SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 54,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Stranger Things - Teaser kündigt Staffel 4 für 2022 an

Seit Sommer 2019 warten die Fans auf die vierte Staffel von Stranger Things. Doch bis zum Ende der Wartezeit wird es noch länger dauern. Denn Netflix wird die neue Staffel erst im nächsten Jahr veröffentlichen. Einen genauen Termin für 2022 hat der Streamingdienst aber noch nicht parat.

Um die Fans doch noch bei Laune zu halten, liefert Netflix immerhin einen kleinen Sneak Peek:

Mehr zu: Stranger Things (OT: Stranger Things, 2016)

Aktuelle Meldungen

Kommentare

07.08.2021 00:13 Uhr - DracoMeteor
Staffel 1 bis 3 waren allesamt solide.
1 bisher von den andern unerreicht in Qualität.

Gespannt bin ich also, zulange warten muss man uns aber auch nicht mehr.
2022 ist leider kein Datum zum drauf freuen.

07.08.2021 00:39 Uhr - CrazySpaniokel79
2x
Die Hauptsache ist das die Qualität der Serie gehalten und clever wie Spannend fortgesetzt wird.
Freue mich riesig drauf!

07.08.2021 01:39 Uhr - Horstferatu
1x
User-Level von Horstferatu 1
Erfahrungspunkte von Horstferatu 12
Das CGI ist wie in den Seasons davor auch, ziemlich räudig. Traurig das.

07.08.2021 02:05 Uhr - alraune666
1x
07.08.2021 01:39 Uhr schrieb Horstferatu
Das CGI ist wie in den Seasons davor auch, ziemlich räudig. Traurig das.


Netflix halt, erwarte da keine Quantenspruenge in CGI Qualitaet. Staffel 1 war solide … dann wirds schwaecher, bin aer dennoch gespannt!

07.08.2021 08:21 Uhr - deNiro
5x
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Für mich ist da die Luft raus.

Staffel 1 war interessant, irgendwo auch innovativ - auch wenn natürlich auch hier viele Versatzstücke aus bekannten Genrebeiträgen vermengt wurden - und auch Staffel 2 war noch unterhaltsam. In Staffel 3 merkte man aber schon, dass sich viele Dinge wiederholen und auch die Gruppe den Charme ihrer Kindertage langsam verloren.

Mal schauen, evtl. können die Macher ja doch noch positiv überraschen.

07.08.2021 08:47 Uhr - Eisenherz
3x
07.08.2021 08:21 Uhr schrieb deNiro
In Staffel 3 merkte man aber schon, dass sich viele Dinge wiederholen und auch die Gruppe den Charme ihrer Kindertage langsam verloren.


Muss ich leider zustimmen, denn Staffel 3 war für mich ein Tiefpunkt. Zwar immer noch gute Unterhaltung, aber das 80er-Gimmick hatte sich schon ordentlich abgenutzt.

07.08.2021 10:24 Uhr - OllO
5x
Bei mir ist es genau umgekehrt, Staffel 1 war zum warmwerden, Charaktere kennen lernen und bei Staffel 3 ging dann so richtig die Post ab. Fast immer funktioniert das mehr Action, größere Monster als der Vorgänger, von allem viel mehr ja nicht, aber bei Stranger Things steigert es sich, ohne in die Beliebigkeit abzudriften. Das Finale im Einkaufszentrum ist für mich mit das beste, was je eine Serie zu bieten hatte.

Daher hoffe ich, das Staffel 4 ähnlich gut wird.

07.08.2021 10:53 Uhr - Kerry
4x
Ich bin mir nicht sicher, ob das Konzept nach so langer Zeit noch funktioniert.
Die Charaktere sind einfach zu alt geworden, der Charme der ersten Staffel kann nicht mehr erreicht werden.

07.08.2021 12:10 Uhr - Jack Bauer
3x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Eine der wenigen Serien, die ich noch gucke. Freue mich trotz sinkender Qualität auf die vierte Staffel. Die dritte fällt qualitativ schon einigermaßen deutlich ab, war aber so schön bunt. 😍

08.08.2021 11:00 Uhr - Jimmy Conway
5x
07.08.2021 08:21 Uhr schrieb deNiro
Für mich ist da die Luft raus.

Staffel 1 war interessant, irgendwo auch innovativ - auch wenn natürlich auch hier viele Versatzstücke aus bekannten Genrebeiträgen vermengt wurden - und auch Staffel 2 war noch unterhaltsam. In Staffel 3 merkte man aber schon, dass sich viele Dinge wiederholen und auch die Gruppe den Charme ihrer Kindertage langsam verloren.

Eben das sehe ich anders. Der Reiz besteht ja in den verschiedenen Jahrgängen, dass sie älter werden und diverse popkulturelle Anspielungen. 1985 ist halt nicht 1983! Alleine schon der Streit um das Thema welche "Coke" besser ist oder dass man sich zur Vorstellung von "Zurück in die Zukunft" im Kino verschanzt.
Wie kann man da behaupten, dass sich das 80er Gimmick abgenutzt hat? In jedem Jahr passierte was anderes.
Außerdem wurde halt ein Joe Keery erst ab der zweiten Staffel richtig geil :-) Und Maya Hawke fand ich in Staffel 3 auch eine sehr nette neue Ergänzung zum Hauptcast.

Die Effekte finde ich für so eine Serie und das Budget bisher auch top! Viel besser als bei einigen Kinofilmen.

Was mich aber nervt, dass man sich so viel Zeit lässt. Gerade Kinder/Jugendliche altern optisch doch rapide!
Das ging in den ersten drei Staffeln gerade noch durch, wobei die Veröffentlichung von Staffel zu Staffel immer länger war, während die geschichtliche Abhandlung der Ereignisse von Staffel zu Staffel kürzer wurde!
Staffel 1 --> 2: VÖ 1 Jahr, 3 Monate / Handlung Staffel 1 Dezember 1984, Staffel 2 um Halloween 1984
Staffel 2 --> 3: VÖ 1 Jahr, 9 Monate / Handlung Staffel 3 Anfang Juli 1985.

Ich hoffe, dass die jetzt bei der vierten Staffel wirklich zumindest einen Sprung von 2, wenn nicht gar 3 Jahren machen! Millie und die anderen sehen halt schon um einiges älter aus.

Und dass "Corona" dafür herhalten muss, kann ich auch nicht ganz nachvollziehen, im Gegensatz zu Bond oder Mission: Impossible bereist man nicht die Welt.
Russland wird ja nicht wirklich in Russland gedreht!

08.08.2021 19:20 Uhr - Haitoman
Moderator
User-Level von Haitoman 3
Erfahrungspunkte von Haitoman 137
Dass ein Zeitsprung angebracht wäre, wollte ich nach der Ansicht des Vorschaubildes zum Teaser schon sagen. Die sind alle deutlich reifer geworden und man kann das ansonsten nicht mehr glaubwürdig verkaufen. Aber ein Zeitsprung passt ja handlungsmäßig auch gut; das Ende der letzten Season bedenkend.

08.08.2021 20:12 Uhr - Der Scorpion
1x
Für mich hat sich die Serie von Staffel zu Staffel aber so was von gesteigert. Staffel 3 war wirklich ein Highlight für mich. Normalerweise finde ich bei den meisten Serien gerade die erste Staffel am stärksten und dann wird es schwächer. Hier ist es andersrum. Die Charakterentwicklung der Kinder und die Beziehungen werden viel intensiver.
Die Serie baut eine krasse Spannung auf.
Das man hier über die Effekte meckert, kann ich mal gar nicht verstehen. Es ist eine hochwertige Produktion und das sieht man schon bei der ersten Staffel. Ich weiß ja echt nicht, was einige hier erwartet haben, Effekte aller Avatar?
Staffel 4 verschiebt sich aus verschiedenen Gründen, dafür können die Macher nichts. Hat sowohl mit Corona zu tun als auch das die Macher sich hier steigern wollen. Somit muss man als Fan, zu dem ich mich dazuzähle, Geduld haben. Ich freue mich sehr auf die 4 Staffel. Das Niveau wird gehalten gerade weil die Mache sich jetzt viel Zeit lassen.
Wichtig ist auch hier das der Cast bestehen bleibt.

09.08.2021 08:46 Uhr - Man Behind The Sun
User-Level von Man Behind The Sun 6
Erfahrungspunkte von Man Behind The Sun 459
Schade, 2022 ist viel zu lang hin. Die Serie wird natürlich zu Ende geschaut.
Ich konnte auch keinen wirklichen Qualitätsverlust feststellen; dass mal die ein oder andere Staffel oder Folge nicht zündest, aber ich kenne fast keine Serie, wo das nicht der Fall ist.

Für mich eine der wenigen Serien, die man auf NF noch problemlos gucken kann, ohne den Fernbedienung in Reichweite liegen zu haben.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)