SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Evil West · Erheb dich und werde zum Wildwest-Superhelden · ab 52,99 € bei gameware The Last of Us Part I · Erlebe das geliebte Spiel, mit dem alles begann · ab 73,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Uncharted - Trailer zur Videospielverfilmung mit Tom Holland

Eigentlich hätte die Videospielverfilmung Uncharted bereits in diesen Sommer in die Kinos kommen sollten, wurde dann aber von Sony Pictures auf das kommende Jahr verschoben. So wird der von Ruben Fleischer gedrehte Actionfilm am 10. Februar 2022 in die deutschen Kinos kommen. Tom Holland, Mark Wahlberg, Antonio Banderas und Tati Gabrielle sind in den Hauptrollen zu sehen.

Und wer gerne etwas bewegtes Material sehen möchte, kann dies nun im ersten Trailer machen:

Mehr zu: Uncharted (OT: Uncharted, 2022)

Aktuelle Meldungen

Kommentare

22.10.2021 06:28 Uhr - McQueen
User-Level von McQueen 4
Erfahrungspunkte von McQueen 281
So schlecht sieht das gar nicht aus...

22.10.2021 06:41 Uhr - Lazer_Pistolero_198X
3x
So schlecht sieht es auch nicht aus. Ich glaube dass es ein unterhaltsamer Film wird. Aber es sieht für mich nicht nach Uncharted aus. Die Rollen sind extrem befremdlich besetzt. Mark Wahlberg sieht aus als käme er direkt vom "Infinite" Set und Tom Holland ist halt schon Spider-Man. Verstehe ich null warum man die Rollen mit Stars besetzen musste. Die Videogame Figuren sind doch schon Stars. Besetzt sie einfach mit Schauspielern die was drauf haben und besser in die Rollen passen!

Wo ist Elena?

Ich denke das wird grad der nächste Flopp neben Max Payne, Assassins Creed.....alles Filme die eigentlich hätten gut werden müssen und grosses Potential hatten.

22.10.2021 08:07 Uhr - tp_industries
2x
User-Level von tp_industries 6
Erfahrungspunkte von tp_industries 542
Naja ....

Ich denke mal dass es sich hier um eine Art Prequel zu den Spielen handelt. Anders kann ich mir die Besetzung nicht erklären. Nathan ( Tom Holland ) und Sully ( Mark Wahlberg ) sind eigentlich viel zu jung für die jeweilige Rolle. Der optisch passendste Darsteller für Nathan Drake war für mich immer Nathan Fillion.
Ansonsten sieht der Trailer nach dem typischen Hollywood Hochglanzkino aus, ohne Ecken und Kanten. Passt also optimal zur Videospielvorlage.

22.10.2021 08:17 Uhr - deNiro
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Der Film spielt ganz eindeutig vor den eigentlichen Video-Games (Hier soll wohl ein neues Franchise etabliert werden??) und thematisiert wohl das Kennenlernen zw. Sully und Nathan. Man konnte in einem der letzten Teile, genau diese Phase sogar spielen. Da passt die Rollenvergabe also.
Mich stört eher der etwas billige und zu saubere Look. Darüber hinaus hat man das Gefühl, sämtliche Bilder irgendwo anders schonmal gesehen zu haben, wirkt alles recht formelhaft und stereotyp - auch wenn die Games natürlich auch ganz bewusst mit den Klischees der Indiana-Jones Filme spielen, hätte man sich hier durchaus etwas mehr Mut gewünscht.

22.10.2021 12:06 Uhr - TonyJaa
4x
SB.com-Autor
User-Level von TonyJaa 35
Erfahrungspunkte von TonyJaa 59.678
Stereotypischer Einheitsbrei, nach Sichtung des Trailers erwarte ich da nicht viel und wäre wohl schon zufrieden wenn das Endergebnis ähnlich wie bei der neueren Tomb Raider Verfilmung im Mittelfeld angesiedelt ist. Alles andere würde mich schon sehr überraschen.

Als Fan der Spielreihe blutet das Herz aber umso mehr. Da helfen auch die Versatzstücke wie die Szene mit dem Flugzeug aus Teil 3 oder manches Setting aus dem 4. Teil nicht. Aber genau unter dieser Prämisse sollte man hier denke ich eh nicht herangehen, sonst wäre das Endergebnis ohnehin zum scheitern verurteilt.

Ich denke man hätte von vornherein anders an die Sache herangehen müssen. Potenzial ist da genug und der Fanmade Kurzfilm hat eindeutig bewiesen, dass das Gespann Fillion/Lang echt nahezu die Optimalbesetzung für Nathan und Sully ist.

22.10.2021 17:36 Uhr - Thrax
1x
Also ich finde der Film sieht durchaus wie ein klassischer Abenteuerfilm aus, was ich per se nicht schlecht finde.
Ob er dem Spiel (das ich sehr gerne gespielt habe) gerecht wird, wird sich zeigen. Zumindest zeigt die Szene im Trailer mit der Flugzeuladerampe das man durchaus genauso waghalsige Actionmomente wie in den Spielen eingebaut hat, die im Spiel genauso unrealistisch, aber spektakulär inszeniert waren.

Mit Tom Holland als jungen Nathan Drake könnte ich mich durchaus arrangieren. Alleine schon weil ich ihn für durchaus talentiert abseits seiner Spider-Man Einsätze halte.
Mit Mark Wahlberg allerdings werde ich als junge Ausgabe von Sully nicht ganz warm. Halte ich ihn auch durchaus für fähig erinnert er mich auch in der jungen Version des Charakters eben nicht so sehr an diesen. Alleine schon Wahlbergs helle Stimmlage passt irgendwie nicht zu der eigentlich recht bärbeißig gehaltenen Videospielvorlage.
Allerdings ist es auch cool Antonio Banderas mal wieder zu sehen und diesmal scheinbar sogar als Antagonist. Und in so einer Rolle habe zumindest ich ihn noch nicht gesehen und es wäre durchaus interessant ihn mal böse zu sehen.

Vielleicht jetzt nicht zwangsweise ein Film für's Kino, aber ich denke für einen Filmeabend zuhause könnte dies durchaus gute Unterhaltung versprechen.

22.10.2021 17:46 Uhr - Major Dutch Schaefer
1x
Nen 300 SL zerstören...auch wenn nur im Film.

Schlimmer als jeder Horrorstreifen

22.10.2021 19:39 Uhr - Der Unbeugsame
1x
Nathan Fillion im Fanmade-Film als Nate 1000 Mal besser!

Als Fan der Spiele bekomme ich Herzrasen!

Der Trailer und schließlich der Film haben nichts mit den Spielen gemeinsam. Nichts, Null, Nada.

Ein junger Nate, anhand der Spiele, kann niemalsnienicht so ausgesehen haben, wie ein Holland. Und noch viel schlimmer, wie ich finde, Wahlberg als Sully. Geht mal gar nicht. Auch als junger Sully nicht!!!

Ich hoffe so sehr, dass der Film floppt! Und da bin ich mir sicher, das wird so kommen! Als Uncharted-Film funzt der einfach nicht und als Standalone-Abenteuerfilm ... auch die falsche Besetzung, falsches Setting, falscher, auch Uncharted-untypischer, Humor ...

Der Film ist viel zu clean voller schlechter CGI!

Die Spiele sind alles andere als clean. Da hat man wirklich das Feeling nach Abenteuer. Der Trailer ruft bei mir nur *facepalm hervor und auch Fremdschämen.

Wieder mal, bei soviel Potential, eine Videospiel-Adaption versenkt.

23.10.2021 03:41 Uhr - alraune666
22.10.2021 19:39 Uhr schrieb Der Unbeugsame
Nathan Fillion im Fanmade-Film als Nate 1000 Mal besser!

Als Fan der Spiele bekomme ich Herzrasen!

Der Trailer und schließlich der Film haben nichts mit den Spielen gemeinsam. Nichts, Null, Nada.

Ein junger Nate, anhand der Spiele, kann niemalsnienicht so ausgesehen haben, wie ein Holland. Und noch viel schlimmer, wie ich finde, Wahlberg als Sully. Geht mal gar nicht. Auch als junger Sully nicht!!!

Ich hoffe so sehr, dass der Film floppt! Und da bin ich mir sicher, das wird so kommen! Als Uncharted-Film funzt der einfach nicht und als Standalone-Abenteuerfilm ... auch die falsche Besetzung, falsches Setting, falscher, auch Uncharted-untypischer, Humor ...

Der Film ist viel zu clean voller schlechter CGI!

Die Spiele sind alles andere als clean. Da hat man wirklich das Feeling nach Abenteuer. Der Trailer ruft bei mir nur *facepalm hervor und auch Fremdschämen.

Wieder mal, bei soviel Potential, eine Videospiel-Adaption versenkt.


Wie so viele Spieleverfilmung erscheints eher locker angelehnt. Die nicht spielern wurscht ob es passt. Fans werden Blick riskieren, reicht denen. Ob er als Abenteuerfilm funktioniert sieht man dann am Endprodukt. Abenteuerfans und Wahlberg/ Holland Fans sind auch dabei … das die clean wirken ham wir bei vielen neueren Blockbustern und solche die es werden sollen. Hat seine Befuerworter, darum machen sie es. Um Geld zu machen muss es kein filmisches Meisterwerk sein. Assassins Creed und Mx Payne waren brutal schlecht. Werde mal reinschauen, die Kids moegen son Zeug.

23.10.2021 15:53 Uhr - thedude666
Da geben Fillion und Lang quasi schon einen Vorgeschmack, wie treffend gut zumindest die Besetzung sein könnte, und dann verbaut man Darsteller die einfach mal Null passen - egal wann das nun spielt.
Flop von Herzen gegönnt, werd ich mir sicher auch im Heimkino nicht antun.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)