Man kann sich sein Feindbild auch herbeireden. Erwachsene können sich zumeist mit neuen Situationen arrangieren, und wer von Euch glaubt, dass sich der Zug Richtung Streaming durch trotziges Geblöke aufhalten lässt, der irrt sich. Ich nutze beides, habe mir 'nen UHD-player besorgt und rüste meine Filmsammlung noch solange auf, wie es geht, aber mir ist bewusst, dass diese Technik in einigen Jahren Vergangenheit sein wird.

Meine Hoffnung ruht darauf, dass die Konkurrenz der Streamingdienste dafür sorgt, dass auch Begleitmaterial und andere Versionen verfügbar werden, wie es bei iTunes (auf Apple TV) und ich glaube auch bei Amazon Prime schon der Fall ist, aber leider nur wenn man die Filme da kauft (auf der Apple TV-App meines LG werden diese Zusätze aber zB nicht angeboten, obwohl ich den Film da gekauft habe). Und klar, dass die Übertragungsqualität sich noch verbessert, damit sich die Qualität angleicht. Denn auch von einer DVD oder 4K UHD-BluRay kommt nur ein Datenstream auf dem Fernseher an, haben einige wohl noch nicht kapiert.

Für kleinere Labels kann der Verzicht auf haptische Datenträger und den teuren Vertrieb im Übrigen auch ein Segen sein, dafür fehlt derzeit aber die notwendige Struktur einer independent streaming-Plattform o-ä..

24.04.2021 13:56 Uhr - Jack Bauer
7x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
24.04.2021 10:30 Uhr schrieb Roderich
Wer "verlässt" sich denn auf's Streamen?


Viele, lieber Roderich. Viele!

und wer von Euch glaubt, dass sich der Zug Richtung Streaming durch trotziges Geblöke aufhalten lässt, der irrt sich.


Und das soll meine Schadenfreude über diese gekürzte Streamingfassung bei gleichzeitiger Freude über meine ungekürzte Blu-Ray im eigenen Regal nun inwiefern genau mildern?

24.04.2021 14:23 Uhr - Kaiser Soze
3x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 23
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 12.533
@Roderich
Das alte Thema: Ja, Streaming ist aufm Vormarsch, ABER wenn immer mehr Studios Ihre eigenen Dienste anbieten und Ihre Filme aus anderen Streamingportalen abziehen - Beispiele: Disney+, Paramound+, weitere werden folgen - dann torpedieren die sich selbst und treiben die haptischen Heimkinoformate weiter / wieder voran.

Aber wir sind am Anfang beider Entwicklungen:
1. Streming muss sich noch weiter durchsetzen und mal schauen, wie das weitergehen wird &
2. Noch gibt es kaum eigene Streamingdienste der Studios. Mal sehen, ob die da noch die Kurve kriegen

Ich bin jedenfalls froh, dass ich im Normalfall weder Stream, noch TV brauche, sondern auf meine Sammlung zurückgreifen kann :) Aber das soll jeder halten, wie er will.

24.04.2021 14:37 Uhr - silverhaze
1x
Hab die UK BD Box für'n 10er bekommen hat sich gelohnt.
Vom Streaming halte ich persönlich auch nicht's, außer man ist geil auf die exklusiven Inhalte.
Bald bringt ja jedes Label seinen eigenen Streamingdienst oder hat schon Warner, Disney, Amazon und bald kommen noch Universal, Paramount..... also ich müsste da mindestens 30 Abos abschließen um nur 70% abzudecken was ich sehen will, das wird bald echt schlimm wenn jedes Label die guten Sachen nur noch exklusiv zum Streaming im Premium Abo anbietet.
Ich bestehe auf DISK schon alleine wegen dem Sound 😁.

24.04.2021 14:49 Uhr - danielcw
Gibt es diese Fassung eigentlich auf deutsch?

24.04.2021 13:56 Uhr schrieb Jack Bauer
24.04.2021 10:30 Uhr schrieb Roderich
Wer "verlässt" sich denn auf's Streamen?


Viele, lieber Roderich. Viele!

Und die verlassen sich darauf, dass sie da auch Alternativfassungen von Filmen bekommen.

Die Leute verlassen sich nicht darauf, dass solche Details beim Streamen berücksichtigt werden.

Wer von dieser Filmversion weiß, und sich dafür interessiert, der wird sich nicht darauf verlassen haben, dass sie im SVoD kommt.

25.04.2021 02:01 Uhr - Roderich
1x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
24.04.2021 13:56 Uhr schrieb Jack Bauer
24.04.2021 10:30 Uhr schrieb Roderich
Wer "verlässt" sich denn auf's Streamen?


Viele, lieber Roderich. Viele!

und wer von Euch glaubt, dass sich der Zug Richtung Streaming durch trotziges Geblöke aufhalten lässt, der irrt sich.


Und das soll meine Schadenfreude über diese gekürzte Streamingfassung bei gleichzeitiger Freude über meine ungekürzte Blu-Ray im eigenen Regal nun inwiefern genau mildern?


Kindliche Schadenfreude über Deinen tollen Sieg sei dir natürlich gegönnt. Kannst dann, wenn du etwas älter geworden bist, darüber nachdenken, dass diesen Film per Streaming-Portal endlos viel mehr Leute überhaupt kennenlernen und sehen können, weil halt im TV schon seit langem kaum noch Genre-Filme gezeigt werden. Um sich von was-auch-immer die ungekürzte BluRay kaufen zu wollen muss man wenigstens wissen, dass es was-auch-immer gibt.

25.04.2021 08:17 Uhr - Gwangi
1x
User-Level von Gwangi 2
Erfahrungspunkte von Gwangi 79
24.04.2021 14:49 Uhr schrieb danielcw
Gibt es diese Fassung eigentlich auf deutsch?


Ja, in der Evolution bzw. Legacy Collection (alle 5 Teile) auf Blu Ray! Den fünften Teil gibt es auch verlängert, allerdings nur in der US Box. Dort sind alle uncut enthalten, aber natürlich nicht auf deutsch!

Teil 4, also die Eroberung vom Planet der Affen, ist in der unrated schon echt sehenswert. Neben Teil 1 und Teil 2 der beste Teil. Ist aber wie immer Geschmacksache. Die 5er Box auf deutsch ist also sicher eine Anschaffung wert, auch ohne die längere Fassung des letzten Teils.

25.04.2021 12:18 Uhr - Lukas
1x
In der deutschen Box sind die verlängerten Szenen im Bonusmaterial, und um ehrlich zu sein verpasst man da nicht furchtbar viel (der 5. ist ja auch insgesamt qualitativ nicht das gelbe vom Ei), so dass man mit der deutschen Box auf jeden Fall gut fährt!

25.04.2021 16:32 Uhr - MICKTHEDICK76
1x
24.04.2021 13:56 Uhr schrieb Jack Bauer
Und das soll meine Schadenfreude über diese gekürzte Streamingfassung bei gleichzeitiger Freude über meine ungekürzte Blu-Ray im eigenen Regal nun inwiefern genau mildern?


Und bei Amazon Prime gibt es BRUTALE STADT uncut und mit kompletter Synchro.

Und jetzt?

Was spricht gegen zweigleisig fahren?

25.04.2021 16:41 Uhr - Jack Bauer
4x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Wahnsinn, ein ungeschnittener Film auf einem Streamingkanal! Herzlichen Glückwunsch! Ich bin massiv beeindruckt! :D

Und jetzt?

25.04.2021 17:14 Uhr - MICKTHEDICK76
Ich glaube, das nennt man Zwangsneurose.

Es war eine ganz normale Frage, aber hier sind alle nur noch wie Studienräte unterwegs.
Glückwunsch auch dazu. Bin genauso beeindruckt.

25.04.2021 17:18 Uhr - Jack Bauer
4x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Zwangsneurose? In meinem Alter? Das sage ich Mutti!

25.04.2021 17:25 Uhr - MICKTHEDICK76
2x
Der war gut ^^
Nein, ehrlich. Ich finde halt das Gebashe gegenüber Streaming Diensten einfach nicht gut.
Ich habe circa 2000 Filme auf Bluray oder DVD nutze aber auch Streaming.
Es ist einfach bequemer sich abends im Schlafzimmer notfalls mit Netflix berieseln zu lassen, als jedes Mal noch mal nach unten laufen und einen Film aus dem Schrank zu holen.
Und ungeschnittene Fassungen findet man da auch immer wieder, ich habe zum Beispiel abends vor kurzem Dämonen angeschaut, mangels deutscher synchro Halt in der italienischen Originalfassung und fand die dann sogar stimmiger, wortwörtlich auf die Sprecher bezogen. Hätte ich mir auf meiner Bluray wahrscheinlich nicht angehört. Also hat Netflix ja quasi auch indirekt meinen Horizont erweitert. Und das finde ich, als Film Fan mit Sicherheit nicht schlecht.

25.04.2021 17:48 Uhr - Freak
4x
@ MICKTHEDICK76:
Das ist aber auch nur Deine subjektive Sichtweise.
In wie fern ist das jetzt anders, als die Meinung der Streaming-Gegner?
Du wertest halt Deine persönlichen Vorteile höher, als die persönlichen (natürlich auch subjektiven) Nachteile anderer. - Demnach bist Du ganz genauso! Glückwunsch.

- nebenbei: ich habe Brutale Stadt schon seit Ewigkeiten uncut und mit durchgehender Synchro. Ohne einem (oder 5) Streamingdiensten noch regelmäßig Geld zu zahlen. Und ich habe ihn physisch hier - als Sammler der schon VOR dem Internet sammeln begann 'ne echt geile Sache.
Bin ich jetzt auch zwangsneurotisch unterwegs?

Ich finde halt das Gebashe gegenüber Streaming Diensten einfach nicht gut.
Und ich finde dieses Heiligsprechen von Streamingdiensten nicht gut.
Du bist genauso wie wir - verhältst Dich auch genauso (zumindest sehr ähnlich) - hast halt nur ne andere Meinung, mehr nicht...
;)

25.04.2021 18:39 Uhr - alraune666
1x
24.04.2021 00:56 Uhr schrieb Jack Bauer
Mal wieder dumm gelaufen für all diejenigen, die sich aufs Streaming verlassen. Schön, wenn man da einfach die ungeschnittene Fassung aus dem Regal ziehen kann. :)


Wer erwartet denn beim Streaming Unrated, DC, Extended, Mega Duper cuts ... da gehe ich von den Basisfassungen aus ... die durchaus auch die zuerst gezeigten Kinofassungen sein koennen ... auch uncut erwarte ich dort nicht unbedingt ... das ist weiterhin eher Randgruppeninteresse ... obwohl der ja uncut ist, nur halt TC und kein UDC. Fuer alles andere gibts halt Scheiben. Streaming ist haltnoch nichts fuer Cineasten, besonders denen mit UNCUT Neigung. Wuerde Schnittberichte Streaming anbieten ... ich waer dabei! 😬

25.04.2021 20:31 Uhr - MICKTHEDICK76
1x
25.04.2021 17:48 Uhr schrieb Freak
@ MICKTHEDICK76:
Das ist aber auch nur Deine subjektive Sichtweise.
In wie fern ist das jetzt anders, als die Meinung der Streaming-Gegner?
Du wertest halt Deine persönlichen Vorteile höher, als die persönlichen (natürlich auch subjektiven) Nachteile anderer. - Demnach bist Du ganz genauso! Glückwunsch.

- nebenbei: ich habe Brutale Stadt schon seit Ewigkeiten uncut und mit durchgehender Synchro. Ohne einem (oder 5) Streamingdiensten noch regelmäßig Geld zu zahlen. Und ich habe ihn physisch hier - als Sammler der schon VOR dem Internet sammeln begann 'ne echt geile Sache.
Bin ich jetzt auch zwangsneurotisch unterwegs?

Ich finde halt das Gebashe gegenüber Streaming Diensten einfach nicht gut.
Und ich finde dieses Heiligsprechen von Streamingdiensten nicht gut.
Du bist genauso wie wir - verhältst Dich auch genauso (zumindest sehr ähnlich) - hast halt nur ne andere Meinung, mehr nicht...
;)


Ich glaube Du hast das nicht verstanden. Ich habe ja schließlich nicht von einseitigen Vorteilen und Nachteilen gesprochen. Ich habe Streamingdienste auch nicht per se heilig gesprochen, das ist Deine Interpretation. Ich finde doch nur, das beides coexistieren kann. So wie Meinungen...

Wie bereits geschrieben, in meinem Regal stehen Super-8-Filme, VHS, DVD und BluRay. Und das seit Ende der 80er, ich weiß was Sammeln bedeutet. Ich weiß auch, das jedes Medium seine Vor und Nachteile hat.

Es gibt mehr wie schwarz oder weiß ( ist das noch politisch korrekt? ) und eine Meinung ist ist nicht immer nur Pro oder Contra.


26.04.2021 09:15 Uhr - Freak
3x
25.04.2021 20:31 Uhr schrieb MICKTHEDICK76
...Ich finde doch nur, das beides coexistieren kann. So wie Meinungen...
Eben genau das leider nicht.
Streaming wird gepusht, und dadurch gucken Sammler, die manches gerne in die physische Sammlung aufnehmen möchten in die Röhre (leider halt nur sprichwörtlich).
Viele Sachen erscheinend gerade VOD, bzw. Streaming exklusiv. So dass Sammler fast schon genötigt werden, umzusteigen. Und dann greifen wieder die Nachteile des streamens (aus Sammler-Sicht gesehen), von abgebrochenen Reihen im Regal mal ganz zu schweigen.

Ich kann verstehen, was Du meinst. Aber das würde nur funktionieren/greifen, wenn alles sowohl als Stream UND physisches Medium erscheinen würde. Dann wäre das eine akzeptable Koexistenz der beiden Möglichkeiten - und jeder könnte selbst entscheiden, was er physisch möchte (oder ob er/sie das überhaupt will), und was nicht.
Nur ist das leider nicht so.

Ich will nicht auf jeden Zug aufspringen, der mir vorgesetzt wird (auch wenn ich könnte). Ich war noch nie ein Mensch, der sich irgendwelches Modezeugs anzieht, weil das aktuell alle so machen, sondern möchte immer noch selbst entscheiden. Aber die Entscheidung wird mir hier teilweise genommen, weil wie erwähnt einiges derzeit gar nicht mehr physisch erscheint (obwohl es weiterhin möglich wäre - das ist nur "pushen". Man "soll" umsteigen).

Wenn Dich das nicht stört, dann ist ja schön und gut, aber lass den Leuten, die das nunmal doch stört, auch die Möglichkeit, ihrem Ärger bissl Luft zu machen.
In dem hier thematisierten Fall halt in Form von etwas Schadenfreude.

26.04.2021 15:10 Uhr - Roderich
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
Der Punkt ist halt, dass das ein Zug ist, der in jedem Fall rollt, ob "gepusht" oder nicht, weil die Fortschritte beim Ausbau des Internets diese wesentlich preiswertere Form der Inhaltsverbreitung ermöglichen, ob man das will, oder nicht. Die Kinos haben genauso auf digital umgestellt, die streamen nämlich auch (kreisch!), und heute kräht kein Hahn mehr danach.

Deswegen kann ich nur dazu raten, sich mit dem unausweichlichen souverän abzufinden anstatt sich bei jeder kleinen Meldung zum Streamen aufzuspulen. Egal was man sonst davon hält wären Inhalte wie Game of Thrones oder Chernobyl ohne die Streaming Services niemals entstanden. Anstatt herumzujammern sollte man seine Energie also eher darauf richten, dass die Inhalte auch für Sammler und Genre-Fans interessanter werden, wie gesagt making ofs, deleted scenes und Alternativversionen gibt es bei Kauf-Streaming-Inhalten durchaus.

27.04.2021 13:08 Uhr - Freak
3x
@ Roderich,
Die Kinos haben genauso auf digital umgestellt, die streamen nämlich auch (kreisch!), und heute kräht kein Hahn mehr danach.
Wen interessiert es denn ernsthaft, wie das Kino den Film auf die Leinwand schmeisst? Es geht hier um das HEIMKINO. Sorry für die Wortwahl, aber Du saugst Dir hier irgendwelche Gründe aus den Fingern, um Deine Meinung als wichtiger/besser zu "pushen" (das Wort passt hier gut zum Thema).

Egal was man sonst davon hält wären Inhalte wie Game of Thrones oder Chernobyl ohne die Streaming Services niemals entstanden.
Das mit Game of Thrones solltest Du nochmal googeln, da hast Du Dich verklickt. Diese Serie ist für's amerikanische Kabelfernsehen entstanden - das hat nichts mit Streaming zu tun. ;)

Und Chernobyl: Die Serie wäre ohne Streaming nicht entstanden? Sehr gewagte und engstirnige These, mMn. Und unabhängig davon hat das auch nur bedingt etwas mit dem Thema zu tun, da diese (geniale) Serie ja auch physisch erschienen ist.

Es sei Dir ja gegönnt, dass Du das toll findest und dazu stehst.
Aber, um auch Dir mal einen Ratschlag zu geben: Ich kann Dir nur raten, Dich mal damit abzufinden, dass es ganz normal ist, dass nicht jeder alles toll findet was Du toll findest - und dass manch einer seine Meinung auch dann preisgibt, wenn sie nicht nur aus Lob und Freude besteht (und das vielleicht auch öfter als nur einmal).
Wenn man die Meinung dann auch noch begründet (ob Dir die Gründe nun gefallen, oder nicht), ist das ja wohl nicht gleichzusetzen mit so wirklich nervigen Contra-Posts ohne echten Inhalt.

27.04.2021 17:54 Uhr - Roderich
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
Wo finde ich etwas "toll"? Ich bin selbst Filmsammler und Fan von Making Ofs usw., das bekomme ich beim Streaming derzeit nicht und deswegen muss ich für beides Geld ausgeben, wenn ich außerdem auf die gestreamten Inhalte zugreife will, was ich natürlich genauso wenig mag wie jeder andere. Kannst du übrigens oben schön nachlesen.

Aber ich bin auch Realist und freue mich außerdem unabhängig vom Medium über neue Inhalte und die gibt es durchaus bei den neuen Services. Und mit dem gleichen Recht, in dem hier regelmäßig auf diese Services unreflektiert eingedroschen wird, rücke ich die Brille etwas zu recht. Weil... Meinung und so.

P.S. Amerikanisches Kabelfernsehen betrachte ich genauso wie zB Sky als technische Vorläufer des Streamen, insoweit habe ich Game of Thrones (ich habe das zunächst auf DVD/BluRay und spätere Staffeln dann immer über den Streaming-content-provider iTunes US gekauft) einbezogen, aber technisch korrekt war es nicht, da hast du recht. Das ganze Konzept aufwändiger Miniserien als eigene Mediengattung hat so richtig seinen Siegeszug aber auch erst mit Netflix & Co angetreten.

28.04.2021 01:47 Uhr - Jimmy Conway
2x
25.04.2021 17:25 Uhr schrieb MICKTHEDICK76
ich habe zum Beispiel abends vor kurzem Dämonen angeschaut, mangels deutscher synchro Halt in der italienischen Originalfassung und fand die dann sogar stimmiger, wortwörtlich auf die Sprecher bezogen.

Da widerspreche ich aber. Grauenvoll klingt das auf italienisch. Man muss sich nur anschauen, welche Topsprecher in der deutschen Synchro zuständig waren:
https://www.synchronkartei.de/film/22321
Ronald Nitschke, Thomas Petruo, Frank Schaff. Das waren schon 1A-Sprecher.
Außerdem waren paar US-Amerikaner im Cast, vor allem der Hauptdarsteller. Glaube nicht, dass die italienisch gesprochen haben. Das wurde wahrscheinlich wie bei den Italo-Western gehandhabt.
Das klingt dann bei "Demoni 2" auch mal unfreiwillig komisch, z.B. bei Bobby Rhodes (der schwarze Fitnesscoach).
Ansonsten hat mir diese italienische Sprache viel von der düsteren Atmosphäre genommen, auch wenn es immer wieder lustige Momente gab. Angriff der Dämonen im Fitnessstudio :-D


Zum eigentlichen Thema:
Warum diese kleinen Streitigkeiten? Ich sammle seit jeher Filme. Früher auf VHS, dann DVD, dann Blu-ray. Viele gehören in den Schrank und gefühlt habe ich auch 200 oder 300 Lieblingsfilme.
Aber auch ich muss nicht jeden "Stuss", den ich aber doch mal schaue, im Regal/Schrank stehen haben.
Gerade bei Sachen, wo ich skeptisch bin, schaue ich halt ob Amazon Prime, Netflix oder halt Disney + den im Angebot haben.
Dennoch bin ich Befürworter, dass Filme nicht nur digital erhältlich sein sollten, sondern auch auf Discs.
Jeder sollte bitte frei entscheiden können, wie er was gucken möchte.

28.04.2021 09:33 Uhr - Freak
2x
@ Jimmy:
Genau das meine ich ja.
Ich habe nichts gegen Streaming an sich, wenn ich selber entscheiden kann/darf, ob ich das will. Ich persönlich will das nicht und ich habe meine Gründe - und dazu stehe ich, immer wieder.
Leben und leben lassen.
Ich will nur nicht in diese Ecke 'gedrängt' werden.

(Dieses Pushen ist natürlich immer schon die Masche, deshalb finde ich es aber trotzdem kacke, jedesmal. War bei BD genauso - Bonusmaterial und Langfassungen von vielen Firmen (nicht allen!) HD only. Nebenbei brachten sie aber 'ne übelst runtergeschraubte DVD (qualitätstechnisch) auf den Markt - die hätte man auch anders 'bestücken' können, und dem Endverbraucher eben nicht in die Suppe (namens "selber entscheiden") spucken.
Firmen wie KOCH MEDIA, ANOLIS, CAPELIGHT, und Co haben bewiesen, dass es auch anders geht (für beide Medien, in allen Varianten), und es dürfte sich dabei nicht nur für den Sammler gelohnt haben - aber auf jeden Fall hat das meinen Respekt und meine Dankbarkeit verdient.)


@ Roderich:
Es geht hier ja eben nicht um 'unreflektiertes' Eindräschen. Und da hast Du schon Stellung bezogen. Will das Thema jetzt aber nicht bis ins Unendliche ausschlachten. Meinungen wurden gesagt/geschrieben. Wichtig ist vor Allem, dass man beide Seiten akzeptiert, auch die, welche das nunmal kritisch sieht (Hier geht es ja nicht um einen Film, der 'gebasht' wird, obwohl man ihn einfach meiden könnte. Das Thema ist schon etwas komplexer.).

Zu den Miniserien:
Ja, momentan wird da im Stream-Bereich viel draus gemacht.
ABER das ist trotzdem nicht neu, sondern hat sich nur verlagert.
Im Jahr 2001 (vor 20 Jahren !!!) startete HBO eine bis heute bahnbrechende (und teure!) 10-teilige Miniserie. Der Erfolg, und die Kritiken waren gigantisch.
Diese blieb dann nicht die Einzige. Damals schielte noch niemand auf eine Zukunft in Form von Streaming. Der Name der Serie: BAND OF BROTHERS.

28.04.2021 11:46 Uhr - Roderich
1x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
@ Freak Alles klar, und abschließend: BAND OF BROTHERS ist meine Lieblingsserie, schaue ich regelmäßig und habe sie auf DVD und BluRay. Premiumbeispiel für erstklassige Extras, getopt nur von den Makings Ofs auf den Herr der Ringe Extended Versions. 😅

28.04.2021 16:15 Uhr - Freak
1x
28.04.2021 11:46 Uhr schrieb Roderich
@ Freak Alles klar, und abschließend: BAND OF BROTHERS ist meine Lieblingsserie, schaue ich regelmäßig und habe sie auf DVD und BluRay. Premiumbeispiel für erstklassige Extras, getopt nur von den Makings Ofs auf den Herr der Ringe Extended Versions. 😅

Das kann ich nur unterstreichen.👍

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)