SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware Returnal · Beginne deine Reise · ab 74,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Kaiser Soze

The Patriot mit Steven Seagal uncut aus Blu-ray- & DVD-Amarays im August 2021

Steven Seagal musste sich als The Patriot (USA, 1998) beeilen, denn Jede Sekunde zählt... Der R-Rated-Actioner erschien jedoch erst einmal nur minimal geschnitten ab 16 Jahren in Deutschland auf Video und DVD. Im letzteren Format folgte dann auch die Uncutversion (FSK 18). Seit der FSK-Neuprüfung anno 2009 der Film indizierungssicher ab 18 freigegeben.

Im Januar 2021 veröffentlichte B-Spree Pictures The Patriot erstmals in HD im Mediabook. Am 13. August 2021 folgen nun Blu-ray- sowie DVD-Amarays. Es ist jeweils die ungekürzte Version vorhanden und das Cover ziert neben dem 18er-Siegel der deutsche Zusatztitel Kampf ums Überleben.

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Amazon.de:
Mediamarkt.de:
OFDB:
Saturn.de:

Mehr zu: The Patriot - Jede Sekunde zählt... (OT: Patriot, The, 1998)

Schnittberichte:

Meldung:

Aktuelle Meldungen

Muttertag (1980) - FSK gibt den Horrorklassiker ungekürzt frei
Tanz der Teufel - Ab Oktober 2021 uncut als 4K-UHD
Killer
Don
Indizierungen Juli 2021
Rob Zombies Halloween - Indizierung aufgehoben
Alle Neuheiten hier

Kommentare

19.07.2021 00:19 Uhr - Malo HD
2x
DB-Helfer
User-Level von Malo HD 9
Erfahrungspunkte von Malo HD 1.181
Steven Seagal hahahaha

19.07.2021 00:46 Uhr - alraune666
3x
19.07.2021 00:19 Uhr schrieb Malo HD
Steven Seagal hahahaha


War noch einer der besseren Filme!

19.07.2021 03:14 Uhr - Ashy Slashy OT
2x
19.07.2021 00:19 Uhr schrieb Malo HD
Steven Seagal hahahaha

Muss gerade tierisch über dieses Kommentar lachen!
So einfach und so witzig! 😂😂😂

19.07.2021 07:23 Uhr - alex_wintermute
1x
Gegen "Alarmstufe: Rot" kackt der Film ganz schön ab.

19.07.2021 07:51 Uhr - mackey
Wieso habe ich den schon vor 2 Monaten als Amaray im Kaufland für 9,99€ gekauft?

19.07.2021 08:22 Uhr - Kaiser Soze
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 24
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 13.300
19.07.2021 07:51 Uhr schrieb mackey
Wieso habe ich den schon vor 2 Monaten als Amaray im Kaufland für 9,99€ gekauft?


Ich gehe mal davon aus, dass Du die Blu-ray-Amaray meinst:
Das wurde bei Ben & Willard auch bereits mal geschrieben, dass es wohl bereits Auflagen gab, die aber online weder bestellbar, noch gelistet waren. Ich habe grad mal bei Kaufland.de geschaut und bei "The Patriot" (Suchkriterium: Blu-ray) wurde mir lediglich dr Mel Gibson-Film angezeigt, bei "Patriot" usw. kam ebenfalls ad hoc kein Seagal zu Tage... Jedenfalls merkwürdig, daher sage ich es mal so: Die hier beschriebene VÖ ist angekündigt, auffindbar & bestellbar ;-)

Sofern Du die DVD-Amaray meintest: Davon gibbet tatsächlich mehrere.

19.07.2021 10:23 Uhr - RetterDesUniversums
1x
Kleiner Tipp!Beim Kaufland oder auch beim Real liegt der schon länger rum als DVD oder Bluray Amary.9,99€ die BluRay.
Der Film wird aber durch HD auch nicht besser.Ganz lahmer Actioner.🤪
Iaach habe den noch in der Erstauflage als DVD das langt.

19.07.2021 12:00 Uhr - Tom Cody
3x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 21
Erfahrungspunkte von Tom Cody 9.176
Dean Semler - ein hervorragender Kameramann: "Mad Max" (2 & 3), "Todesstille", "The Lighthorsemen", "Der mit dem Wolf tanzt", "Apocalypto", "We Were Soldiers", "Appaloosa" etc..
Als Regisseur...nun ja: "The Patriot" und "Firestorm" - Schwamm drüber.
Insbesondere "The Patriot" empfand ich als herbe Enttäuschung, zäh und wenig aufregend. Und was das "blumige" Ende angeht...reden wir besser nicht drüber.

19.07.2021 12:11 Uhr - D-P-O / 77
Steven, die Kräuterfee ;o)

19.07.2021 12:12 Uhr - beebop251
1x
Mir gefällt der Film. Alles etwas ruhiger und die Action etwas zurückhaltender. Dazu schöne Landschaftsaufnahmen und ein gelungener Score. Zwar ein Outbreak Abklatsch, aber unterhaltsam find ich ihn dennoch. Jetzt noch Auf Brennendem Eis, Glimmer Man und Fire Down Below offiziell auf Blu-Ray und dann wären für mich alle wichtigen Seagals veröffentlicht.

19.07.2021 12:55 Uhr - Jack Bauer
2x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
19.07.2021 07:23 Uhr schrieb alex_wintermute
Gegen "Alarmstufe: Rot" kackt der Film ganz schön ab.


Gegen den ersten UNDER SIEGE kacken aber ja die allermeisten anderen Actionfilme gehörig ab - eine absolute Sternstunde des 90er Actionkinos und mein absoluter Favorit unter allen DIE HARD-Rip-Offs (und der beste Seagal noch vor OUT FOR JUSTICE und MARKED FOR DEATH sowieso).

Aber ja, habe THE PATRIOT dank der Blu-Ray-Veröffentlichung erst im Februar nach etlichen Jahren mal wieder gesehen (dazu erstmals im originalen Cinemascope-Format, kannte den bis dahin nur aus dem Free-TV) und war ein bisschen erstaunt, *wie* schwach der ist. Hatte eh keine hohen Erwartungen, aber das ist schon eine beachtliche Schlaftablette und dazu der traurige Höhepunkt von Seagals aufgesetztem Öko-Getue, das schon sein ansonsten solides Regiedebüt ON DEADLY GROUND und vor allem FIRE DOWN BELOW beträchtlich beschädigt und immer wieder ins Lächerliche gezogen hat. Viel mehr als die extrem schönen Aufnahmen bleiben da leider wirklich nicht hängen.

Schade um das bereits angesprochene Kamera-Ass Dean Semler, dem ich ein besseres Regiedebüt gewünscht hätte. FIRESTORM muss ich übrigens dringend mal wieder sehen, für den hatte ich aufgrund des feurigen Szenarios schon immer eine kleine Schwäche und wurde zuletzt gleich mehrfach an den erinnert, als ich mir aktuelle Scheiße wie den russischen FIRE reingezogen habe, der in lächerlichem CGI-Quatsch förmlich erstickt. Ich glaube, FIRESTORM wird unterschätzt (wie viele Filme, die William Forsythe als Bösewicht zu bieten haben).

19.07.2021 13:08 Uhr - alex_wintermute
19.07.2021 12:55 Uhr schrieb Jack Bauer
19.07.2021 07:23 Uhr schrieb alex_wintermute
Gegen "Alarmstufe: Rot" kackt der Film ganz schön ab.


Gegen den ersten UNDER SIEGE kacken aber ja die allermeisten anderen Actionfilme gehörig ab - eine absolute Sternstunde des 90er Actionkinos und mein absoluter Favorit unter allen DIE HARD-Rip-Offs (und der beste Seagal noch vor OUT FOR JUSTICE und MARKED FOR DEATH sowieso).


So ist es. "Alarmstufe: Rot" ist mit Abstand Seagals bester.

19.07.2021 13:25 Uhr - Kaiser Soze
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 24
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 13.300
19.07.2021 13:08 Uhr schrieb alex_wintermute
19.07.2021 12:55 Uhr schrieb Jack Bauer
19.07.2021 07:23 Uhr schrieb alex_wintermute
Gegen "Alarmstufe: Rot" kackt der Film ganz schön ab.


Gegen den ersten UNDER SIEGE kacken aber ja die allermeisten anderen Actionfilme gehörig ab - eine absolute Sternstunde des 90er Actionkinos und mein absoluter Favorit unter allen DIE HARD-Rip-Offs (und der beste Seagal noch vor OUT FOR JUSTICE und MARKED FOR DEATH sowieso).


So ist es. "Alarmstufe: Rot" ist mit Abstand Seagals bester.


Ich mag "meistens" Deadly Revenge lieber - wie findet Ihr den? Wäre da nicht diese katastrophalen US-Zensuren, die zu x Filmfehlern führen... gleiches Problem, wie bei Showdown in Little Tokyo.

19.07.2021 13:32 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
19.07.2021 13:25 Uhr schrieb Kaiser Soze
Ich mag "meistens" Deadly Revenge lieber - wie findet Ihr den?


Sein Zweitbester!

"Anybody seen Richie?" Gino Felino. :D

19.07.2021 13:34 Uhr - alex_wintermute
19.07.2021 13:25 Uhr schrieb Kaiser Soze
19.07.2021 13:08 Uhr schrieb alex_wintermute
19.07.2021 12:55 Uhr schrieb Jack Bauer
19.07.2021 07:23 Uhr schrieb alex_wintermute
Gegen "Alarmstufe: Rot" kackt der Film ganz schön ab.


Gegen den ersten UNDER SIEGE kacken aber ja die allermeisten anderen Actionfilme gehörig ab - eine absolute Sternstunde des 90er Actionkinos und mein absoluter Favorit unter allen DIE HARD-Rip-Offs (und der beste Seagal noch vor OUT FOR JUSTICE und MARKED FOR DEATH sowieso).


So ist es. "Alarmstufe: Rot" ist mit Abstand Seagals bester.


Ich mag "meistens" Deadly Revenge lieber - wie findet Ihr den? Wäre da nicht diese katastrophalen US-Zensuren, die zu x Filmfehlern führen... gleiches Problem, wie bei Showdown in Little Tokyo.


Gehört mMn mit "Zum Töten freigegeben" zu seinen besten Werken. Den gibt es doch mittlerweile uncut auf DVD.

19.07.2021 14:00 Uhr - Eh Malla
19.07.2021 13:25 Uhr schrieb Kaiser Soze
19.07.2021 13:08 Uhr schrieb alex_wintermute
19.07.2021 12:55 Uhr schrieb Jack Bauer
19.07.2021 07:23 Uhr schrieb alex_wintermute
Gegen "Alarmstufe: Rot" kackt der Film ganz schön ab.


Gegen den ersten UNDER SIEGE kacken aber ja die allermeisten anderen Actionfilme gehörig ab - eine absolute Sternstunde des 90er Actionkinos und mein absoluter Favorit unter allen DIE HARD-Rip-Offs (und der beste Seagal noch vor OUT FOR JUSTICE und MARKED FOR DEATH sowieso).


So ist es. "Alarmstufe: Rot" ist mit Abstand Seagals bester.


Ich mag "meistens" Deadly Revenge lieber - wie findet Ihr den? Wäre da nicht diese katastrophalen US-Zensuren, die zu x Filmfehlern führen... gleiches Problem, wie bei Showdown in Little Tokyo.


"Deadly Revenge" ist mein absoluter Lieblings-Schtiewän-Streifen!

19.07.2021 14:11 Uhr - Freak
19.07.2021 13:25 Uhr schrieb Kaiser Soze
19.07.2021 13:08 Uhr schrieb alex_wintermute
19.07.2021 12:55 Uhr schrieb Jack Bauer
19.07.2021 07:23 Uhr schrieb alex_wintermute
Gegen "Alarmstufe: Rot" kackt der Film ganz schön ab.


Gegen den ersten UNDER SIEGE kacken aber ja die allermeisten anderen Actionfilme gehörig ab - eine absolute Sternstunde des 90er Actionkinos und mein absoluter Favorit unter allen DIE HARD-Rip-Offs (und der beste Seagal noch vor OUT FOR JUSTICE und MARKED FOR DEATH sowieso).


So ist es. "Alarmstufe: Rot" ist mit Abstand Seagals bester.


Ich mag "meistens" Deadly Revenge lieber - wie findet Ihr den? Wäre da nicht diese katastrophalen US-Zensuren, die zu x Filmfehlern führen... gleiches Problem, wie bei Showdown in Little Tokyo.

Die wanken bei mir immer hin und her. Mal mag ich Under Siege lieber, mal Out For Justice. Sind ja auch ziemlich unterschiedliche Filme. Aber ich finde beide grandios. Under Siege ist tatsächlich der wohl beste Die Hard Klon, während Out For Justice einen meiner absoluten Lieblinge im Revenge-Bereich darstellt. Marked For Death mag ich z.B. auch extrem gern, aber der liegt bei mir doch einige Stufen unter Out For Justice. Allgemein sind seine Warner-Werke aber alle irgendwie (mal mehr, mal etwas weniger) gut. Ich kann auch On Deadly Ground und Fire Down Below etwas abgewinnen, trotz einigen offensichtlichen Schwächen. Aber die (vor allem in Fire Down Below etwas arg kurz geratene) Action stimmt immer, die Besetzung der Bösewichte ist klasse, und die Luftaufnahmen sowie der Soundtrack von On Deadly Ground verbreiten jedesmal erneut gute Stimmung - zumindest bei mir.
Da passt es zur News, dass gerade The Patriot der Wendepunkt war. Warner und Seagal hatten zwar mit Exit Wounds noch einen letzten Nachzügler, der passt aber gar nicht mehr so recht zu den vorigen Werken (obwohl ich auch den gut finde), sondern eher zwischen Jet Li's Romeo Must Die und Cradle 2 The Grave (wo er ja eigentlich auch hingehört).
The Patriot hat damals leider schon die Zukunft von Steven Seagal erahnen lassen...

19.07.2021 14:25 Uhr - Dogger
2x
durch sein extrem fragwuerdiges verhalten in den letzten jahren ( jahrzehnt), hab ich fuer den typen keinen respect mehr . und die filme ( ausser die ganz fruehen) nur noch billigware.

19.07.2021 14:46 Uhr - alex_wintermute
19.07.2021 14:25 Uhr schrieb Dogger
durch sein extrem fragwuerdiges verhalten in den letzten jahren ( jahrzehnt), hab ich fuer den typen keinen respect mehr ...


Klär mich auf, bin nicht so auf dem Laufenden. Was hat Mr. Seagal sich denn geleistet?

19.07.2021 14:57 Uhr - DannySiena
"Under Siege" ist definitiv Seagal's bester Film. Aber ich finde den jetzt eher weniger einen "Die Hard"-Klon, eher schon "Under Siege 2 - Dark Territory". Und ich weiß nicht, der erste Teil ist zwar qualitativ Top, aber den zweiten kann ich immer wieder anschauen. Erwähnenswert ist auch noch "Hard to kill" und "Executive Decision" (auch wenn er nach ein paar Minuten das zeitliche segnet).

19.07.2021 15:10 Uhr - ifoundfootage
1x
User-Level von ifoundfootage 1
Erfahrungspunkte von ifoundfootage 14
Ich mag alle Frühwerke!

Am liebsten habe ich das Brooklyn Massaker. Alarmstufe: Rot kommt bei mir tatsächlich erst an dritter oder vierter Stelle.

19.07.2021 15:20 Uhr - Kaiser Soze
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 24
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 13.300


Ich mag "meistens" Deadly Revenge lieber - wie findet Ihr den? Wäre da nicht diese katastrophalen US-Zensuren, die zu x Filmfehlern führen... gleiches Problem, wie bei Showdown in Little Tokyo.


Gehört mMn mit "Zum Töten freigegeben" zu seinen besten Werken. Den gibt es doch mittlerweile uncut auf DVD.


Nein. Die Kinofassung gibts, klar. Aber die Originalversion war doch 30 Min. oder sowas länger. Hatte da auch mal ne Info zu eingefügt: https://www.schnittberichte.com/svds.php?Page=Info&ID=432
Da fehlt so viel, dass man das Gefühl hat, es wäre nicht das Brooklyn-, sondern ein Schnitt-Massaker. Lustig sind auch manche Synchro-Fehler :D Aber trotzdem nen guter Film.

19.07.2021 15:37 Uhr - DannySiena
3x
19.07.2021 15:20 Uhr schrieb Kaiser Soze


Ich mag "meistens" Deadly Revenge lieber - wie findet Ihr den? Wäre da nicht diese katastrophalen US-Zensuren, die zu x Filmfehlern führen... gleiches Problem, wie bei Showdown in Little Tokyo.


Gehört mMn mit "Zum Töten freigegeben" zu seinen besten Werken. Den gibt es doch mittlerweile uncut auf DVD.


Nein. Die Kinofassung gibts, klar. Aber die Originalversion war doch 30 Min. oder sowas länger. Hatte da auch mal ne Info zu eingefügt: https://www.schnittberichte.com/svds.php?Page=Info&ID=432
Da fehlt so viel, dass man das Gefühl hat, es wäre nicht das Brooklyn-, sondern ein Schnitt-Massaker. Lustig sind auch manche Synchro-Fehler :D Aber trotzdem nen guter Film.


Er meinte auch "Marked for Death", den gibt es sogar uncut auf BluRay von Fox direkt. Bezogen auf "Brooklyn-Massaker" gibt es nur diese eine ungeschnitte Version. Die besagten 30 Minuten wurden im Rohschnitt entfernt und sind nirgendwo enthalten.

19.07.2021 18:37 Uhr - ifoundfootage
2x
User-Level von ifoundfootage 1
Erfahrungspunkte von ifoundfootage 14
19.07.2021 15:37 Uhr schrieb DannySiena
19.07.2021 15:20 Uhr schrieb Kaiser Soze


Ich mag "meistens" Deadly Revenge lieber - wie findet Ihr den? Wäre da nicht diese katastrophalen US-Zensuren, die zu x Filmfehlern führen... gleiches Problem, wie bei Showdown in Little Tokyo.


Gehört mMn mit "Zum Töten freigegeben" zu seinen besten Werken. Den gibt es doch mittlerweile uncut auf DVD.


Nein. Die Kinofassung gibts, klar. Aber die Originalversion war doch 30 Min. oder sowas länger. Hatte da auch mal ne Info zu eingefügt: https://www.schnittberichte.com/svds.php?Page=Info&ID=432
Da fehlt so viel, dass man das Gefühl hat, es wäre nicht das Brooklyn-, sondern ein Schnitt-Massaker. Lustig sind auch manche Synchro-Fehler :D Aber trotzdem nen guter Film.


Er meinte auch "Marked for Death", den gibt es sogar uncut auf BluRay von Fox direkt. Bezogen auf "Brooklyn-Massaker" gibt es nur diese eine ungeschnitte Version. Die besagten 30 Minuten wurden im Rohschnitt entfernt und sind nirgendwo enthalten.



Finde es auch immer noch witzig, wie Viele Leute tatsächlich glauben oder denken, Rohschnittfassungen bzw. Workprints wären offizielle Versionen…

Wenn Filmen wie „das Brooklyn Massaker“ im Rohschnitt Szenen entfernt werden und diese Fassung dann ins Kino kommt, oder später ins Heimkino, dann sind diese Fassungen nunmal UNCUT!
Wird schon seinen Grund haben, wenn diese Szenen entfernt werden. Und solange es keinen Director‘s Cut (wie bspw. bei Robocop) erscheint, dann gibt es auch KEINE längere Fassung. Das was man da bei Youtube findet, nennt man deleted scenes.

19.07.2021 19:16 Uhr - Ned Flanders
1x
Ich persönlich würde mich mehr über eine offizielle Bluray Veröffentlichung von Deadly Revenge und Hard to Kill freuen.

19.07.2021 19:48 Uhr - DannySiena
19.07.2021 19:16 Uhr schrieb Ned Flanders
Ich persönlich würde mich mehr über eine offizielle Bluray Veröffentlichung von Deadly Revenge und Hard to Kill freuen.


Einfach mal bei dem großen A nach der BluRay von „On Deadly Ground“, „Glimmer Man“ und „Out for Justice“ suchen ^^. Bei „Auf brennendem Eis“ habe ich zugeschlagen und kann die Auswertung echt empfehlen.

19.07.2021 20:27 Uhr - mackey
19.07.2021 08:22 Uhr schrieb Kaiser Soze
19.07.2021 07:51 Uhr schrieb mackey
Wieso habe ich den schon vor 2 Monaten als Amaray im Kaufland für 9,99€ gekauft?


Ich gehe mal davon aus, dass Du die Blu-ray-Amaray meinst:
Das wurde bei Ben & Willard auch bereits mal geschrieben, dass es wohl bereits Auflagen gab, die aber online weder bestellbar, noch gelistet waren. Ich habe grad mal bei Kaufland.de geschaut und bei "The Patriot" (Suchkriterium: Blu-ray) wurde mir lediglich dr Mel Gibson-Film angezeigt, bei "Patriot" usw. kam ebenfalls ad hoc kein Seagal zu Tage... Jedenfalls merkwürdig, daher sage ich es mal so: Die hier beschriebene VÖ ist angekündigt, auffindbar & bestellbar ;-)

Sofern Du die DVD-Amaray meintest: Davon gibbet tatsächlich mehrere.

19.07.2021 20:31 Uhr - mackey
19.07.2021 08:22 Uhr schrieb Kaiser Soze
19.07.2021 07:51 Uhr schrieb mackey
Wieso habe ich den schon vor 2 Monaten als Amaray im Kaufland für 9,99€ gekauft?


Ich gehe mal davon aus, dass Du die Blu-ray-Amaray meinst:
Das wurde bei Ben & Willard auch bereits mal geschrieben, dass es wohl bereits Auflagen gab, die aber online weder bestellbar, noch gelistet waren. Ich habe grad mal bei Kaufland.de geschaut und bei "The Patriot" (Suchkriterium: Blu-ray) wurde mir lediglich dr Mel Gibson-Film angezeigt, bei "Patriot" usw. kam ebenfalls ad hoc kein Seagal zu Tage... Jedenfalls merkwürdig, daher sage ich es mal so: Die hier beschriebene VÖ ist angekündigt, auffindbar & bestellbar ;-)


Ja ich meine die Blu- Ray Amaray, es sind aber weder auf der Hülle noch auf der Disc irgendwo ein Lizenzberechtigter bzw. Veröffentlicher zu finden.

19.07.2021 21:00 Uhr - Thodde
2x
Ich hab den Film nur als stinkelangweilig und das Ende als unfassbar peinliche Lachnummer in Erinnerung.

19.07.2021 22:29 Uhr - die_PaPPe
4x
DB-Helfer
User-Level von die_PaPPe 13
Erfahrungspunkte von die_PaPPe 2.509
19.07.2021 19:48 Uhr schrieb DannySiena
19.07.2021 19:16 Uhr schrieb Ned Flanders
Ich persönlich würde mich mehr über eine offizielle Bluray Veröffentlichung von Deadly Revenge und Hard to Kill freuen.


Einfach mal bei dem großen A nach der BluRay von „On Deadly Ground“, „Glimmer Man“ und „Out for Justice“ suchen ^^. Bei „Auf brennendem Eis“ habe ich zugeschlagen und kann die Auswertung echt empfehlen.

... das sind aber alles Bootlegs also nix zu empfehlen

19.07.2021 23:34 Uhr - Kaiser Soze
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 24
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 13.300
@ifoundfootage
Ja, die Version ist unveröffentlicht. Ändert aber nichts daran, dass so viele Szenen geschnitten wurden, dass wenn man beim Filmschauen mitdenkt / aufpasst, einfach merkt, dass dort etwas fehlt. Dialoge, die auf nicht gezeigten Szenen basieren, Menschen, die plötzlich woanders stehen bzw. besiegt auf dem Boden liegen usw. Klar, sowas passiert auch bei anderen Filmen, aber so abrupt und auffällig, wie hier, ist es normal nicht - auch nicht bei B-Movies ;-) Wenn einem das nicht auffällt, Glück gehabt, das nervt nämlich. Das ist, als schaut man sich die gekürzte 12er-TV-Fassung zu Demolition Man an und fragt sich u.a., wo die 5 Polizisten, eben noch um die Telefonzelle rumstanden, hin sind... Workprint oder Rohschnitt mag aber vllt die angemessenere Bezeichnung bei DR sein als OV.

@mackey
Du musst beim Zitieren nach dem eckig umklammerten /p schreiben ;-)

20.07.2021 00:14 Uhr - DannySiena
19.07.2021 22:29 Uhr schrieb die_PaPPe
19.07.2021 19:48 Uhr schrieb DannySiena
19.07.2021 19:16 Uhr schrieb Ned Flanders
Ich persönlich würde mich mehr über eine offizielle Bluray Veröffentlichung von Deadly Revenge und Hard to Kill freuen.


Einfach mal bei dem großen A nach der BluRay von „On Deadly Ground“, „Glimmer Man“ und „Out for Justice“ suchen ^^. Bei „Auf brennendem Eis“ habe ich zugeschlagen und kann die Auswertung echt empfehlen.

... das sind aber alles Bootlegs also nix zu empfehlen


Ich wollte das böse Wort Bootleg nicht schreiben (weil es in diesem Fall kein klassisches Bootleg, sondern ein Autorisiertes im Ausland ist). Aber hier kann ich wirklich eine Empfehlung ausprechen. Klar, ist kein natives Full HD, sondern nur interlaced, aber die bestmögliche qualitative Auswertung dieser Filme.

20.07.2021 00:31 Uhr - Ned Flanders
3x
20.07.2021 00:14 Uhr schrieb DannySiena
19.07.2021 22:29 Uhr schrieb die_PaPPe
19.07.2021 19:48 Uhr schrieb DannySiena
19.07.2021 19:16 Uhr schrieb Ned Flanders
Ich persönlich würde mich mehr über eine offizielle Bluray Veröffentlichung von Deadly Revenge und Hard to Kill freuen.


Einfach mal bei dem großen A nach der BluRay von „On Deadly Ground“, „Glimmer Man“ und „Out for Justice“ suchen ^^. Bei „Auf brennendem Eis“ habe ich zugeschlagen und kann die Auswertung echt empfehlen.

... das sind aber alles Bootlegs also nix zu empfehlen


Ich wollte das böse Wort Bootleg nicht schreiben (weil es in diesem Fall kein klassisches Bootleg, sondern ein Autorisiertes im Ausland ist). Aber hier kann ich wirklich eine Empfehlung ausprechen. Klar, ist kein natives Full HD, sondern nur interlaced, aber die bestmögliche qualitative Auswertung dieser Filme.


Nee,lass mal gut sein, 1x und nie wieder, so ein Müll.
Was soll ich mit diesen Dingern? Da kann ich auch bei den DVDs bleiben.
Es hat ja einen Grund warum man sich Bluray's kauft, die bessere Qualität ist da zb ein Grund.

20.07.2021 15:43 Uhr - John Wakefield
2x
19.07.2021 12:55 Uhr schrieb Jack Bauer
19.07.2021 07:23 Uhr schrieb alex_wintermute
Gegen "Alarmstufe: Rot" kackt der Film ganz schön ab.


Schade um das bereits angesprochene Kamera-Ass Dean Semler, dem ich ein besseres Regiedebüt gewünscht hätte. FIRESTORM muss ich übrigens dringend mal wieder sehen, für den hatte ich aufgrund des feurigen Szenarios schon immer eine kleine Schwäche und wurde zuletzt gleich mehrfach an den erinnert, als ich mir aktuelle Scheiße wie den russischen FIRE reingezogen habe, der in lächerlichem CGI-Quatsch förmlich erstickt. Ich glaube, FIRESTORM wird unterschätzt (wie viele Filme, die William Forsythe als Bösewicht zu bieten haben).


FIRESTORM rockt meiner Meinung nach immer noch ganz gut und ist unglaublich kurzweilig ausgefallen. Ich habe den damals sogar im Kino gesehen und bin danach gutgelaunt herausspaziert. Forsythe liefert hier mal wieder ein grandioses Overacting ab (STONE COLD lässt grüßen). Gewöhnungsbedürftiges CGI gibt es hier zwar auch, wenn man aber das Budget und das Entstehungsjahr bedenkt, dann ist alles im Lot. Auch hier ist die Kameraarbeit, in diesem Fall von Stephen Windon (RAPA NUI, DEEP BLUE SEA, THE PACIFIC, FAST FIVE) hervorragend. Und der sympathische Barry Pepper ist auch mit an Bord. Kein Film für die Ewigkeit, aber leider zu Unrecht missachtet.

Zu THE PATRIOT: Die DVD von Concorde, ebenfalls uncut und im originalen Kinoformat reicht mir vollends.

20.07.2021 22:42 Uhr - SierreHenry82
User-Level von SierreHenry82 2
Erfahrungspunkte von SierreHenry82 33
Denn kann ich mal meine ungesehene Cut VHS austauschen. Ich hatte mal ne ganze Sammlung VHS geschenkt bekommen und wenn mir was taugt, tausche ich es aus und im "CUTFall" sowieso^^

21.07.2021 00:20 Uhr - AcidMitsu
Steven Seagal aka Akidoknödel aka Kräuterfee aka Hexe Babajagar.

Selten so einen dämlichen Film gesehen, aber es regnet immerhin Blumen oder war es doch Unkraut?

21.07.2021 13:02 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
20.07.2021 15:43 Uhr schrieb John Wakefield
FIRESTORM rockt meiner Meinung nach immer noch ganz gut und ist unglaublich kurzweilig ausgefallen. Ich habe den damals sogar im Kino gesehen und bin danach gutgelaunt herausspaziert. Forsythe liefert hier mal wieder ein grandioses Overacting ab (STONE COLD lässt grüßen). Gewöhnungsbedürftiges CGI gibt es hier zwar auch, wenn man aber das Budget und das Entstehungsjahr bedenkt, dann ist alles im Lot. Auch hier ist die Kameraarbeit, in diesem Fall von Stephen Windon (RAPA NUI, DEEP BLUE SEA, THE PACIFIC, FAST FIVE) hervorragend. Und der sympathische Barry Pepper ist auch mit an Bord. Kein Film für die Ewigkeit, aber leider zu Unrecht missachtet.


Ich wollte den damals nach dem fetzigen Trailer auch unbedingt im Kino sehen, leider war der so schnell wieder verschwunden, dass ich keine Gelegenheit dazu hatte.

Ich habe ihn mir nun fürs Wochenende rausgelegt. :)

21.07.2021 17:26 Uhr - John Wakefield
21.07.2021 13:02 Uhr schrieb Jack Bauer
20.07.2021 15:43 Uhr schrieb John Wakefield
FIRESTORM rockt meiner Meinung nach immer noch ganz gut und ist unglaublich kurzweilig ausgefallen. Ich habe den damals sogar im Kino gesehen und bin danach gutgelaunt herausspaziert. Forsythe liefert hier mal wieder ein grandioses Overacting ab (STONE COLD lässt grüßen). Gewöhnungsbedürftiges CGI gibt es hier zwar auch, wenn man aber das Budget und das Entstehungsjahr bedenkt, dann ist alles im Lot. Auch hier ist die Kameraarbeit, in diesem Fall von Stephen Windon (RAPA NUI, DEEP BLUE SEA, THE PACIFIC, FAST FIVE) hervorragend. Und der sympathische Barry Pepper ist auch mit an Bord. Kein Film für die Ewigkeit, aber leider zu Unrecht missachtet.


Ich wollte den damals nach dem fetzigen Trailer auch unbedingt im Kino sehen, leider war der so schnell wieder verschwunden, dass ich keine Gelegenheit dazu hatte.

Ich habe ihn mir nun fürs Wochenende rausgelegt. :)


Okay, dann gib mal Bescheid wie er Dir gefallen hat. :)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)