SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dead Island 2 · Die heißgeliebte Zombie-Saga ist zurück! Uncut! · ab 58,99 € bei gameware Resident Evil 4 Remake · Erlebe den Albtraum. · ab 67,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Lethal Weapon 5 - Mel Gibson übernimmt die Regie

Seit vielen Jahren gibt es immer wieder Gerüchte, dass nach vier Kinofilmen mit Lethal Weapon 5 ein weiterer Teil gedreht werden soll. Nachdem Danny Glover Anfang 2020 sagte, dass er das Drehbuch gelesen hat und es einige Punkte aufgreift, die heute aktuell sind, bestätigte Richard Donner Ende 2020, dass er trotz hohem Alter von 90 Jahren erneut die Regie führen wollte. Doch leider verstarb er wenige Monate später.

Wie The Sun jetzt berichtete, soll Mel Gibson laut Insidern wieder in die Rolle des "Riggs" schlüpfen und laut eigener Aussage nun auch Regie für den neuen Film führen:

"The man who directed all the Lethal films, Richard Donner, he was a big guy. He was developing the screenplay and he got pretty far along with it. And he said to me one day, ‘Listen kid, if I kick the bucket you will do it.’ And I said: ‘Shut up.’

But he did indeed pass away. But he did ask me to do it and at the time I didn’t say anything. He said it to his wife and to the studio and the producer. So I will be directing the fifth one."

Quelle: The Sun

Mehr zu: Lethal Weapon 4 - Zwei Profis räumen auf (OT: Lethal Weapon 4, 1998)

Schnittberichte:

Aktuelle Meldungen

Kommentare

15.11.2021 00:07 Uhr - BigPokerKing
4x
User-Level von BigPokerKing 2
Erfahrungspunkte von BigPokerKing 49
Also DAS haut mich jetzt irgendwie um! Erst denkt man, dass sich das Projekt erledigt hat und dann führt der Star Regie.

15.11.2021 00:09 Uhr - Malo HD
4x
DB-Helfer
User-Level von Malo HD 10
Erfahrungspunkte von Malo HD 1.367
Ich weiß einfach nicht so recht. Die beiden Hauptdarsteller sind doch ziemlich alt. So in Form wie z.B. Stallone in dem Alter sind die meisten nicht. Ich finde die Idee mit Mel Gibson als Regisseur aber nicht schlecht.

RIP Richard Donner. Großartiger Regisseur.

15.11.2021 00:09 Uhr - uncut123
3x
User-Level von uncut123 1
Erfahrungspunkte von uncut123 7
ist heut 1ter april?...das mel auch regie führt wär natürlich hammer

15.11.2021 00:10 Uhr - .Stem
5x
Oh ja bitte.
Seine Peraderolle verdient es ! R-rated Mel-mäßig

15.11.2021 00:29 Uhr - Deafmobil
Ich denke Mel und Danny werden diesmal nur in kleineren Nebenrolle spielen. Die Hauptrollen werden nun die erwachsenen Kinder übernehmen.

15.11.2021 00:36 Uhr - McCoy
8x
Jungs, lasst es doch einfach. Ihr seid 15 Jahre zu spät dran mit diesem Scheiss.

Und Aussagen wie "Das Skript greift einige Themen auf, die heute aktuell sind" lässt Schlimmstes befürchten...

15.11.2021 00:49 Uhr - CrazySpaniokel79
1x
Regie kann er!! Aber ich glaube nicht das es gut wird. Ich habe da ein ganz mieses Gefühl!!

15.11.2021 01:05 Uhr - Cocoloco
4x
Der soll mal lieber einen seiner krassen Historienfilme machen!

15.11.2021 02:10 Uhr - hammerman69
4x
User-Level von hammerman69 1
Erfahrungspunkte von hammerman69 4
Regie kann er!! Aber ich glaube nicht das es gut wird. Ich habe da ein ganz mieses Gefühl!!


... Ich habe da ein ganz mieses Gefühl ?!?!

Ganz falsche Falsche Filmreihe xD

15.11.2021 04:03 Uhr - Lowmaker
3x
Ich gehe mal stark davon aus, das das Projekt bei Mel Gibson in sehr guten Händen ist. Wenn man sich seine bisherigen Regiearbeiten betrachtet kann das eigentlich nur was anständiges werden ! Zumal ich denke das ihm diese Reihe zu sehr am Herzen liegt als das er sie vergeigen würde. Er wollte doch auch noch eine Fortsetzung von der "Passion Christi" machen, weiß davon schon jemand etwas genaueres ?

15.11.2021 05:15 Uhr - thedude666
5x
15.11.2021 04:03 Uhr schrieb Lowmaker
Er wollte doch auch noch eine Fortsetzung von der "Passion Christi" machen, weiß davon schon jemand etwas genaueres ?


Ja genau, als ob der wiederaufersteht :P

15.11.2021 05:41 Uhr - ifoundfootage
6x
User-Level von ifoundfootage 2
Erfahrungspunkte von ifoundfootage 70
Also es kann eigentlich entweder richtig, richtig mies werden oder richtig gut.
Ich bin gespannt und sehe das Ganze erst Mal nicht skeptisch, weil Mel eigentlich (so gut wie) nur gute Filme dreht und ich mal denke, dass er hier auch keine Scheisse bauen will.

Hoffe auch, dass sein „Wild Bunch“ Remake irgendwann mal fruchtet. Hat er ja als extrem harten R-Western angekündigt.

15.11.2021 06:50 Uhr - SALZMANN
Sehr gut. Da bin ich mir sicher, dass Mel weiß was er tut. Keine Politik und geschwubbel. Mel ist für sein Alter auch noch top, bei Glover wird's schwer. Hoffentlich wird die perfekte 4er Reiher nicht gebrochen.

15.11.2021 07:46 Uhr - Andreas Müller
1x
Lasst die Reihe doch einfach ruhen. Gibson als Regisseur hin oder her, Glover wird altersbedingt da eh nicht mehr so wirklich mitmischen können, demnach kann man ja auch einfach mal die alten Filme so stehen lassen und dieses ewige On/Off Projekt einfach mal gut sein lassen.

Die Serie war unterhaltsam, bis Ende Staffel 2, also falls man da was aktuelles zum Thema sucht, kann man sich ja auch einfach damit zufrieden geben

15.11.2021 08:12 Uhr - D-P-O / 77
4x
Bei einem 5ten Teil hilft nach meinem Empfinden nur noch radikales Umdenken. Weg vom 3er und 4er Klamauk und hin zu einem schnörkellosen, knallharten Action-Drama. Hauptsache 0% Humor!

Riggs muss wieder zurück in einen versifften Wohnwagen. Saufend, rauchend, … total kaputt. Und Murtaugh sollte ebenfalls seine Quittung bekommen.

Mel sollte einfach mutig sein und hier gepflegt einen runterrotzen!

15.11.2021 08:48 Uhr - tomsan
4x
15.11.2021 08:12 Uhr schrieb D-P-O / 77
Bei einem 5ten Teil hilft nach meinem Empfinden nur noch radikales Umdenken. Weg vom 3er und 4er Klamauk und hin zu einem schnörkellosen, knallharten Action-Drama. Hauptsache 0% Humor!

Riggs muss wieder zurück in einen versifften Wohnwagen. Saufend, rauchend, … total kaputt. Und Murtaugh sollte ebenfalls seine Quittung bekommen.

Mel sollte einfach mutig sein und hier gepflegt einen runterrotzen!


Murtaugh Quittung? Was genau soll denn daran "mutig" sein. Und vor allem: Welche Zielgruppe? Nur für Leute, die Teil 3+4 absolut mies fanden. Und denen auch schon Teil 1+2 zu lustig waren? :D

Denn auch den den ersten Filmen, war ja deutlich mehr als "0% Humor" vorhanden.


@Topic
Wird es jemals eine gute Fortsetzung zu einem Film nach so langer Zeit geben? Zu irgendeinem Film? ... naja mal hoffen. Das mit "aktuelle Punkte aufgreifen" klingt gruselig. Allerdings bin ich hier auf Mel Gibson gespannt, der ja eigentlich recht kompromisslos dreht.

Mal entspannt abwarten. Aber der Spruch "Ich bin zu alt für diesen Scheiss!" war wohl nie treffender ;)

15.11.2021 09:02 Uhr - Dr. Caligari
1x
User-Level von Dr. Caligari 1
Erfahrungspunkte von Dr. Caligari 2
Da freue ich mich doch drauf. Und wenn es in die Hose gehen sollte...so what?! Macht die anderen Teile auch nicht schlechter oder besser. Also immer her damit.


15.11.2021 09:27 Uhr - Jimmy Conway
3x
15.11.2021 08:12 Uhr schrieb D-P-O / 77
Hauptsache 0% Humor!

Irgendwie verwechselst du da eine Filmreihe? Der Humor war schon im ersten Film da! Und der blieb eigentlich ziemlich konstant, Joe Pesci hat natürlich etwas mehr reingebracht. 0 Humor, au weh.

15.11.2021 09:38 Uhr - D-P-O / 77
2x
15.11.2021 09:27 Uhr schrieb Jimmy Conway
15.11.2021 08:12 Uhr schrieb D-P-O / 77
Hauptsache 0% Humor!

Irgendwie verwechselst du da eine Filmreihe? Der Humor war schon im ersten Film da! Und der blieb eigentlich ziemlich konstant, Joe Pesci hat natürlich etwas mehr reingebracht. 0 Humor, au weh.


Ich habe überhaupt nichts verwechselt, aber einige Zeitgenossen scheinen Humor nicht von albernem Klamauk unterscheiden zu können. Teil 1 und 2 finde ich übrigens genial!

Nochmal: ... Für Teil 5 wünsche ich mir halt 0% Humor und erst recht keinen Klamauk. So einfach ist das :)

15.11.2021 10:26 Uhr - FdM
3x
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
Aktuelle Themen aufgreifft ?
Gender,People of Color,Greta,Flüchtlingskrise,Corona.... mal sehen,was das für ein Film wird.

Mel Gibsons Transsohn (der mit der mexikanischen Haushilfe heimlich gezeugt wurde),wird auf dem Gipfeltreffen mit Greta nach Syrien entführt und dort mit einer Pflanze abgerieben.Mel hat 3 Stunden Zeit sein Kind zu impfen,bevor er zur Biowaffe wird...


15.11.2021 10:42 Uhr - humptydumpty
7x
User-Level von humptydumpty 7
Erfahrungspunkte von humptydumpty 645
15.11.2021 10:26 Uhr schrieb FdM
Aktuelle Themen aufgreifft ?
Gender,People of Color,Greta,Flüchtlingskrise,Corona.... mal sehen,was das für ein Film wird.

Mel Gibsons Transsohn (der mit der mexikanischen Haushilfe heimlich gezeugt wurde),wird auf dem Gipfeltreffen mit Greta nach Syrien entführt und dort mit einer Pflanze abgerieben.Mel hat 3 Stunden Zeit sein Kind zu impfen,bevor er zur Biowaffe wird...

Kommt jetzt dieser orakelnde Quatsch eigentlich bei jeder Meldung zu einer geplanten Fortsetzung?

15.11.2021 10:46 Uhr - great owl
2x
Man das hat aber lange gedauert bis der Mel sich zu der Regiearbeit bereit erklärt. Jetzt stimmt wohl das Budget dafür :(=)

Lol FdM aktuelles Thema in Hollywood seit Jahren Frauen & Studio Bosse haste vergessen ;(=)

Also wirklich ein 90 Jähriger der das letzte mal glaube das war 2006 mit 16 Blocks einen guten Abschluss hingelegt hatte nochmals in dem Alter einen Actionfilm machen will? In dem Alter Respect! Nur wirklich damals schon unglaubwürdig, eher ein guter Startschuss um die Gerüchteküche noch einmal nach dem Misserfolg der Serie diese erneut einzuheizen.

Auf Joe Pesci "okay ..okay ..okay" bin ich einmal gespannt der hatte sich ja vor 20 oder mehr Jahren aus Hollywood verabschiedet und war nur noch einmal soweit ich weiß für Scorsese´s Irishman zurück vor die Kamera gekommen. Bedauerlich das der Film vom Meister der für mich keinen Kleister hatte um an meiner Wand neben der Großen Kinofilme wie Der Pate zu hängen. Für die Rolle des Jungen DeNiro Characters hätte man einen jüngeren eine Chance geben sollen. Die Maskerade aus dem Rechner war abgrundtief hässlich (warum mir gerade der Spruch dazu eingefallen ist^^).

15.11.2021 10:49 Uhr - Jimmy Conway
1x
15.11.2021 09:38 Uhr schrieb D-P-O / 77


Nochmal: ... Für Teil 5 wünsche ich mir halt 0% Humor und erst recht keinen Klamauk. So einfach ist das :)

Dann kannste dir denn alleine oder mit paar anderen harten Hunden anschauen. Humor gehört einfach zu Lethal Weapon. Von Klamauk habe ich da jetzt nie was gesehen. Aber da man ja schon Bond verfremdet hat, den Arschgeigen in Hollywood ist jeder Scheiß zuzutrauen.

15.11.2021 11:24 Uhr - beebop251
2x
War Murtaugh im ersten Teil nicht 50 geworden? Dann wäre er zum Kinostart dann 85/86. Was soll das? Es ist zwar völlig In Ordnung, wenn die Figuren sich mit dem Alter entwickeln und dann auch entsprechend agieren, nur will man die Figuren dennoch in gewissen Aktionen, für die sie bekannt geworden sind, sehen. Und als Randfiguren möchte ich Riggs und Murtaugh auch nicht sehen. Naja....

15.11.2021 11:32 Uhr - alex_wintermute
5x
"Senile Weapon"... könnte ein lustiger Film werden.

15.11.2021 12:08 Uhr - FdM
2x
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
15.11.2021 10:42 Uhr schrieb humptydumpty
15.11.2021 10:26 Uhr schrieb FdM
Aktuelle Themen aufgreifft ?
Gender,People of Color,Greta,Flüchtlingskrise,Corona.... mal sehen,was das für ein Film wird.

Mel Gibsons Transsohn (der mit der mexikanischen Haushilfe heimlich gezeugt wurde),wird auf dem Gipfeltreffen mit Greta nach Syrien entführt und dort mit einer Pflanze abgerieben.Mel hat 3 Stunden Zeit sein Kind zu impfen,bevor er zur Biowaffe wird...

Kommt jetzt dieser orakelnde Quatsch eigentlich bei jeder Meldung zu einer geplanten Fortsetzung?


Nö,bin lediglich ein wenig kreativ geworden.Ich hätte vermutet,daß den Witz jeder versteht (inklusive Anspielung auf Schwarzenegger).... anscheinend nicht 😕

15.11.2021 12:16 Uhr - Leela
1x
Sehr Cool das Mel die Regie übernimmt ... Wenn der Film jetzt noch auf R gedreht wird, ist alles gut ...

15.11.2021 12:17 Uhr - Jimmy Conway
2x
15.11.2021 11:24 Uhr schrieb beebop251
War Murtaugh im ersten Teil nicht 50 geworden? Dann wäre er zum Kinostart dann 85/86. Was soll das? Es ist zwar völlig In Ordnung, wenn die Figuren sich mit dem Alter entwickeln und dann auch entsprechend agieren, nur will man die Figuren dennoch in gewissen Aktionen, für die sie bekannt geworden sind, sehen. Und als Randfiguren möchte ich Riggs und Murtaugh auch nicht sehen. Naja....

Da ist leider was dran und deshalb, trotz Gibson als Regisseur und Ideen von Richard Donner, finde ich es einfach zu albern.
Durchs Saufen und Kettenrauchen sieht Mel auch nicht mehr fit aus und Danny ist schon viel weiter als "zu alt für diesen Scheiß". Oh Mann, die sollten sich lieber nochmal den kompletten Abspann von Teil 4 angucken.

15.11.2021 12:20 Uhr - humptydumpty
3x
User-Level von humptydumpty 7
Erfahrungspunkte von humptydumpty 645
15.11.2021 12:08 Uhr schrieb FdM
15.11.2021 10:42 Uhr schrieb humptydumpty
15.11.2021 10:26 Uhr schrieb FdM
Aktuelle Themen aufgreifft ?
Gender,People of Color,Greta,Flüchtlingskrise,Corona.... mal sehen,was das für ein Film wird.

Mel Gibsons Transsohn (der mit der mexikanischen Haushilfe heimlich gezeugt wurde),wird auf dem Gipfeltreffen mit Greta nach Syrien entführt und dort mit einer Pflanze abgerieben.Mel hat 3 Stunden Zeit sein Kind zu impfen,bevor er zur Biowaffe wird...

Kommt jetzt dieser orakelnde Quatsch eigentlich bei jeder Meldung zu einer geplanten Fortsetzung?


Nö,bin lediglich ein wenig kreativ geworden.Ich hätte vermutet,daß den Witz jeder versteht (inklusive Anspielung auf Schwarzenegger).... anscheinend nicht 😕
Mir hat mal jemand gesagt "Ironie und Sarkasmus im Internet funktioniert nicht" und ich bin (durch eigene Erfahrung) zu dem Schluss gekommen, dass das stimmt. Selbst dann wenn man der Meinung ist, es wäre offensichtlich. Das gilt vor allem dann wenn es kaum Anhaltspunkte dafür gibt, ob etwas ernst gemeint ist oder nicht und es ähnliche Post schon völlig ernstgemeint gab.

15.11.2021 12:39 Uhr - Roderich
3x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
Teil 1 und 2 sind harte Action-Krimis, deren Humor sich aus den originellen Figuren und deren Unterschiedlichkeit ergibt. Danach wurde alles - auch von Donner - auf Humor ausgelegt und der Vorwurf, das sei letztlich Klamauk geworden, ist leider auch völlig zutreffend, Teil 3 und 4 sind verglichen mit 1 und 2 nämlich sauschlecht, gerade auch wegen Joe Pescis Figur.

Da Gibson ja durchaus harte Filme drehen kann habe ich etwas Hoffnung, dass er selbst vielleicht verstanden hat, warum die Serie so toll begonnen hat, und das umsetzt. Hängt aber halt vom Drehbuch ab und wie konsequent dieser Weg verfolgt wird. Dazu sagt meine Kristallkugel leider nichts.

15.11.2021 13:07 Uhr - Jimmy Conway
5x
Kein Lethal Weapon Film ist sauschlecht. Wer das behauptet, hat die Kontrolle über sein Leben verloren :-D
Und den großen Unterschied zwischen "hart" und "Klamauk" sehe ich bei Lethal Weapon generell nicht.

Im Übrigen ist Teil 4 der härteste Film der Reihe.

15.11.2021 13:11 Uhr - Jack Bauer
4x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Hab gerade wenig Zeit und bin auch zu faul, das alles nochmal abzutippen, daher haue ich meine Stellungnahme zu der damaligen Richard Donner-News hier einfach verkürzt nochmal rein:

"Zustimmung und im Grunde gilt das ja auch schon für Teil 3, der im Vergleich zu den ersten beiden Teilen qualitativ ebenfalls gewaltig abfällt (zu viele Nebenfiguren und -geplänkel, der Thrillerplot kommt über mindestens zwei Drittel des Films überhaupt nicht in die Gänge, Stuart Wilson als Hauptantagonist ist *völlig* verschenkt und hat nicht eine einzige gute Szene, Leo Getz fängt an zu nerven, Riggs mutiert endgültig zum albernen Sadisten, der es liebt, Leo, seine Psychiaterin und so ziemlich jeden anderen Menschen in seinem Umfeld vor möglichst großem Publikum bloßzustellen und zu erniedrigen usw.). Es wäre vielleicht besser gewesen, man wäre bei Blacks ursprünglichem Skript geblieben und hätte Riggs am Ende des überragenden zweiten Films sterben lassen.

Dafür hatte der vierte Teil aber wenigstens einen wirklich gelungenen Schluss.

[...]

Mir reichen die oben genannten Negativbeispiele (alles Fortsetzungen von Actionfilmen aus den 80ern und 90ern, genau der LETHAL WEAPON-Zeit!) aus, um mir mittlerweile sicher zu sein, dass das Actionkino heute einfach nicht mehr in der Lage ist, den Geist, die Atmosphäre, die Effekte und ganz allgemein die Bilder und die Stimmung zu generieren, die die jeweiligen Originalfilme so zeitlos gut machen."

und füge hinzu:

Gibson ist unbestreitbar ein sehr guter Regisseur für zupackende, kontroverse, mitunter actionreiche Stoffe, aber ob er sich hiermit einen Gefallen tut, wage ich doch stark zu bezweifeln. Wenn man sich vergegenwärtigt, dass es 35 Jahre (!) her ist, dass Murtaugh erstmals "zu alt für den Scheiß" war, wirkt diese späte Fortsetzung ja schon zwangsläufig erstmal extrem fragwürdig. Zudem waren die Teile 3 und 4 eben sehr albern und klamaukig und hatten nichts mehr vom grimmigen Ton der ersten beiden Filme.

Ich würde mir von Gibson ebenfalls einen weiteren Film in der Art von BRAVEHEART oder HACKSAW RIDGE wünschen. Er hatte ja mal einen großen Wikingerfilm geplant, damals mit DiCaprio in der Hauptrolle, der dann nach Gibsons Skandalen ausgestiegen ist, weil er nicht mehr mit ihm arbeiten wollte. Außerdem hatte ich hier mit einem Kollegen kürzlich mal privat über das Verhoeven-/Schwarzenegger-Projekt CRUSADE geschrieben, dass von Carolco 1992 in letzter Sekunde gecancelt wurde und wir kamen zu dem Schluss, dass Mel Gibson einer der ganz wenigen aktuellen Regisseure ist, dem man eine halbwegs adäquate Verfilmung zutrauen dürfte. *Das* wären eher zwei Stoffe, die mich mit ihm auf dem Regiestuhl reizen (bzw. in pure Ekstase versetzen) würden.

Bei LETHAL WEAPON dagegen ist der Ofen sowas von aus...

15.11.2021 13:35 Uhr - Energy93
Leider spricht ja Elmar Wepper den guten Mel nicht mehr, sondern Jürgen Heinrich und Joachim Tennstedt teilen sich die Filme untereinander auf. Nicht falsch verstehen: Die beiden sind großartige Sprecher, aber für Mel hat Herr Wepper PERFEKT gepasst. Mal davon abgesehen, brauche ich jetzt nach all den Jahren auch nicht unbedingt noch eine Fortsetzung.

15.11.2021 13:43 Uhr - beebop251
15.11.2021 13:35 Uhr schrieb Energy93
Leider spricht ja Elmar Wepper den guten Mel nicht mehr, sondern Jürgen Heinrich und Joachim Tennstedt teilen sich die Filme untereinander auf. Nicht falsch verstehen: Die beiden sind großartige Sprecher, aber für Mel hat Herr Wepper PERFEKT gepasst. Mal davon abgesehen, brauche ich jetzt nach all den Jahren auch nicht unbedingt noch eine Fortsetzung.

Und bei Danny Glover werden wir auf Uwe Friedrichsen verzichten müssen. Wird für die deutschen Zuschauer somit insgesamt ein Umstellung werden.

15.11.2021 13:57 Uhr - Jimmy Conway
15.11.2021 13:11 Uhr schrieb Jack Bauer

"Zustimmung und im Grunde gilt das ja auch schon für Teil 3, der im Vergleich zu den ersten beiden Teilen qualitativ ebenfalls gewaltig abfällt (zu viele Nebenfiguren und -geplänkel, der Thrillerplot kommt über mindestens zwei Drittel des Films überhaupt nicht in die Gänge.

Lustig, Teil 2 ist doch eher der Film, der sich sehr viel Zeit nimmt, weil es erstmal hauptsächlich darum geht Riggs' Psychosen zu zeigen. Dagegen ist Teil 3 eine flotte Sause.
Aber beim Gegenspieler bin ich bei dir. Da finde ich die aus den anderen Filmen besser. Und das Teil 2 der beste ist.

Und nein, Teile 1 und 2 sind weit weg davon HART und GRIMMIG zu sein. Das sind eher Filme wie Citiy Cobra, Cliffhanger, Phantom Kommando (trotz geiler Sprüche), RoboCop, aber NICHT Lethal Weapon.
Ändert auch nichts daran, dass die ersten Teile mal FSK 18 waren (der vierte ist es immer noch!)


15.11.2021 13:35 Uhr schrieb Energy93
Leider spricht ja Elmar Wepper den guten Mel nicht mehr, sondern Jürgen Heinrich und Joachim Tennstedt teilen sich die Filme untereinander auf. Nicht falsch verstehen: Die beiden sind großartige Sprecher, aber für Mel hat Herr Wepper PERFEKT gepasst. Mal davon abgesehen, brauche ich jetzt nach all den Jahren auch nicht unbedingt noch eine Fortsetzung.

Habe mal gelesen, dass Elmar Wepper Mel Gibson nur noch vertont, wenn das Projekt ihm auch zu sagt, also bei was Großem. Denke mal, dass er sich für Lethal Weapon einen Ruck geben würde.

15.11.2021 13:43 Uhr schrieb beebop251

Und bei Danny Glover werden wir auf Uwe Friedrichsen verzichten müssen. Wird für die deutschen Zuschauer somit insgesamt ein Umstellung werden.

Da ist leider nichts mehr möglich.

15.11.2021 14:26 Uhr - Jack Bauer
1x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
15.11.2021 13:57 Uhr schrieb Jimmy Conway
Lustig, Teil 2 ist doch eher der Film, der sich sehr viel Zeit nimmt, weil es erstmal hauptsächlich darum geht Riggs' Psychosen zu zeigen. Dagegen ist Teil 3 eine flotte Sause.
Aber beim Gegenspieler bin ich bei dir. Da finde ich die aus den anderen Filmen besser. Und das Teil 2 der beste ist.


Der zweite Film hält den Thrillerplot aber konsequent und temporeich am Laufen und verschafft der Figur Riggs fast beiläufig zusätzliche Tiefe. Da gibt es keinerlei Leerlauf, die Szenen sind so ziemlich alle wichtig für das Vorankommen der Geschichte - und sie lassen einen nicht vergessen, dass es noch um eine ganz konkrete Bedrohung geht, ganz anders als der dritte Teil, in dem der Hauptantagonist für große Teile praktisch nicht existent ist. "Flott" ist an LETHAL WEAPON 3 nun wirklich nichts.
Und klar ist auch der zweite Teil sehr witzig, der Unterschied zu den nachfolgenden beiden Filmen ist aber, dass er einen nicht mit albernen Blödeleien bombardieren muss, sondern die Gagdichte noch wohldosiert ist. Ich würde behaupten, dass Teil 2 einige der witzigsten und humoristisch erinnerungswürdigsten Szenen/Sequenzen der gesamten Reihe aufweisen kann (die Bombe unter der Toilette, Murtaughs Tochter im Werbespot für Kondome [mit dem Handwerker im Hintergrund: "Yeah, I liked it. She made me want to go out and buy rubbers right now!"]), aber trotzdem der grimmigste und düsterste Film der Reihe ist. LETHAL WEAPON 2 ist da in Sachen tonaler Gratwanderung - wie auch ganz allgemein - ziemlich makellos und das Meisterwerk der Reihe. Im dritten Film wird dagegen in der ersten Hälfte so gut wie nur herumgeblödelt.

Und nein, Teile 1 und 2 sind weit weg davon HART und GRIMMIG zu sein. Das sind eher Filme wie Citiy Cobra, Cliffhanger, Phantom Kommando (trotz geiler Sprüche), RoboCop, aber NICHT Lethal Weapon.
Ändert auch nichts daran, dass die ersten Teile mal FSK 18 waren (der vierte ist es immer noch!)


Und nein, die ersten beiden Filme sind nicht nur im Vergleich zu den Teilen 3 und 4 (aber vor allem im Vergleich mit diesen) sehr hart und äußerst grimmig. ;)
Die sind eher mit RED HEAT und vor allem dem ersten 48 HRS. zu vergleichen, die ebenfalls bei allem Humor in erster Linie *immer* harte, grimmige Thriller sind, deren komödiantische Teile eher das Salz in der Suppe sind, den im Kern ernsten Plot aber nie überragen.
Dass Du allen Ernstes COBRA und die Spaßgranate COMMANDO für grimmiger hältst als LETHAL WEAPON 2, entlockt mir glatt ein Lachen (sei mir nicht böse).
Die deutschen Freigaben sind da für mich eher zweitrangig - da wurde derart viel hin- und hergewürfelt, dass ich eh kaum noch durchsteige, welcher Film (in welcher Fassung) welche Freigabe hat.

15.11.2021 14:38 Uhr - Energy93
15.11.2021 13:43 Uhr schrieb beebop251
Und bei Danny Glover werden wir auf Uwe Friedrichsen verzichten müssen. Wird für die deutschen Zuschauer somit insgesamt ein Umstellung werden.

Ja gut, Herr Friedrichsen ist auch 2016 verstorben. Allerdings finde ich, dass Jürgen Kluckert als Stimme für Danny Clover einen guten Job macht.


15.11.2021 13:57 Uhr schrieb Jimmy Conway
Habe mal gelesen, dass Elmar Wepper Mel Gibson nur noch vertont, wenn das Projekt ihm auch zu sagt, also bei was Großem. Denke mal, dass er sich für Lethal Weapon einen Ruck geben würde.

ECHT?! Das wäre ja toll! :-) Vielen Dank für diese Info.

15.11.2021 14:41 Uhr - shharry2
User-Level von shharry2 4
Erfahrungspunkte von shharry2 231
Ich persönliche denke auch, dass ein 5. Teil einfach viel zu spät kommt, egal, wer da jetzt Regie führt und/oder das Drehbuch verfasst.

Schon der vierte Teil war m.M.n. nicht das Gelbe vom Ei und der schlechteste Teil der Reihe: Viel zu viele Figuren (vor allem überflüssige, wie die von Chris Rock), zu viel Klamauk und vor allem fehlte diesem Film ein echter Bösewicht mit Charisma. Jet Li ist ein großartiger Martial Arts-Kämpfer, keine Frage, aber als Bösewicht taugt er wenn überhaupt lediglich als Handlanger was, aber nicht als DER Antagonist.
In "Die Mumie 3" ist er ebenfalls mehr als nur blass in seiner Rolle als Drachenkaiser.

15.11.2021 15:07 Uhr - deNiro
2x
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Schließe mich den meisten, eher kritischen Kommentaren an. Für mich wurde mit Teil 4 ein würdiger Abgang sämtlicher Protagonisten gefunden, die Geschichte plausibel und versöhnlich zu Ende erzählt. Ein 5. Teil wirkt hier daher einfach nur komplett überflüssig und erzwungen.

Ich könnte mir aber vorstellen, dass Gibson - der ja in den vergangenen Jahren wohl massive Probleme hatte, neue Geldgeber zu finden - das aktuelle LW- Projekt nutzen könnte, um etwaige Finanziers neu zu überzeugen. Wäre nicht der schlechteste Ausgang aus einem jahrelang andauernden Abstieg...

Übrigens, auch für mich sind Teil 1 und 2, Meilensteine des Actionkinos, die Slapstick und Action vortrefflich miteinander verbinden und nachfolgende Werke wohl maßgeblich mitgeprägt haben dürften. Aber auch Teil 3 und 4, sind meilenweit davon entfernt, schlechte Streifen zu sein.

15.11.2021 15:46 Uhr - Der Unbeugsame
So sehr ich diese Quadrologie und besonders Mel auch feiere, aber Teil 4 war doch ein würdiger Abschluss. Oder? Mel hatte sich doch im vierten Teil arg viel doublen lassen und man machte gar keine Anstalten, dies besser zu verheimlichen. Gelang im dritten Teil zwar auch nicht so gut, aber besser!


15.11.2021 16:33 Uhr - FordFairlane
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
Ich finde der vierte Teil war eine megastarker Abschluss, ob es da noch etwas hinzuzufügen gibt. Nehmen tue ich ihn trotzdem mit Kusshand.
Nur leider wird er in deutschen Synchronisation eher unpassend daher kommen, da fast alle Synchronsprecher entweder Tod sind oder in Rente

Mel Gibson - Elmar Wepper (Rente)
Danny Glover - Uwe Friedrichshafen (Tot)
Rene Russo - Ulrike Hoetel (Rente)
Joe Pesci - Morgens von Gadow (Rente)

Usw.

Nicht jeder ist Verfechter des O-Ton. Leider!




15.11.2021 17:01 Uhr - alex_wintermute
Deutsche Synchronisation ist einfach vorbildlich. Was wir alles an exzellenten Kalibern von Synchronsprechern haben ist schlichtweg unfassbar. Könnte jetzt mindestens 100 der besten Sprecher aufzählen, aber das würde den Rahmen sprengen.

15.11.2021 17:02 Uhr - John Wakefield
3x
Nein, bitte nicht!
Die Zeit ist einfach abgelaufen.
Das ist genau der gleiche HICK HACK wie bei GHOSTBUSTERS.
Lieber neue Formate entwickeln und die alten Recken in Frieden ruhenlassen.
R.I.P. Richard Donner.

15.11.2021 18:19 Uhr - Dr. Caligari
1x
User-Level von Dr. Caligari 1
Erfahrungspunkte von Dr. Caligari 2
Haltet doch einfach mal die Fresse! Könnt Ihr es besser? Nein! Dann wartet doch einfach mal ab. Immer dieses Gelaber...

15.11.2021 19:35 Uhr - tp_industries
8x
User-Level von tp_industries 6
Erfahrungspunkte von tp_industries 542
15.11.2021 18:19 Uhr schrieb Dr. Caligari
Haltet doch einfach mal die Fresse! Könnt Ihr es besser? Nein! Dann wartet doch einfach mal ab. Immer dieses Gelaber...


Ich schätze deine ruhige, sachliche und kommunikative Art!


Auch wenn Teil 4 ein würdiges Ende hat, bin ich dennoch gespannt. Mad Mel hat mich noch nie enttäuscht. Könnte was werden. :)

15.11.2021 20:03 Uhr - Sir Quiekeschwein1
1x
Ich freue mich über jeden Film, den Mel noch realisieren wird, da er aus meiner Sicht bisher nur sehr gute bis herausragende Filme gedreht hat. Dass diese nicht jedermanns Geschmack sind und teilweise übertrieben Gewalt zelebrieren, ändert nichts an den Fähigkeiten von Gibson als Regisseur. Er kann einfach inszenieren. Besonders kritisch sehe ich den 5. Lethal Weapon-Teil nicht, obgleich ich mich auf Resurrection mehr freue, da der bestimmt wieder geil kontrovers wird. Ein Traum wäre natürlich, wie von Jack oben schon beschrieben, die Realisierung von Berserk oder einen anderen historischen Stoff (war nicht mal von ihm eine Verfilmung von Judas Makkbäus geplant?!), in der wieder ordentlich das Gaspedal durchgetreten wird.

15.11.2021 20:04 Uhr - deNiro
6x
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
15.11.2021 18:19 Uhr schrieb Dr. Caligari
Haltet doch einfach mal die Fresse! Könnt Ihr es besser? Nein! Dann wartet doch einfach mal ab. Immer dieses Gelaber...


Oho, der Dr. freut sich drauf, also, alle andern bitte "die Fresse halten"!!! Und die messerscharfe "Könnt ihr es besser"- Replik", ist sowieso über jeden Zweifel erhaben und erübrigt jedwede Gegenargumentation!

15.11.2021 20:14 Uhr - morkmork
1x
15.11.2021 05:15 Uhr schrieb thedude666
15.11.2021 04:03 Uhr schrieb Lowmaker
Er wollte doch auch noch eine Fortsetzung von der "Passion Christi" machen, weiß davon schon jemand etwas genaueres ?


Ja genau, als ob der wiederaufersteht :P


Beste Comment-Antwort des Jahres !!! 😂

15.11.2021 20:28 Uhr - Stoi
Ich bin da weniger skeptisch. Lass die doch einfach mal machen. Gibson als Regiesseur ist ja schonmal eine gute Hausnummer. Wenn das Drehbuch dann noch altersgerecht wird, kann das durchaus ein interessanter Film werden. Nach so einer langen Pause, kann man das Franchise auch mal mit einem anderen Ansatz fortsetzen. Und wenn's doch scheisse wird, so what?

16.11.2021 00:05 Uhr - MartinRiggs
2x
Als ich das erste mal davon las, dass Richard Donner im stolzen Alter von 90 Jahren bereit wäre einen weiteren Lethal Weapon-Film zu drehen, hatte ich es zuerst für ein Gerücht gehalten. Und als ich die Nachricht über seinen Tod erfahren habe, hatte es mich tatsächlich ein wenig getroffen.

Dieser Regisseur zeigte uns, dass ein Mann wirklich fliegen kann (Superman), lehrte uns als Kinder das Fürchten (Die Goonies), und brachte uns den Horror (Das Omen) näher.

Es gibt nur wenig berühmte Persönlichkeiten, denen ich eine Träne nachweinen würde. Aber dieser Mann hatte jeden einzelnen Tropfen verdient... wäre da nicht mein nächtlicher Gedanke gewesen.

"Komm schon, Mel! Dann mach du es! Keiner ist näher an der Materie als du." :-)


16.11.2021 00:21 Uhr - CrazySpaniokel79
@hammerman69 ja ich weiß das es aus Star Wars ist 🤣 dann sagen wir mal… „die 2 sind zu alt für den Scheiß!!“ 🤣🤣

16.11.2021 01:40 Uhr - MartinRiggs
Hab mir eben ne Story ausgedacht.

Beide genießen ihre Rente und gemeinsame Familientreffen. Erst explodiert Roger's Haus, dann das Auto seiner Frau (mal wieder ;-D ) Schließlich wird sein Schwiegersohn ermordet, genau wie ein kleiner Welpe von Martin's Hundewurf. Dies alles (samt Martin's krankenhausreif geschossener Ehefrau) führt die beiden schließlich zur mexikanischen Mafia, in der Roger's Schwiegersohn ein bisschen zu tief herumgeschnüffelt hatte.

Und diesmal sorgen die beiden alten Männer außer Dienst für so "richtige" Unruhe(n) in L.A.

Nur so ein Gedanke von mir ;-)

16.11.2021 08:46 Uhr - Freak
5x
Kann die Zweifel vieler hier zwar verstehen, aber ich freu mich trotzdem drauf.
(...da ich mir den Film so oder so auf jeden Fall ansehen werde - wenn er denn wirklich gedreht wird)
Und wenn ich mal zurückdenke, wie skeptisch die Film-(Fan)-Welt war, als Stallone "John Rambo" und "Rocky Balboa" drehte, dann gebe ich dem guten Mel doch mein Vertrauen, dass er weiss, was er tut. Ich schätze ihn, gerade als Regisseur, so sehr, dass ich vorerst alle Theorien (was er denn so machen oder gar verkacken könnte) weg lasse. Sogar sein "Apocalypto", der bei so einigen keinen guten Stand hat, zählt bei mir zu meinen absoluten Lieblingsfilmen.
Und ich würde sagen, dass aus den oben genannten Rambo- und Rocky-Teilen ja (zur Überraschung einiger) letztlich auch was geworden ist...

Und zum Thema "Teil 1+2 vs. Teil 3+4":
Ja, die ersten Beiden sind imo besser, die anderen Beiden aber trotzdem klasse.
Teil 3 und 4 sind lustiger (kein wirklicher Klamauk, einfach mehr Witz) und wesentlich lockerer.
Das mag auch wieder den Einen oder Anderen verständlicherweise stören.
Ich selber finde das aber ganz passend, wenn man das z.B. an Riggs Charakter betrachtet. In den ersten Teilen war er einfach fertig mit der Welt, Suizid-gefährdet und absolut chaotisch. (Auch wenn das im Zweiten kurz besser wurde - durch Patsy Kensits Figur - aber gegen Ende natürlich wieder zum Status Quo zurückkehrte)
In Teil 3 (der der schwächste Teil ist, aber immer noch sehr gut) ändert sich dieser Status Quo enorm, durch seine Lorna. Er ist nun immer noch der absolute Chaot, klar. Aber sein Leben wird 'besser' und 'optimistischer' - was in Teil 4 dann konsequent fortgesetzt wird. Und somit werden auch die Filme lockerer und lustiger.
Ja, man hätte ihn am Ende von Teil 2 sterben lassen können. Dann gäbe es zwei Filme mit einem eher deprimierenden Ende (was durchaus gut gepasst hätte). Da man aber weitermachen wollte, finde ich die Entwicklung so besser, als wenn man immer weiter auf den 'fertigen' Riggs eingehauen hätte.
Teil 1 und 2 sind somit die ernsteren Filme, und Teil 3 und 4 die lockereren - Klasse finde ich aber alle 4, und ich sehe sie mir immer wieder gerne an. (Teil 2 ist hiervon natürlich das Meisterwerk, Teil 1 steht dem aber in Nichts nach, und Teil 3 und 4 sind einfach saugeile Buddy-Movies) ... imo!

16.11.2021 10:23 Uhr - Pratt
DB-Helfer
User-Level von Pratt 23
Erfahrungspunkte von Pratt 12.704
Ich freue mich drauf und mit Mel als Regisseur kann das auch was werden. Ist mir deutlich lieber als ein Remake/Reboot oder Ähnliches, ist aber wie immer reine Geschmackssache.

16.11.2021 17:07 Uhr - John Wakefield
2x
15.11.2021 18:19 Uhr schrieb Dr. Caligari
Haltet doch einfach mal die Fresse! Könnt Ihr es besser? Nein! Dann wartet doch einfach mal ab. Immer dieses Gelaber...


Entweder hast DU deine Tage oder das Ritalin nicht eingenommen.
So oder so: Ciao Baby.

16.11.2021 19:43 Uhr - Der Dicke
1x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 23
Erfahrungspunkte von Der Dicke 12.321
15.11.2021 16:33 Uhr schrieb FordFairlane
Danny Glover - Uwe Friedrichshafen (Tot)


Nein, der wurde synchronisiert von Tante Trude aus Buxtehude.

18.11.2021 17:00 Uhr - Dr. Jones
15.11.2021 12:08 Uhr schrieb FdM
15.11.2021 10:42 Uhr schrieb humptydumpty
15.11.2021 10:26 Uhr schrieb FdM
Aktuelle Themen aufgreifft ?
Gender,People of Color,Greta,Flüchtlingskrise,Corona.... mal sehen,was das für ein Film wird.

Mel Gibsons Transsohn (der mit der mexikanischen Haushilfe heimlich gezeugt wurde),wird auf dem Gipfeltreffen mit Greta nach Syrien entführt und dort mit einer Pflanze abgerieben.Mel hat 3 Stunden Zeit sein Kind zu impfen,bevor er zur Biowaffe wird...

Kommt jetzt dieser orakelnde Quatsch eigentlich bei jeder Meldung zu einer geplanten Fortsetzung?


Nö,bin lediglich ein wenig kreativ geworden.Ich hätte vermutet,daß den Witz jeder versteht (inklusive Anspielung auf Schwarzenegger).... anscheinend nicht 😕


Also mein Komikzentrum haste damit voll getroffen ;)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)