SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 57,99 € bei gameware Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

The Expendables - Vox zeigt zensierte Fassung zur Primetime

Von The Expendables gibt es 2 offizielle Schnittfassungen. Neben der regulären R-Rated-Kinofassung existiert hier noch ein deutlich längerer Extended Cut. Beide tragen von der FSK die "keine Jugendfreigabe"-Einstufung. Dazu gibt es in Deutschland noch eine FSK 16-Fassung, welche um ca. 5 Minuten geschnitten wurde.

Neben etlichen Veröffentlichungen auf DVD und Blu-ray läuft der Actioner mit Sylvester Stallone alle paar Wochen im deutschen Fernsehen. Bisher immer nach 22 Uhr bzw. 23 Uhr. Das ändert sich aber mit der kommenden Ausstrahlung bei Vox, welche für den 22. Oktober 2021 angesetzt ist. Denn der Privatsender hat sich dazu entschieden, den Film bereits um 20:15 Uhr zu zeigen und muss dafür wohl deutlich die Schere angesetzt haben.

Mehr zu: The Expendables (OT: Expendables, The, 2010)

Schnittberichte:

Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Kommentare

12.10.2021 00:13 Uhr - uncut123
2x
User-Level von uncut123 1
Erfahrungspunkte von uncut123 7
der film um 20-15 uhr...muahhahau

12.10.2021 00:26 Uhr - Malo HD
6x
DB-Helfer
User-Level von Malo HD 10
Erfahrungspunkte von Malo HD 1.367
Um 20:15 läuft dann ein entspanntes 30 Min.-Drama anstatt eines Actionfilms hahahahaha

12.10.2021 05:30 Uhr - Cinema(rkus)
9x
User-Level von Cinema(rkus) 1
Erfahrungspunkte von Cinema(rkus) 28
Die Einschaltquote wird interessant.
Wie viele Gleichgültige ( ach, geschnitten, ist mir doch egal...) - Filmbanausen - sich hier wohl vor dem Flimmerkasten einfinden ?
Und die Programm-Planer ? Unfähig.
Und der Vox-Spezial-Cutter muss Überstunden schieben, wird schwitzen, bei seiner Mammut-Aufgabe.

Oh Mann, werde immer wieder darin bestätigt, dass ich Privatsender schon ca. 10 Jahre nicht mehr schaue. Oder schon noch länger nicht ? Das Letzte, woran ich mich bewusst erinnern kann, ist die Zitrone aus Tutti-Frutti.

12.10.2021 05:38 Uhr - Midnight Meat Man
3x
Goil
Der wird dann wohl mit Werbung kürzer sein als die Unzensierte Fassung

Hahaha

12.10.2021 07:26 Uhr - Phyliinx
4x
User-Level von Phyliinx 10
Erfahrungspunkte von Phyliinx 1.318
Das schau ich mir schon aus Prinzip an.

12.10.2021 09:24 Uhr - alraune666
2x
12.10.2021 05:30 Uhr schrieb Cinema(rkus)
Die Einschaltquote wird interessant.
Wie viele Gleichgültige ( ach, geschnitten, ist mir doch egal...) - Filmbanausen - sich hier wohl vor dem Flimmerkasten einfinden ?
Und die Programm-Planer ? Unfähig.
Und der Vox-Spezial-Cutter muss Überstunden schieben, wird schwitzen, bei seiner Mammut-Aufgabe.

Oh Mann, werde immer wieder darin bestätigt, dass ich Privatsender schon ca. 10 Jahre nicht mehr schaue. Oder schon noch länger nicht ? Das Letzte, woran ich mich bewusst erinnern kann, ist die Zitrone aus Tutti-Frutti.


Viele wissen gar nicht dass es Filmschnitte gibt, andere interessieren diese Filme nicht, anderen ists wurscht und die erschreckend groesste Gruppe sagt ‘wurd schin seine Richtigkeit haben’ oder ‘gut so, gehoert nicht ins TV’. Kenne niemanden und kannte auch in D keinen den so etwas stoerte. Im Gegenteil die UNCUT Fraktion bei uns wurde immer als die perversen potentiellen Serienkiller geaechtet und als Psychos dargestellt. Filmbanausen … lol … sehen die anders … sagen solch ein Dreck ist weder nen Film noch Kunst. Da ich die Filme liebte durfte ich mal zum Schulpsychologen … er ist bestimmt immer noch traumatisiert. Kopfschuettelnd musste ich sehen wie meine buddies die cut 16er From Dusk kauften obwohl sie wussten total cut, von mir natuerlich, war denen aber so etwas von wurscht. Warum sollen die Programmplaner unfaehig sein? Sie wollen den Film frueh groesserem Publikum zugaenglich machen … und das Publikum begruesst diese Strategie … hauptsache sehen, die Schnitte spielen ja keine Rolle fuer die … haben das Oublikum ja selbst befragt ob es akzeptiert wird. Und mehr als sich ueber Schnitte beschweren begruessen sie jnd beschweren sich ueber die gezeigte Gewalt.

12.10.2021 10:29 Uhr - Cinema(rkus)
4x
User-Level von Cinema(rkus) 1
Erfahrungspunkte von Cinema(rkus) 28
alraune666

Na ja, wem diese Art von Film nicht gefällt, der kann doch dann gleich alternativ "Pilcher" oder ähnliches anschauen, warum sollte er dann überhaupt Expendables - wenn auch geschnitten - ansehen ? Um eine Romancing-Version davon zu sehen ?

Und wer sich wirklich für Expendables interessiert, der wird bestimmt über die Schnitte Bescheid wissen und sich das Action-Werk nicht unbedingt um 20.15 Uhr auf Vox anschauen.

Sollte es aber dort draussen Leute geben, denen der Film eigentlich zusagen würde, denen die Schnitte dann aber egal sind, dann sind das für mich Film-Banausen. Bei der Aussage bleibe ich.

Mir aber eigentlich egal, da ich Privat-Programme schon seit Ewigkeiten nicht mehr schaue.
Trotzdem ist direkt interessant , wie die Quote sein wird.

Zu früher:
Ich bin ehrlich. In den 80`ern - ich war damals im Besten Videothekenalter - da wusste ich teilweise gar nichts über Kürzungen. Wir waren damals - meine ich - alle nicht so aufgeklärt in diesem Bereich. Später dann, kann mich noch an die ersten X-Rated Magazine erinnern (die über viele Seiten Schnitt-Berichte-Bilder zeigten) , wussten wir immer mehr und mehr Bescheid und dann war uns - also zumindest denen, die ich näher kannte - schon wichtig, dass ein Film uncut war. Also, dass es in Deutschland keinen interessierte, ob cut/uncut, die Aussage kann ich so nicht bestätigen.

Dass Du in früheren Jahren als Horror-Fan schnell in die Perversling-Ecke gerückt wurdest, das stimmt allerdings. Dazu haben ja auch diverse Dokumentationen im Fernsehen beigetragen. Heute allerdings ist Horror viel salonfähiger geworden, nicht mehr das Nischenprodukt von früher. Dazu haben auch - so ehrlich muss man sein - in den letzten Jahren viele, viele hochwertige Produktionen beigetragen, die den Horrorfilm auch ein wenig auf ein anderes Level gehoben haben. Denke da an Filme wie "Midsommar", "The Witch", "Hereditary" und ähnliche.

12.10.2021 11:45 Uhr - alex_wintermute
1x
Die 80er Videothekenzeiten waren schon cool, hatte mich aber nie als Perversling gefühlt oder wurde auch nicht in die Ecke gerückt, nur weil ich mir einen Horrorfilm nach dem anderen gegeben habe, ganz im Gegenteil, der Videothekenbeitzer war selbst Horrorfilmfan, von daher alles im Lot. Probleme hatte ich eher mit dem Erotikprogramm, ab und an arbeitete dort auch eine junge Frau und ich kam mal mit einem Stapel Hardcore VHS an, auch noch mit diesen riesigen Covern und wie der Zufall es wollte landete ich bei ihr an der Theke, das war mir wirklich recht peinlich gewesen. ;)

12.10.2021 12:07 Uhr - Cinema(rkus)
1x
User-Level von Cinema(rkus) 1
Erfahrungspunkte von Cinema(rkus) 28
Als Perversling fühlte ich mich selbst ja auch nie, aber ich darf nur auf "Mama, Papa, Zombie" verweisen ? Oder damals oftmals die Lehrer, Pädagogen u.s.w. , die schon vor Horror-Videos warnten, darin Teufelszeug gesehen haben. Warst Du Horror-Fan, dann warst Du für diese Leute fast ein sicherer künftiger Nachahmungs-Täter.

Oder dieser "Katholische Filmdienst" oder wie der hieß ? Hat doch auch immer vor diesen Filmen gewarnt. Insgesamt war die Stimmung damals schon negativ gegenüber Horror-Filmen und dessen Anhängern eingestellt, deshalb kam ja damals auch die große Beschlagnahmungswelle u.s.w.

So ein Erlebnis, wie Du es mit den Hardcore-Filmen beschreibst, he, ich glaube, das hatte jeder mal von uns. Irgendwie wurde einem plötzlich ganz heiß, das eigene Gesicht verfärbte sich, sah aus wie ein Zündholzkopf. Ich muss manchmal heute schmunzeln, wenn ich daran denke, dass die damals von uns "Angebeten Akteurinnen" heute alle schon gut in den 60`ern sind bzw. stramm auf die 70 zugehen....(z.Bsp: "Theresa Orlowski" nur echt mit dem Prüfsiegel ).


12.10.2021 12:15 Uhr - alex_wintermute
1x
12.10.2021 12:07 Uhr schrieb Cinema(rkus)
Oder dieser "Katholische Filmdienst" oder wie der hieß ?


Das "WIR RATEN AB" ist/war einzigartig. Hilarious. :)

12.10.2021 12:07 Uhr schrieb Cinema(rkus)
Bsp: "Theresa Orlowski" nur echt mit dem Prüfsiegel ).


Oh... Ja!

12.10.2021 13:15 Uhr - Kaiser Soze
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 29
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 21.145
Der ein oder andere denkt vllt auch, dass da "ja bestimmt nicht viel fehlen wird" und ein guter Film ist doch auch gut, wenn er ein bisschen kürzer ist... Man merkt es dann aber ggnf. beim Anschauen. Ich weiß noch vor Jahren habe ich mal in die 20:15-Ausstrahlung von Demolition Man reingeschaltet... da fehlt echt alles (etwa an der Telefonzelle). Schrecklich. Wobei ich mal jmd kannte, der die geschnittene 16er-Fassung von Braindead besitzt (auf DVD). Da fehlt wirklich alles und der Kommentar oben

12.10.2021 00:26 Uhr schrieb Malo HD
Um 20:15 läuft dann ein entspanntes 30 Min.-Drama anstatt eines Actionfilms hahahahaha


wirkt dann gar nicht so abwegig.
The Expendables ist und war schon ne coole Sache. All die Stars mal beisammen und die Hoffnung, dass sich bei Fortsetzungen dann noch Leute, wie Dudikoff, Seagal, Berenger, Bautista, The Rock, Vin Diesel, Mark Wahlberg, Jet Li usw (habe die Stars, die tatsächlich vorkamen absichtlich weg gelassen!), dazu kommen würden - eine Hoffnung, die ich übrigens immer noch habe^^

Diese Ausstrahlung werde ich definitiv ignorieren.


12.10.2021 11:45 Uhr schrieb alex_wintermute
Die 80er Videothekenzeiten waren schon cool, hatte mich aber nie als Perversling gefühlt (...)und ich kam mal mit einem Stapel Hardcore VHS an, ...


Tja, deine Sehnsüchte nach 2001 Orgien im Weltraum, nach dem Alarm im Darm, wenn Analdin und die wunde Schlampe fertig waren und die Analstufe Rot ausgerufen wurde, weil Animal Farm – Jetzt ficken wir Tiere losging, fand bestimmt auch jmd pervers. Aber nichts im Vergleich zu Oma Rose – „98“, fickgeil und nicht totzukriegen bzw. Oma, fick mich ins Koma :D

12.10.2021 15:37 Uhr - Ned Flanders
1x
Der eigentliche "Skandal" ist ja ,dass unter dieser Nachricht tatsächlich Kommentare zu lesen sind.
Es ist doch schon seit zig Jahren bekannt, dass Filme fürs TV geschnitten werden,warum also diese Empörung?

12.10.2021 16:26 Uhr - Lowmaker
4x
Ja ja, die gute alte Videothekenzeit. Ich selbst bin Jahrgang 73 und als wir unseren ersten Videorecorder Mitte der 80er bekamen war ich natürlich noch zu jung um in die Videothek zu dürfen, also ist meine große Schwester mit meinen "Bestellungen" reingegangen und ich hab draußen vor der Tür gewartet und voller Begeisterung die Filmplakate hinter den Schaufenstern studiert. Und wenn meine Schwester sich bei einem Film nicht sicher war kam sie mit den Hüllen raus und fragte mich: Dieser oder dieser ? Sehr schöne Erinnerungen und ich bin sehr dankbar dafür das ich die Entwicklung des Heimkinos von damals bis heute miterleben durfte !

12.10.2021 16:56 Uhr - D-P-O / 77
1x
Meine Stamm-Videothek hatte einen dezent schrabbenden und
schürfenden Vorhang in Richtung Porno-Abteilung.

Heimlich rein- und rausschleichen? – Keine Chance :o)

Hauptsache man begegnete keinem Bekannten oder Verwandten.
Mantel, Hut und falscher Bart gehörten deshalb damals zur Grund-Ausrüstung ;o)

12.10.2021 17:53 Uhr - SierreHenry82
User-Level von SierreHenry82 2
Erfahrungspunkte von SierreHenry82 44
12.10.2021 16:56 Uhr schrieb D-P-O / 77
Meine Stamm-Videothek hatte einen dezent schrabbenden und
schürfenden Vorhang in Richtung Porno-Abteilung.

Heimlich rein- und rausschleichen? – Keine Chance :o)

Hauptsache man begegnete keinem Bekannten oder Verwandten.
Mantel, Hut und falscher Bart gehörten deshalb damals zur Grund-Ausrüstung ;o)


Also hier war mir das immer scheissegal :-D Da standen auch immer nie, nur Pornos ;-)

12.10.2021 17:56 Uhr - SierreHenry82
User-Level von SierreHenry82 2
Erfahrungspunkte von SierreHenry82 44
Mh ich überlege einen Schnittbericht dann für hier mal anzufertigen aber ich denke dafür muss ich das aufnehmen und das kann Ich leider nicht :-( bzw habe Ich dazu keine Möglichkeit, es sei denn das Schnittmassaker ist dann in der Mediathek auffindbar^^

13.10.2021 12:46 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
Ich bleibe lieber beim Original von Santiago.Nach der Story vom Crews sind die Filme vom Stallone ganz anders ins Licht gerückt.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)