SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Returnal · Beginne deine Reise · ab 74,99 € bei gameware Back 4 Blood · Von den Machern von Left4Dead · ab 67,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Das Wiesel

The Interview: Seth Rogen & James Franco töten Kim Jong-Un


Die neue Komödie The Interview mit Seth Rogen & James Franco startet am 30. Oktober 2014 in den deutschen und österreichischen Kinos.

 

Mehr zu: The Interview (OT: Interview, The, 2014)

Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Heavenly Creatures erscheint im August 2021 als deutsche Blu-ray-Premiere
Super Mario Bros. - Rohschnitt der Verfilmung wurde veröffentlicht
Dune - Der Wüstenplanet: Originalversion mit 4K-UHD-Premiere im August 2021
Saw: Spiral - Ungeschnitten mit FSK-Altersfreigabe ab 18 Jahren in deutschen Kinos
Mortal Kombat (2021) kommt im Juli 2021 als Blu-ray, 4K-UHD & DVD
The Dare: Uncut mit SPIO-Siegel im Juli 2021, FSK-Fassung (ab 18) cut
Alle Neuheiten hier

Kommentare

12.06.2014 16:47 Uhr - Brontal
Wow, das ist schon arg geschmacklos und fragwürdig über diesen hochgefährlichen Diktator in angespannten Zeiten in Asien sowas zu drehen. Muss echt nicht sein. Und Seth Rogen geht mir arg auf den Zeiger. Alleine will den eckligen Sack niemand sehen, deswegen stellt er sich in fast jedem Film aktuell irgendeine bekannte Nase an die Seite, damit er eine überhaupt eine Hauptrolle spielen kann.

12.06.2014 16:57 Uhr - Splattered Cadaver
DB-Helfer
User-Level von Splattered Cadaver 4
Erfahrungspunkte von Splattered Cadaver 256
Zum "Film" sage ich lieber nichts.

Der Dicke ist mir dreimal lieber wie diese Terroristen-Bande,die UNS weismachen will,die EU ist unsere Hoffnung!
Vielen Dank.....
Selbst Kim`s Vater war noch helle genug---R.I.P.!

Wer hat denn zweimal 2 Städte komplett ausgelöscht? Und rechtfertigt sich heute noch (...)
Er wird es wieder tun!
Nur noch lächerlich...

12.06.2014 16:58 Uhr - AuD!
3x
Fucking America braucht wohl wieder ein wenig aufmerksamkeit. oder warum dreht man solche räuberpistolen mit absolut unnachvollziehbaren handlungen ?

12.06.2014 17:08 Uhr - Splattered Cadaver
DB-Helfer
User-Level von Splattered Cadaver 4
Erfahrungspunkte von Splattered Cadaver 256
@ AuD!

Sorry,Du warst zu schnell.
Aber richtig!

12.06.2014 17:43 Uhr - KarateHenker
17x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
12.06.2014 16:57 Uhr schrieb Splattered Cadaver

Der Dicke ist mir dreimal lieber wie diese Terroristen-Bande,die UNS weismachen will,die EU ist unsere Hoffnung!
Vielen Dank.....
Selbst Kim`s Vater war noch helle genug---R.I.P.!



*facepalm*

12.06.2014 18:06 Uhr - Dissection78
13x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.905
@ Splattered Cadaver

Grüß Dich!
Entschuldige, jetzt muss ich doch mal ganz naiv nachfragen:
Meinst Du mit Deiner ersten Aussage, dass Dir das politische System der "Demokratischen Volksrepublik Korea" (also Nordkorea) lieber ist als das System, in dem Du vermutlich gerade lebst?

12.06.2014 18:16 Uhr - killahiso
2x
und als Geschenk gibts von Kim Jong-Un eine Atombombe zur Filmpremiere :)

12.06.2014 18:22 Uhr - marx1201
14x
Alleine will den eckligen Sack niemand sehen, deswegen stellt er sich in fast jedem Film aktuell irgendeine bekannte Nase an die Seite, damit er eine überhaupt eine Hauptrolle spielen kann.


James Franco und Seth Rogen stehen schon seit 15 Jahren (Freaks and Geeks) immer wieder gemeinsam vor der Kamera und sind auch im wahren Leben dicke Kumpel.

Gutes Beispiel dafür: https://www.youtube.com/watch?v=Q_gQ5ZBSPiU

Ich persönlich mag deren Art des Humors, ich fand "Pineapple Express" und "This ist die End" mega witzig. Wenn der Film von Trey Parker und Matt Stone wäre, wären die ersten Kommentare sicherlich um einiges positiver.

@Splatter Cadaver:
Nordkorea ist echt super, jeder darf da seine Meinung kundtun und alle sind glücklich und streicheln Hoppelhäschen auf der Wiese. Was haben wir es so schwer, dass wir in der EU leben. Jeden Morgen muss ich zum Fahnenappelle und strammstehen, meine Nachbarn hören mich ab und wenn ich was falsches sage geht es ab in den Knast.

Hier ist zwar auch nicht alles Gold was glänzt, aber was du da schreibst ist an Dummheit kaum zu unterbieten.


12.06.2014 18:37 Uhr - Derstrich
1x
User-Level von Derstrich 1
Erfahrungspunkte von Derstrich 3
Alle Seth Rogen Filme finde ich unterhaltsam! Kann man sich immer wieder angucken. Seine Lache ist unbezahlbar

12.06.2014 18:54 Uhr - AuD!
Putin is eh beschte ^^

12.06.2014 19:14 Uhr - Ominous Bloodvomit
Lasst uns mal hoffen das der Kim das nicht als Provokation sieht und dementsprechend reagiert. Ich befasse mich zwar nicht eingehend damit aber da ich Asien mag zieht es auch nicht an mir vorbei. Und diesen Film finde ich alles andere als witzig. Es ist einfach unglaublich wie schnell heutzutage der Respekt flöten geht.

12.06.2014 19:41 Uhr - Critic
3x
Diese komplette Idiotie - wenn jemand mit Terror und Krieg droht, pissen sich in Amerika alle ein, fangen an zu horten und zu überreagieren. Aber wenn dann tatsächlich nichts passiert, dreht man indirekte Propaganda und veralbert die Situation. Und wenn dann wirklich was passiert, sind wieder alle "Oh Gott, wie konnte das passieren, wir werden es dem Rest der Welt für die nächsten Dekaden unter die Nase reiben wie schrecklich das für Amerika war!" Kotzt mich an, dieses asoziale, aufmerksamkeitsgeile Bauernverhalten. Als wäre die Welt ein Forum und Amerika hört trotz der Verwarnungen nicht mit dem Trollen auf.

@ Splattered Cadaver: Wo wir von Trollen sprechen, bist du nicht der politisch hochgebildete Vogel mit den "Armes Deutschland" Kommentaren?

12.06.2014 20:08 Uhr - Jack Bauer
8x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
12.06.2014 16:47 Uhr schrieb Brontal
Und Seth Rogen geht mir arg auf den Zeiger. Alleine will den eckligen Sack niemand sehen, deswegen stellt er sich in fast jedem Film aktuell irgendeine bekannte Nase an die Seite, damit er eine überhaupt eine Hauptrolle spielen kann.


Seth Rogen und - fast - alle Filme, an denen er vor oder hinter der Kamera irgendwie beteiligt war, sind absolut großartig.

12.06.2014 20:12 Uhr - Ripp3r
8x
12.06.2014 16:47 Uhr schrieb Brontal
Wow, das ist schon arg geschmacklos und fragwürdig über diesen hochgefährlichen Diktator in angespannten Zeiten in Asien sowas zu drehen. Muss echt nicht sein.


Hatte man damals auch zu Chaplin gesagt und seinem Film "Der große Diktatur".

Sorry, das ist kein Argument. Vorallem nicht auf einer Seite die sich GEGEN Zensur ausspricht.


12.06.2014 20:13 Uhr - MouseRat
6x
DB-Helfer
User-Level von MouseRat 9
Erfahrungspunkte von MouseRat 1.034
@ Splattered Cadaver:
Wen hast du eigentlich vor ein paar Wochen ins EU-Parlament gewählt? ;)

Ne, Spaß beiseite, aber deine ständigen EU-feindlichen Kommentare nerven schön langsam, die passen auch absolut nicht auf diese Seite. Man könnte ja schon fast meinen du leidest ein bisschen an Paranoia...?

12.06.2014 20:56 Uhr - sareph
1x
Warum ist das geschmacklos?!Vor ein paar Jahren waren es noch die Russen die für so was herhalten mussten und nun ist es mal wieder Nordkorea.
Vermutlich ist der Film auch witziger als so manch anderer dieser Art "Kriegsfilm".
Aber Seth muss man schon mögen um seine Filme wirklich gut zu finden.

12.06.2014 21:16 Uhr - Kane McCool
User-Level von Kane McCool 5
Erfahrungspunkte von Kane McCool 358
Die spinnen doch die Amis!

Über James Franco lass ich zwar nix kommen, aber Seth Rogen allein ist schon schlimmer als das gesamte Nuklearwaffenarsenal Nord-Koreas...

12.06.2014 21:34 Uhr - msix
14x
12.06.2014 16:57 Uhr schrieb Splattered Cadaver
Zum "Film" sage ich lieber nichts.

Der Dicke ist mir dreimal lieber wie diese Terroristen-Bande,die UNS weismachen will,die EU ist unsere Hoffnung!
Vielen Dank.....
Selbst Kim`s Vater war noch helle genug---R.I.P.!

Wer hat denn zweimal 2 Städte komplett ausgelöscht? Und rechtfertigt sich heute noch (...)
Er wird es wieder tun!
Nur noch lächerlich...


Ja Ne ist klar. Der "Dicke" ist für das unvorstellbare Leid der Zivilbevölkerung in NK verantwortlich und veranstaltet einen Personenkult der an Lächerlichkeit wirklich seines gleichen sucht. Das traurige ist, dass von einigen Leuten selbst so ein Verbrecherregime schöngeredet wird, solang es gegen den bösen Westen im allgemeinen und die USA im speziellen geht. Eine Eigenschaft, die sowohl Teile des rechten wie auch des linken Spektrums einigt.
Zum Film selber, Trailer sieht ganz gut aus. Ich hoffe Kim Jong-Un kommt auch in de Genuss des Films.

12.06.2014 21:43 Uhr - Critic
12.06.2014 20:12 Uhr schrieb Ripp3r
12.06.2014 16:47 Uhr schrieb Brontal
Wow, das ist schon arg geschmacklos und fragwürdig über diesen hochgefährlichen Diktator in angespannten Zeiten in Asien sowas zu drehen. Muss echt nicht sein.


Hatte man damals auch zu Chaplin gesagt und seinem Film "Der große Diktatur".

Sorry, das ist kein Argument. Vorallem nicht auf einer Seite die sich GEGEN Zensur ausspricht.




Da waren nukleare Sprengkörper noch keine reale Bedrohung. Aber gut, solang "nur" Amerika zum Ziel wird, ist mir das egal, sie fordern es ja selbst immer wieder heraus.

12.06.2014 21:58 Uhr - janko
2x
jetzt stelle ich mir mal vor, der irak würde einen kinofilm drehen über ein attentat auf obama. oder afghanistan dreht einen kinofilm über einen anschlag auf merkel. oder die ukraine dreht einen film, wie agenten jelzin wegpusten. oder die USA drehen einen film darüber, kim jong-un zu töten, oder -
moment, jetzt hab ich irgendwas durcheinandergebracht.

naja, jedenfalls, was ich sagen wollte: was dann wohl los wäre...

12.06.2014 22:03 Uhr - AuD!
1x
12.06.2014 21:58 Uhr schrieb janko
jetzt stelle ich mir mal vor, der irak würde einen kinofilm drehen über ein attentat auf obama. oder afghanistan dreht einen kinofilm über einen anschlag auf merkel. oder die ukraine dreht einen film, wie agenten jelzin wegpusten. oder die USA drehen einen film darüber, kim jong-un zu töten, oder -
moment, jetzt hab ich irgendwas durcheinandergebracht.

naja, jedenfalls, was ich sagen wollte: was dann wohl los wäre...


bitte wo denkst du hin ? der Obama oder die Merkel, das sind doch herzensgute menschen...

13.06.2014 00:38 Uhr - NICOTERO
2x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
Doch, freu mich auf diesen Film. Diese zwei sind doch ein komödiantisches Dreamteam.
Ich liebe diesen Humor...

13.06.2014 00:55 Uhr - Das Blob
11x
12.06.2014 21:58 Uhr schrieb janko
jetzt stelle ich mir mal vor, der irak würde einen kinofilm drehen über ein attentat auf obama. (...)
naja, jedenfalls, was ich sagen wollte: was dann wohl los wäre...


Nichts: Das wäre da los. Wir würden es zur Kenntnis nehmen, den Kopf schütteln, wenn es ein "Propaganda"-Film wäre, mit den Schultern zucken, wenn es eine Komödie wäre, und vielleicht noch einen klugen Kommentar ins Internet schreiben. Und dann, nach gefühlten 21 Sekunden, wäre es uns schon wieder entfallen.

13.06.2014 09:49 Uhr - Barry Benson
4x
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 9
Erfahrungspunkte von Barry Benson 1.031
@Splattered Cadaver
Kim bist Du`s?

13.06.2014 10:40 Uhr - Freak
2x
12.06.2014 21:58 Uhr schrieb janko
jetzt stelle ich mir mal vor, der irak würde einen kinofilm drehen über ein attentat auf obama. oder afghanistan dreht einen kinofilm über einen anschlag auf merkel. (...)

naja, jedenfalls, was ich sagen wollte: was dann wohl los wäre...

Na ja, da gäbe es wohl Probleme im jeweiligen eigenen Land, denn das würde ja heissen, dass die dort Filme "westlicher Machart" drehen!
Du kennst Dich da nicht gut aus, oder?
Kleiner Tipp: Genau DAS sollte man da nicht machen. ;)

oder die ukraine dreht einen film, wie agenten jelzin wegpusten.

Ach ja: Das wäre dann wohl ein ziemlich alter Film... :)

@ Splattered Cadaver:
Ich suche gerade krampfhaft etwas, das ich Dir sagen, oder Dich fragen könnte.
Doch irgendwie fällt mir zu dem Senf nix mehr ein.

13.06.2014 12:08 Uhr - Dracula
7x
User-Level von Dracula 2
Erfahrungspunkte von Dracula 61
Wo ist der Unterschied zu Hot Shots? Da wollen die Saddam umbringen.
Ist genau das Gleiche. Hat man sich da früher auch drüber aufgeregt?
Ne, da gabs nur kein Internet, wo jeder Trottel, der im normalen Leben nicht einmal ne grammatikalisch korrekte Bestellung in den Drive-In Lautsprecher stottern kann, meint, ein politisches Statement abgeben zu müssen und das System in Nordkorea mit dem von Deutschland, bzw. der EU vergleichen zu müssen und natürlich als besser als unseres zu befinden. So jemand würde wohl sogar beim dümmsten Feierabend Stammtisch der Berufsalkoholiker Hausverbot bekommen.

13.06.2014 14:27 Uhr - deNiro
1x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
12.06.2014 21:34 Uhr schrieb msix
12.06.2014 16:57 Uhr schrieb Splattered Cadaver
Zum "Film" sage ich lieber nichts.

Der Dicke ist mir dreimal lieber wie diese Terroristen-Bande,die UNS weismachen will,die EU ist unsere Hoffnung!
Vielen Dank.....
Selbst Kim`s Vater war noch helle genug---R.I.P.!

Wer hat denn zweimal 2 Städte komplett ausgelöscht? Und rechtfertigt sich heute noch (...)
Er wird es wieder tun!
Nur noch lächerlich...


Das traurige ist, dass von einigen Leuten selbst so ein Verbrecherregime schöngeredet wird, solang es gegen den bösen Westen im allgemeinen und die USA im speziellen geht. Eine Eigenschaft, die sowohl Teile des rechten wie auch des linken Spektrums einigt.


Man muss nicht rechts oder links sein um sich kritisch mit verschiedenen Gesellschaftsformen auseinander zu setzen, manchmal reicht schon gesunder Menschenverstand!

13.06.2014 16:10 Uhr - ugurano
hot shots ist auch ein guter film, mit viel aufwand gedreht wurde, dieser film hier sieht aus ach machen wir mal ein propaganda, video um zu zeigen nordkorea sind die bösen.

13.06.2014 17:53 Uhr - msix
4x
13.06.2014 14:27 Uhr schrieb deNiro
12.06.2014 21:34 Uhr schrieb msix
12.06.2014 16:57 Uhr schrieb Splattered Cadaver
Zum "Film" sage ich lieber nichts.

Der Dicke ist mir dreimal lieber wie diese Terroristen-Bande,die UNS weismachen will,die EU ist unsere Hoffnung!
Vielen Dank.....
Selbst Kim`s Vater war noch helle genug---R.I.P.!

Wer hat denn zweimal 2 Städte komplett ausgelöscht? Und rechtfertigt sich heute noch (...)
Er wird es wieder tun!
Nur noch lächerlich...


Das traurige ist, dass von einigen Leuten selbst so ein Verbrecherregime schöngeredet wird, solang es gegen den bösen Westen im allgemeinen und die USA im speziellen geht. Eine Eigenschaft, die sowohl Teile des rechten wie auch des linken Spektrums einigt.


Man muss nicht rechts oder links sein um sich kritisch mit verschiedenen Gesellschaftsformen auseinander zu setzen, manchmal reicht schon gesunder Menschenverstand!


Und eben dieser gesunde Menschenverstand lässt der Beitrag von Splattered Cadaver schmerzlich vermissen.

13.06.2014 21:20 Uhr - elvis the king
13.06.2014 16:10 Uhr schrieb ugurano
hot shots ist auch ein guter film, mit viel aufwand gedreht wurde, dieser film hier sieht aus ach machen wir mal ein propaganda, video um zu zeigen nordkorea sind die bösen.


Kennst wohl Seth Rogen nicht?!

13.06.2014 23:55 Uhr - Farscape
12.06.2014 21:43 Uhr schrieb Critic
12.06.2014 20:12 Uhr schrieb Ripp3r
12.06.2014 16:47 Uhr schrieb Brontal
Wow, das ist schon arg geschmacklos und fragwürdig über diesen hochgefährlichen Diktator in angespannten Zeiten in Asien sowas zu drehen. Muss echt nicht sein.


Hatte man damals auch zu Chaplin gesagt und seinem Film "Der große Diktatur".

Sorry, das ist kein Argument. Vorallem nicht auf einer Seite die sich GEGEN Zensur ausspricht.




Da waren nukleare Sprengkörper noch keine reale Bedrohung. Aber gut, solang "nur" Amerika zum Ziel wird, ist mir das egal, sie fordern es ja selbst immer wieder heraus.

13.06.2014 23:57 Uhr - Farscape
Wollen wir hier ernsthaft Seth Rogen mit Charlie Chaplin vergleichen? Das ist ein Witz oder?

14.06.2014 02:08 Uhr - Dissection78
4x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.905
Ach Gottchen, ach Gottchen!

Ich vergleiche Herrn Rogen mit Sicherheit nicht mit Herrn Chaplin (die Zeit wird zeigen, wo Rogen humortechnisch in der Kulturgeschichte einzuordnen ist), aber ich finde es absolut in Ordnung, dass ein Diktator auf die Schippe genommen wird (und hier stuhlen sich einige Leute ein, weil der feiste Chuch'e-Fettsack aus Pjöngjang sich beleidigt fühlen könnte... die nordkoreanische Chuch'e-Ideologie ist übrigens meiner Meinung nach der reinste Nationalsozialismus). O, stimmt ja, Chomeini hat Atomraketen bauen lassen, weil Leslie Nielsen ihn 1988 in "Die nackte Kanone" auf die Schippe genommen hat, und Saddam Hussein hat den Vierten Weltkrieg wegen "Hot Shots" ausgelöst.
Wenn Menschen (bzw. Staatschefs), die im Rampenlicht stehen (und auch im Rampenlicht stehen wollen), nicht mehr von anderen Menschen ironisch bis sarkastisch hinterfragt werden dürften, DANN wäre tatsächlich ALLES ein wirklicher Einheitsbrei. SO weit ist es zum Glück auch in der EU mit all ihren "verblödeten Huren" noch nicht gekommen (auch wenn der von uns allen geschätzte Splattered Cadaver das vermutlich vollkommen anders sieht). Von 'nem Trailer lasse ich mich jedenfalls mit Sicherheit nicht kirre machen.
Es ist doch ganz einfach: Ist der gesamte Film genehm, dann ist es so; sollte er beschissen sein, ist er halt beschissen. Da muss man kein hysterisches Politikum draus machen.

Übrigens wurde damals Charles Chaplin auch politisch gestaucht, und zwar in schlimmerem Maße als Seth Rogen in vorliegendem Fall. Von den dummdeutschen Nationalsozialisten wurde er als "Jude" gebranntmarkt (obwohl er kein Jude war), von den McCarthy-hörigen Amis wurde er als "Kommunist" ausgestoßen (obwohl er tatsächlich kein "Commie" war, sondern nur liberaler Pazifist, der soziale Gerechtigkeit für Arbeitnehmer forderte - was für manche bemitleidenswertenden Leute gleichbedeutend für die Bezeichnung "Kommunist" war und ist).
Das ist im Großen und Ganzen hier nicht der Fall. Hier wird der entsprechende Film bzw. der Trailer nur von einigen politischen Exoten im Vorhinein schlecht gemacht, die das gesamte Werk noch nicht gesehen haben, die anscheinend mit den USA nicht wirklich klarkommen, die sich jedoch vielleicht bei "Team America: World Police" feucht eingejodelt haben. Wer sagt denn, dass "The Interview" nicht ebenso selbstironisch rüberkommt.

Hm, das schreibe ich, obwohl ich kein Fan von Herrn Rogen bin (ich hätte nie gedacht, dass ich den Mann mal verteidigen würde); das schreibe ich, obwohl ich den Film noch nicht gesehen habe, aber ich schreibe es als jemand, der den Film unvoreingenommen vermutlich irgendwann mal sehen wird.
Vielleicht werde ich während des Genusses lachen, vielleicht werde ich peinlich berührt sein, vielleicht werde ich lachen UND peinlich berührt sein... keine Ahnung. "Propaganda" sehe ich bislang jedenfalls noch nicht.

Ach, Seth Rogen ist übrigens Kanadier, und wer sagt, dass Kanadier und US-Amerikaner das Gleiche sind, der behauptet wahrscheinlich auch, François Hollande ist Bundeskanzler der BRD. Ist ja alles derselbe "Einheitsbrei" ;)

14.06.2014 09:30 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
13.06.2014 17:53 Uhr schrieb msix
13.06.2014 14:27 Uhr schrieb deNiro
12.06.2014 21:34 Uhr schrieb msix
12.06.2014 16:57 Uhr schrieb Splattered Cadaver
Zum "Film" sage ich lieber nichts.

Der Dicke ist mir dreimal lieber wie diese Terroristen-Bande,die UNS weismachen will,die EU ist unsere Hoffnung!
Vielen Dank.....
Selbst Kim`s Vater war noch helle genug---R.I.P.!

Wer hat denn zweimal 2 Städte komplett ausgelöscht? Und rechtfertigt sich heute noch (...)
Er wird es wieder tun!
Nur noch lächerlich...


Das traurige ist, dass von einigen Leuten selbst so ein Verbrecherregime schöngeredet wird, solang es gegen den bösen Westen im allgemeinen und die USA im speziellen geht. Eine Eigenschaft, die sowohl Teile des rechten wie auch des linken Spektrums einigt.


Man muss nicht rechts oder links sein um sich kritisch mit verschiedenen Gesellschaftsformen auseinander zu setzen, manchmal reicht schon gesunder Menschenverstand!


Und eben dieser gesunde Menschenverstand lässt der Beitrag von Splattered Cadaver schmerzlich vermissen.


Mir ging es auch nicht um eine Wertung des Kommentares von Splattered Cadaver, sondern um deine pauschalisierende Aussage das kritische Kommentare zum "bösen" Westen meist aus dem extremen Lager der "rechten" und "linken" käme.

Das sehe ich nicht so!!

Ich sehe mich weder bei dem einen, noch beim anderen Spektrum, und maße mir trotzdem an Kritik an unserem ach so tollen System zu äußern.

Mich nervt einfach, das man sobald Kitik - an was auch immer - geäußert wird, automatisch in Schubladen geschmissen wird!

14.06.2014 12:04 Uhr - msix
1x
14.06.2014 09:30 Uhr schrieb deNiro
13.06.2014 17:53 Uhr schrieb msix
13.06.2014 14:27 Uhr schrieb deNiro
12.06.2014 21:34 Uhr schrieb msix
12.06.2014 16:57 Uhr schrieb Splattered Cadaver
Zum "Film" sage ich lieber nichts.

Der Dicke ist mir dreimal lieber wie diese Terroristen-Bande,die UNS weismachen will,die EU ist unsere Hoffnung!
Vielen Dank.....
Selbst Kim`s Vater war noch helle genug---R.I.P.!

Wer hat denn zweimal 2 Städte komplett ausgelöscht? Und rechtfertigt sich heute noch (...)
Er wird es wieder tun!
Nur noch lächerlich...


Das traurige ist, dass von einigen Leuten selbst so ein Verbrecherregime schöngeredet wird, solang es gegen den bösen Westen im allgemeinen und die USA im speziellen geht. Eine Eigenschaft, die sowohl Teile des rechten wie auch des linken Spektrums einigt.


Man muss nicht rechts oder links sein um sich kritisch mit verschiedenen Gesellschaftsformen auseinander zu setzen, manchmal reicht schon gesunder Menschenverstand!


Und eben dieser gesunde Menschenverstand lässt der Beitrag von Splattered Cadaver schmerzlich vermissen.


Mir ging es auch nicht um eine Wertung des Kommentares von Splattered Cadaver, sondern um deine pauschalisierende Aussage das kritische Kommentare zum "bösen" Westen meist aus dem extremen Lager der "rechten" und "linken" käme.

Das sehe ich nicht so!!

Ich sehe mich weder bei dem einen, noch beim anderen Spektrum, und maße mir trotzdem an Kritik an unserem ach so tollen System zu äußern.

Mich nervt einfach, das man sobald Kitik - an was auch immer - geäußert wird, automatisch in Schubladen geschmissen wird!


Natürlich läuft in Europa, USA usw. eine Menge falsch und es werden viele Fehler gemacht. Das kann und muss natürlich kritisiert werden. Darum geht es aber nicht. Es geht darum, dass eine gewisse Klientel die Taten von menschenverachtenden Regimen wie z.B. das in NK bewusst verharmlost bzw. als Propaganda bezeichnet, weil der Westen, so deren Totschlagargument, ja eigentlich noch viel schlimmer ist.

14.06.2014 12:47 Uhr - hardcore1982
2x
User-Level von hardcore1982 2
Erfahrungspunkte von hardcore1982 76
Oh man was hier denn schon wieder los?
Da macht man mal SB.com Pause kommt wieder und wieder diese endlos Politik Diskussionen.
Ich erinnere mich noch an die Kommentare wo es um Zensur in Russland bezüglich Homosexuellen Inhalten ging.
Wo einige meinten das wäre alles gar nicht so wild, man solle nicht ein Volk verurteilen, was ich genauso sehe.
Dann gibt's ne News ein paar Tage später über Zensur in den USA und die selben Nasen die da noch für ein nicht über den Klamm scheren waren viertieften sich wieder in die Üblichen "Typisch Amis, Heucheler, die wissen nicht wie ne nackte Frau aussieht blubb bla " Äusserungen. Sehr authentisch.
Hier auch wieder gut zu sehen, sonst wird auf polotical correctness geschimpft aber sich über einen Diktator lustig machen und DAS IN DIESEN ZEITEN!!! OMG das geht gar nicht. Ja ne is klar.
Mir sind Diskussionen über Filme hier immer deutlich lieber gewesen als dieses Rumgekeife und scheiß USA, scheiß EU scheiß dies und das rumgepose.
So macht Kommentare lesen keinen Spaß mehr :-(. Okay bin durch mit meinem Gemotze. Sorry

Zum Thema:

Ich werd dem Film ne Chance geben. Ich mag Seth Rogen Komödien, könnte was für mich werden.

15.06.2014 16:07 Uhr - SilentTrigger
2x
User-Level von SilentTrigger 2
Erfahrungspunkte von SilentTrigger 54
12.06.2014 16:47 Uhr schrieb Brontal
Und Seth Rogen geht mir arg auf den Zeiger. Alleine will den eckligen Sack niemand sehen, deswegen stellt er sich in fast jedem Film aktuell irgendeine bekannte Nase an die Seite, damit er eine überhaupt eine Hauptrolle spielen kann.


Da hat aber einer mal gar keine Ahnung von FIlmen. Seth Rogen ist schon seit Jahren einer der beliebtesten Comedy-Darsteller in den USA und megapopulär. "Neighbours" ist aktuell bei über $140m Box Office Gross und das liegt sicherlich nicht an Zac Efron, dessen Hochzeit schon länger vorbei ist. Ob er DIR in deinem kleinen Kuhdorf auf den Sack geht oder nicht nicht, ändert daran gar nichts.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)