SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 64,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Dying Light 2 kommt im Dezember 2021 und weitere Infos + neues Material

Dying Light (2015) erhielt in unzensierter Form keine USK-Freigabe bei uns, auch nicht in einer zensierten Fassung und somit wurde auch ganz auf eine deutsche Veröffentlichung verzichtet. Sehr schnell nach Release wurde die ausländische Fassung auf Liste A indiziert (wir berichteten hier und hier).

Nachdem das Sequel Dying Light 2 vom für Anfang 2020 geplanten Termin verschoben wurde, soll es nun final am 7. Dezember 2021 für PC, PS4/PS5 und XBox One/Series X erscheinen. Man darf gespannt sein, ob die USK hier eine Freigabe erteilen wird. Schließlich tat sich seit 2015 einiges bei Zombiegames: Dead Rising 4 erhielt unzensiert eine Freigabe und Dead Island, Dead Island: Riptide, Left 4 Dead und Left 4 Dead 2 wurden vom Index gestrichen.

Im ersten "Dying 2 Know"-Video unten sind außerdem weitere Infos und neues Gameplay-Material zu sehen:

Mehr zu: Dying Light 2: Stay Human (OT: Dying Light 2: Stay Human, 2022)

Schnittbericht:

Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Kommentare

28.05.2021 00:08 Uhr - Mr.Hanky
Laut der Steam Seite hat es wohl schon ein Rating. Laut der offiziellen USK Website ist aber nichts gelistet. Es gab ja mal gerüchte ob es evtl wegen Deutschland eine global zensierte Version geben könnte. Ob da was dran ist weiß ich nicht. Laut Gameplay trailer sieht es unzensiert aus. Bleibt aber abzuwarten ob dies in Deutschland der fall sein wird.

28.05.2021 00:31 Uhr - Psy. Mantis
User-Level von Psy. Mantis 12
Erfahrungspunkte von Psy. Mantis 2.032
Da sich seit der Veröffentlichung des ersten Teils bei uns so einiges getan hat, so vermute ich mal, dass der zweite Teil keine Probleme haben wird. Und falls doch, dann wäre das einfach nur blöd. Ich meine, wenn schon Spiele wie das Resident Evil 2 Remake und Mortal Kombat 11 bei uns eine Freigabe bekommen können, so wäre es doch lächerlich, wenn ausgerechnet dieses Spiel keine bekommen würde.

28.05.2021 01:39 Uhr - 666Lucifer22
1x
Mich würde es eher mal interessieren, was mit Dead Island 2 ist

28.05.2021 03:34 Uhr - McGuinness
1x
DB-Co-Admin
User-Level von McGuinness 9
Erfahrungspunkte von McGuinness 1.232
@666Lucifer22

Genau das habe ich mich auch gefragt, denn ich warte schon sehnsüchtig auf diese Fortsetzung, zumal mir " Dead Island " auch um Längen besser gefällt, als " Dying Light "

28.05.2021 06:52 Uhr - Postman1970
Das langatmige Filmchen habe ich eher im Schnelldurchlauf etwas durchgesprungen, da auffallend viel Marketingsprüche dabei sind.

Ich liebe Zombiespiele, aber das alles sieht mir etwas zu hektisch aus und die ewig lange Entwicklungsphase mit den Release Verschiebungen hat noch keinem Spiel gut getan. Als gut empfinde ich, dass es wohl auch menschliche Gegner gibt.

Auf dieses dauerhafte ultracoole Herumgehüpfe kann ich aber gerne verzichten, denn Gebäude rauf oder runter oder ein Herüberspringen ist mal für kurze Zeit interessant, aber man will als Spieler eigentlich in die Gebäude bzw. Keller rein und diese erkunden. Das war schon beim Vorgänger mein Problem, denn es langweilte schon nach kurzer Zeit und das Springen ging enorm auf die Augen und den Magen.

Somit bleib es primär interessant wie man logisch erklären will warum man eigentlich fortlaufend immer runter oder rauf bzw. in Bewegung bleiben muss, denn nur wegen einer Erfahrungssammlung mittels dem Töten von Gegnern, wäre das für mich zu billig. Was ist mit Kleidung, Nahrung, Verbündete (werden zumindest im Trailer erwähnt, wie tief das geht, keine Ahnung) oder der Erreichung eines greifbaren Ziels?

Ich hoffe, dass man zumindest den Fokus auf Crafting nicht ganz aus den Augen verliert und es so etwas wie sich langsam freischaltende Zonen gibt, ggf. auch gerne mit Umwelteinflüssen, Gangs oder Zombiemutationen, welche ohne besondere Skills oder Ausrüstung noch tödlich bzw. verschlossen bleiben.

Das Crafting hat mich auch in Teil 1 genervt, weil die Waffen eher wie in vielen asiatischen Titeln zu billig bzw. unrealistisch wirkten oder man wegen des Verfalls keine dauerhaft gute Waffen behalten konnte. Zudem gab es außer Waffen keine Slots für Kleidung oder andere Gimmicks ähnlich eines RPGs.

Vielleicht stelle ich mir auch eine Art 3D Shooter Diablo in einer Zombiewelt vor, mit erheblichen Widerspielwert mit nicht zu viel Story oder ewig langen Zwischensequenzen.

Wenn ich mir aber als Gegenvergleich so einen Müll wie kunterbunten Shadow Warrior 3 Trailer ansehe, wird mir eher schlecht. Vieles nur noch wie auch die neuen Doom Teile zu hektisch, zu abgedreht und in Miniarenen gepackt.

Warum gibt es nicht mal wieder etwas Wegweißendes mit einem Spielefluss den man auch mal wieder genießen kann?

28.05.2021 07:45 Uhr - djcj
Sollte Teil 2 unzensiert eine USK-Freigabe bekommen, frage ich mich ob sich die Indizierung von Teil 1 noch lange Begründen ließe. Hoffe die Entwickler würden in dem Fall eine Streichung anstreben. Das USK 18 Rating auf Steam dürfte sicher diese "automatisierte Einstufung" sein, von der ich kein Fan bin.

Bin im Endeffekt übrigens froh wenn ich hier lese, dass damals auch eine zensierte Version von DL1 abgelehnt wurde. Lieber ein Spiel auf dem Index als den deutschen Markt mit gewaltgeminderten Versionen zu fluten. Left 4 Dead 1 ist ja laut Steam immernoch gewaltgemindert trotz Streichung.

Ich hoffe das Spiel wird genauso viel Spaß machen wie der erste Teil.

Update:
Noch ist zwar nichts in Stein gemeißelt, aber es gibt wohl Hinweise darauf, dass es in DE doch eine gewaltverminderte Version geben könnte. Mal abwarten...

28.05.2021 13:14 Uhr - Baysongor
28.05.2021 01:39 Uhr schrieb 666Lucifer22
Mich würde es eher mal interessieren, was mit Dead Island 2 ist


dying light ist von den entwicklern von dead island und riptide. of dead island 2 jemals erscheinen wird, halte ich inzwsichen für fraglich.

28.05.2021 14:46 Uhr - Mr.Hanky
28.05.2021 07:45 Uhr schrieb djcj
Sollte Teil 2 unzensiert eine USK-Freigabe bekommen, frage ich mich ob sich die Indizierung von Teil 1 noch lange Begründen ließe. Hoffe die Entwickler würden in dem Fall eine Streichung anstreben. Das USK 18 Rating auf Steam dürfte sicher diese "automatisierte Einstufung" sein, von der ich kein Fan bin.

Bin im Endeffekt übrigens froh wenn ich hier lese, dass damals auch eine zensierte Version von DL1 abgelehnt wurde. Lieber ein Spiel auf dem Index als den deutschen Markt mit gewaltgeminderten Versionen zu fluten. Left 4 Dead 1 ist ja laut Steam immernoch gewaltgemindert trotz Streichung.

Ich hoffe das Spiel wird genauso viel Spaß machen wie der erste Teil.

Update:
Noch ist zwar nichts in Stein gemeißelt, aber es gibt wohl Hinweise darauf, dass es in DE doch eine gewaltverminderte Version geben könnte. Mal abwarten...




Wie gesagt es gab mal Gerüchte um eine global zensierte Version. Inwiefern das so sein wird bleibt abzuwarten. Denke das es falls es so kommen sollte, auf ein uncut dlc zurückgegriffen wird.
Sollte es tatsächlich in DE rauskommen und dazu uncut, heißt das leider noch lange nicht, dass der 1. Teil nicht mehr indiziert ist. Siehe Dead Rising oder Wolfenstein.
Bei Dead Island war ja das Problem das man die Leichen postmortal noch zerstückeln kann, dass ja laut Ich glaube §86 als Leichenverstümmelung zählt, da zombies als Menschenähnliche Kreaturen gelten. Das selbe lässt sich natürlich auf auf Dying Light anwenden. Aber siehe da Dead Island ist mittlerweile runter vom Index und normal erhältlich, Dying Light aber nicht. Die Frage warum das so ist kann wahrscheinlich nur mit ganz viel Bürokratischem Scheiss erklärt werden.


28.05.2021 18:02 Uhr - 666Lucifer22
28.05.2021 03:34 Uhr schrieb McGuinness
@666Lucifer22

Genau das habe ich mich auch gefragt, denn ich warte schon sehnsüchtig auf diese Fortsetzung, zumal mir " Dead Island " auch um Längen besser gefällt, als " Dying Light "

Genau so sehe ich das auch

28.05.2021 18:26 Uhr - mrman
Ich fand den Preis der Collectors Edition mit 349 Euro extrem unverschämt für das was beiliegt o.O

Ich bin gespannt ob es eine unzensierte Version gibt oder ob man schonmal vorgesorgt hat :O

29.05.2021 11:58 Uhr - meteor83
User-Level von meteor83 1
Erfahrungspunkte von meteor83 13
In dem Artikel könnte man aber durchaus erwähnen, dass es schon zensierte Versionen für DE gibt:

Hier auf steam für alle 3 Editionen:
https://steamdb.info/app/534380/subs/

Im PlayStation Store sieht man das die Spiele Titel in der Suchfunktion mit LV(Low violance) getaggt sind.

Allem Anschein nach könnte das nur eine Vorsichtsmaßnahme des publishers sein, falls die uncut version nicht durchkommt bei der usk und Techland trotzdem die cut version Verkaufen (darf).

Laut Techland Support auf die Frage nach einem uncut release in DE wurde mir geantwortet, dass es Gespräche mit der usk gibt, um die uncut version durchzukriegen.

Warum schon auf der Steam Seite das usk 18 Siegel steht kann man nur vermuten, entweder als Vorsichtsmaßnahme oder die haben schon die die cut Version geprüft.

Ich frage mich dann wenn sie die cut Version schon verkaufen, wie sieht es dann im digitalen Store aus? Werden die einfach umgestellt auf die uncut?

Meiner Meinung müsste dying light 2 uncut durchkommen, weil schon alle bisherigen Zombie Spiele wie schon im Artikel erwähnt durchgekommen sind oder nachträglich, sonst würden das alles keinen Sinn machen und die Freigabe-Praxis in frage stellen.

01.06.2021 19:06 Uhr - djcj
@Mr Hankey: glaube du wirfst da ein paar Sachen durcheinander. Du meinst wohl Paragraph 131 StGB, aber DI wurde nie beschlagnahmt, war auf Liste A. Außerdem war es doch DI das angeblich keine post-mortem Verstümmelung hat und deshalb gestrichen werden konnte. Aber keine Ahnung, hab selbst nur DL gezockt.

DL hat schon ein paar Features die ein bisschen extrem sind, zB die Zombie-Kinder oder die Challenges von Jeff dem Psycho. Wenn sowas auch in Teil 2 vorkommt wird's wohl eng.

Auf keinen Fall vorbestellen! Abwarten bis es erscheint und es Berichte darüber gibt, ob sich das Spiel über AT-Keys uncut zocken lässt.

PS: wenn ein Titel namens Dying Light 2 mit USK Freigabe erscheint, das ist das doch auch Werbung für den ersten Teil. Das habe ich ohnehin nie kapiert an dem Werbeverbot. Ich darf zB Quake 1, 2 und 4 (16er Version) öffentlich bewerben, darf aber nicht erwähnen wie der ominöse Titel heißt, der nach Teil 2 und vor Teil 4 erscheint, da die lieben Kinder sonst Albträume kriegen.

05.06.2021 00:16 Uhr - Mr.Hanky
@djcj Stimmt war §131. §86 war meine ich verfassungsfeindliche Symbole etc.
Mit der Beschlagnahme hast du auch recht. Es wurde ja nur frei gegeben, da Zombies nun nicht mehr als menschenähnliche Kreaturen angesehen werden, dadurch fällt das postmortale zerstückeln nun nicht mehr unter Leichenverstümmelung und erfüllt somit nicht mehr den Kriterien um gegen geltende Gesetze zu verstoßen.
Mit den Zombiekindern muss ich aber sagen, dass ich es garnicht so schlimm finde da sie ja wie s.o. nicht mehr menschlich sind.

Ich bin auch ganz froh das ich es noch nicht vorbestellt habe.
Ich hatte aber damals bei DL1 auch Probleme meine NA retail zu aktivieren, da es ja in EU erst einen Monat später released wurde. Mit einem VPN natürlich kein Problem, sollte aber nicht unbedingt sein.

Das DL2 momentan nur als cut für DE bei steam etc gelistet ist, bereitet mir noch immer Kopfzerbrechen. Sollte im Jahr 2021 eig auch nicht mehr sein. Siehe RDR2, Dead Rising und Dead Island aber jedes Gremium urteilt ja leider etwas anders.
Selbes Spiel bei Sniper Ghost Warrior Contracts 1+2 auch kein splatter angeblich wegen der usk.
Ich bin echt mal gespannt ob es uncut raus kommt. Falls nicht ist für Deutschland echt alles verloren, was Games betrifft.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)